Skip to main content

Zalando

Durch das Zalando-Partnerprogramm können Online-Händler:innen und Hersteller:innen Zalando als zusätzlichen Absatzkanal für hochwertige Produkte nutzen und von der großen Markenbekanntheit von Zalando profitieren.

1. Bei Zalando registrieren

Du möchtest am Partnerprogramm von Zalando  teilnehmen? Dann wende dich zunächst direkt an Zalando.

Tabelle 1. Kontakt
Kontakt E-Mail-Adresse

Zalando-Partnerprogramm-Team

partner.programm@zalando.de 

2. Zalando in plentymarkets einrichten

Nachdem Zalando dich als Partner:in in das Programm aufgenommen hat, stellt dir Zalando ein Handbuch und Hilfestellung beim Einrichten der Schnittstelle zur Verfügung. In plentymarkets nimmst du die unten beschriebenen Grundeinstellungen vor.

Zalando in plentymarkets einrichten:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Märkte » Zalando » Einstellungen.
    → Das Tab Einstellungen wird geöffnet.

  2. Nimm die Einstellungen gemäß Tabelle 2 vor.

  3. Speichere () die Einstellungen.

Tabelle 2. Grundeinstellungen des Marktplatzes Zalando
Einstellung Erläuterung

Grundkonfiguration

Benutzer

API-Benutzerkonto wählen. Das API-Benutzerkonto wird bei der Ersteinrichtung deines plentymarkets Systems erstellt.

Artikelname

Name 1, Name 2 oder Name 3 wählen. Der gewählte Name wird zu Zalando exportiert.

Zuordnung Mandant (Shop)

Mandant (Shop) wählen. Zalando-Aufträge werden diesem Mandanten zugeordnet. Außerdem präsentierst du dich mit diesem Mandanten auf dem Marktplatz Zalando.

Lagerauswahl

Nach welcher Logik sollen Zalando-Aufträgen Lager zugewiesen werden?

  • Übertrage die Bestandsmenge des Vertriebslagers mit dem aktuell größten Bestand = Das Vertriebslager mit dem aktuell größtem Bestand der Variante als Lager wählen.

  • Verwende Hauptlager des Artikels = Das Hauptlager des Artikels als Lager wählen.

  • Übertrage die Summe der Bestandsmenge aller Vertriebslager = Die Bestände aller Vertriebslager werden addiert und die Summe an Zalando exportiert.

Erweiterte Optionen

Bestandspuffer

Bestandspuffer in Stück eingeben. Der Bestand, der an Zalando exportiert wird, wird um den eingegebenen Wert reduziert.

Menge für Artikel ohne Bestandsbindung

Menge eingeben, die für Varianten ohne Bestandsbindung bei Zalando als Bestand geführt werden soll. Die eingegebene Menge wird für alle Varianten ohne Bestandsbindung an Zalando exportiert. Der tatsächliche Bestand wird also nicht berücksichtigt.

Grenzwert für Artikel-Upload

Zahl eingeben, um einen Grenzwert für den Export in Stück pro Variante festzulegen. Der Grenzwert definiert den maximalen Bestand, der pro Variante übermittelt wird.
Beispiel: Die Variante hat einen Bestand von 20, aber du hast den Grenzwert 10 festgelegt. plentymarkets übermittelt dann einen Bestand von 10 an Zalando.

Regelsteuersatz

19 % oder 7 % wählen.

Ermäßigter Steuersatz

19 % oder 7 % wählen.

Die Anbindung des Marktplatzes stellt die folgenden automatisierten Funktionen bereit:

  • Täglicher Artikelexport

3. Auftragsherkunft aktivieren

Die Auftragsherkunft dient dazu, zu kennzeichnen, über welchen Verkaufskanal ein Auftrag generiert wurde. Außerdem musst du die Auftragsherkunft aktivieren, um Artikel, Merkmale etc. mit Zalando verknüpfen zu können. Aktiviere die Auftragsherkunft im Menü Einrichtung » Aufträge » Auftragsherkunft.

Auftragsherkunft für Zalando aktivieren:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Aufträge » Auftragsherkunft.

  2. Aktiviere die Option Zalando.

  3. Speichere () die Einstellungen.

4. Variantenverfügbarkeit einstellen

Varianten, die du auf Zalando verkaufen möchtest, müssen im Menü Artikel » Artikel bearbeiten » Artikel öffnen » Tab: Varianten-ID im Tab Verfügbarkeit aktiviert werden.

Gruppenfunktion oder Stapelverarbeitung nutzen

Die Verfügbarkeit für mehrere Varianten bearbeitest du entweder über die Varianten-Gruppenfunktion oder die Stapelverarbeitung.

Variantenverfügbarkeit für Zalando einstellen:

  1. Öffne das Menü Artikel » Artikel bearbeiten » Artikel öffnen » Tab: Varianten-ID » Tab: Einstellungen.

  2. Öffne die Variante, die du auf Zalando verkaufen möchtest.
    Tipp: Um alle Varianten eines Artikels auf Zalando zu verkaufen, nimm die Einstellungen an der Hauptvariante vor. Die Verfügbarkeit wird dann für alle Varianten des Artikels aktiviert.

  3. Aktiviere im Bereich Verfügbarkeit die Option Aktiv.

  4. Wechsele in das Tab Verfügbarkeit.

  5. Klicke im Bereich Märkte in das Auswahlfeld.
    → Eine Liste mit allen verfügbaren Märkten wird angezeigt.

  6. Aktiviere die Option Zalando.

  7. Aktiviere die Option Web-API.

  8. Klicke auf Hinzufügen ().
    → Der Marktplatz wird hinzugefügt.

  9. Speichere () die Einstellungen.
    → Die Variante ist für Zalando verfügbar.

5. SKU manuell festlegen

Im Menü Artikel » Artikel bearbeiten » Artikel öffnen » Tab: Varianten-ID im Tab Verfügbarkeit fügst du, wenn nötig, marktplatzspezifische SKUs hinzu.

SKU hinzufügen:

  1. Öffne das Menü Artikel » Artikel bearbeiten » Artikel öffnen » Tab: Varianten-ID » Tab: Einstellungen.

  2. Wechsele in das Tab Verfügbarkeit.

  3. Klicke im Bereich SKU auf Hinzufügen ().
    → Das Bearbeitungsfenster Neue SKU wird angezeigt.

  4. Wähle die Herkunft Zalando.

  5. Gib die SKU ein.

  6. Klicke auf Hinzufügen ().
    → Die SKU wird gespeichert und angezeigt.

6. Verkaufspreis festlegen

Gehe wie im Folgenden beschrieben vor, um für die Auftragsherkunft Zalando einen Verkaufspreis festzulegen. Dieser Preis wird auf Zalando angezeigt.

Verkaufspreis für Zalando festlegen:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Artikel » Verkaufspreise » Verkaufspreis öffnen » Tab: Einstellungen.

  2. Aktiviere die Herkunft Zalando.

  3. Speichere () die Einstellungen.

7. Varianten vorbereiten

Zalando gibt bestimmte Pflichtangaben vor. Das bedeutet, dass nur Varianten an den Marktplatz exportiert werden können, für die diese Angaben gespeichert sind. Die in Tabelle 3 aufgeführten Angaben müssen an allen Varianten gespeichert sein, die an Zalando exportiert werden sollen.

Tabelle 3. Pflichtfelder an der Variante
Pflichtdaten Erläuterung

EAN

Für jede Variante muss eine EAN gespeichert sein.

  • Im Menü Einrichtung » Artikel » Barcode muss eine EAN eingerichtet und mit der Herkunft Zalando verknüpft sein.

  • Die EAN muss im Tab Einstellungen der Variante im Bereich Barcode hinzugefügt und ein Barcode-Code eingegeben werden.

Technische Daten

Für jeden Artikel müssen technische Daten gespeichert sein.

  • Im Tab Texte des Artikels muss im Feld Technische Daten Text gespeichert sein.

Bilder

Für jede Variante muss ein Bild gespeichert sein.

  • Im Tab Bilder des Artikels muss in der Dropdown-Liste Verfügbarkeit die Option Zalando aktiviert sein.

Preis

Für jede Variante muss ein Preis gespeichert sein.

  • Der Verkaufspreis muss im Menü Einrichtung » Artikel » Verkaufspreise für Herkunft die Herkunft Zalando aktiviert sein.

  • Der Verkaufspreis muss im Tab Einstellungen einer Variante im Bereich Verkaufspreise hinzugefügt werden.

  • Ein Preis muss für den Verkaufspreis gespeichert sein.

8. Kategorien verknüpfen

Verknüpfe deine Webshop-Kategorien mit den Kategorien von Zalando, damit deine Artikel in diesen Zalando-Kategorien angezeigt werden.

Kategorien verknüpfen:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Märkte » Zalando » Kategorieverknüpfung.
    → Eine Liste deiner Kategorien wird angezeigt.
    → In der Spalte Zalando-Kategorie kannst du jeder Kategorie eine Zalando-Kategorie zuordnen.

  2. Wähle in der Spalte Zalando-Kategorie eine Zalando-Kategorie aus der Dropdown-Liste.

  3. Speichere () die Einstellungen.
    → Die Kategorie wird mit der gewählten Zalando-Kategorie verknüpft.
    → Neue Artikel, die du für die plentymarkets Kategorie erstellst, werden automatisch auch der Zalando-Kategorie zugewiesen.

9. Silhouetten in Merkmale konvertieren

Silhouetten sind Artikeltypen, mit denen Zalando Produkte gruppiert. Beispiele für Silhouetten sind "Röcke", "Kleider", "Hosen". Im Menü Einrichtung » Märkte » Zalando » Einstellungen » Tab: Silhouetten konvertierst du Zalando-Silhouetten in Artikelmerkmale. Silhouetten werden bei der Ersteinrichtung von Zalando in plentymarkets importiert.

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Märkte » Zalando » Einstellungen.

  2. Wechsele in das Tab Silhouetten.

  3. Wähle die Gruppen für die Merkmale, die du konvertieren möchtest.

  4. Speichere () die Einstellungen.
    → Die Merkmale werden im plentymarkets System erstellt.

10. Merkmale mit Artikeln verknüpfen

Verknüpfe nun die Zalando-Merkmale mit den Artikeln, die du auf Zalando verkaufen möchtest.

Verknüpfe mindestens die folgenden Pflichtmerkmale, damit deine Varianten an Zalando übertragen werden können:

  • 1. Farbcode

  • Altersgruppe(n)

  • Geschlecht

  • Größenregister

  • Hersteller-Code

  • Herstellerfarbe

  • Jahreszeiten-Code

  • Silhouetten-Typ

Tipp: Referenzdatei mit Zalando-Artikelmerkmale exportieren

Wenn du die Zalando-Silhouetten in Merkmale konvertierst werden mehrere hundert Merkmale in plentymarkets erstellt. Um dir die Arbeit mit diesen Merkmalen zu erleichtern, kannst du die Merkmale exportieren. So hast du schnellen Zugriff auf die IDs der Zalando-Merkmale, um die Merkmale zum Beispiel per Import mit deinen Artikeln zu verknüpfen.

Zalando-Artikelmerkmale exportieren:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Märkte » Zalando » Einstellungen.

  2. Wechsele in das Tab Silhouetten.

  3. Klicke auf Zalando Artikel-Merkmale exportieren.
    → Eine Datei mit Informationen zu den Zalando-Merkmalen wird exportiert.

  4. Speichere die Datei auf deinem Rechner. Tipp: Tabelle 4 erläutert die Spalten der Datei. Weitere Informationen zu Merkmalen findest du auf der Handbuchseite Merkmale und Eigenschaften.

Tabelle 4. Zalando-Merkmale
Spalte Erläuterung

Gruppenname

Namen der Merkmalgruppen

Silhouette

Werte aller Silhouetten

Merkmal-ID

IDs der Merkmale, siehe auch Einrichtung » Artikel » Merkmale

Merkmal-Typ

Merkmaltyp

  • empty = Kein Typ

  • text = Text

  • int = Ganze Zahl

  • selection = Auswahl-ID

Pflichtangabe

0 = Das Merkmal ist optional. 1 = Das Merkmal muss übertragen werden. Artikel, die nicht mit diesem Merkmal verknüpft sind, können nicht zu Zalando exportiert werden.
Hinweis: Merkmale können auch in Abhängigkeit bereits gewählter Merkmale den Wert 1 erhalten. Beachte hierzu die von Zalando bereitgestellte Dokumentation.

Sprache

Die Sprache des Merkmals. Aktuell ist nur die deutsche Sprache verfügbar.

Merkmal mit Artikel verknüpfen:

  1. Öffne das Menü Artikel » Artikel bearbeiten.

  2. Öffne den Artikel.

  3. Wechsele in das Tab Merkmale.

  4. Aktiviere im Bereich Weitere Merkmale aktivieren das Merkmal.

  5. Speichere () die Einstellungen.
    → Die Merkmale werden im Bereich Merkmale angezeigt.

  6. Optional: Nimm weitere Einstellungen vor. Beachte dazu die Erläuterungen zu den Merkmalen.

  7. Speichere () die Einstellungen.

11. Attribute verknüpfen

Wenn du Attribute in deinem plentymarkets System erstellt hast, musst du diese Attribute mit Zalando verknüpfen. Im Folgenden wird beschrieben, wie du das Attribut Farbe mit Zalando verknüpfst. Verknüpfe anschließend weitere Attribute auf die gleiche Weise.

Attribute "Farbe" verknüpfen:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Artikel » Attribute.
    → Eine Liste der Attribute wird angezeigt.

  2. Klicke auf das Attribut Farbe.

  3. Wechsele in das Tab Attributverknüpfung.

  4. Klicke in der Marktplatzliste auf Zalando.

  5. Wähle aus der Dropdown-Liste Kategorie die Option Farbe.

  6. Wähle für jeden Attributwert aus der Dropdown-Liste Marktplatz-Attribute einen Wert.
    Beispiel: Wähle für die Farbe Lila aus der ersten Dropdown-Liste dark purple und aus der zweiten Dropdown-Liste Lila.

  7. Speichere () die Einstellungen.

12. Zahlungsart aktivieren

Aktiviere die Zahlungsart Zalando Payment, wie im Folgenden beschrieben.

Zahlungsart Zalando Payment aktivieren:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Aufträge » Zahlung » Zahlungsarten.

  2. Aktiviere die Option Auch inaktive zeigen.

  3. Öffne den Ordner International.

  4. Klicke auf Zalando Payment.
    → Das Tab Einstellungen wird geöffnet.

  5. Nimm die Einstellungen vor. Beachte dazu die Erläuterungen in Tabelle 5.

  6. Setze ein Häkchen bei Aktiv.

  7. Speichere () die Einstellungen.

Tabelle 5. Einstellungen der Zahlungsart
Einstellung Erläuterung

Sprache

Folgende Optionen werden sprachabhängig gespeichert: Name, Infoseite, Infoseite (Intern), Logo und Logo hochladen. Damit hast du die Möglichkeit, die Werte für diese Optionen in mehreren Sprachen einzugeben. Die Werte einer Sprache werden aktiviert, wenn Käufer:innen im Webshop die Sprache wählen.

Name

Name eingeben, der im Webshop und auf Rechnungen etc. angezeigt werden soll.

Infoseite

Als Information zur Zahlungsart eine Kategorieseite vom Typ Content oder die URL einer Webseite eingeben.

Infoseite (Extern)

Wenn unter Infoseite die Option Infoseite (Extern) gewählt wurde, hier die URL der Infoseite eingeben.

Lieferländer

Kein Lieferland wählen.
Du kannst die Zahlungsart nicht in deinem Webshop verwenden. Deshalb wird diese Zahlungsart in plentymarkets nur aktiviert, aber nicht vollständig eingerichtet.

Logo

Eine der folgenden Optionen für die Anzeige eines Logos wählen:

  • Standardlogo anzeigen = Das in plentymarkets für die Zahlungsart eingestellte Logo wird angezeigt.

  • Kein Logo anzeigen = Das in plentymarkets für die Zahlungsart eingestellte Logo wird nicht angezeigt.

  • Upload-Logo anzeigen = Blendet die Optionen Logoansicht und Logo hochladen ein.

Logoansicht

Wenn unter Logo die Option Upload-Logo anzeigen gewählt wurde, wird das hochgeladene Logo hier angezeigt.

Logo hochladen

Wenn unter Logo die Option Upload-Logo anzeigen gewählt wurde, hier ein externes Logo hochladen.
Auf Dateien hochladen klicken und das Logo wählen, das für die Zahlungsart hochgeladen werden soll. Erlaubte Datenformate: GIF, PNG und JPG.

Priorität

Priorität für die Anzeige der Zahlungsart im Webshop wählen.

Kosten: Pauschal oder Prozentual

Wenn bei der Zahlungsart zusätzliche Kosten berechnet werden, den Prozentwert oder Pauschalwert gemäß der Vertragskonditionen eingeben.
Wichtig: Nicht in beide Felder einen Wert eingeben.
Weitere Informationen findest du auf der Handbuchseite Statistiken verwalten.
Ein Beispiel für pauschale und prozentuale Kosten findest du auf der Handbuchseite Zahlungsarten verwalten.

Zahlungsart in Kundenklassen erlauben

Im Menü Einrichtung » CRM » Kundenklassen aktivierst oder deaktivierst du erlaubte Zahlungsarten.
Weitere Informationen findest du im Kapitel Zahlungsart in Kundenklasse erlauben.

Weitere Informationen findest du auf der Handbuchseite Zahlungsarten verwalten.

13. Änderungen am Auftragsstatus

Änderungen am Auftragsstatus werden Zalando nicht mit Ereignisaktionen mitgeteilt. Stattdessen ruft Zalando den Auftragsstatus automatisch per Schnittstelle ab. Die Auftragsstatus Versandbestätigung, Stornierung und Retoure werden an Zalando gesendet, wenn die in Tabelle 6 gezeigten Kriterien erfüllt sind:

Tabelle 6. Kriterien für Auftragsstatus
Auftragsstatus Kriterien

Versandbestätigung

Der Warenausgang wurde gebucht. Außerdem wurde ein Retourenlabel erzeugt und Paketnummern wurden hinzugefügt.

Stornierung

Der Auftrag wurde in Status [8.X] verschoben oder die Menge der Auftragsposition wurde auf 0 geändert.

Retoure

In plentymarkets wurde eine Retoure erstellt.

14. Berichte abrufen

Im Menü Einrichtung » Märkte » Zalando » Einstellungen » Tab: Verarbeitungsberichte kannst du die folgenden Berichte für Zalando herunterladen:

Bericht Erläuterung

Export-Log

Das Export-Log enthält Log-Einträge für Varianten, die nicht zu Zalando exportiert werden konnten. Der Bericht wird einmal pro Nacht automatisch generiert.
So rufst du das Export-Log ab

Produkt-Status-Berichte

Die Produkt-Status-Berichte werden von Zalando generiert. Diese Berichte enthalten deshalb nur Informationen zu Varianten, die erfolgreich zu Zalando exportiert wurden.

  • ProductErrorReport.csv: Enthält Varianten, die seit dem letzten Export nicht auf Zalando verkauft werden können. Der Bericht wird einmal pro Nacht automatisch generiert.

  • ProductLiveReport.csv: Enthält Varianten, die seit dem letzten Export auf Zalando verkauft werden können sowie Bestand und Preis jeder Variante auf den Zalando-Channels (DE, FR usw.) zu dem Zeitpunkt, zu dem die Datei generiert wurde. Der Bericht wird einmal pro Nacht automatisch generiert.

14.1. Export-Log abrufen

Das Export-Log enthält plentymarkets Log-Einträge für Artikel, die nicht zu Zalando exportiert werden konnten.

Export-Log abrufen:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Märkte » Zalando » Einstellungen.

  2. Wechsele in das Tab Verarbeitungsberichte.

  3. Klicke im Bereich Export-Log auf Datei herunterladen ().
    → Die CSV-Datei wird generiert.

  4. Speichere die CSV-Datei auf deinem Rechner.

14.2. Produkt-Status-Bericht abrufen

Produkt-Status-Berichte enthalten Informationen zu den Artikeln, die zu Zalando exportiert wurden. Diese Berichte werden von Zalando generiert. Deshalb enthalten die Berichte nur Informationen zu Varianten, die erfolgreich zu Zalando exportiert wurden. Folgende Berichte sind verfügbar:

  • ProductErrorReport.csv: Enthält Varianten, die seit dem letzten Export nicht auf Zalando verkauft werden können. Der Bericht enthält außerdem die ersten fünf Fehlercodes und eine Fehlerbeschreibung. Der Bericht wird einmal pro Nacht automatisch generiert. Wenn du neuere Daten benötigst, klicke vor dem Herunterladen auf Datei aktualisieren (), um aktuelle Daten bei Zalando abzurufen.

  • ProductLiveReport.csv: Enthält Varianten, die seit dem letzten Export auf Zalando verkauft werden können. Der Bericht enthält außerdem Informationen zum Bestand und Preis jeder Variante auf den Zalando-Channels (DE, FR usw.) zu dem Zeitpunkt, zu dem die Datei generiert wurde. Der Bericht wird einmal pro Nacht automatisch generiert. Wenn du neuere Daten benötigst, klicke vor dem Herunterladen auf Datei aktualisieren (), um aktuelle Daten bei Zalando abzurufen.

Produkt-Status-Berichte sind nur verfügbar, wenn im Assistenten Kontoeinstellungen - Zalando die Option Artikelstatusberichte generieren aktiviert wurde.

Artikelstatusberichte aktivieren

So aktivierst du die Artikelstatusberichte:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Assistenten » Omni-Channel.

  2. Klicke auf den Assistenten Kontoeinstellungen - Zalando.

  3. Aktiviere im Schritt Artikelstatusbericht die Option Artikelstatusberichte generieren.

  4. Schließe den Assistenten wie gewohnt ab.
    → Die ersten Berichte werden in der folgenden Nacht generiert.

Produkt-Status-Bericht abrufen:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Märkte » Zalando » Einstellungen.

  2. Wechsele in das Tab Verarbeitungsberichte.
    → Im Bereich Produkt-Status-Berichte - Account ID sind die folgenden Dateien verfügbar:

    • ProductErrorReport.csv enthält die Varianten, die seit dem letzten Export nicht auf Zalando verkauft werden können.

    • ProductLiveReport.csv enthält die Varianten, die seit dem letzten Export auf Zalando verkauft werden können.

  3. Optional: Standardmäßig wird die Datei einmal pro Nacht aktualisiert. Klicke im Bereich Produkt-Status-Berichte - Account ID auf Datei aktualisieren (), um vor dem Herunterladen aktuelle Daten bei Zalando abzurufen.

  4. Klicke im Bereich Produkt-Status-Berichte - Account ID in der Zeile eines Verarbeitungsberichts auf Datei herunterladen ().
    → Die CSV-Datei wird generiert.

  5. Speichere die CSV-Datei auf deinem Rechner.

15. API-Log abrufen

Im Menü Daten » API-Log findest du eine Historie über Vorgänge, die über die Zalando-Schnittstelle ausgeführt wurden. Für Zalando steht dir das Format ZalandoController zur Verfügung.

API-Log abrufen:

  1. Öffne das Menü Daten » API-Log » Tab: API-Log.

  2. Wähle das Format ZalandoController aus der Dropdown-Liste Vorgang.

  3. Optional: Wähle ein Datum, um nur Einträge eines bestimmten Tags anzuzeigen.

  4. Wähle die Anzahl der Ergebnisse pro Seite.

  5. Klicke auf Suchen (). → Die Ergebnisse werden angezeigt.

Zum Seitenanfang