Skip to main content

Shopgate

Mit der Schnittstelle zu Shopgate hast du die Möglichkeit, schnell und kostengünstig am M-Commerce teilzunehmen und damit neue Kundengruppen zu erschließen. Du erfährst nun, welche Schritte zur Einrichtung der mobilen Ansicht Ihres Webshops nötig sind und welche Einstellungen für die Anbindung des M-Commerce-Marktplatzes Shopgate Voraussetzung sind.

1. Bei Shopgate registrieren

Um die Schnittstelle zu Shopgate in plentymarkets einzurichten, registriere dich zunächst bei Shopgate. Nach der Registrierung erhältst du die Zugangsdaten von Shopgate.

2. Shopgate in plentymarkets einrichten

In diesem Kapitel findest du Informationen zu Einstellungen und Funktionen für den Markplatz Shopgate. Um Shopgate in plentymarkets einzurichten, gehe wie im Folgenden beschrieben vor.

Shopgate in plentymarkets einrichten:

  1. Öffne das Menü System » Systemeinstellungen » Märkte » Shopgate.

  2. Klappe den Mandant (Shop) auf.

  3. Nimm die Einstellungen vor. Beachte dazu die Erläuterungen in Tabelle 1.

  4. Speichere die Einstellungen.

Tabelle 1. Einstellungen des Marktplatzes Shopgate
Einstellung Erläuterung

Zugangsdaten

Betriebsmodus

Betriebsmodus wählen.
Live = Mit den gespeicherten Einstellungen online schalten.
Shopgate-Testsystem = Testmodus aktivieren.

Kundennummer

Kundennummer eingeben, wie von Shopgate erhalten.

Shop-Nummer

Shop-Nummer eingeben, wie von Shopgate erhalten.

API-Key

API-Key eingeben, wie von Shopgate erhalten.

Grundkonfiguration

Aktiv

Deaktivieren = Schnittstelle ausschalten.
Aktivieren = Schnittstelle einschalten.

Exporttyp

Mandant (Shop)-Artikel oder Alle Artikel wählen.
Alle Artikel = Alle Artikel exportieren.
Mandant (Shop)-Artikel = Nur Artikel exportieren, die für einen Webshop verfügbar gestellt wurden.

Artikelname

Name wählen, der für Shopgate verwendet werden soll.

Sprache

Sprache wählen, die für Shopgate verwendet werden soll.

Gutschein Stückrabatt aktiv

Wählen, ob Gutscheincodes für Kampagnen mit der Rabattart Stückrabatt geprüft und ggf. akzeptiert werden sollen.
Ja = Gutscheincodes prüfen und Rabatt abziehen, wenn der Code gültig ist.
Nein = Gutscheincodes nicht prüfen. Gutscheincodes der Rabattart Stückrabatt werden grundsätzlich abgelehnt.
Hinweis: Gutscheincodes für Kampagnen mit anderen Rabattarten werden automatisch geprüft und der Rabatt abgezogen, wenn der Code gültig ist.

Erweiterte Optionen

Versandkosten übertragen

Ja = Versandkosten an Shopgate übertragen.
Nein = Versandkosten nicht an Shopgate übertragen.

Bestandspuffer

Anzahl der Artikel eingeben, die als Bestandspuffer nicht an Shopgate übertragen werden sollen.
Artikel werden nicht restlos über diesen Marktplatz abverkauft.

Menge für Artikel ohne Bestandsbindung

Artikelmenge eingeben, die für Artikel ohne Bestandsbindung bei Shopgate als Bestand geführt werden soll.
Wichtig: Varianten-Artikel werden nur übertragen, wenn im Tab Bestand des Artikels für die Beschränkung entweder keine Beschränkung oder Beschränkung auf Netto-Warenbestand gewählt wird.

Grenzwert für Artikel-Upload

Maximale Artikelmenge eingeben, die bei Shopgate hochgeladen werden soll.

Artikelbeschreibung

Freitextfeld wählen, um die dort eingegebenen Texte als Artikelbeschreibung anzuzeigen.

Technische Daten zur Artikelbeschreibung hinzufügen

Ja = Im Tab Texte eines Artikels eingegebene technische Daten zu Shopgate zu übertragen.
Nein = Technische Daten nicht übertragen.

Artikelposition übertragen

Wählen, ob die im Tab Kategorie einer Variante hinterlegte Position an Shopgate übertragen werden soll. Anhand dieser Position werden Artikel bei der Artikelauflistung im Webshop sortiert.

CrossSelling

Mit der Cross-Selling-Funktion hast du die Möglichkeit, zu einem Artikel weitere passende Artikel anzubieten.
Ja = Wenn Ja aktiviert ist, werden pro Artikel maximal 15 Cross-Selling-Artikel mit je maximal 3 Varianten übertragen.
Nein = Cross-Selling-Artikel werden nicht übertragen.

Bestandsprüfung

Wählen, ob Shopgate während des Bestellvorgangs automatisch den aktuellen Lagerbestand in plentymarkets prüfen soll.
Ja = Live-Lagerbestandsprüfung automatisch während des Bestellvorgangs durchführen.
Nein = Bestand während des Bestellvorgangs anhand des zuletzt per CSV-Datei an Shopgate gemeldeten Lagerbestands prüfen.

Framework-URL

URL der Schnittstelle. Die URL wird automatisch hinterlegt. Die Framework-URL wird nur angezeigt, wenn bei der Option Aktiv die Einstellung Ja gewählt wurde.

Mobile Weiterleitung

Alias

Alias eingeben, wie von Shopgate erhalten.

Cname

Beim Provider kann eine persönliche Domain hinterlegt werden. Um diese Domain zu nutzen, muss sie bei Shopgate hinterlegt werden.
Das Ziel cname.shopgate.com muss ebenfalls beim Provider hinterlegt werden.

Die Anbindung des Marktplatzes stellt folgende automatisierte Prozesse bereit:

  • stündlicher Bestandsabgleich sowie jeweils Bestätigung bei Versand eines Artikels

  • täglicher Artikelexport

  • Übernahme der Artikelkategorien

  • Import der Aufträge, sobald die Aufträge bei Shopgate als bezahlt markiert sind

  • Erstellen eines Kundendatensatzes in plentymarkets, wenn ein Neukunde eine Bestellung über Shopgate aufgibt

  • automatische Prüfung von Gutschein-Codes während des Bestellvorgangs

  • optional automatische Live-Prüfung des Artikellagerbestands während des Bestellvorgangs (Option Bestandsprüfung)

3. Weiterleitung auf mobile Webseite aktivieren

Mit der mobilen Weiterleitung wählst du, ob beim Öffnen des Shops über einen mobilen Browser zu Shopgate umgeleitet werden soll. Ohne diese Einstellung erfolgt keine Weiterleitung.

Weiterleitung aktivieren:

  1. Öffne das Menü System » Systemeinstellungen » Mandant » Mandant wählen » Webshop » Weiterleitung.

  2. Nimm die Einstellungen vor. Beachte dazu die Erläuterungen in Tabelle 2.

  3. Speichere die Einstellungen.

Tabelle 2. Optionen für die Weiterleitung bei mobilen Endgeräten
Einstellungen Erläuterung

Weiterleitung

Optimierte Anzeige des Webshops auf mobilen Endgeräten einrichten.
Aktiv = Weiterleitungen auf die eingefügten URLs aktivieren.
Inaktiv = Weiterleitungen deaktivieren.

Ziel-URL (Kategorie)

URL der mobilen Variante des Webshops eingeben, z.B. http://mobile.ihrplentyshop.de. Auf diese URL werden Kunden weitergeleitet, die mit einem mobilen Endgerät auf den Webshop zugreifen.
Tipp: Mit der Template-Variable $ReferrerID in der URL kann nachvollzogen werden, woher Kunden weitergeleitet wurden. Die URL sieht dann z.B. so aus: http://mobile.testshop.de/?referrerId=$referrerId

Ziel-URL (Artikelseite)

URL eingeben, auf die Kunden weitergeleitet werden, die ein mobiles Endgerät nutzen, um z.B. von einem Artikel in einem Preisportal direkt zum Artikel im Webshop zu gelangen. Eine solche Artikel-URL kann wie folgt aussehen: http://mobile.ihrplentyshop.de/?itemNumber=$itemId. Mit der Template-Variablen $ItemID in der URL ist jeder Artikel erreichbar.
Tipp: Mit der Template-Variablen $ReferrerID in der URL kann nachvollzogen werden, woher Kunden weitergeleitet wurden. Die URL könnte wie folgt aussehen: http://mobile.ihrplentyshop.de/?itemNumber=$itemId&referrerId=$referrerId
Hinweis: Wenn hier keine URL eingegeben wird, erfolgt keine Weiterleitung von Preisportalen etc. zu den Artikeln im Webshop.

4. Auftragsherkunft aktivieren

Damit du Artikel, Merkmale etc. mit Shopgate verknüpfen kannst, muss im Menü System » Systemeinstellungen » Aufträge » Auftragsherkunft die Auftragsherkunft Shopgate aktiviert werden.

Auftragsherkunft für Shopgate aktivieren:

  1. Öffne das Menü System » Systemeinstellungen » Aufträge » Auftragsherkunft.

  2. Setze bei Shopgate ein Häkchen.

  3. Speichere die Einstellungen.

5. Artikelverfügbarkeit einstellen

Artikel, die du auf Shopgate verkaufen möchtest, müssen im Menü Artikel » Artikel bearbeiten » Artikel öffnen » Tab: Varianten-ID im Tab Verfügbarkeit aktiviert werden. Außerdem stellst du im Menü System » Systemeinstellungen » Märkte » Shopgate ein, ob du alle Artikel oder nur ausgewählte Artikel übertragen möchtest.

Artikelverfügbarkeit für Shopgate einstellen:

  1. Öffne das Menü Artikel » Artikel bearbeiten » Artikel öffnen » Tab: Varianten-ID » Tab: Einstellungen.

  2. Aktiviere die Hauptvariante im Bereich Verfügbarkeit.

  3. Wechsele in das Tab Verfügbarkeit.

  4. Klicke im Bereich Märkte in das Auswahlfeld.
    → Eine Liste mit allen verfügbaren Märkten wird angezeigt.

  5. Setze ein Häkchen neben der Option Shopgate.

  6. Setze ein Häkchen neben der Option Web-API.

  7. Klicke auf Hinzufügen.
    → Der Marktplatz wird hinzugefügt.

  8. Speichere die Einstellungen.

  9. Öffne das Menü System » Systemeinstellungen » Märkte » Shopgate.

  10. Wähle als Exporttyp die Option Alle Artikel.

  11. Nimm weitere Einstellungen vor. Beachte dazu die Erläuterungen in Tabelle 1.

  12. Speichere die Einstellungen.
    → Der Artikel ist auf Shopgate verfügbar.

Die Verfügbarkeit für Varianten kann im Menü Artikel » Artikel bearbeiten » Artikel öffnen » Tab: Varianten » Variante öffnen » Tab: Varianten-ID » Tab: Verfügbarkeit individuell angepasst werden.

Ausgewählte Artikel eines Mandanten übertragen

Wenn du mehrere Webshops (Mandanten) betreibst und nicht alle Artikel aller Mandanten an Shopgate übertragen möchtest, hast du die Möglichkeit, bei jedem Artikel die Übertragung pro Mandant festzulegen. Folgende Voraussetzungen müssen für den mandantenbezogenen Export erfüllt sein:

  • Im Menü System » Systemeinstellungen » Märkte » Shopgate wählst du als Exporttyp die Option Mandant (Shop)-Artikel.

  • Im Tab Verfügbar des Artikels aktivierst du im Bereich Märkte mindestens einen Mandanten.

  • Du darfst dort weder alle noch gar keine Mandanten gewählt haben. In beiden Fällen erfolgt kein mandantenbezogener Export.

  • Für jeden Mandanten, für den die Verfügbarkeit aktiviert wird, muss Shopgate eingerichtet sein.

6. SKU für eine Herkunft festlegen

Im Menü Artikel » Artikel bearbeiten » Artikel öffnen » Tab: Varianten-ID im Tab Verfügbarkeit fügst du marktplatzspezifische SKUs hinzu.

SKU hinzufügen:

  1. Öffne das Menü Artikel » Artikel bearbeiten » Artikel öffnen » Tab: Varianten-ID » Tab: Einstellungen.

  2. Wechsele in das Tab Verfügbarkeit.

  3. Klicke im Bereich SKU auf Hinzufügen.
    → Das Bearbeitungsfenster Neue SKU wird angezeigt.

  4. Wähle die Herkunft Shopgate.

  5. Wähle das dazugehörige Marktplatzkonto.

  6. Gib die SKU ein.

  7. Klicke auf Hinzufügen.
    → Die SKU wird gespeichert und angezeigt.

7. Verkaufspreis festlegen

Gehe wie im Folgenden beschrieben vor, um für die Auftragsherkunft Shopgate einen Verkaufspreis festzulegen. Dieser Preis wird auf Shopgate angezeigt.

Verkaufspreis für Shopgate festlegen:

  1. Öffne das Menü System » Systemeinstellungen » Artikel » Verkaufspreise » Verkaufspreis öffnen » Tab: Einstellungen.

  2. Setze ein Häkchen bei der Herkunft Shopgate.

  3. Speichere die Einstellungen.

8. Merkmale verknüpfen

Verknüpfe deine Merkmale mit den Shopgate-Merkmalen. Gehe wie im Folgenden beschrieben vor.

Merkmale verknüpfen:

  1. Öffne das Menü System » Systemeinstellungen » Artikel » Merkmale.

  2. Klappe ein Merkmal auf.

  3. Aktiviere die Option Shopgate.

  4. Speichere die Einstellungen.

9. Zahlungsart aktivieren

Aktiviere die Zahlungsart Shopgate Payment, wie im Folgenden beschrieben.

Shopgate-Zahlungsart aktivieren:

  1. Öffne das Menü System » Systemeinstellungen » Aufträge » Zahlung » Zahlungsarten.

  2. Aktiviere die Einstellung Auch inaktive zeigen.

  3. Öffne den Ordner International.

  4. Klicke auf Shopgate Payment.
    → Das Tab Einstellungen wird geöffnet.

  5. Nimm die Einstellungen vor. Beachte dazu die Erläuterungen in Tabelle 3.

  6. Setze ein Häkchen bei der Option Aktiv.

  7. Speichere die Einstellungen.

Tabelle 3. Einstellungen der Zahlungsart
Einstellung Erläuterung

Sprache

Folgende Optionen werden sprachabhängig gespeichert: Name, Infoseite, Infoseite (Intern), Logo und Logo hochladen. Damit haben Sie die Möglichkeit, die Werte für diese Optionen in mehreren Sprachen einzugeben. Die Werte einer Sprache werden aktiviert, wenn ein Käufer im Webshop die Sprache wählt.

Name

Name eingeben, der im Webshop und auf Rechnungen etc. angezeigt werden soll.

Infoseite

Als Information zur Zahlungsart eine Kategorieseite vom Typ Content oder die URL einer Webseite eingeben.

Infoseite (Extern)

Wenn unter Infoseite die Einstellung Infoseite (Extern) gewählt wurde, hier die URL der Infoseite eingeben.

Lieferländer

Kein Lieferland wählen.
Du kannst die Zahlungsart nicht in deinem Webshop verwenden. Deshalb wird diese Zahlungsart in plentymarkets nur aktiviert, aber nicht vollständig eingerichtet.

Logo

Eine der folgenden Optionen für die Anzeige eines Logos wählen:
Standard-Logo anzeigen = Das in plentymarkets für die Zahlungsart eingestellte Logo wird angezeigt.
Kein Logo anzeigen = Das in plentymarkets für die Zahlungsart eingestellte Logo wird nicht angezeigt.
Upload-Logo anzeigen = Blendet die Optionen Logoansicht und Logo hochladen ein.

Logoansicht

Wenn unter Logo die Option Upload-Logo anzeigen gewählt wurde, wird das hochgeladene Logo hier angezeigt.

Logo hochladen

Wenn unter Logo die Option Upload-Logo anzeigen gewählt wurde, hier ein externes Logo hochladen.
Auf Dateien hochladen klicken und das Logo wählen, das für die Zahlungsart hochgeladen werden soll. Erlaubte Datenformate: GIF, PNG und JPG.

Priorität

Priorität für die Anzeige der Zahlungsart im Webshop wählen.

Kosten: Pauschal oder Prozentual

Wenn bei der Zahlungsart zusätzliche Kosten berechnet werden, den Prozentwert oder Pauschalwert gemäß der Vertragskonditionen eingeben. Wichtig: Nicht in beide Felder einen Wert eingeben.
Weitere Informationen findest du auf der Handbuchseite Statistiken verwalten. Ein Beispiel für pauschale und prozentuale Kosten findest du auf der Handbuchseite Zahlungsarten verwalten.

Zahlungsart in Kundenklassen erlauben

Im Menü System » Systemeinstellungen » CRM » Kundenklassen aktivierst oder deaktivierst du erlaubte Zahlungsarten.
Weitere Informationen findest du im Kapitel Zahlungsart in Kundenklasse erlauben.

Weitere Informationen findest du auf der Handbuchseite Zahlungsarten verwalten.

Zahlungsart Amazon Pay

Wenn du die Zahlungsart Amazon Pay nutzen möchtest, richte für Shopgate kein separates Konto für Amazon Pay ein, sondern nutze das in plentymarkets eingerichtete Konto.

Je nach Zahlungsart erfolgen Rechnungserzeugung sowie Rechnungsversand bereits durch Shopgate, sodass du keine Rechnung mehr an den Kunden schicken musst. Du kannst prüfen, ob die Rechnungserzeugung und der Rechnungsversand durch Shopgate erfolgen, indem du jeweils deine Aufträge von Shopgate prüfst oder eine Ereignisaktion einrichtest, um die Rechnungserzeugung und den Rechnungsversand zu automatisieren.

10. Stornierungen automatisch senden

Richte eine Ereignisaktion ein, um Stornierungen automatisch an Shopgate zu senden. Stornierungen zählen bei Shopgate auch als Retouren. Deshalb ist die Aktion Retoure an Shopgate senden auszuwählen.

Ereignisaktion einrichten
  1. Öffne das Menü System » Systemeinstellungen » Aufträge » Ereignisse.

  2. Klicke auf Ereignisaktion hinzufügen.
    → Das Fenster Neue Ereignisaktion erstellen wird geöffnet.

  3. Gib einen Namen ein.

  4. Wähle das Ereignis gemäß Tabelle 4.

  5. Speichere die Einstellungen.
    → Das Ereignis wird erstellt.

  6. Nimm die weiteren Einstellungen gemäß Tabelle 4 vor.

  7. Setze ein Häkchen bei Aktiv.

  8. Speichere die Einstellungen.
    → Die Ereignisaktion wird gespeichert.

Tabelle 4. Ereignisaktion zum automatischen Senden von Stornierungen an Shopgate
Einstellung Option Auswahl

Ereignis

Auftragsänderung: Statuswechsel > Storniert

Filter 1

Auftrag > Auftragstyp

Auftrag

Filter 2

Auftrag > Herkunft

Shopgate

Aktion

Retoure > Retoure an Shopgate senden

11. Retouren automatisch senden

Richte eine Ereignisaktion ein, um Retouren automatisch an Shopgate zu senden.

Ereignisaktion einrichten
  1. Öffne das Menü System » Systemeinstellungen » Aufträge » Ereignisse.

  2. Klicke auf Ereignisaktion hinzufügen.
    → Das Fenster Neue Ereignisaktion erstellen wird geöffnet.

  3. Gib einen Namen ein.

  4. Wähle das Ereignis gemäß Tabelle 5.

  5. Speichere die Einstellungen.
    → Das Ereignis wird erstellt.

  6. Nimm die weiteren Einstellungen gemäß Tabelle 5 vor.

  7. Setze ein Häkchen bei Aktiv.

  8. Speichere die Einstellungen.
    → Die Ereignisaktion wird gespeichert.

Tabelle 5. Ereignisaktion zum automatischen Senden von Retouren an Shopgate
Einstellung Option Auswahl

Ereignis

Auftragsanlage: Neue Retoure

Filter 1

Auftrag > Auftragstyp

Retoure

Filter 2

Auftrag > Herkunft

Shopgate

Aktion

Retoure > Retoure an Shopgate senden

Zum Seitenanfang