Skip to main content

Ceres-Webshop gestalten

Hast du deinen Shop schon durch ein Plugin aus dem plentyMarketplace erweitert? Noch nicht? Dann geht’s hier zurück zum Thema Plugins dem System hinzufügen.

Auf dieser Seite erfährst du nun, wie du dir einen Ceres Webshop aufbaust. Nachdem du deinen Artikelkatalog aufgebaut und die Kategorien eingerichtet hast, erfährst du hier, wie du die benötigten Webshop-Plugins einrichtest und deinen Shop optisch gestaltest.

1. Vorbereitung

Nachfolgend findest du Informationen zu wichtigen Vorarbeiten für das Einrichten des Ceres Webshops sowie zu den Daten, die du für die grundlegenden Einstellungen deines Webshops benötigst.

1.1. Rechtliche Angaben speichern

Für rechtliche Angaben stehen dir in Ceres passende Seiten zur Verfügung, auf denen du Rechtstexte anzeigen kannst. Im Menüpunkt Rechtliches speicherst du deine AGB, die Widerrufsbelehrung, das Widerrufsformular, die Datenschutzerklärung und das Impressum für deinen Webshop.

AGB als Klartext eingeben:

  1. Öffne das Menü System » Mandant » Mandant wählen » Webshop » Rechtliches.

  2. Klappe die Sprache auf.

  3. Wechsel in das Tab AGB.

  4. Öffne das Tab Text.

  5. Gib den Text für deine AGB ein.

  6. Speichere die Einstellungen.

Gib die Texte für die Widerrufsbelehrung, das Widerrufsformular, die Datenschutzerklärung und das Impressum analog in den gewünschten Sprachen ein. Die Texte werden im Ceres-Webshop auf den zugehörigen Seiten angezeigt. Bei der Erstellung deiner Rechtstexte kannst du auf Mustertexte zurückgreifen. Lass die Texte am besten im Vorfeld von einem kundigen Fachanwalt prüfen.

1.2. Standardlieferland, -versandart, -versandprofil und -zahlungsart einstellen

Stelle ein Standardlieferland, eine Standardversandart, ein Standardversandprofil und eine Standardzahlungsart ein. Diese sind für nicht-registrierte Besucher deines Webshops vorausgewählt. Für Ceres Webshops kannst du ausschließlich Plugin-Zahlungsarten verwenden, die du im plentyMarketplace findest.

Standardlieferland einstellen:

  1. Öffne das Menü System » Mandant » Mandant wählen » Aufträge.

  2. Wähle unter Standardlieferland ein Lieferland pro Sprache.

  3. Wähle eine Standardversandart.

  4. Wähle ein Standardversandprofil.

  5. Wähle eine Standardzahlungsart.
    → Für die Nutzung im Webshop Ceres muss eine Plugin-Zahlungsart gewählt werden.

  6. Speichere die Einstellungen.

2. Plugin-Set bereitstellen

In deinem plentymarkets System gibt es bereits ein Plugin-Set, in dem alle für einen erfolgreichen Start nötigen Plugins enthalten sind. Das Plugin IO stellt die Logik-Grundlage des Webshops zur Verfügung und muss von dir zunächst nicht angepasst werden. Das Plugin Ceres stellt das Standard-Design des Webshops dar und kann von dir nach Belieben angepasst werden. Die beiden Plugin-Zahlungsarten Vorkasse und Paypal sind bereits installiert, damit deine Kunden so schnell wie möglich in deinem Webshop einkaufen können.

Die installierten Plugins sind im Menü Plugins » Plugin-Übersicht verfügbar. Für den Anfang bietet es sich an, die Plugins über den Plugin-Set Vorschau-Button im Vorschaumodus zu testen. Der Vorschaumodus ist nur von Benutzern deines Systems zu erreichen. Einstellungen, die du am Webshop vornimmst, können anschließend über den Plugin-Set aktivieren-Button in den Live-Modus übernommen werden.

Plugin-Set im Vorschaumodus öffnen:

  1. Öffne das Menü Plugins » Plugin-Übersicht.

  2. Klicke auf das gewünschte Plugin-Set.
    → Das Fenster Plugin-Set Details wird geöffnet.

  3. Aktiviere die Plugins IO , Ceres und Vorkasse in der Spalte Aktiv durch Klick auf die Weltkugel.
    → Aktivierte Plugins werden in der Spalte Aktiv blau hervorgehoben.

  4. Klicke auf Speichern & Plugins bereitstellen.
    → Der Bereitstellungsprozess wird angestoßen. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen.

  5. Klicke auf Plugin-Set Vorschau.
    → Der Webshop wird mit dem Plugin-Set in einem neuen Browser-Tab geöffnet.

3. Plugins einrichten

Nachdem du dir den Webshop mit Standardeinstellungen im Vorschaumodus angesehen haben, richtest du nun die Plugins nach deinen Wünschen ein.

3.1. Plugin Ceres einrichten

Dein Webshop wird mit einem voll funktionsfähigen Testdesign angezeigt. Dieses Testdesign kannst du jederzeit nach deinen eigenen Vorstellungen ändern und ergänzen.

3.1.1. Globale Einstellungen vornehmen

Globale Einstellungen, die sich auf den gesamten Webshop auswirken, nimmst du im Tab Global der Konfiguration des Plugins Ceres vor. Wähle zunächst das Firmenlogo und die angezeigten Kontaktdaten für deine Kontaktseite aus und speichere Informationen über Versandkosten.

Globale Einstellungen vornehmen:

  1. Öffne das Menü Plugins » Plugin-Übersicht.
    → Die Plugin-Übersicht wird geöffnet.

  2. Klicke auf Ceres.
    → Das Plugin wird geöffnet.

  3. Klicke im Verzeichnisbaum auf Konfiguration.
    → Das Tab Global ist bereits vorausgewählt.

  4. Lade unter Firmenlogo die Bilddatei deines Firmenlogos hoch.

  5. Gib die E-Mail-Adresse des Kontaktforumlars ein.

  6. Aktiviere unter Kontaktdaten anzeigen die Felder, die du auf der Kontaktseite anzeigen möchtest.

  7. Speichere die Einstellungen.

Weitere Informationen zum Einrichten der Kontaktseite findest du unter Google reCAPTCHA einrichten und unter Karte von Google Maps einrichten.

Um deine Kunden über Versandkosten in deinem Shop zu informieren, verknüpfst du nun im Tab Global eine Kategorie zur Anzeige von Versandkosteninformationen.
Erstelle hierfür zunächst eine Kategorie vom Typ Content.

Kategorie vom Typ Content erstellen:

  1. Öffne das Menü Artikel » Kategorien.

  2. Klicke auf Neue Kategorie.
    → Das Fenster Neue Kategorie erstellen wird geöffnet.

  3. Gib einen Namen für die Kategorie ein.

  4. Wähle die Kategorieart Hauptkategorie.

  5. Klicke auf Erstellen.
    → Die neue Kategorie wird erstellt und im Kategoriebaum angezeigt.

  6. Öffne die neue Kategorie links im Kategoriebaum.

  7. Wähle für die Option Typ die Einstellung Content aus der Dropdown-Liste.

  8. Aktiviere den Mandant (Shop).

  9. Wechsel in das Tab Template.

  10. Gib den Inhalt ein, der im Webshop angezeigt werden soll. Dies kann sowohl Freitext als auch HTML sein.

  11. Speichere die Einstellungen.

Du gibst Inhalte für Content-Kategorien im Tab Template ein, nicht in den Tabs Beschreibung 1 oder Beschreibung 2.

Nach dem Speichern der erstellten Content-Kategorie wird das Plugin CategoryTemplates im Menü Plugin » Plugin-Übersicht verfügbar. Dieses Plugin stellt Inhalte von Content-Kategorien für Ceres zur Verfügung. Das Plugin muss im Plugin-Set über den Button Speichern & Plugin-Set bereitstellen bereitgestellt werden. Anschließend verknüpfst du die Kategorie in den globalen Einstellungen von Ceres:

Kategorie verknüpfen:

  1. Öffne das Menü Plugins » Plugin-Übersicht.
    → Die Plugin-Übersicht wird geöffnet.

  2. Klicke auf Ceres.
    → Das Plugin wird geöffnet.

  3. Klicke im Verzeichnisbaum auf Konfiguration.
    → Das Tab Global ist bereits vorausgewählt.

  4. Klicke auf Kategorie zur Anzeige von Versandkosteninformationen.
    → Die Kategorieauswahl wird geöffnet.

  5. Wähle die zuvor erstellte Kategorie, um die Kategorie für die Anzeige der Versandkosten zu verknüpfen.

  6. Klicke auf Auswählen.

  7. Speichere die Einstellungen.
    → Die Kategorie wird verknüpft.

Nach dem Verknüpfen der Kategorie muss das Plugin CategoryTemplates im Plugin-Set aktiv geschaltet und über den Button Speichern & Plugin-Set bereitstellen erneut bereitgestellt werden.

3.1.2. Startseite aktivieren

Kunden gelangen im Regelfall über die Startseite in den Webshop und erhalten hier einen ersten Eindruck. Erstelle diese Seite daher mit Sorgfalt. Ceres wird mit einer Standard-Startseite ausgeliefert. Passe diese Startseite über das Drag&Drop-Baukastensystem ShopBuilder an, um eigene Inhalte auf der Startseite anzuzeigen.

Startseite aktivieren:

  1. Öffne das Menü Plugins » Plugin-Übersicht.
    → Die Plugin-Übersicht wird geöffnet.

  2. Klicke auf Ceres.
    → Das Plugin wird geöffnet.

  3. Klicke im Verzeichnisbaum auf Konfiguration.

  4. Wechsel in das Tab Startseite.

  5. Aktiviere die Option ShopBuilder Startseite anzeigen.

  6. Deaktiviere die Option Standardstartseite anzeigen.

  7. Speichere die Einstellungen.
    → Die Standard-Startseite wird deaktiviert und deine Inhalte, die du mit dem ShopBuilder erstellst, werden angezeigt.

3.1.3. Ceres-Startseite mit dem ShopBuilder erstellen

Du erreichst den ShopBuilder im Menü CMS » ShopBuilder. Im Editorbereich kannst du der Startseite Elemente per Drag&Drop hinzufügen, um die Seite deinen individuellen Bedürfnissen anzupassen.

Elemente zum Vorschaubereich hinzufügen:

  1. Öffne das Menü CMS » ShopBuilder.
    → Der ShopBuilder wird geöffnet.

  2. Klicke links in der Navigation auf Startseite (Ceres).

  3. Erstelle unter Inhalte für Startseite (Ceres) eine neue Startseite.
    → Das Fenster Neue Seite erstellen öffnet sich.

  4. Gib einen Namen für deine Startseite ein und wähle die Standard-Startseite als Vorlage.

  5. Klicke auf die erstellte Startseite.
    → Der ShopBuilder-Editor wird geöffnet.

  6. Ziehe per Drag&Drop Elemente von der linken Seite in den Vorschaubereich. Beachte dazu die Erläuterungen in Tabelle 1.

  7. Speichere die Einstellungen.

Im Shopbuilder stehen dir Strukturelemente und Widgets zur Verfügung. Strukturelemente sind Gruppen von Spalten, die mit Widgets befüllt werden können, und die dem Design der Seite dienen. Widgets sind inhaltliche Elemente, die jeweils einen spezifischen Zweck erfüllen, beispielsweise die Darstellung einer Artikelliste. Es gibt Widgets, die nur im Header oder Footer des Webshops platziert werden können. Für die Basiseinrichtung empfehlen wir dir aber, zunächst die mitgelieferten Standardversionen des Headers und Footers zu verwenden.

Tabelle 1. Elemente des ShopBuilders
Element Erläuterung

Struktur-Elemente

2 Spalten

Stellt ein Strukturelement mit 2 Spalten zur Verfügung, die mit den unten aufgeführten Widgets befüllt werden können. Klicke auf Bearbeiten, um das Layout des Elements zu ändern. Wähle aus der Dropdown-Liste Layout das gewünschte Größenverhältnis der Spalten.

3 Spalten

Stellt ein Strukturelement mit 3 Spalten zur Verfügung, die mit den unten aufgeführten Widgets befüllt werden können. Klicke auf Bearbeiten, um das Layout des Elements zu ändern. Wähle aus der Dropdown-Liste Layout das gewünschte Größenverhältnis der Spalten. Bei gestapelten Verhältnissen werden 2 Spalten übereinander angezeigt.

4 Spalten

Stellt ein Strukturelement mit 4 Spalten zur Verfügung, die mit den unten aufgeführten Widgets befüllt werden können. Das Größenverhältnis der Spalten ist nicht anpassbar.

Widgets

Titelleiste

Stellt eine Textbox zur Verfügung. Klicke auf Bearbeiten, um Text einzugeben und die Farbe der Titelleiste zu ändern. Es kann nur Reintext verwendet werden.

Bilderkarussell

Stellt das Ceres-Bilderkarussell zur Verfügung. Klicke auf Bearbeiten, um Bilder hinzuzufügen oder zu entfernen. Bilder können über die Kategorieauswahl, die Eingabe der Varianten-ID oder die Dateiauswahl gewählt werden. Wenn das Bild über die Kategorieauswahl bestimmt wird, wird das erste im Tab Dokumente abgelegte Bild der Kategorie verwendet. Über die Dropdown-Liste Erscheinungsbild bestimmst du die Farbe des Bilderkarussells. Die optimalen Bildergrößen werden in diesem Kapitel beschrieben.

Bilderbox

Stellt einen Container für Bilder zur Verfügung. Klicke auf Bearbeiten, um Bilder hinzuzufügen oder zu entfernen. Bilder können über die Kategorieauswahl, die Eingabe der Varianten-ID oder die Dateiauswahl gewählt werden. Wenn das Bild über die Kategorieauswahl bestimmt wird, wird das erste im Tab Dokumente abgelegte Bild der Kategorie verwendet. Über die Dropdown-Liste Erscheinungsbild bestimmst du die Farbe der Bilderbox. Über die Dropdown-Listen Stil der Box und Größe des Bilds passt du das Widget hinsichtlich Text- und Bildgröße an. Die optimalen Bildergrößen werden in diesem Kapitel beschrieben.

Artikelliste

Stellt die Ceres Artikelliste zur Verfügung. Klicke auf Bearbeiten, um Bilder hinzuzufügen oder zu entfernen. Für die Startseite können Artikellisten mit Kategorieartikeln, mit zuletzt angesehenen Artikeln oder über Tags definierte Artikellisten konfiguriert werden. Bestimme die Art der Sortierung über die Artikelsortierung Dropdown-Liste und leg die Maximale Anzahl der angezeigten Artikel fest.

Text

Stellt eine Textbox zur Verfügung. Klicke auf Bearbeiten, um Text einzugeben und die Farbe der Textbox zu ändern. Im Texteditor kann Reintext und, nach Klick auf </>, auch HTML eingegeben werden. Es ist nicht möglich, CSS in diesem Widget einzubinden.

Liste

Stellt eine Liste zur Verfügung, die als Platzhalter dient. Klicke auf Bearbeiten, um Listeneinträge oder Icons hinzuzufügen.

Linkliste

Stellt eine Linkliste zur Verfügung, die als Platzhalter dient. Klicke auf Bearbeiten, um einen Listentitel, Listeneinträge oder Icons hinzuzufügen.

Trennlinie

Stellt eine Trennlinie zur Verfügung, die als Platzhalter dient.

Du kannst Elemente, die du der Startseite hinzufgefügt hast, ebenso leicht wieder entfernen.

Elemente aus dem Vorschaubereich entfernen:

  1. Öffne das Menü CMS » ShopBuilder.
    → Der Vorschaubereich wird geöffnet.

  2. Zeige mit der Maus auf das Element im Vorschaubereich, das du entfernen willst.
    → Das Kontextmenü wird eingeblendet.

  3. Klicke in der rechten oberen Ecke auf Löschen, um das Element zu entfernen.
    → Das Element wird entfernt und die umliegenden Elemente ordnen sich neu an.

  4. Speichere die Einstellungen.
    → Die Startseite deines Webshops ist den Einstellungen entsprechend umgestaltet.

Wenn du mit der Einrichtung der Startseite fertig bist, musst du sie im ShopBuilder aktivieren, damit sie in deinem Shop angezeigt wird.

Startseite aktivieren

  1. Öffne das Menü CMS » ShopBuilder.
    → Der ShopBuilder wird geöffnet.

  2. Klicke in der Navigation auf der linken Seite auf Startseite (Ceres).

  3. Zeige mit der Maus auf die von dir erstellte Startseite.

  4. Klicke auf die Punkte in der rechten Ecke des Seiten-Icons, um die Optionen enzublenden.

  5. Klicke auf Aktivieren.
    → Die Startseite wird aktiviert und das Icon wird blau hinterlegt.

Weitere Informationen zur Einrichtung des ShopBuilders findest du auf der ShopBuilder Handbuchseite.

3.1.4. Navigationsleiste einrichten

In Ceres steht dir entweder eine übersichtliche Navigationsleiste mit zwei Kategorieebenen oder ein umfangreiches Megamenü mit bis zu vier Kategorieebenen zur Auswahl. Je nach Artikelsortiment hast du deine Kategorien bereits erstellt. Richte nun die passende Navigation für deinen Webshop ein.

Navigationsleiste einrichten:

  1. Öffne das Menü Plugins » Plugin-Übersicht.
    → Die Plugin-Übersicht wird geöffnet.

  2. Klicke auf Ceres.
    → Das Plugin wird geöffnet.

  3. Klicke im Verzeichnisbaum auf Konfiguration.

  4. Wechsel in das Tab Header.

  5. Nimm die Einstellungen vor. Beachte dazu die Erläuterungen in Tabelle 2.

  6. Speichere die Einstellungen.

Tabelle 2. Navigationsleiste einrichten
Einstellung Erläuterung

Position der Navigationsleiste

Position wählen, an der die Navigationsleiste im Webshop angezeigt wird. Die Navigationsleiste kann oben, links oder oben und links angezeigt werden. Diese Einstellung bezieht sich nur auf Kategorieseiten.

Kategorietypen, die in der Navigationsleiste angezeigt werden

Kategorietypen wählen, die in der Navigationsleiste angezeigt werden. Es können Content-Kategorien, Artikel-Kategorien und Blog-Kategorien angezeigt werden.

Im Shopbuilder kannst du die Kategorienavigation im Header mit dem Widget Kategorienavigation individuell anpassen. Hierfür musst du in der ShopBuilder-Übersicht zunächst ein neues Header-Element anlegen.

Header im ShopBuilder bearbeiten:

  1. Öffne das Menü CMS » ShopBuilder.
    → Der ShopBuilder wird geöffnet.

  2. Klicke links in der Navigation auf Startseite (Ceres).

  3. Erstelle unter Header-Elemente einen neuen Header.
    → Das Fenster Neue Seite erstellen öffnet sich.

  4. Gib einen Namen für deinen Header ein und wähle den Standard-Header als Vorlage.

  5. Klicke auf den erstellte Header.
    → Der ShopBuilder-Editor wird geöffnet.

  6. Ziehe per Drag&Drop Elemente von der linken Seite in den Vorschaubereich. Beachte dazu die Erläuterungen in Tabelle 3.

  7. Speichere die Einstellungen.

Tabelle 3. Kategorienavigation im ShopBuilder einrichten
Einstellung Erläuterung

Kategorie-Navigation (Header)

Stellt eine Kategorie-Navigation zur Verfügung. Klicke auf Bearbeiten, um die Einstellungen vorzunehmen und den Stil der Kategorie-Navigation, die Kategorieebenen sowie die Anzahl der Kategorien festzulegen. Des Weiteren kann ein Firmenlogo hinzugefügt werden.

Beim Scrollen der Seite fixieren = Aktivieren, um die Kategorie-Navigation immer anzuzeigen.
Stil der Kategorie-Navigation = Wählen, ob die Kategorie-Navigation im normalen Stil oder als Megamenü angezeigt wird.
Kategorieebenen des Mega-Menüs = Wählen, ob das Mega-Menü 2, 3 oder 4 Kategorieebenen anzeigt. Diese Einstellung ist nur wirksam, wenn Mega-Menü als Stil der Kategorie-Navigation gewählt wurde.
Anzahl der Kategorien = Anzahl der Kategorien eingeben, die in der jeweiligen Ebene des Mega-Menüs angezeigt werden. Diese Einstellung ist nur wirksam, wenn Mega-Menü als Stil der Kategorie-Navigation gewählt wurde.
Firmenlogo = Bilddatei auswählen, welche als Firmenlogo links oben im Shop angezeigt werden soll. Die gängigen Bildformate (PNG, JPG, etc.) sind zulässig.

3.1.5. Artikellisten einrichten

Mit Artikellisten lassen sich Artikel gruppieren und im Webshop auf der Startseite und der Einzelansicht eines Artikels hervorheben. Folgende Artikellisten können in Ceres eingerichtet werden:

  • Cross-Selling: Cross-Selling-Artikel werden über Beziehungen im Webshop angezeigt. Weitere Informationen findest du im Handbuch unter Cross-Selling einrichten.

  • Shop-Aktionen: Listen mit Neuheiten, Sonderangeboten, etc. werden in Ceres mithilfe von Tags abgebildet. Weitere Informationen findest du im Handbuch unter Artikel mit Tags versehen.

  • Zuletzt angesehene Artikel: Eine Liste der vom Kunden zuletzt gesehenen Artikel wird angezeigt.

Artikellisten verknüpfst du bequem über Template-Container an der gewünschten Stelle im Webshop. Richte zunächst die Artikelliste für zuletzt angesehene Artikel ein.

Zuletzt angesehen-Liste einrichten:

  1. Öffne das Menü Plugins » Plugin-Übersicht.
    → Die Plugin-Übersicht wird geöffnet.

  2. Klicke auf Ceres.
    → Das Plugin wird geöffnet.

  3. Klicke im Verzeichnisbaum auf Konfiguration.

  4. Wechsel in das Tab Artikellisten.

  5. Wähle unter Erste Artikelliste die Option Zuletzt angesehen aus der Dropdown-Liste.

  6. Speichere die Einstellungen.

Verknüpfe anschließend die Artikelliste in der Einzelansicht eines Artikels im Webshop.

Artikelliste verknüpfen:

  1. Öffne das Menü CMS » Container-Verknüpfungen.

  2. Wähle den Bereich First item list.

  3. Wähle den Container Single item: Container for item lists

  4. Speichere die Einstellungen.
    → Die Artikelliste wird in der Einzelansicht eines Artikels im Webshop angezeigt.

Mit dem ShopBuilder kannst du Artikellisten über das Widget Artikelliste auf der Startseite anzeigen.

3.1.6. Kaufabwicklung anpassen

Im Tab Kaufabwicklung und Mein Konto nimmst du Änderungen an den Anzeigeoptionen der Kaufabwicklung vor. Wähle die Felder aus, die im Adressformular angezeigt und validiert werden.

Kaufabwicklung anpassen:

  1. Öffne das Menü Plugins » Plugin-Übersicht.
    → Die Plugin-Übersicht wird geöffnet.

  2. Klicke auf Ceres.
    → Das Plugin wird geöffnet.

  3. Klicke im Verzeichnisbaum auf Konfiguration.

  4. Wechsel in das Tab Kaufabwicklung und Mein Konto.

  5. Nimm die Einstellungen vor. Beachte dazu die Erläuterungen in Tabelle 4.

  6. Speichere die Einstellungen.

Tabelle 4. Kaufabwicklung anpassen
Einstellung Erläuterung

Rechnungsadressfelder im Adressformular anzeigen (DE)

Ein, mehrere oder ALLE Adressfelder wählen, um diese Felder im Adressformular für das Lieferland Deutschland in der Kaufabwicklung anzuzeigen.

Rechnungsadressfelder validieren (DE)

Ein, mehrere oder ALLE Adressfelder aktivieren, um diese Felder bei der Adresseingabe zu validieren.

Lieferadressfelder im Adressformular anzeigen (DE)

Ein, mehrere oder ALLE Adressfelder aktivieren, um diese Felder im Adressformular für das Lieferland Deutschland in der Kaufabwicklung anzuzeigen.

Lieferadressfelder validieren (DE)

Ein, mehrere oder ALLE Adressfelder aktivieren, um diese Felder bei der Adresseingabe zu validieren.

Aktiviere, falls nötig, die Formularfelder und die zugehörige Validierung der Felder analog für das Lieferland Vereinigtes Königreich (UK).

3.1.7. Kundenbereich einrichten

Im Tab Kaufabwicklung und Mein Konto passt du den Mein Konto-Bereich für deine Kunden an.

Mein Konto-Bereich anpassen:

  1. Öffne das Menü Plugins » Plugin-Übersicht.
    → Die Plugin-Übersicht wird geöffnet.

  2. Klicke auf Ceres.
    → Das Plugin wird geöffnet.

  3. Klicke im Verzeichnisbaum auf Konfiguration.

  4. Wechsel in das Tab Kaufabwicklung und Mein Konto.

  5. Nimm die Einstellungen vor. Beachte dazu die Erläuterungen in Tabelle 5.

  6. Speichere die Einstellungen.

Tabelle 5. Mein Konto anpassen
Einstellung Erläuterung

Anzahl der Aufträge pro Seite in der Auftragshistorie

Anzahl von Aufträgen eingeben, die in der Auftragshistorie pro Seite dargestellt werden.

Änderung der Zahlungsart durch den Kunden zulassen

Aktivieren, um eine nachträgliche Änderung der Zahlungsart durch den Kunden zuzulassen. Ist diese Einstellung deaktiviert, ist eine Änderung nicht mehr möglich.
Hinweis: Diese Einstellung ist standardmäßig aktiviert.

Weiterleitung zur Login-Seite durch den Link in der Bestellbestätigung

Aktivieren, um registrierte Kunden nach Klick auf den Link in der Bestellbestätigung zur Login-Seite weiterzuleiten. Nach erfolgreichem Login wird die Bestellbestätigung angezeigt.
Hinweis: Kunden, die als Gast bestellen, sind von dieser Einstellung nicht betroffen und werden direkt zur Bestellbestätigung weitergeleitet.

3.1.8. SEO-Metadaten eingeben

Im Tab SEO findest du Einstellungen für die Suchmaschinenoptimierung deines Webshops. Hier steuerst du den Zugriff auf die Seiten des Webshops durch Robots.

Einstellungen für Suchmaschinenoptimierung vornehmen:

  1. Öffne das Menü Plugins » Plugin-Übersicht.
    → Die Plugin-Übersicht wird geöffnet.

  2. Klicke auf Ceres.
    → Das Plugin wird geöffnet.

  3. Klicke im Verzeichnisbaum auf Konfiguration.

  4. Wechsen in das Tab SEO.

  5. Nimm die Einstellungen vor. Beachte dazu die Erläuterungen in Tabelle 6.

  6. Speichere die Einstellungen.

Tabelle 6. Einstellungen für Suchmaschinenoptimierung vornehmen
Einstellung Erläuterung

Robots-Einstellungen für die Startseite

Alle, In Index aufnehmen, Links nicht folgen, Nicht in den Index aufnehmen oder Nicht in den Index aufnehmen und Links nicht folgen wählen, um den Zugriff durch Robots auf die Startseite deines Webshops zu steuern. Die Werte des Meta-Elements Robots werden von Suchmaschinen-Crawlern ausgewertet. Dem Crawler wird mithilfe dieser Werte mitgeteilt, wie er mit der Seite und den Links auf dieser Seite verfahren soll.

Alle = Startseite des Webshops in den Suchmaschinenindex aufnehmen und Links auf der Seite folgen.
In Index aufnehmen = In Suchmaschinenindex aufnehmen.
Links nicht folgen = Links auf der Seite nicht folgen.
Nicht in den Index aufnehmen = Nicht in den Suchmaschinenindex aufnehmen.
Nicht in den Index aufnehmen und Links nicht folgen = Links nicht folgen und Startseite des Webshops nicht in den Suchmaschinenindex aufnehmen.

Im Menü CMS » Mehrsprachigkeit kannst du SEO-relevante Meta-Beschreibungen für die statischen Seiten deines Webshops bearbeiten. Nimm die SEO-Einstellungen für die Kontaktseite sowie die Seiten für Widerrufsbelehrung, Widerrufsformular, Impressum, Datenschutzerklärung und AGB analog vor.

Meta-Beschreibung der Kontaktseite bearbeiten:

  1. Öffne das Menü CMS » Mehrsprachigkeit.

  2. Wähle im Bereich Zielsprache die Sprache, für den du die Meta-Beschreibung bearbeiten willst.

  3. Klicke unter Ceres auf Kontaktseite.
    → Der Kontaktseite-Bereich wird ausgeklappt.

  4. Gib unter contactMetaDescription den gewünschten Inhalt ein.

  5. Speichere die Einstellungen.

3.1.9. Namen des Webshops und Öffnungszeiten bearbeiten

Im Menü CMS » Mehrsprachigkeit gibst du einen Namen für deinen Webshop ein, der im Header des Shops angezeigt wird.

Namen des Webshops bearbeiten:

  1. Öffne das Menü CMS » Mehrsprachigkeit.

  2. Wähle im Bereich Zielsprache die Sprache, für den du den Namen des Webshops bearbeiten willst.

  3. Klicke unter Ceres auf Header.
    → Der Header-Bereich wird ausgeklappt.

  4. Gib unter Name des Webshops den gewünschten Namen ein.

  5. Speichere die Einstellungen.

Für das Bearbeiten der Öffnungszeiten deines Shops, gehst du analog vor. Der Eintrag für Öffnungszeiten findet sich im Bereich Kontaktseite.

3.2. Automatischen E-Mail-Versand einrichten

Im Menü System » Mandant » Mandant wählen » E-Mail » Automatischer Versand stehen dir verschiedene Ereignisse zur Verfügung, die mit einer E-Mail-Vorlage verknüpft werden können. Wähle aus der Dropdown-Liste die E-Mail-Vorlage, die du zuvor im Menü System » Mandant » Mandant wählen » E-Mail » Vorlagen erstellt hast. Dadurch wird bei Eintritt des Ereignisses die E-Mail-Vorlage automatisch an den Kunden versendet.

Automatischen E-Mail-Versand einrichten:

  1. Öffne das Menü System » Mandant » Mandant wählen » E-Mail » Automatischer Versand.

  2. Wähle in der Zeile des Ereignisses die gewünschte E-Mail-Vorlage aus der Dropdown-Liste. Beachte dazu die Erläuterungen in Tabelle 7.

  3. Speichern die Einstellungen.

Mit einem Klick auf E-Mail-Vorlage bearbeiten wird die E-Mail-Vorlage im Menü System » Mandant » Mandant wählen » E-Mail » Vorlagen geöffnet und kann dort bearbeitet werden.

Tabelle 7. Erläuterungen zu einigen Ereignissen im Menü System » Mandant » Mandant wählen » E-Mail » Automatischer Versand
Einstellung Erläuterung

Neue Bestellung über den Webshop

Sendet Kunden eine E-Mail mit der Auftragsbestätigung, nachdem der Kaufvorgang im Webshop abgeschlossen wurde.

Sende Kunde E-Mail zur Passwortänderung

Sendet Kunden eine E-Mail mit einem Link zum neuen Passwort, der aktiv bestätigt werden muss. Die Template-Funktion {% Link_ChangePassword() %} muss in der E-Mail-Vorlage enthalten sein.

Kundenregistrierung

Sendet eine E-Mail als Bestätigung, sobald der Kunde sich als Benutzer im Webshop registriert.

3.3. Final Check

Arbeite die Checkliste durch, um deine Einstellungen zum Thema Webshop zu prüfen.

  • Hast du die Plugins Ceres, IO, CategoryTemplates und Vorkasse in einem Plugin-Set gespeichert und bereitgestellt?

  • Hast du ein Standardlieferland, eine Standardversandart und ein Standartversandprofil eingestellt?

  • Hast du Vorkasse als Standardzahlungsart hinterlegt?

  • Hast du deine Rechtstexte hinterlegt?

  • Sind die Inhalte deiner Content-Kategorien (bspw. für die Anzeige von Versandkosteninformationen) im Tab Template der Kategorie hinterlegt?

  • Hast du die Ceres Standardstartseite deaktiviert und die ShopBuilder Startseite aktiviert?

  • Hast du dir eine Startseite mit dem ShopBuilder gebaut?

  • Hast du die Einstellungen für die einzelnen Tabs der Ceres Konfiguration durchgeführt?

  • Hast du nach deinen Änderungen an den Einstellungen der Ceres Konfiguration das Plugin-Set erneut gespeichert und bereitgestellt?

Zum Seitenanfang