Skip to main content

Zahlungsabwicklung einrichten

Hast du schon das Plugin-Set standard-shop deaktiviert? Noch nicht? Dann geht’s hier zurück zum Thema Webshop einrichten: Einleitung.

In deinem Ceres Webshop kannst du deinen Kunden verschiedene Zahlungsarten anbieten. Alle Zahlungsarten werden über die Plugin-Struktur von plentymarkets integriert. Je nach deinen Wünschen kannst du eine Vielzahl von Zahlungsarten in deinem Webshop anbieten.

Auf dieser Seite erklären wir dir, wie du die Zahlungsarten PayPal und Vorkasse in deinem Webshop anbietest. Zudem findest du hier Informationen zu den notwendigen Grundeinstellungen, damit Zahlungen jeder Art korrekt in deinem plentymarkets System verarbeitet werden.

1. Zahlungsarten einrichten

Im Folgenden stellen wir dir die Zahlungsarten PayPal und Vorkasse vor und erklären dir, wie du diese in deinem Webshop anbietest.

1.1. PayPal einrichten

Das PayPal-Plugin ist standardmäßig in deinem plentymarkets System installiert und aktiviert. Dies erkennst du im Menü Plugins » Plugin-Übersicht an der blau gefärbten Weltkugel. Du musst über ein PayPal-Geschäftskonto verfügen, um das PayPal-Plugin zu nutzen. Nimm nach der Erstellung des PayPal-Geschäftskontos die folgenden Schritte zum Einrichten des Plugins vor.

PayPal-Plugin einrichten:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Aufträge » Zahlung » Plugins » PayPal » Kontoeinstellungen.

  2. Klicke auf , um ein neues PayPal-Konto hinzuzufügen.

  3. Gib die E-Mail-Adresse an, die du zur Erstellung deines PayPal-Geschäftskontos genutzt hast.

  4. Wähle die Option Live-Umgebung, die das eingegebene Konto für Zahlungen deiner Kunden im Webshop zur Verfügung stellt.
    Oder: Stelle zuerst die nicht sichtbare Testumgebung ein und wechsele am Ende der Einrichtung auf die Live-Umgebung.

  5. Aktiviere die Option PayPal PLUS, falls du dein PayPal-Geschäftskonto für PayPal PLUS freigeschaltet hast.

  6. Klicke auf Hinzufügen.
    → Du wirst automatisch zu PayPal weitergeleitet.

  7. Nimm bei PayPal die angezeigten Einstellungen vor.

  8. Klicke auf Zurück zu plentymarkets.
    → Du wirst zu deinem plentymarkets Backend zurückgeleitet. Dort öffnet sich nun der PayPal-Schnellkonfigurator.

  9. Nimm die gewünschten Einstellungen im PayPal-Schnellkonfigurator vor. Durch Klick auf die Info-Icons rechts kannst du dir weitere Informationen zu den einzelnen Einstellungen anzeigen lassen.

  10. Speichere () die Einstellungen.
    → Dein PayPal-Konto wird mit deinen gewählten Einstellungen eingerichtet.

Sollte es zu einem späteren Zeitpunkt notwendig sein, einzelne Einstellungen im PayPal-Plugin zu ändern, beachte die detaillierte Anleitung in der Beschreibung des Plugins hier im plentyMarketplace.

1.2. Vorkasse einrichten

Bei der Zahlungsart Vorkasse werden deine Kunden während des Bestellvorgangs aufgefordert, den Rechnungsbetrag per Banküberweisung zu begleichen. Du versendest die Waren erst, wenn die Zahlung bei dir eingegangen ist. Als Händler bist du gesetzlich verpflichtet, deinen Kunden im Webshop eine gebührenfreie und unkompliziert nutzbare Zahlungsmöglichkeit zur Verfügung zu stellen. Auch für dich als Händler fallen beim Vorkasse-Plugin keine zusätzlichen Kosten an. Deshalb empfehlen wir das Einrichten und Verwenden dieser Zahlungsart in jedem Fall.

Standard-Zahlungsart

Die Zahlungsart Vorkasse ist in deinem plentymarkets System als Standard-Zahlungsart für den Webshop eingestellt. Du kannst die Standard-Zahlungsart zu einem späteren Zeitpunkt im Menü Einrichtung » Mandant » Standard Shop (Standard) » Aufträge ändern. Wir empfehlen jedoch, diese Einstellung vorerst beizubehalten.

1.2.1. Grundeinstellungen vornehmen

Nach der Installation des Plugins musst du noch weitere Einstellungen vornehmen, um die Einrichtung abzuschließen. Gehe dazu wie folgt vor.

Vorkasse-Plugin einrichten:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Aufträge » Zahlung » Plugins » Vorkasse.

  2. Wähle den Mandanten Standard Shop.

  3. Nimm die Einstellungen anhand der Informationen in Tabelle 1 vor.

  4. Speichere () die Einstellungen.

Tabelle 1. Zahlungsart Vorkasse einrichten
Einstellung Erläuterung

Einstellungen

Sprache

Wähle die Sprache aus, für die das Plugin eingerichtet werden soll. Alle nachfolgenden Einstellungen werden in dieser Sprache vorgenommen. Wir empfehlen die Wahl der Option Deutsch, wenn du deinen Webshop in deutscher Sprache anbietest. Weitere Sprachen kannst du an einem späteren Zeitpunkt einrichten (siehe Link am Ende des Kapitels).

Name

Gib den Namen der Zahlungsart ein, so wie er den Kunden in der Kaufabwicklung im Webshop angezeigt werden soll. Standardmäßig ist hier bereits die Benennung Vorkasse eingetragen.

Infoseite

Optional: In der Zahlungsabwicklung kann neben dem Name der Zahlungsart ein Link namens "Details" angezeigt werden. Mit dieser Option legst du fest, ob sich für Kunden nach Klick auf diesen Link eine externe oder eine interne Seite mit Informationen zur Zahlungsart öffnet.

Infoseite Intern/Infoseite Extern

Optional: Wähle den gleichen Wert wie bei der vorherigen Einstellung Infoseite. Hast du dich für die Anzeige einer internen Infoseite entschieden, wählst du hier auch die entsprechende Option. Wähle zusätzlich die ID der Kategorie im Webshop aus, in der die Infoseite angezeigt werden soll.

Logo

Wir empfehlen, hier die Option Standard-Logo auszuwählen. Somit wird dann automatisch das im Plugin hinterlegte Logo für die Zahlungsart Vorkasse in der Kaufabwicklung angezeigt. Um ein selbst gewähltes Logo anzuzeigen, wähle die Option Logo-URL und beachte zwingend die nachfolgende Option Logo-URL.

Logo-URL

Wenn du ein selbst gewähltes Logo hinterlegen möchtest, hinterlege hier manuell die URL, die zum Speicherort des Logos führt.

Beschreibung

Gib hier einen Beschreibungstext (maximal 150 Zeichen) ein, der für die Zahlungsart in der Kaufabwicklung für die Zahlungsart angezeigt wird.

Lieferländer

Wähle aus, für welche Lieferländer die Zahlungsart verfügbar sein soll. Lieferst du in deinem Webshop eingegangene Bestellungen zunächst erst nach Deutschland, aktiviere nur die Option Germany.

Anzeigedaten

Verwendungszweck

Gib den Namen ein, der Kunden auf der Bestellbestätigungsseite als Bezeichnung für das Feld Verwendungszweck angezeigt wird. Standardmäßig ist hier bereits die Benennung Verwendungszweck eingetragen. Wir empfehlen, in diesem Feld die Eingabe Order ID %s vorzunehmen. Das Prozentzeichen dient als Platzhalter für die Anzeige der Auftrags-ID im Verwendungszweck. So kann die Zahlung in deinem plentymarkets System korrekt zugeordnet werden.

Verwendungszweck anzeigen

Aktiviere diese Option, um Kunden den Verwendungszweck der Zahlung auf der Bestellbestätigungsseite anzuzeigen.

Bankdaten anzeigen

Aktiviere diese Option, um Kunden die Bankdaten für die Überweisung des Rechnungsbetrags auf der Bestellbestätigungsseite anzuzeigen. Somit werden dann die Bankdaten angezeigt, die du im Menü Einrichtung » Einstellungen » Bank hinterlegt hat.

1.2.2. Anzeigeoptionen festlegen

Die in Tabelle 1 beschriebenen Einstellungen zu den Anzeigedaten erfordern nun noch einige Anpassungen in deinem plentymarkets Backend. Im Folgenden erklären wir dir die nötigen Einstellungen zur Darstellung der Bankdaten auf der Bestellbestätigungsseite sowie die Darstellung des Vorkasse-Logos auf der Startseite deines Webshops.

Container-Verknüpfungen

In den nachfolgenden Beschreibungen musst du zur korrekten Anzeige von Inhalten in deinem Webshop sogenannte Container verknüpfen. Container stellen Behälter dar, mit denen bestimmte Inhalte verknüpft werden können. Welche Container für ein Plugin verwendet werden können, definierst du im Plugin selbst. Diese Auswahl ist nicht durch den Endnutzer bzw. deine Kunden veränderbar.

Bankdaten auf Bestellbestätigungsseite anzeigen:

  1. Öffne das Menü CMS » Container-Verknüpfungen.

  2. Wähle aus der Liste den Bereich Cash in advance bank details (PrePayment) ().

  3. Aktiviere den Container Order confirmation: Additional payment information.

  4. Speichere () die Einstellungen.
    → Die Bankdaten werden auf der Bestellbestätigungsseite deines Webshops angezeigt.

Vorkasse-Logo auf Startseite anzeigen:

  1. Öffne das Menü CMS » Container-Verknüpfungen.

  2. Wähle den Bereich Cash in advance icon (PrePayment) ().

  3. Aktiviere den Container Homepage: Payment method container.

  4. Speichere () die Einstellungen.
    → Das Logo der Zahlungsart Vorkasse wird auf der Startseite deines Webshops angezeigt.

1.3. Weitere Zahlungsarten einrichten

Oben wurde die Einrichtung der Zahlungsarten PayPal und Vorkasse beschrieben. Je nach deinen Wünschen und den Anforderungen deiner Kunden im Webshop kann es später Sinn machen, weitere Zahlungsarten anzubieten. Hierzu steht dir eine große Auswahl an weiteren Plugins zum Download im Bereich Payment des plentyMarketplace zur Verfügung.

2. Grundeinstellungen für Zahlungen vornehmen

Zusätzlich zur Einrichtung der Plugins für die Zahlungsarten musst du noch einige Einstellungen in deinem plentymarkets Backend vornehmen, damit die Zahlungen im Allgemeinen korrekt verarbeitet werden. Zudem ist die Angabe deiner Umsatzsteuer-ID verpflichtend.

2.1. Regeln für Zahlungseingänge festlegen

Damit Zahlungseingänge wie gewünscht erfasst werden, nimm zuerst die Einstellungen zur Zahlungskulanz und zum Import von Kundenbankdaten vor.

Regeln für Zahlungseingänge festlegen:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Aufträge » Zahlung » Eingänge.

  2. Nimm die Einstellungen anhand der Informationen in Tabelle 2 vor.

  3. Speichere () die Einstellungen.

Tabelle 2. Grundeinstellungen für Zahlungseingänge vornehmen
Einstellung Erläuterung

Übereinstimmung für automatische Zuordnung

Wähle einen Wert zwischen 0.7 (nicht so genaue Übereinstimmung zur Zuordnung nötig) und 1.0 (genaue Übereinstimmung nötig). Ist dieser Wert höher eingestellt, kann das Problem auftreten, dass eingehende Zahlungen nicht automatisch vom System zugeordnet werden können. Daher ist hier ein Wert von 0,7 voreingestellt.

Zahlungskulanz

Damit die intern in plentymarkets berechneten Nachkommabeträge (ab der dritten Nachkommastelle) nicht zu falschen Buchungen führen, solltest du hier einen Mindestbetrag von 0,01 eintragen. Das bedeutet, dass Zahlungen mit einer Abweichung von 0,01 € als vollständige Zahlung verbucht werden. Stellst du z.B. 0,05 ein, werden Fehlbeträge bis zu 5 Cent trotzdem als vollständige Zahlung behandelt und verbucht.

Kundenbankdaten importieren

Wähle aus, ob die Bankdaten des Kunden beim Zahlungseingang importiert und in den jeweiligen Datensatz des Kontakts hinterlegt werden sollen oder nicht.
Wichtig: Da Bankdaten nur mit Zustimmung des Kunden importiert und gespeichert werden dürfen, ist hier standardmäßig Nein voreingestellt. Beachte vor dem Aktivieren der Option Ja die aktuelle Rechtslage und die DSGVO-Regelung zu diesem Thema.

PayPal-Zahlung nur entsprechendem eBay Listing zuordnen, sofern an der Zahlung hinterlegt

Wir empfehlen, diese Option in jedem Fall auf Ja zu stellen, falls du eBay Listings in Kombination mit der Zahlungsart PayPal verwendest. Sollte an einer PayPal Zahlung eine eBay Listing-ID hinterlegt sein, so wird bei aktivierter Option diese Zahlung genau dem Auftrag zugeordnet, der über eine übereinstimmende eBay Listing-ID verfügt.

2.2. Umsatzsteuer-ID hinterlegen

Für den Standort Deutschland sind die gesetzlich vorgeschriebenen Umsatzsteuersätze von 19% und 7% bereits voreingestellt. Steuerrechtlich verpflichtend ist zusätzlich die Angabe deiner Umsatzsteuer-ID. Gehe wie folgt vor, um eine Umsatzsteuer-ID für Deutschland anzugeben.

Umsatzsteuer-ID hinterlegen:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Mandant » Mandant wählen » Standorte » Standort wählen » Buchhaltung.

  2. Öffne das Tab Umsatzsteuersätze.

  3. Gib im Feld Umsatzsteuer-ID deine Umsatzsteuer ein.

  4. Speichere () die Einstellung.

Standorte und steuerliche Einstellungen

Die Einstellungen zu Steuersätzen sowie die weiteren Optionen im Tab Buchhaltung sind standortabhängig. Das bedeutet, dass du für jedes weitere Lieferland außer Deutschland die korrekten Steuersätze hinterlegen musst. Wir empfehlen bei Unsicherheit grundsätzlich, Änderungen mit einem Steuerberater zu besprechen. Beachte für weitere mögliche Einstellungen zum Thema Buchhaltung auch die Links am Ende dieser Seite.

3. Checkliste

Arbeite die Checkliste durch, um deine Einstellungen zum Thema Zahlungsabwicklung zu prüfen.

Zum Seitenanfang