Skip to main content

PIXmania

PIXmania  ist ein Online-Marktplatz mit einem breiten Angebot an Produkten der Bereiche Consumer-Eletronik, Haus und Garten, Spielzeug und mehr. Mit plentymarkets kannst du deine neuen oder auch gebrauchten Artikel bei PIXmania anbieten und damit deine Reichweite vergrößern und neue Kund:innen generieren.

1. Bei PIXmania registrieren

Um die Schnittstelle zu PIXmania einzurichten, registriere dich zunächst als Händler:in bei PIXmania . Du erhältst die nötigen Zugangsdaten, die du für die Einstellungen in plentymarkets benötigst.

2. PIXmania in plentymarkets einrichten

Bedingungen für die Nutzung von PIXmania in deinem plentymarkets System:

  • Artikel für PIXmania müssen den Hersteller und mindestens ein Artikelbild gespeichert haben.

  • Du benötigst einen Händlerschlüssel von PIXmania, den du nach der Registrierung bei diesem Marktplatz erhältst.

Nachdem du deinen Händlerschlüssel gespeichert hast, wird die Auswahl der Länderplattformen angezeigt.

PIXmania in plentymarkets einrichten:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Märkte » PIXmania » Einstellungen.

  2. Klappe den Bereich Grundeinstellungen auf ().

  3. Nimm die Einstellungen vor. Beachte dazu die Erläuterungen in Tabelle 1.

  4. Speichere () die Einstellungen.

Tabelle 1. Grundeinstellungen des Marktplatzes PIXmania
Einstellung Erläuterung

Automatischen Datenaustausch aktivieren

Aktivieren, um Daten automatisch mit PIXmania auszutauschen.
Zum Datenaustausch zählen der tägliche Artikelexport, der viertelstündliche Bestandsabgleich, der viertelstündliche Preisabgleich und der viertelstündliche Auftragsimport.

PIXmania-Händlerschlüssel

Händlerschlüssel eingeben, wie von PIXmania erhalten.

Verkaufsländer

Länderplattformen aktivieren, auf denen du verkaufen möchtest. Die Länderauswahl wird erst sichtbar, nachdem du deinen Händlerschlüssel eingegeben und gespeichert hast.

Zahlungseingang

Wählen, ob Aufträge mit einem offenen Zahlungseingang oder mit gebuchtem Zahlungseingang in dein plentymarkets System übertragen werden sollen. Zahlungen von PIXmania werden gebündelt übertragen. Wird die Option gebucht gewählt, werden Aufträge, für die noch keine Zahlung von PIXmania eingegangen ist, bereits als bezahlt ins System übertragen.

Herkunft

PIXmania wählen.

Lieferzeit in vollen Tagen

Standard

Lieferzeit in Tagen eingeben. Diese Lieferzeit ist die Standardlieferzeit, die du für die meisten deiner Sendungen benötigst.

Verfügbarkeit 1 - 5

Lieferzeit in Tagen bei jeder Option für Inland und Ausland eingeben. Nur die hier eingegebenen Tage werden als Lieferzeit an PIXmania übertragen. 0 als Anzahl von Tagen ist nicht erlaubt. Du musst eine natürliche Zahl eingeben. Die Optionen für Artikelverfügbarkeit werden im Menü Einrichtung » Artikel » Verfügbarkeit eingerichtet.

Die Anbindung des Marktplatzes stellt folgende automatisierten Funktionen bereit:

  • Täglicher Artikelexport

  • Viertelstündlicher Bestandsabgleich

  • Viertelstündlicher Preisabgleich

  • Viertelstündlicher Auftragsimport

3. Auftragsherkunft aktivieren

Die Auftragsherkunft dient dazu, zu kennzeichnen, über welchen Verkaufskanal ein Auftrag generiert wurde. Außerdem musst du die Auftragsherkunft aktivieren, um Artikel, Merkmale etc. mit PIXmania verknüpfen zu können. Aktiviere die Auftragsherkunft im Menü Einrichtung » Aufträge » Auftragsherkunft.

Auftragsherkunft für PIXmania aktivieren:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Aufträge » Auftragsherkunft.

  2. Aktiviere die Option PIXmania.

  3. Speichere () die Einstellungen.

4. Variantenverfügbarkeit einstellen

Varianten, die du auf PIXmania verkaufen möchtest, müssen im Menü Artikel » Artikel bearbeiten » Artikel öffnen » Tab: Varianten-ID im Tab Verfügbarkeit aktiviert werden.

Gruppenfunktion oder Stapelverarbeitung nutzen

Die Verfügbarkeit für mehrere Varianten bearbeitest du entweder über die Varianten-Gruppenfunktion oder die Stapelverarbeitung.

Variantenverfügbarkeit für PIXmania einstellen:

  1. Öffne das Menü Artikel » Artikel bearbeiten » Artikel öffnen » Tab: Varianten-ID » Tab: Einstellungen.

  2. Öffne die Variante, die du auf PIXmania verkaufen möchtest.
    Tipp: Um alle Varianten eines Artikels auf PIXmania zu verkaufen, nimm die Einstellungen an der Hauptvariante vor. Die Verfügbarkeit wird dann für alle Varianten des Artikels aktiviert.

  3. Aktiviere im Bereich Verfügbarkeit die Option Aktiv.

  4. Wechsele in das Tab Verfügbarkeit.

  5. Klicke im Bereich Märkte in das Auswahlfeld.
    → Eine Liste mit allen verfügbaren Märkten wird angezeigt.

  6. Aktiviere die Option PIXmania.

  7. Aktiviere die Option Web-API.

  8. Klicke auf Hinzufügen ().
    → Der Marktplatz wird hinzugefügt.

  9. Speichere () die Einstellungen.
    → Die Variante ist für PIXmania verfügbar.

5. Verkaufspreis festlegen

Gehe wie im Folgenden beschrieben vor, um für die Auftragsherkunft PIXmania einen Verkaufspreis festzulegen. Dieser Preis wird auf PIXmania angezeigt.

Verkaufspreis für PIXmania festlegen:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Artikel » Verkaufspreise » Verkaufspreis öffnen » Tab: Einstellungen.

  2. Aktiviere die Herkunft PIXmania.

  3. Speichere () die Einstellungen.

6. Brand-IDs importieren

Du benötigst die Brand-IDs von PIXmania, die du folgendermaßen erhältst.

Datenformat exportieren:

  1. Öffne das Menü Daten » Dynamischer Export » Tab: Neues Datenformat.

  2. Wähle unter Datenformat-Typ die Option Producer.

  3. Gib einen Namen ein.

  4. Aktiviere die Felder ProducerID, ProducerName und ProducerPixmaniaID.

  5. Speichere () die Einstellungen.
    → Das Tab Datenformat bearbeiten wird geöffnet.

  6. Klappe das Datenformat auf ().

  7. Klicke auf das Zahnrad Daten exportieren.

  8. Speichere die CSV-Datei auf deinem Rechner.

Sende die CSV-Datei an den PIXmania-Kundenservice. Du erhältst darauf von PIXmania eine Excel-Datei, aus der du eine CSV-Datei erzeugst, die dem Datenformat Producer entspricht.

Mit ElasticSync importierst du die Brand-IDs in dein plentymarkets System. Dazu erstellst du einen Sync vom Typ Hersteller. Nachdem du den Sync erstellt hast, musst du noch die Importoptionen für den Sync bestimmen, den Abgleich festlegen und die Zuordnung erstellen.

Sync erstellen

Erstelle zunächst einen Sync vom Typ Hersteller.

Sync erstellen:

  1. Öffne das Menü Daten » Datenimport: Import.
    → Die Sync-Übersicht wird geöffnet.

  2. Klicke auf Sync hinzufügen ().
    → Der Bearbeitungsbereich Neuer Sync wird angezeigt.

  3. Nimm die Einstellungen vor. Beachte dazu die Erläuterungen in Tabelle 2.

  4. Speichere () die Einstellungen.
    → Der Sync wird erstellt.
    → Die Abgleicheinstellungen des Syncs werden geöffnet.

Tabelle 2. Sync erstellen
Einstellung Erläuterung

Grunddaten

Name

Name eingeben. Dieser Name wird in der Übersicht angezeigt und kann für die Suche genutzt werden.

Intervall

Intervall für den Import von Syncs wählen.
Mit der Option Zeitplan kann festgelegt werden, wie oft und zu welchem Zeitpunkt der Import von Syncs gestartet werden soll.

Typ

Typ Hersteller aus der Dropdown-Liste wählen. Mit diesem Sync-Typ werden Herstellerdaten importiert.

Import

Datentyp

Dateiformat der Importdatei wählen.
Aktuell ist nur die Auswahl CSV/TXT verfügbar, da nur CSV- oder TXT-Dateien importiert werden können.

Zeichensatz

Zeichensatz der Datei oder die Option Automatisch erkennen wählen.

Beginne ab Zeile

Wählen, ab welcher Zeile der Datei Daten importiert werden sollen.

Kopfzeile enthalten

Wählen, ob die Importdatei eine Kopfzeile enthält.

Globalen Cache nutzen

Festlegen, ob der globale Cache für eine Datei genutzt werden soll oder nicht. Ist die Einstellung aktiviert, werden nur geänderte Datenzeilen importiert. Ist die Einstellung nicht aktiviert, kann ein und dieselbe Datei jederzeit erneut importiert werden.

Automatische Zuordnung

Wählen, ob die automatische Zuordnung verwendet werden soll. Die Spalten der CSV- oder TXT-Datei können automatisch den plentymarkets Datenfeldern zugeordnet werden. Damit die Zuordnung funktioniert, darf die Benennung der im FormatDesigner gewählten Felder nicht geändert werden.

Trennzeichen

Trennzeichen

Das Trennzeichen der CSV- oder TXT-Datei wird automatisch erkannt. Diese Einstellung ist standardmäßig aktiviert.
Alternativ kann das Trennzeichen, das in der Importdatei verwendet wird, um die Datenfelder (Spalten) eines Datensatzes voneinander zu trennen, manuell gewählt werden.
Mögliche Trennzeichen sind Semikolon, Komma, Tabulator oder Pipe.

Feldbegrenzungszeichen

Begrenzungszeichen innerhalb von Feldern wählen, die mehrere Werte enthalten können.

  • " = einzelne Werte innerhalb eines Feldes sind durch doppelte Anführungszeichen voneinander getrennt.

  • ' = einzelne Werte innerhalb eines Feldes sind durch einfache Anführungszeichen voneinander getrennt.

Quelle

Quelle

Manueller Upload, FTP, HTTPS oder SFTP wählen. Je nach gewählter Option werden weitere Einstellungen sichtbar:

Manueller Upload = Lokale Datei wählen und direkt hochladen.
Nachdem ein Sync ausgeführt wurde, wird die Datei automatisch vom Webspace gelöscht. Dies ist standardmäßig voreingestellt. Um die Datei zu speichern, muss der Haken in der Checkbox entfernt werden.
Hinweis: Das Speichern der Datei auf dem Webspace ist kostenpflichtig.

FTP = Host, Port, Benutzername, Passwort und Dateiname werden als Einstellungen sichtbar.

  • Host (Pflichtfeld) = Host des FTP-Servers eingeben.
    Tipp: Nutze hierzu deinen plentymarkets FTP-Zugang.

  • Port = Port des FTP-Servers. Wenn kein Port eingetragen ist, wird der Standard-Port (22) verwendet.

  • Benutzername (Pflichtfeld) = Benutzer für FTP-Zugang eingeben.

  • Passwort (Pflichtfeld) = Passwort für FTP-Zugang eingeben.

  • Dateiname = Pfad und Name der Datei eingeben, aus der Daten importiert werden sollen. Der Dateiname muss auf .csv oder .txt enden.
    Hinweis: Wildcards können im Feld Dateiname verwendet werden, indem z.B. ein Teil des Dateinamens durch ein * ersetzt wird. Wildcards nur in Kombination mit der Option Datei nach erfolgreichem Import in Archiv verschieben verwenden.

  • Datei nach erfolgreichem Import in Archiv verschieben = Wenn diese Option aktiv ist, wird nach erfolgreichem Import die Importdatei automatisch in einen neuen Ordner Archiv auf dem FTP-Verzeichnis verschoben.

HTTPS = Externe URL wählen.

  • Externe URL = URL eingeben, unter der die Importdatei erreichbar ist.
    Tipp: Speichere die Datei auf dem plentymarkets Webspace.

  • Authentifizierung: Wählen, ob für den Zugriff auf die Datei eine Authentifizierung erforderlich ist oder nicht.

    • keine = keine Authentifizierung erforderlich

    • HTTP-Authentifizierung = Authentifizierung per Benutzer und Passwort erforderlich

SFTP = Host, Port, Benutzername, Passwort und Dateiname werden als Einstellungen sichtbar.

  • Host (Pflichtfeld) = Host des FTP-Servers eingeben.

  • Port (Pflichtfeld) = Port des FTP-Servers. Wenn kein Port eingetragen ist, wird der Standard-Port (22) verwendet.

  • Benutzername (Pflichtfeld) = Benutzer für FTP-Zugang eingeben.

  • Passwort (Pflichtfeld) = Passwort für FTP-Zugang eingeben.

  • Dateiname = Pfad und Name der Datei eingeben, aus der Daten importiert werden sollen. Der Dateiname muss auf .csv oder .txt enden.
    Hinweis: Wildcards können im Feld Dateiname verwendet werden, indem z.B. ein Teil des Dateinamens durch ein * ersetzt wird. Wildcards nur in Kombination mit der Option Datei nach erfolgreichem Import in Archiv verschieben verwenden.

  • Datei nach erfolgreichem Import in Archiv verschieben = Wenn diese Option aktiv ist, wird nach erfolgreichem Import die Importdatei automatisch in einen neuen Ordner Archiv auf dem FTP-Verzeichnis verschoben.

Importoptionen festlegen

Nachdem du den Sync vom Typ Hersteller erstellt hast, legst du die Importoptionen fest. Nimm dazu die Einstellungen vor wie im Kapitel Importoptionen festlegen auf der ElasticSync-Handbuchseite beschrieben.

Abgleich festlegen

Als Nächstes legst du den Abgleich für den Sync fest. Nimm dazu die Einstellungen vor wie im Kapitel Abgleich festlegen auf der ElasticSync-Handbuchseite beschrieben.

Zuordnung erstellen

Zuletzt musst du noch die Zuordnung der Datenfelder erstellen. Nimm dazu die Einstellungen vor wie im Kapitel Zuordnung erstellen auf der ElasticSync-Handbuchseite beschrieben.

7. Kategorien verknüpfen

Um deine Kategorien mit denen von PIXmania zu verknüpfen, lade zunächst die Kategorieliste direkt von PIXmania herunter. Verknüpfe dann deine eigenen Kategorien mit den passenden PIXmania-Kategorien.

PIXmania-Kategorien importieren:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Märkte » PIXmania » Kategorieverknüpfung.

  2. Klicke auf Datei auswählen.

  3. Wähle das Feldtrennzeichen.

  4. Klicke auf Speichern.
    → Die Kategorieliste wird importiert.

Um deine Kategorien mit denen von PIXmania zu verknüpfen, gehe wie folgt vor.

Kategorien verknüpfen:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Märkte » PIXmania » Kategorieverknüpfung.

  2. Klicke im Bereich PIXmania-Verknüpfung auf das Zahnrad.
    → Die PIXmania-Kategorien werden im Bereich Kategorien angezeigt.

  3. Klappe die Kategorie auf.

  4. Wähle die Unterkategorie.
    → Die verknüpfte Kategorie wird im Bereich Auswahl angezeigt.

  5. Klicke auf Neu laden.
    → Die Verknüpfungen werden unter PIXmania-Verknüpfung angezeigt.

Kategorieverknüpfung löschen

Du kannst Kategorieverknüpfungen im Bereich Auswahl löschen.

Nach der Verknüpfung deiner Kategorien mit den PIXmania-Kategorien exportierst du diese Daten zu PIXmania.

Kategorieverknüpfungen exportieren:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Märkte » PIXmania » Kategorieverknüpfung.

  2. Klicke auf das Zahnrad Verknüpfung exportieren.
    → Eine CSV-Datei wird erstellt.

  3. Speichere die CSV-Datei auf deinem Rechner.

  4. Sende die CSV-Datei an PIXmania.

8. Attribute verknüpfen

Wenn du Attribute in deinem plentymarkets System erstellt hast, müssen diese Attribute mit PIXmania verknüpft werden. Nachfolgend wird beschrieben, wie du das Attribut Farbe mit PIXmania verknüpfst. Verknüpfe weitere Attribute auf die gleiche Weise.

Attribute verknüpfen:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Artikel » Attribute.
    → Eine Übersicht aller erstellten Attribute wird geöffnet.

  2. Klappe das Attribut Farbe auf.

  3. Wechsele in das Tab Marktplatzvariation.

  4. Wähle aus der Dropdown-Liste Marktplatz die Option PIXmania.
    → Eine zusätzliche Dropdown-Liste Pixmania wird angezeigt.

  5. Wähle aus der Dropdown-Liste PIXmania das Attribut Farbe.

  6. Speichere () die Einstellungen.

9. Zahlungsart aktivieren

Aktiviere die Zahlungsart PIXmania Payment, wie im Folgenden beschrieben.

Zahlungsart PIXmania Payment aktivieren:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Aufträge » Zahlung » Zahlungsarten.

  2. Aktiviere die Option Auch inaktive zeigen.

  3. Öffne den Ordner International.

  4. Klicke auf PIXmania Payment.
    → Das Tab Einstellungen wird geöffnet.

  5. Nimm die Einstellungen vor. Beachte dazu die Erläuterungen in Tabelle 3.

  6. Setze ein Häkchen bei Aktiv.

  7. Speichere () die Einstellungen.

Tabelle 3. Einstellungen der Zahlungsart
Einstellung Erläuterung

Sprache

Folgende Optionen werden sprachabhängig gespeichert: Name, Infoseite, Infoseite (Intern), Logo und Logo hochladen. Damit hast du die Möglichkeit, die Werte für diese Optionen in mehreren Sprachen einzugeben. Die Werte einer Sprache werden aktiviert, wenn Käufer:innen im Webshop die Sprache wählen.

Name

Name eingeben, der im Webshop und auf Rechnungen etc. angezeigt werden soll.

Infoseite

Als Information zur Zahlungsart eine Kategorieseite vom Typ Content oder die URL einer Webseite eingeben.

Infoseite (Extern)

Wenn unter Infoseite die Option Infoseite (Extern) gewählt wurde, hier die URL der Infoseite eingeben.

Lieferländer

Kein Lieferland wählen.
Du kannst die Zahlungsart nicht in deinem Webshop verwenden. Deshalb wird diese Zahlungsart in plentymarkets nur aktiviert, aber nicht vollständig eingerichtet.

Logo

Eine der folgenden Optionen für die Anzeige eines Logos wählen:

  • Standardlogo anzeigen = Das in plentymarkets für die Zahlungsart eingestellte Logo wird angezeigt.

  • Kein Logo anzeigen = Das in plentymarkets für die Zahlungsart eingestellte Logo wird nicht angezeigt.

  • Upload-Logo anzeigen = Blendet die Optionen Logoansicht und Logo hochladen ein.

Logoansicht

Wenn unter Logo die Option Upload-Logo anzeigen gewählt wurde, wird das hochgeladene Logo hier angezeigt.

Logo hochladen

Wenn unter Logo die Option Upload-Logo anzeigen gewählt wurde, hier ein externes Logo hochladen.
Auf Dateien hochladen klicken und das Logo wählen, das für die Zahlungsart hochgeladen werden soll. Erlaubte Datenformate: GIF, PNG und JPG.

Priorität

Priorität für die Anzeige der Zahlungsart im Webshop wählen.

Kosten: Pauschal oder Prozentual

Wenn bei der Zahlungsart zusätzliche Kosten berechnet werden, den Prozentwert oder Pauschalwert gemäß der Vertragskonditionen eingeben.
Wichtig: Nicht in beide Felder einen Wert eingeben.
Weitere Informationen findest du auf der Handbuchseite Statistiken verwalten.
Ein Beispiel für pauschale und prozentuale Kosten findest du auf der Handbuchseite Zahlungsarten verwalten.

Zahlungsart in Kundenklassen erlauben

Im Menü Einrichtung » CRM » Kundenklassen aktivierst oder deaktivierst du erlaubte Zahlungsarten.
Weitere Informationen findest du im Kapitel Zahlungsart in Kundenklasse erlauben.

Weitere Informationen findest du auf der Handbuchseite Zahlungsarten verwalten.

10. Exportverlauf abrufen

Im Menü Einrichtung » Märkte » PIXmania » Exportverlauf wird dir eine Übersicht über den Exportverlauf deiner PIXmania-Artikel angezeigt. Sowohl Exportvorgänge in Bearbeitung als auch abgeschlossene Exportvorgänge werden angezeigt.

Zum Seitenanfang