Skip to main content

Inventur durchführen

Voraussetzungen beachten

Diese Seite setzt voraus, dass du die plentyWarehouse App auf einem passenden Gerät installiert hast. Bitte beachte die Anforderungen an die Hardware, die auf der Handbuchseite Systemvoraussetzungen beschrieben sind. Stelle außerdem sicher, dass du in der plentyWarehouse eingeloggt bist und die notwendigen Schritte zur Ersteinrichtung durchgeführt hast.

Aktueller Stand der plentyWarehouse App

Momentan befindet sich die plentyWarehouse App in der offenen Beta-Phase. Das bedeutet, dass fortlaufend Anpassungen und Fehlerbehebungen vorgenommen werden. Fragen und Probleme nehmen wir in dieser Phase gern im Forum  entgegen.

Eine Inventur kannst du nicht nur im plentymarkets Backend, sondern auch mit der plentyWarehouse App durchführen. Auf dieser Handbuchseite findest du alle Informationen zu notwendigen Einstellungen im Vorfeld sowie zum Ablauf der Inventur in plentyWarehouse.

Labels für Lagerorte verwenden

Für die Durchführung einer Inventur in plentyWarehouse ist es erforderlich, dass du pro Lagerort ein Label erstellt und am passenden Lagerort angebracht hast. Während der Inventur scannst du den Barcode auf dem Label mit deinem Gerät, um so die passenden Lagerorte für die Inventur auszuwählen. Du hast noch keine Labels für Lagerorte erstellt? Die passende Anleitung findest du auf der Handbuchseite Lager einrichten.

1. Bestand prüfen

Wenn du nach der Inventur alle Bestandsabweichungen auf einmal prüfen möchtest, nutze den elastischen Export. Dazu exportierst du im plentymarkets Backend den Bestand über das Datenformat Stock, bevor du die Inventur mit der plentyWarehouse App durchführst. Nach Abschluss der Inventur erstellst du einen weiteren Export und vergleichst die Bestandsdaten.

2. Einstellungen zur Inventur vornehmen

Die Funktion zur Inventur in plentyWarehouse lässt sich mithilfe einiger grundlegenden Einstellungen auf deine Bedürfnisse und Arbeitsabläufe anpassen.

So kannst du beispielsweise bestimmen, wie Lagerorte gesucht werden und welche Möglichkeiten zum Speichern des Bestands zur Verfügung stehen sollen.

Einstellungen zur Inventur vornehmen:

  1. Logge dich in plentyWarehouse ein.

  2. Tippe auf das Menüsymbol () oben links.

  3. Tippe unten auf Einstellungen ().
    → Das Einstellungsmenü öffnet sich.

  4. Tippe auf Inventur (icon stocktaking).

  5. Nimm die Einstellungen für die Inventur vor. Beachte dazu die Erläuterungen in Tabelle 1.

Tabelle 1. Einstellungen zur Inventur in plentyWarehouse
Einstellung Erläuterung

Bereich Allgemeine Einstellungen

Lagerort-Scan verpflichtend

Verwende diese Option, um festzulegen, welche Regeln für die Auswahl eines Lagerorts für die Inventur gelten sollen.
Aktiviert () = Alle Lagerorte müssen über ihr Etikett gescannt werden, um für die Innventur ausgewählt zu werden. Eine manuelle Auswahl von Lagerorten über die Suche ist nicht möglich.
Deaktiviert () = Lagerorte können entweder per Scan oder manuell ausgewählt werden.

Bereich Lagerort

Lagerortsuchfelder

Verwende die Umschaltflächen, um festzulegen, welche Kriterien während der Inventur zur Suche nach Lagerorten genutzt werden sollen. Diese Einstellung greift nur, wenn die Einstellung Lagerort-Scan verpflichtend nicht aktiviert ist.
Aktiviert () = Es wird möglich sein, Lagerorte anhand dieses Kriteriums zu suchen.
Tipp: Tippe und halte () für jedes aktivierte Suchkriterium, um die Reihenfolge der angezeigten Suchfelder anzupassen.
Hinweis: Diese Einstellung greift nur, wenn die Einstellung Lagerort-Scan verpflichtend nicht aktiviert ist.

Fokus auf Lagerortsuchfeld

Wirst du typischerweise den Lagerort für die Inventur auswählen, indem du seinen Barcode scannst oder indem du den Lagerort nach seinem Namen suchst und dann aus einer Liste wählst? Falls du den Barcode scannen möchtest, kann diese Einstellung deine Arbeit beschleunigen.
Kein Feld = Der Mauszeiger wird in keinem Feld platziert. Natürlich ist es später trotzdem möglich, den Mauszeiger manuell in einem Feld zu platzieren.
Barcode = Dein Mauszeiger beginnt automatisch in dem Barcodefeld, wenn du Artikel verräumst. Du kannst den Quelllagerort direkt scannen.
Lagerortname = Dein Mauszeiger beginnt im Eingabefeld für den Lagerortnamen.

Bereich Artikelsuche

Artikelsuchfelder

Verwende die Umschaltflächen, um festzulegen, welche Kriterien während zur Suche nach Artikeln für die Inventur genutzt werden sollen.
Hinweis: Diese Einstellung greift nur, wenn die Einstellung Lagerort-Scan verpflichtend nicht aktiviert ist. Aktiviert () = Es wird möglich sein, Artikel anhand dieses Kriteriums zu suchen.
Tipp: Tippe und halte () für jedes aktivierte Suchkriterium, um die Reihenfolge der angezeigten Suchfelder anzupassen.

Fokus auf Artikelsuchfeld

Suchst du Artikel typischerweise anhand eines bestimmten Kriteriums? Tippe auf dein am häufigsten verwendetes Kriterium. Wenn du später bei der Inventur nach Artikeln suchst, wird dein Mauszeiger automatisch in diesem Feld beginnen. Natürlich ist es weiterhin möglich, den Mauszeiger manuell in einem anderen Suchfeld zu platzieren.
Hinweis: Diese Einstellung greift nur, wenn die Einstellung Lagerort-Scan verpflichtend nicht aktiviert ist.

Bereich Bestand speichern

Speichern per Button ermöglichen

Wie möchtest den Bestand speichern, sobald du die Zählung für einen Lagerort abgeschlossen hast? Aktiviert () = Sobald alle auf dem Lagerort vorhandenen Artikel gezählt wurden, erscheint ein Button, mit dem du den Bestand speichern kannst.
Deaktiviert () = Der gezählte Bestand für den Lagerort wird automatisch gespeichert, indem du nach Abschluss der Zählung erneut das Label des Lagerorts scannst.

Bestätigungsdialog zum Abschließen der Inventur anzeigen

Aktiviere diese Option (), um vor dem Speichern des gezählten Bestands für einen Lagerort einen Bestätigungsdialog anzuzeigen.
Aktiviert () = Benutzer:innen müssen den Vorgang bestätigen, bevor der Bestand gespeichert wird.
Deaktiviert () = Der Bestand wird sofort gespeichert.

Warnung anzeigen, wenn gezahlte Menge vom Soll-Bestand abweicht

Möchtest du, dass am Ende der Inventur eine Meldung angezeigt wird, wenn der gezählte Bestand höher oder niedriger als der Soll-Bestand ist?
Aktiviert () = Benutzer:innen müssen im Dialog bestätigen, dass die gezählte Menge vom Soll-Bestand abweicht, bevor sie die Inventur abschließen können.

Bereich Artikelerfassung

Verpflichtender Artikel-Scan

Verwende diese Option, um festzulegen, welche Regeln für das Erfassen von Artikeln für das Verräumen gelten sollen.
Aktiviert () = Alle Artikel müssen über ihr Etikett gescannt werden, um für das Verräumen erfasst zu werden. Eine manuelle Auswahl von Artikeln über die Suche ist nicht möglich.
Deaktiviert () = Artikel können entweder per Scan oder per manueller Auswahl hinzugefügt werden.

3. Inventur durchführen

Bei der Inventur mit plentyWarehouse kannst du entweder jedes Exemplar eines Artikels einzeln scannen oder die vorhandenen Exemplare manuell zählen und die gezählte Stückzahl über das Tastenfeld eingeben. Welches Verfahren angewendet wird, bestimmst du über die oben beschriebene Option Verpflichtender Artikel-Scan.

3.1. Jedes Exemplar eines Artikels einzeln scannen

Das Lagerpersonal den Bestand nicht selbst zählen, sondern kann die Labels jedes einzelnen Exemplars des Artikels einzeln scannen, bis alle Exemplare am Lagerort gescannt wurden. Die Zählung erfolgt inkrementell im Hintergrund. Für diese Art der Bestandskorrektur muss im Menü Einstellungen » Inventur die Option Verpflichtender Artikel-Scan aktiviert sein.

Jedes Exemplar eines Artikels einzeln scannen:

  1. Logge dich in plentyWarehouse ein.

  2. Tippe auf das Menüsymbol () oben links.
    ()Oder:: Finde die Kachel zur Inventur im Bereich Funktionen auf dem Dashboard.

  3. Tippe auf Inventur (icon stocktaking).

  4. Scanne das Label des Lagerorts.
    → Der Lagerort wird ermittelt. Erfasste Artikel werden auf diesen Lagerort gebucht.

  5. Scanne das Label jedes einzelnen Exemplars, bis du alle Artikel des Lagerorts erfasst hast.
    Tipp: Wenn sich verschiedene Artikel an einem Lagerort befinden, wird beim Scannen automatisch die Menge des korrekten Artikels erhöht.
    Hinweis: Um die gescannte Menge manuell zu korrigieren, tippe auf den Artikel und gib die korrekte Menge ein.
    → Wenn für die Variante in dem gewählten Lager Mindesthaltbarkeitsdaten und/oder Chargeninformationen gepflegt werden, wirst du aufgefordert, diese Daten einzugeben.
    Optional: Wähle das Mindesthaltbarkeitsdatum und/oder gib die Charge ein und tippe auf Artikel hinzufügen.
    → Der Bestand wird eingebucht.

  6. Um die Zählung abzuschließen, scanne das Label des Lagerorts erneut oder tippe auf Bestand speichern.
    → Der gezählte Bestand wird gespeichert.
    → Der gezählte Bestand wird im Menü Waren » Lagerort-Verwaltung des plentymarkets Backend angezeigt.
    → Der Bestand wird im Menü Artikel » Artikel verwalten an der Variante gespeichert.

3.2. Gezählte Stückzahl eingeben

Anstatt das Label jedes einzelnen Exemplars eines Artikels am Lagerort zu scannen, kann das Lagerpersonal auch selbst zählen, wie viele Exemplare eines Artikels am Lagerort vorhanden sind. Anschließend wird das Zählergebnis manuell eingegeben. Für diese Art der Bestandskorrektur muss in den App-Einstellungen des Benutzerkontos die Option Artikel einzeln scannen deaktiviert seiim Menü Einstellungen » Inventur die Option Verpflichtender Artikel-Scan deaktiviert sein..

Gezählte Stückzahl eingeben:

  1. Logge dich in plentyWarehouse ein.

  2. Tippe auf das Menüsymbol () oben links.
    ()Oder:: Finde die Kachel zur Inventur im Bereich Funktionen auf dem Dashboard.

  3. Tippe auf Inventur (icon stocktaking).

  4. Scanne das Label des Lagerorts.
    → Der Lagerort wird ermittelt. Erfasste Artikel werden auf diesen Lagerort gebucht.

  5. Scanne das Label eines Artikels oder führe eine Artikelsuche aus.
    → Wenn für die Variante in dem gewählten Lager Mindesthaltbarkeitsdaten und/oder Chargeninformationen gepflegt werden, wirst du aufgefordert, diese Daten einzugeben.
    Optional: Wähle das Mindesthaltbarkeitsdatum und/oder gib die Charge ein und tippe auf Artikel hinzufügen.
    → Das Fenster Menge eingeben wird angezeigt.

  6. Gib die gezählte Menge für den Artikel ein.

  7. Um die Zählung abzuschließen, scanne das Label des Lagerorts erneut oder tippe auf Bestand speichern.
    → Der gezählte Bestand wird gespeichert.
    → Der gezählte Bestand wird im Menü Waren » Lagerort-Verwaltung des plentymarkets Backend angezeigt.
    → Der Bestand wird im Menü Artikel » Artikel verwalten an der Variante gespeichert.

Zum Seitenanfang