Skip to main content

Hood

Auf dem Marktplatz Hood kannst du deine Produkte als Auktion, Festpreisartikel oder im eigenen Shop einstellen. plentymarkets ermöglicht dir die komplette und integrierte Anbindung an Hood. Erfahre, wie du Artikel einstellst, einen Hood-Shop einrichtest und deine Listings bearbeitest. Käufe werden über dein plentymarkets System abgewickelt.

1. Bei Hood registrieren

Registriere dich zunächst auf Hood . Lege dort ein API-Passwort fest, das du für die Einrichtung in plentymarkets benötigst.

2. Hood in plentymarkets einrichten

Führe die im Folgenden beschriebenen Schritte durch, um Hood in plentymarkets einzurichten.

Hood-Zugangsdaten eingeben:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Märkte » Hood.

  2. Gib die Zugangsdaten gemäß Tabelle 1 ein.

  3. Speichere () die Einstellungen.

Tabelle 1. Zugangsdaten des Marktplatzes Hood
Einstellung Erläuterung

Benutzername

Benutzername des Hood-Kontos eingeben.

API-Passwort

Passwort eingeben, wie von Hood erhalten.

Konto-Status

Zeigt an, ob die Schnittstelle aktiv ist.

Shop-Typ

Zeigt das gebuchte Shop-Paket bei Hood an, zum Beispiel Platin .

Die Anbindung des Marktplatzes stellt folgende automatisierte Prozesse bereit:

  • Auftragsimport (stündlich)

  • Bestandsabgleich (alle 20 Minuten)

  • Listing-Synchronisierung (stündlich)

  • automatisches Beenden der Listings, die keinen Bestand mehr haben (alle 15 Minuten)

  • automatisches Neustarten der Listings, die wieder Bestand haben (alle 15 Minuten)

  • automatisches Erstellen eines neuer Kund:innen beim Auftragsimport, wenn diese noch nicht in der Datenbank vorhanden sind

Automatischer Auftragsimport

Die Aufträge von Hood werden stündlich in dein plentymarkets System importiert und sind dann im Menü Aufträge verfügbar. Du erkennst die Aufträge von Hood an den Informationen in der Spalte Herkunft. Aus Platzgründen wird hier nur die ID 125 angezeigt. Zeige mit der Maus auf die ID, um die Herkunft anzuzeigen.

2.1. Versandprofile einrichten

Gehe wie im Folgenden beschrieben vor, um die Versandprofile für Hood einzurichten.

Versandprofile einrichten:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Märkte » Hood.

  2. Öffne das Tab Neu im Abschnitt Versandprofile.

  3. Gib einen Namen für das Versandprofil ein.

  4. Wähle eine Region aus der Dropdown-Liste.

  5. Wähle eine Versandart aus der Dropdown-Liste.

  6. Gib die Versandkosten ein.
    → Gib weitere Versandarten und die Versandkosten für diese Region ein.

  7. Speichere () die Einstellungen.
    → Das Versandprofil wird im Tab Übersicht angezeigt und kann dort bearbeitet oder gelöscht werden.

Richte nach diesem Schema weitere Versandprofile ein. Die Versandprofile stehen dann im Listing im Tab Base zur Verfügung.

2.2. Versandprofile verknüpfen

Im Menü Einrichtung » Märkte » Hood » Versandprofilverknüpfungen verknüpfst du Versandarten mit einem Versandprofil. Während des Auftragsimports werden die in dem Menü gespeicherten Einstellungen berücksichtigt. Wenn eine Versandart nicht verknüpft wurde, findet die Versandprofilberechnung automatisch statt. Gehe wie im Folgenden beschrieben vor, um Versandarten mit einem Versandprofil zu verknüpfen.

Versandprofile verknüpfen:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Märkte » Hood » Versandprofilverknüpfungen.

  2. Wähle für die gewünschte Versandart ein Versandprofil aus der Dropdown-Liste.

  3. Speichere () die Einstellungen.

2.3. Zahlungsarten einrichten

Die Zahlungsarten, die du für den Marktplatz benötigst, richtest du zunächst in deinem Konto bei Hood ein. Wähle zwischen mehreren Optionen wie zum Beispiel Vorkasse per Überweisung, Kauf auf Rechnung oder PayPal. Die Zahlungsarten stehen im Listing zur Verfügung.

2.4. Bewertungen automatisch abgeben

Gib zunächst Bewertungstexte ein. Richte anschließend eine Ereignisaktion ein, um diese Bewertungstexte automatisch an deine Käufer:innen zu senden. Alle Käufer:innen, die du bewertet hast, erhalten automatisch nach dem Zufallsprinzip ebenfalls eine Bewertung.

Bewertungstexte eingeben:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Märkte » Hood.

  2. Gib im Bereich Automatische Bewertungen die Bewertungstexte ein.
    → Die Texte werden nach dem Zufallsprinzip gewählt und verwendet.

  3. Speichere () die Einstellungen.

Ereignisaktion einrichten
  1. Öffne das Menü Einrichtung » Aufträge » Ereignisse.

  2. Klicke auf Ereignisaktion hinzufügen ().
    → Das Fenster Neue Ereignisaktion erstellen wird geöffnet.

  3. Gib einen eindeutigen Namen für die Ereignisaktion ein.

  4. Wähle das Ereignis gemäß Tabelle 2.

  5. Speichere () die Einstellungen.

  6. Nimm die weiteren Einstellungen gemäß Tabelle 2 vor.

  7. Aktiviere die Einstellung Aktiv ().

  8. Speichere () die Einstellungen.

Tabelle 2. Ereignisaktion zum automatischen Abgeben von Bewertungen für Hood
Einstellung Option Auswahl

Ereignis

Auftragsänderung: Warenausgang gebucht

Filter

Auftrag > Herkunft

Hood

Aktion

Market-Listings > Bewertung für Hood abgeben

2.5. Versandbestätigungen automatisch senden

Richte eine Ereignisaktion ein, um automatisch eine Versandbestätigung an Hood zu senden, nachdem ein Warenausgang gebucht wurde.

Ereignisaktion einrichten
  1. Öffne das Menü Einrichtung » Aufträge » Ereignisse.

  2. Klicke auf Ereignisaktion hinzufügen ().
    → Das Fenster Neue Ereignisaktion erstellen wird geöffnet.

  3. Gib einen eindeutigen Namen für die Ereignisaktion ein.

  4. Wähle das Ereignis gemäß Tabelle 3.

  5. Speichere () die Einstellungen.

  6. Nimm die weiteren Einstellungen gemäß Tabelle 3 vor.

  7. Aktiviere die Einstellung Aktiv ().

  8. Speichere () die Einstellungen.

Tabelle 3. Ereignisaktion zum automatischen Senden von Versandbestätigungen an Hood
Einstellung Option Auswahl

Ereignis

Auftragsänderung: Warenausgang gebucht

Filter 1

Auftrag > Herkunft

Hood

Aktion

Versand > Versandbestätigung an Hood senden

2.6. Zahlungsbestätigungen automatisch senden

Richte eine Ereignisaktion ein, um Zahlungsbestätigungen automatisch an Hood zu senden.

Ereignisaktion einrichten
  1. Öffne das Menü Einrichtung » Aufträge » Ereignisse.

  2. Klicke auf Ereignisaktion hinzufügen ().
    → Das Fenster Neue Ereignisaktion erstellen wird geöffnet.

  3. Gib einen eindeutigen Namen für die Ereignisaktion ein.

  4. Wähle das Ereignis gemäß Tabelle 4.

  5. Speichere () die Einstellungen.

  6. Nimm die weiteren Einstellungen gemäß Tabelle 4 vor.

  7. Aktiviere die Einstellung Aktiv ().

  8. Speichere () die Einstellungen.

Tabelle 4. Ereignisaktion zum automatischen Senden von Zahlungsbestätigungen an Hood
Einstellung Option Auswahl

Ereignis

Zahlung: Vollständig

Filter 1

Auftrag > Herkunft

Hood

Aktion

Market-Listings > Zahlungsbestätigung an Hood senden

3. Artikel für Hood-Shop einstellen

Das Einstellen von Artikeln und Abrufen von Aufträgen ist ohne aktiven Shop bei Hood möglich. Für einige Optionen, zum Beispiel wenn du Variantenartikel einstellen möchtest, ist jedoch ein Shop nötig, den du in verschiedenen Ausführungen bei Hood buchen  kannst.

3.1. Variantenartikel einstellen

Wenn du Variantenartikel bei Hood einstellen möchtest, benötigst du einen gebuchten Shop. Wenn du einen Shop bei Hood gebucht hast, werden die Artikel für Hood über eine Kategorieverknüpfung dort eingebunden. Die Shop-Kategorien selbst richtest du direkt im Hood-Backend  im Menü Mein Shop > Shop-Einstellungen > Kategorien ein. Lade die Kategorien anschließend in plentymarkets, damit du diese im Listing wählen kannst.

Shop-Kategorien für Hood laden:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Märkte » Hood.

  2. Klicke im Bereich Shop-Kategorien auf Aktualisieren ().
    → Die Shop-Kategorien werden angezeigt.

  3. Wiederhole den Aktualisierungsvorgang, wenn du weitere Shop-Kategorien bei Hood hinzugefügt hast.

Hood unterstützt keine HTML-Tags in der Kurzbeschreibung für Listings vom Typ Shop-Artikel

Bei der Übertragung von Hood-Listings vom Typ Shop-Artikel werden für die Kurzbeschreibung keine HTML-Tags übertragen, da Hood HTML-Tags nicht unterstützt. Als Kurzbeschreibung bei Hood wird der Vorschautext des Artikels im Menü Artikel » Artikel bearbeiten im Tab Texte aus plentymarkets übertragen. Vorhandene HTML-Tags werden entfernt und nur der reine Text wird übertragen.
In der eigentlichen Listing-Beschreibung sind HTML-Tags erlaubt.

3.2. Status des Warenbestands anzeigen

Hood-Listings des Typs Shop-Artikel werden bei fehlendem Warenbestand von Hood in den Status Ausgeblendet gesetzt und nicht beendet. Dies betrifft Hood-Listings des Typs Shop-Artikel mit Bestandsabhängigkeit beschränkt (ohne Reservierung) und beschränkt (mit Reservierung). Diese Listings werden auch im plentymarkets System nicht beendet, sondern mit dem Status Ausgeblendet angezeigt. Sobald wieder Bestand in plentymarkets vorhanden ist, wird das Listing bei Hood durch eine automatische Bestandsaktualisierung wieder aktiviert.

3.3. Eigene Merkmale aktivieren

Um eigene Merkmale für den Marktplatz Hood nutzen zu können, müssen die Merkmale im Menü Einrichtung » Artikel » Merkmale für Hood aktiviert werden. Maximal sind 12 Merkmale pro Artikel und maximal 16 Zeichen pro Name erlaubt.

Eigenes Merkmal aktivieren:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Artikel » Merkmale.

  2. Klappe ein Merkmal auf ().

  3. Aktiviere die Option Anzeige als Hood-Merkmal.

  4. Speichere () die Einstellungen.
    → Das Merkmal wird auf Hood auf der Angebotsseite in der Merkmalliste angezeigt.

Platzhalter in Layout-Vorlage (Hood)

Wenn die Option Platzhalter in Layout-Vorlage (Hood) aktiviert ist, wird das Merkmal auch in der Layout-Vorlage des Listings erscheinen, sofern der Platzhalter benutzt wird.

4. Listings vorbereiten

Mit Listings stellst du deine Artikel auf den Marktplätzen eBay, Hood und ricardo ein. In Listings werden Grundeinstellungen unabhängig vom Marktplatz vorgenommen. Du kannst also dasselbe Listing für einen oder mehrere dieser Marktplätze verwenden. Du verwaltest die Listings für alle drei Marktplätze zentral im Menü Einrichtung » Listings.

4.1. Listings: Definitionen

Was ist ein Listing?
Listing

Mit Listings verwaltest du die Artikel, die du auf den Marktplätzen eBay, Hood und ricardo anbietest. Im Listing nimmst du also Einstellungen vor, die für alle Listings gelten, unabhängig vom Marktplatz. Zum Beispiel sind das Einstellungen zur Bestandsabhängigkeit oder zum Inhalt des Listings. Außerdem wird der Listing-Typ festgelegt. Es gibt Listings vom Typ Festpreis, Auktion oder Shop-Artikel.
Zu einem Listing können mehrere Market-Listings gehören.

Es gibt die folgenden Listing-Typen:

Was ist ein Market-Listing?
Market-Listing

Angebot, das auf den Marktplätzen eBay, Hood und ricardo eingestellt wird. Ein Market-Listing ist immer genau einem Listing zugeordnet. Im Market-Listing werden u.a. marktplatzspezifische Einstellungen vorgenommen.

Was ist eine Listing-Vorlage?
Listing-Vorlage

Vorlage für Listings, die entweder über die Listing-Gruppenfunktion im Menü Listings » Listings bearbeiten » Tab: Gruppenfunktion oder über REST erstellt werden kann. Eine Listing-Vorlage enthält Einstellungen zu Listings, Market-Listings und Aktionen zu Listings sowie spezifische Optionen für eBay, Hood und ricardo. Die Vorlage kann für beliebig viele Listings verwendet werden.
Listing-Vorlagen können bei der Erstellung eines neuen Listings über Artikel öffnen » Neues Listing im Fenster Neues Market-Listing mit der Option Listing-Vorlage oder im Tab Multi-Channel eines Artikels mit der Option Listing-Vorlage auf ein Listing angewandt werden. Außerdem können bereits erstellte Listing-Vorlagen entweder über die Listing-Gruppenfunktion im Menü Listings » Listings bearbeiten » Gruppenfunktion in der Dropdown-Liste Keine Vorlage oder über die Artikel-Gruppenfunktion im Menü Artikel » Artikel bearbeiten » Artikel-Gruppenfunktion mit der Option Listing-Vorlage gewählt werden.

  • Synonyme: Optionenvorlage

4.2. Grundeinstellungen für Listings vornehmen

Um Listings in plentymarkets zu erstellen, musst du die in diesem Kapitel beschriebenen Einstellungen vornehmen und deine Artikel vollständig erstellt haben. Die Einstellungen im Menü Einrichtung » Listings » Einstellungen gelten für alle Listings.

Andere Personen werden automatisch ausgeloggt

Wenn du im Menü Einrichtung » Listings » Einstellungen Änderungen speicherst, werden andere Benutzer:innen automatisch ausgeloggt und müssen sich neu einloggen. So wird sichergestellt, dass die Änderungen für alle Benutzer:innenprofile greifen.

Grundeinstellungen für Listings vornehmen:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Listings » Einstellungen.

  2. Nimm die Einstellungen gemäß Tabelle 5 vor.

  3. Speichere () die Einstellungen.

Tabelle 5. Grundeinstellungen für Listings
Einstellung Erläuterung

Neues Market-Listing anlegen

Was soll passieren, wenn du versuchst, ein zweites Listing für denselben Artikel zu erstellen?
Hinweis: Bei eBay ist es verboten, einen identischen Artikel in mehreren gleichzeitig aktiven Festpreisangeboten anzubieten.

Fehlermeldung anzeigen, wenn bereits ein Listing existiert

Es wird kein neues Listing erstellt.

Keine Prüfung auf doppelte Market-Listings durchführen

Beim Erstellen des Listings wird nicht geprüft, ob bereits ein Listing für den Artikel vorhanden ist.

  • Möglicher Anwendungsfall: Vielleicht bietest Artikel in verschiedenen Qualitäten an - zum Beispiel als A- und B-Ware. Der Zustand von Artikeln wird aber beim Erstellen des Listings nicht geprüft. Wähle in einem solchen Fall die Option Keine Prüfung auf doppelte Market-Listings durchführen, damit du mehrere Listings für denselben Artikel erstellen kannst.

Artikel-Namensspalte für Listingstitel

Welcher Artikelname soll als Listing-Titel exportiert werden?

Mögliche Optionen:

  • Name 1

  • Name 2

  • Name 3

Fehlerquelle: Wenn bei einem Artikel für die gewählte Spalte kein Name gespeichert ist, kommt die Fehlermeldung No description found for itemId.
Tipp: Die Artikelnamen gibst du im Tab Texte des Artikels ein.

4.3. Warenbestand für Listings einstellen

Im Menü Einrichtung » Listings » Warenbestand wählst du, ob Listings automatisch beendet und an den Netto-Warenbestand angepasst werden. Außerdem wird das Lager gewählt, aus dem die Ware für Listings stammt. Beachte für das Beenden von Angeboten die Bestimmungen des Marktplatzes sowie die rechtlichen Hinweise.

Angebote mit Geboten können nicht beendet werden

Unabhängig von deinen Einstellungen können Angebote, für die es bereits Gebote gibt, nicht beendet werden.

Warenbestand für Listings einstellen:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Listings » Warenbestand.

  2. Nimm die Einstellungen gemäß Tabelle 6 vor.

  3. Speichere () die Einstellungen.

Tabelle 6. Optionen zum Warenbestand
Einstellung Erläuterung

Angebote automatisch beenden/ausblenden

Was soll mit Listings passieren, wenn ein Artikel keinen oder negativen Warenbestand hat?

aktiviert

Alle Listings eines Artikels werden automatisch beendet, sobald ein Artikel keinen oder einen negativen Warenbestand erreicht und im Listing für die Bestandsabhängigkeit die Option beschränkt (ohne Reservierung) gewählt ist.

Ausnahme: GTC-Angebote, bei denen für die Einstellung "Nicht mehr vorrätig"-Option nutzen die Option Ja gewählt wurde, werden nicht automatisch beendet. Die "Nicht mehr vorrätig"-Option hat bei GTC-Angeboten Vorrang vor der Einstellung hier. Der Artikel wird also trotzdem angezeigt, ist aber nicht käuflich.

deaktiviert

Alle Listings laufen weiter, bis sie manuell beendet werden oder ablaufen. Deshalb kann es zu Überverkäufen kommen.

Menge beim Listen an Netto-Warenbestand anpassen

Soll die Menge an den Netto-Warenbestand angepasst werden?

aktiviert

Wenn die Bestandsabhängigkeit im Listing auf beschränkt (mit Reservierung) oder beschränkt (ohne Reservierung) gestellt ist, wird die Menge an den Netto-Warenbestand angepasst.

deaktiviert

Das Listing wird nur gelistet, wenn genügend Warenbestand vorhanden ist. Genügend bedeutet in diesem Fall, dass der Bestand größer ist als die maximal verkaufbare Menge, die im Listing eingestellt ist.

Lagerauswahl

Aus welchen Lagern soll der Bestand übertragen werden?

Verwende Hauptlager des Artikels

Nur der Bestand des Hauptlagers wird berücksichtigt.

Übertrage die Summe der Bestandsmengen aller Vertriebslager

Die Bestände aller Vertriebslager werden addiert. Die Gesamtmenge wird als Bestand übertragen.

4.4. Kaufabwicklung einrichten

Im Menü Einrichtung » Listings » Kaufabwicklung nimmst du Einstellungen zur Auftragsabwicklung für Listing-Aufträge vor.

Kaufabwicklung einstellen:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Listings » Kaufabwicklung.

  2. Nimm die Einstellungen gemäß Tabelle 7 vor.

  3. Speichere () die Einstellungen.

Tabelle 7. Einstellungen zur Kaufabwicklung
Einstellung Erläuterung

Standard-Auftragsstatus

Mit welchem Auftragsstatus sollen Aufträgen importiert werden?

Status [1]
(unvollständige Daten)

Der Auftrag ist unvollständig und muss nach der Bearbeitung in einen anderen Status verschoben werden.

Status [3]
(Warten auf Zahlung)

Kund:innen erhalten eine Übersicht des Auftrags und müssen nicht aktiv handeln. Kund:innen können aber zum Beispiel die Anschrift ändern.

Hinweis: Der Auftragsstatus kann auch pro Listing in den Listing-Einstellungen geändert werden. Die Einstellung im Listing hat dabei Vorrang vor der hier gewählten Einstellung.

Standard-Auftragsstatus für Aufträge mit unbekannten Artikeln (ID: -2)

Mit welchem Auftragsstatus sollen Aufträge importiert werden, wenn für eine oder mehrere Auftragspositionen kein Artikel in plentymarkets gefunden werden können?

Mögliche Status:

  • Status 2 (Warten auf Freischaltung)

  • Status 3 (Warten auf Zahlung)

Wann enthalten Aufträge unbekannte Artikel?

Unbekannte Auftragspositionen werden mit der Artikel-ID -2 importiert. Unbekannt bedeutet, dass es für die Auftragsposition keinen passenden Artikel in plentymarkets gibt. Mögliche Ursachen sind:

  • Du bietest schon länger Artikel auf dem Marktplatz an und hast deinen Artikelbestand noch nicht vollständig in plentymarkets abgebildet.

  • Du hast einen Artikel direkt auf dem Marktplatz erstellt, den es in plentymarkets nicht gibt.

  • Ein Artikel wurde auf dem Marktplatz verkauft, in plentymarkets aber inzwischen gelöscht.

Artikelnamen in Auftragspositionen

Welcher Artikelname soll in Auftragspositionen verwendet werden?

Artikelname vom Markplatz übernehmen

Der Artikelname des Marktplatzes wird verwendet.

Artikelname aus dem Shop übernehmen

Der Artikelname aus deinem Webshop wird übernommen.

Down-Selling in der Kaufabwicklung

Sollen Kund:innen die über eBay erworbene Menge in plentymarkets verringern können?

  • Ermöglichen = Kund:innen können die bei eBay erworbene Menge in plentymarkets verringern.

  • nicht ermöglichen = Kund:innen können die bei eBay erworbene Menge in plentymarkets nicht verringern.
    Hinweis: Up-Selling ist bei Festpreisartikeln möglich und kann nicht verboten werden.

Erworbene Menge von eBay-Listings (keine Festpreisartikel) in der Kaufabwicklung durch Kunden änderbar (Upselling und Down-Selling)

Ja oder Nein wählen.
Wichtig: Bei Nein ist weder Upselling noch DownSelling möglich, auch dann nicht, wenn für die Option DownSelling in der Kaufabwicklung die Einstellung ermöglichen gewählt wurde.

Versandkosten neuer eBay-Aufträge

Von eBay übernehmen oder Von plentymarkets berechnen lassen wählen.

  • Von eBay übernehmen = Neue Aufträge werden als offene Transaktionen übernommen.

  • Von plentymarkets berechnen lassen = Neue Aufträge werden automatisch alle 15 Minuten importiert und die Versandkosten berechnet.

Versandkosten für Zukäufe in der Kaufabwicklung

Regulär, Keine weiteren Versandkosten oder Ja, aber mit Webshop-Versandkosten wählen.

Artikelzuordnung nach Verkauf

Eine der folgenden Optionen wählen:

  • Automatisch

  • Keine automatische Zuordnung auf Basis des Titels vornehmen

  • Keine automatische Zuordnung

  • Ausschließlich automatische Zuordnung anhand des Titels vornehmen

  • Auf Basis der externen Artikel-ID zuordnen

  • Lagerhaltungsnummer der Variantennummer zuordnen

Wenn ein Listing nicht zugeordnet werden konnte oder nicht zugeordnet werden soll, wird die Artikel-ID -2 vergeben.

Auch Aufträge ohne abgeschlossene Kaufabwicklung importieren

(früher Offene eBay-Aufträge automatisch zusammenfassen)

Sollen Aufträge importiert werden, bei denen Käufer:innen die Kaufabwicklung noch nicht vollständig abgeschlossen haben? Wenn ja, nach welchem Zeitraum?
Wichtig: Diese Einstellung ist nur sichtbar, wenn für die Einstellung Versandkosten neuer eBay-Aufträge die Option von eBay übernehmen gewählt wurde.
Hinweis: Wenn du die Zahlungsabwicklung durch eBay nutzt (eBay Payments), empfehlen wir, die Option Nie zu wählen, da alle nötigen Informationen für eine reibungslose Kaufabwicklung erst von eBay übertragen werden, wenn Käufer:innen die Kaufabwicklung abgeschlossen haben.
Tipp: Du hast auch die Möglichkeit, offene Aufträge manuell zu importieren.

4.5. Verkaufsplaner einrichten

Mit plentymarkets kannst du Listings automatisch zu einer bestimmten Zeit auf dem Marktplatz einstellen und abgelaufene Listings automatisch wieder einstellen. Diese automatischen Vorgänge stellst du mit dem Verkaufsplaner ein. Du kannst deine Listings mit mehreren Verkaufsplanern verknüpfen.

Damit plentymarkets automatisch Listings zu einer bestimmten Zeit starten kann, definierst du im Verkaufsplaner Zeitintervalle. Bei einem Verkaufsplaner müssen entweder Wochentage oder ein bis drei Tage im Monat sowie Startzeiten gewählt werden.

  • Der Verkaufsplaner fügt nur ein Listing zu den zukünftigen Listings hinzu, wenn es dort noch keinen Eintrag für die MLID gibt und wenn es kein aktives oder ausgeblendetes Listing zu dieser MLID gibt.

  • Bei eBay kann maximal eine Auktion sichtbar sein, die 0 Gebote hat.
    Beispiel:
    Du hast 10 aktive Listings zu einer MLID. Alle Listings haben 0 Gebote. Es ist also nur eines der 10 Listings für Endkund:innen sichtbar.
    Sobald es bei diesem Angebot ein Gebot gibt, wird ein weiteres Angebot sichtbar geschaltet.
    Du hast anschließend also 1 Auktion mit 1 Gebot und 1 Auktion mit 0 Geboten.

Verkaufsplaner einstellen:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Listings » Verkaufsplaner.

  2. Klicke auf Neuen Verkaufsplaner anlegen.

  3. Nimm die Einstellungen gemäß Tabelle 8 vor.

  4. Speichere () die Einstellungen.

Tabelle 8. Einstellungen des Verkaufsplaners
Einstellung Erläuterung

Name

Einen Namen für den Verkaufsplaner eingeben.

Lister

Listings mit diesem Verkaufsplaner aktivieren oder deaktivieren.

Laufzeit

Verwende Laufzeit von Listing wählen oder eine der verfügbaren Laufzeiten in Tagen einstellen.
Wichtig: Wenn du eine Laufzeit in Tagen wählst, wird diese Laufzeit immer für das Listing verwendet, also auch, wenn für das Listing selbst eine andere Laufzeit definiert wurde.

Startzeiten

Eine oder mehrere Startzeiten pro Tag definieren.
Wichtig: Wenn du mehrere Startzeiten definierst, müssen diese Startzeiten aus technischen Gründen einen zeitlichen Abstand von mindestens 60 Minuten voneinander haben.

Verteilung

In welchen Abständen sollen die Listings eingestellt werden, die mit diesem Verkaufsplaner verknüpft sind? Die Anzahl der Listings, die mit dem Verkaufsplaner gestartet werden sollen, wird durch die eingestellten Minuten geteilt.
Beispiel: Bei einem Verteilungswert von 120 Minuten werden 10 Listings so verteilt, dass alle 12 Minuten ein Listing gestartet wird.

Tag

Bis zu drei Tage eines Monats aus den Dropdown-Listen wählen. An diesen Tagen werden die Listings eingestellt.
Hinweis: Wähle entweder Wochentage oder ein bis drei Tage im Monat.

Wochentag

Die Wochentage aktivieren, an denen die Listings eingestellt werden sollen.
Hinweis: Wähle entweder Wochentage oder ein bis drei Tage im Monat.

4.6. Verzeichnisse zum Gruppieren von Listings erstellen

Verzeichnisse dienen dazu, deine Listings zu gruppieren. Erstelle beliebig viele Verzeichnisse und Unterverzeichnisse, in die du deine Listings einordnest.

Verzeichnis erstellen:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Listings » Verzeichnisse.

  2. Klicke auf das Tab Neues Verzeichnis.

  3. Gib einen Namen für das Verzeichnis oder Unterverzeichnis ein.

  4. Optional: Um ein Unterverzeichnis zu erstellen, wähle das Hauptverzeichnis aus der Dropdown-Liste Verzeichnis.

  5. Speichere () die Einstellungen.
    → Das Verzeichnis wird erstellt.
    → Das Verzeichnis wird im Tab Verzeichnis angezeigt.

Im Tab Verzeichnis kannst du die Verzeichnisse umbenennen oder löschen.

Verzeichnis bearbeiten:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Listings » Verzeichnisse.

  2. Öffne das Tab Verzeichnis.

  3. Bearbeite oder lösche das Verzeichnis.

  4. Speichere () die Einstellungen.

4.7. Layout-Vorlagen verwalten

Nutze Layout-Vorlagen, um Listings mit einem Layout zu versehen. Der Vorteil einer solchen Vorlage ist, dass du in der eigentlichen Artikelbeschreibung ausschließlich Fließtext verwendest, ohne Designelemente zu benötigen. Layout-Vorlagen senken den Pflegeaufwand der Artikelbeschreibung. Weiterhin werden grundlegende und übergreifende Informationen wie Impressum und Versandabwicklung in der Layout-Vorlage abgelegt. Bei Anpassung der Layout-Vorlage werden also alle damit verknüpften Listings geändert. Du erstellst und bearbeitest beliebig viele Layout-Vorlagen in plentymarkets.

Die Inhalte, die für Listings ausgegeben werden sollen, richtest du über Template-Variablen und -Funktionen im Menü Einrichtung » Listings » Layouts im Tab Mainframe ein. Über die HTML-Struktur und ein CSS werden diese Inhalte strukturiert. Die Bereiche werden im Folgenden beschrieben.

Eine Übersicht, wie du Layout-Vorlagen für deine Listings erstellen oder importieren kannst, erhältst du auch in diesem Video-Tutorial:

Layout-Vorlagen
Zertifiziertes Drittunternehmen beauftragen

Zum Erstellen einer Layout-Vorlage sind HTML- und CSS-Kenntnisse erforderlich. Wir empfehlen dir, ein zertifiziertes Drittunternehmen mit der Erstellung einer Layout-Vorlage zu beauftragen, wenn du nicht über solche Kenntnisse verfügst. Im Menü Einrichtung » Listings » Layouts importierst du eine extern erstellte Layout-Vorlage in plentymarkets.

4.7.1. Layout-Vorlagen erstellen

Layout-Vorlage erstellen:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Listings » Layouts.

  2. Klicke links unten auf Hinzufügen.
    → Das Fenster Neues Layout erstellen wird geöffnet.

  3. Gib einen Namen für die neue Layout-Vorlage ein.

  4. Speichere () die Einstellungen.
    → Die neue Layout-Vorlage wird erstellt und in der Übersicht angezeigt.

  5. Nimm die Einstellungen gemäß Tabelle 9 vor.

  6. Speichere () die Einstellungen.

Tabelle 9. Layout-Vorlagen
Einstellung Erläuterung

Tab Mainframe

Tab Mainframe

Im Tab Mainframe trägst du den sichtbaren Inhalt für Listings ein, die mit dieser Layout-Vorlage eingestellt werden. Ersetze dynamische Inhalte wie Artikelbeschreibung, Artikelbilder, Listing-Beschreibung etc. durch Template-Variablen und -Funktionen. Diese Template-Variablen und -Funktionen geben dann die Inhalte der Listings aus.

Tab HTMLStructure

Tab HTMLStructure

Im Tab HTMLStructure wird der HTML-Code eingegeben, der dem Inhalt der Layout-Vorlagen die gewünschte Struktur gibt. Über die Template-Variable $MainFrame werden die dynamischen Inhalte des Tabs Mainframe ausgegeben.

Tab CSS

Tab CSS

Im Tab CSS richtest du das Cascading Style Sheet (CSS) zur Darstellung der Layout-Vorlage ein. CSS bezeichnet eine Auszeichnungssprache für strukturierte Dokumente. Während du mit HTML den reinen Inhalt gestaltest, bietet dir CSS die Möglichkeit, auf Formatierung und Gestaltung des Inhalts Einfluss zu nehmen, zum Beispiel Schriftart und -größe.

Tab Einstellungen

LayoutTitle

Name für die Layout-Vorlage eingeben.

plentymarkets Signatur

Welche plentymarkets Signatur soll im Listing angezeigt werden?

plentymarkets Logo und Schlagwort

Die Standard-Signatur wird angezeigt.

plentymarkets Logo, Schlagwort und Datenschutzerklärung

Die plentymarkets Signatur mit Datenschutzhinweis wird angezeigt.

Schlagwort

Die plentymarkets Signatur ohne Logo wird angezeigt.

Galerie 1-3

JavaScript-Code für den Inhalt der Datenfelder Galerie 1 bis 3 eingeben. Template-Variable im Tab Mainframe an geeigneter Stelle in das Listing-Layout einfügen.
Darauf achten, dass verwendete Bilder per URL erreichbar sind. Dazu die Bilder zum Beispiel per FTP auf einen Server laden.

4.7.2. Beispiel-Code für eine Layout-Vorlage

In diesem Kapitel findest du Beispiel-Code für eine mögliche Layout-Vorlage. Bild 1 zeigt die Vorschau eines Listings, das mit einer Layout-Vorlage verknüpft ist, das auf diesem Beispiel-Code beruht. Im Tab Einstellungen wurde in diesem Beispiel für plentymarkets Signatur die Option plentymarkets Logo und Schlagwort gewählt.

DE Einstellungen Listings Layout Vorlagen 01

Bild 1: Verknüpfung von Listings mit verschiedenen Layout-Vorlagen

4.7.3. Layout-Vorlagen importieren

Du kannst Layout-Vorlagen außerhalb von plentymarkets erstellen oder bearbeiten und diese Layout-Vorlagen dann in plentymarkets zu importieren. Layout-Vorlagen werden über eine ZIP-Datei in dein System importiert.

Layout-Vorlagen importieren:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Listings » Layouts.

  2. Klicke links unten auf Import.
    → Das Fenster Vorlage importieren wird angezeigt.

  3. Gib einen Namen für die neue Layout-Vorlage ein.

  4. Klicke auf Dateien hochladen.

  5. Wähle im Fenster Dateien hochladen die ZIP-Datei, die die Layout-Vorlage enthält.

  6. Klicke auf Öffnen.
    → Die Layout-Vorlage wird importiert und in der Übersicht angezeigt.

4.7.4. Layout-Vorlage verknüpfen

Im nächsten Schritt verknüpfst du Listings mit der Layout-Vorlage. Dazu musst du schon Listings in plentymarkets erstellt haben.

Ein Listing mit einer Layout-Vorlage verknüpfen:

  1. Öffne das Menü Listings » Listings bearbeiten.

  2. Öffne ein Listing.

  3. Wechsele in das Tab Beschreibung und Layout des Listings.

  4. Wähle die Layout-Vorlage aus der Dropdown-Liste, die du mit dem Listing verknüpfen möchtest.

  5. Beachte die Erläuterungen zu den Variablen in Tabelle 10.

  6. Speichere () die Einstellungen.
    → Das Listing wird mit dieser Layout-Vorlage verknüpft.

Mehre Listings verknüpfst du bequem in einer Listing-Vorlage.

4.7.5. Template-Variablen und -Funktionen

Fülle deine HTML-Vorlage mit den benötigten Template-Variablen und -Funktionen und lasse so die Inhalte des Listings in das Layout laden. Achte bei der Schreibweise der Template-Variablen und -Funktionen auf Groß- und Kleinschreibung.

Lasse die Artikelbeschreibung {% GetItemDescription() %} und nicht die bei dem Listing gespeicherte Beschreibung einfügen. Auf diese Weise musst du für deinen plentyShop und für deine Listings nur einen Beschreibungstext pflegen.

Option Platzhalter in Layout-Vorlage (ricardo) für Merkmale aktivieren

Wenn du Template-Variablen verwendest, die Merkmale enthalten, wie zum Beispiel {% GetItemPropertyById() %} und {% GetItemPropertyByName() %}, muss an dem gewählten Merkmal die Option Platzhalter in Layout-Vorlage (ricardo) im Menü Einrichtung » Artikel » Merkmale aktiviert sein, damit das Merkmal in der Layout-Vorlage angezeigt wird.

Die folgende Tabelle erläutert die Template-Variablen und -Funktionen für den Bereich Layout-Vorlagen in alphabetischer Reihenfolge:

Tabelle 10. Template-Variablen und -Funktionen für Layout-Vorlagen
Variable/Funktion Erläuterung

Funktion

{% GetCSSFile() %}

Generiert das <link>-Tag für die CSS-Datei.

{% GetItemDescription() %}

Artikelbeschreibung
Optionaler Parameter:
lang = Sprache, die ausgegeben werden soll. Folgende Sprachen sind möglich: DE, EN, FR, IT, ES, TR, NL, PL, NN, DA, SE, CZ, ZH, VI
Beispiele:

  • GetItemDescription() = Artikeltext in Sprache des Listings

  • GetItemDescription('en') = Artikeltext in Englisch

{% GetItemName() %}

Artikelname
Optionale Parameter:
nameId = Name, der ausgegeben werden soll (1–3)
lang = Sprache, die ausgegeben werden soll. Folgende Sprachen sind möglich: DE, EN, FR, IT, ES, TR, NL, PL, NN, DA, SE, CZ
Beispiele:

  • GetItemName() = Name 1 in Sprache des Listings

  • GetItemName(2, 'en') = Name 2 in Englisch

{% GetItemPropertyById() %}

Artikelmerkmale
Folgende Parameter sind erforderlich:
characterID = ID des Merkmals
type = unit oder value
Beispiele:

  • GetItemPropertyById(2, 'unit') = Einheitstyp des Merkmals mit ID 2

  • GetItemPropertyById(3, 'value') = Wert des Merkmals mit ID 3

{% GetItemPropertyByName() %}

Artikelmerkmale
Folgende Parameter sind erforderlich:
characterName = Backend-Name des Merkmals
type = unit oder value
Beispiele:

  • GetItemPropertyByName('abstrakte_motive', 'unit') = Einheitstyp des Merkmals mit Backend-Name "abstrakte_motive"

  • GetItemPropertyByName('abstrakte_motive', 'value') = Wert des Merkmals mit Backend-Name "abstrakte_motive"

{% GetItemShortDescription() %}

Artikel-Vorschautext
Optionaler Parameter:
lang = Sprache, die ausgegeben werden soll. Folgende Sprachen sind möglich: DE, EN, FR, IT, ES, TR, NL, PL, NN, DA, SE, CZ, ZH, VI
Beispiele:

  • GetItemShortDescription() = Vorschautext in Sprache des Listings

  • GetItemShortDescription('en') = Vorschautext in Englisch

{% GetItemTechnicalData() %}

Technische Daten
Optionaler Parameter:
lang = Sprache, die ausgegeben werden soll. Folgende Sprachen sind möglich: DE, EN, FR, IT, ES, TR, NL, PL, NN, DA, SE, CZ, ZH, VI
Beispiele:

  • GetItemTechnicalData() = Technische Daten in Sprache des Listings

  • GetItemTechnicalData('en') = Technische Daten in Englisch

{GetPlentymarketsBranding() %}

Zeigt die plentymarkets-Signatur an.

{% PropertyList() %}

Merkmalliste

Variable

$AgeRating

FSK

$BasePrice

Grundpreis

$BasePriceLot

Inhalt Grundpreis

$BasePriceUnit

Einheit des Grundpreises
Nach §2 Abschnitt 3 der PAngV (Preisangabenverordnung) muss bei bestimmten Artikeln, zum Beispiel Lebensmitteln, der Grundpreis sowie die Einheit oder eine Bezugsgröße angegeben werden. Für Details die PAngV beachten.

$BestOffer

Preisvorschlag

$BuyItNowPrice

Festpreis (Sofort kaufen)

$EbayStoreNavigation

eBay-Shop-Kategorie-Linkliste

$ExternalMarketListingId

Externe Market-Listing-ID

$Free[1] …​ $Free[20]

Freie Artikelvariablen

$Gallery[1], $Gallery[2], $Gallery[3]

Listing-Galerie Fügt den Inhalt des Datenfeldes Listing-Galerie (siehe oben) ein.
Beispiele:

$GalleryImage

Galeriebild

$GalleryImageURL

Galeriebild-URL

$HtmlStructure

HTML-Code-Struktur

$Image[1], $Image[2], …​

Artikelbilder

$ImageURL[1], $ImageURL[2], …​

Artikelbilder URL

$ItemAvailabilityDetails

Übersicht Warenbestand als Grafik

$ItemAvailabilityIcon

Verfügbarkeitssymbol

$ItemAvailabilityId

ID der Artikelverfügbarkeit

$ItemAvailabilityString

Verfügbarkeitstext

$ItemConditionId

Artikelzustand
0: Neu
1: Gebraucht
2: NEU & OVP
3: NEU mit Etikett

$ItemEAN

EAN

$ItemHeight

Höhe

$ItemId

Artikel-ID

$ItemISBN

ISBN

$ItemLength

Länge

$ItemMedia

Artikel-Media

$ItemModel

Modell

$ItemNo

Artikelnummer

$ItemProducer

Hersteller

$ItemRRP

UVP

$ItemShipping[1], $ItemShipping[2]

Portoaufschlag 1 / 2

$ItemWeight

Gewicht

$ItemWidth

Breite

$ListingConditionDescription

Zustandsbeschreibung des Listings

$ListingDescription

Listingbeschreibung

$ListingSubtitle

Untertitel des Listings

$ListingTitle

Titel des Listings

$ListingType

Listing-Typ

$LISTING_TYPE_AUCTION

Listing-Typ Auktion

$LISTING_TYPE_FIXED

Listing-Typ Festpreis

$Lot

Inhalt

$MainFrame

Eigentlicher Inhalt des Listings

$MiddleSizeImage[1], $MiddleSizeImage[2], …​

Artikelbild in mittlerer Bildgröße

$MiddleSizeImageURL[1], $MiddleSizeImageURL[2], …​

Artikelbild in mittlerer Bildgröße URL

$MinimumBid

Listing-Startpreis

$PersonalListingsPage

Link zu Listings des Kontos

$PreviewImage[1], $PreviewImage[2], …​

Vorschaubilder

$PreviewImageURL[1], $PreviewImageURL[2], …​

Vorschaubilder-URL

$ProducerLogo

Hersteller-Logo

$ProducerURL

Hersteller-URL

$PROPERTY_UNIT

Einheit des Merkmals

$PROPERTY_VALUE

Wert des Merkmals

$ReferrerID

ID der Auftragsherkunft

$ReleaseDate

ReleaseDate; Erscheinungsdatum

$Unit

Einheit (Gramm, Liter, Stück)

$UnitString[1], $UnitString[2]

Artikel Einheit 1 / 2

$VAT

MwSt

if-Logik verwenden

In Layout-Vorlagen kann if-Logik verwendet werden.

5. Listings erstellen

plentymarkets bietet dir mehrere Möglichkeiten, Listings zu erstellen:

  • in der Artikelübersicht

  • über die Stapelverarbeitung

  • über ein bereits vorhandenes Listing

  • über das Datenformat ItemListingMarketEbay, um umfangreiche Artikelbestände automatisiert zu erstellen

Du kannst nur Listings für vollständig angelegte Artikel erstellen.
Listing dauerhaft bei Hood listen

Die maximale Laufzeit für ein Listing bei Hood beträgt 14 Tage. Um ein Listing dauerhaft zu listen, müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Du besitzt einen Hood-Shop (unabhängig vom gebuchten Shop-Paket).

  • Der Listing-Typ steht auf Shop-Artikel.

  • Im Tab Marktplatz des Listings ist eine Shop-Kategorie verknüpft.

5.1. Listing erstellen

Im Menü Artikel » Artikel bearbeiten legst du mit der Aktion Neues Listing in der Zeile eines Artikels ein neues Listing an.

Listing erstellen:

  1. Öffne das Menü Artikel » Artikel bearbeiten.

  2. Klicke auf Neues Listing in der Zeile eines Artikels.
    Oder: Öffne einen Artikel und klicke in der Symbolleiste auf Neues Listing.
    → Das Fenster Neues Market-Listing wird geöffnet.

  3. Nimm die Einstellungen gemäß Tabelle 11 vor.

  4. Speichere () die Einstellungen.
    → Das Listing wird erstellt und die Listing-Übersicht wird geöffnet.

Tabelle 11. Einstellungen im Fenster Neues Market-Listing
Einstellung Erläuterung

Artikel-ID

ID, die automatisch vom Artikel übernommen wird. Ein Klick auf die ID öffnet den Artikel im Hintergrund.

Typ

Listing-Typ wählen. Für eBay stehen die Typen Auktion und Festpreis zur Verfügung.

Anzahl je Posten

Artikelmenge festlegen, die in einem Listing angeboten wird. Der Listing-Preis gilt für die gesamte Anzahl.

Bestandsabhängigkeit

Lagerbestand für das Listing berücksichtigen. Eine der folgenden Optionen wählen:

  • unbeschränkt (mit Abgleich) = Die maximal verkaufbare Menge wird an die Plattform übertragen. Dabei wird der aktuelle Warenbestand nicht berücksichtigt. Nach einem Abgleich mit plentymarkets wird auf der Plattform wieder die maximal verkaufbare Menge angeboten.

  • beschränkt (mit Reservierung) = Der aktuelle Bestand aus dem Lager wird übertragen. Wenn der Bestand im Lager über der maximal verkaufbaren Menge liegt, wird nur die im Listing eingestellte Menge übertragen. Die Menge wird für das laufende Listing reserviert. Diese Menge steht für andere Märkte nicht mehr zur Verfügung.

  • beschränkt (ohne Reservierung) = Der aktuelle Bestand aus dem Lager wird übertragen. Wenn der Bestand im Lager über der maximal verkaufbaren Menge liegt, wird nur die im Listing eingestellte Menge übertragen. Die Menge wird nicht für das laufende Listing reserviert. Diese Menge steht noch für andere Märkte zur Verfügung. Wenn der Artikel innerhalb weniger Minuten auf mehreren Märkten verkauft wird, kann es daher zu Überverkäufen kommen.

  • unbeschränkt (ohne Abgleich) = Die maximal verkaufbare Menge wird an die Plattform übertragen. Dabei wird der aktuelle Warenbestand nicht berücksichtigt. Nach einem Verkauf wird die Menge nicht abgeglichen und auch nicht wieder aufgefüllt, sondern bleibt bestehen.

An Artikelpreis binden

Preis des Listings an den Artikelpreis binden.
Listing-Typ Festpreis: Bei einer Preisänderung wird der Preis im Marktplatz nicht automatisch angepasst. Der Preis muss manuell aktualisiert werden oder ein Bestandsabgleich muss durchgeführt werden. Nach einem Bestandsabgleich kann sich der Preis im Marktplatz auch ändern, wenn sich der Umrechnungskurs geändert hat.
Listing-Typ Auktion: Der Artikelpreis wird als Preis für die Option Sofort-Kaufen verwendet.

Als Artikelnummer übertragen

Eine der folgenden Optionen wählen, die als Artikelnummer übertragen wird:

  • nicht übertragen = Keine Artikelnummer wird übertragen.

  • EAN übertragen = Internationale Artikelnummer (EAN) übertragen.

  • ISBN übertragen = ISBN als Artikelnummer übertragen.

  • ePID übertragen = eBay Product-ID übertragen.

  • UPC übertragen = Universal Product Code übertragen. Um diese Option zu nutzen, muss für die Einstellung UPC aus EAN-Feld eine EAN gewählt sein.

  • MPN übertragen = Manufacturer’s Part Number übertragen.

  • GTIN übertragen = Global Trade Item Number übertragen.

  • Sonderanfertigung oder No-Name-Produkt = Diese Option wählen, wenn der Artikel keine eindeutige Produktkennzeichnung aufweist oder keine Markenware ist.

Marktplätze

Einen oder mehrere Marktplätze für das Listing wählen. eBay, Hood und ricardo stehen zur Auswahl. Wird eBay als Marktplatz gewählt, muss noch zusätzlich die eBay-Plattform gewählt werden.
Entweder hier einen Marktplatz wählen und das Listing ohne Vorlage für diesen Marktplatz erstellen oder unter Listing-Vorlage eine Listing-Vorlage wählen, in der ein Marktplatz festgelegt ist.

Listing-Vorlage

Listing-Vorlage wählen.
Entweder hier eine Listing-Vorlage wählen, in der ein Marktplatz festgelegt ist, oder unter Marktplätze einen Marktplatz wählen und das Listing ohne Vorlage für diesen Marktplatz erstellen.

Fehlermeldung und Lösung

Für ein besseres Google-Ranking verlangt Hood die Angabe der EAN. Wenn du eingestellt hast, dass weder die EAN noch eine andere Artikelnummer übertragen wird, wird die Fehlermeldung Hood: Error #0 Bitte geben Sie eine Marke oder einen Hersteller ein. angezeigt.
Wähle daher für die Einstellung Als Artikelnummer übertragen nicht die Option nicht übertragen. Wenn die EAN nicht verfügbar ist oder nicht übertragen werden soll, wähle die Option Sonderanfertigung oder No-Name-Produkt.

5.2. Market-Listing zu vorhandenem Listing hinzufügen

Wenn du schon ein Listing für einen Artikel erstellt hast, kannst du zu diesem Listing weitere Market-Listings hinzufügen.

Market-Listing erstellen:

  1. Öffne das Menü Listings » Listings bearbeiten.

  2. Klicke auf die Listing-ID (LID), um ein Listing zu öffnen.
    Hinweis: Achte darauf, dass du wirklich auf die Listing-ID (LID) und nicht auf die Market-Listing-ID klicken.

  3. Klicke auf Neues Market-Listing.
    → Ein Fenster wird geöffnet.

  4. Wähle den oder die Marktplätze.

  5. Speichere () die Einstellungen.
    → Das Market-Listing wird erstellt und geöffnet.

Details zu Einstellungen eines Market-Listings findest du im Kapitel Listings bearbeiten.

5.3. Mehrere Listings erstellen

Mehrere Listings legst du per Gruppenfunktion oder per Stapelverarbeitung im Menü Artikel an. Bei der Gruppenfunktion werden Listings für zuvor gewählte Artikel erstellt. Bei der Stapelverarbeitung werden Listings für zuvor gefilterte Artikel erstellt.

Listing-Vorlagen am Artikel einstellen

Eine Listing-Vorlage stellst du im Tab: Multi-Channel eines Artikels im Bereich Listing-Voreinstellungen ein. Wenn für den Artikel keine Listing-Vorlage gespeichert wurde, wird über die Gruppenfunktion und die Stapelverarbeitung für Artikel ein eBay-Listing erstellt.

Listings per Gruppenfunktion erstellen:

  1. Öffne das Menü Artikel » Artikel bearbeiten.

  2. Aktiviere die Artikel, für die ein Listing erstellt werden soll.

  3. Klicke auf Artikel-Gruppenfunktion.

  4. Aktiviere im Abschnitt Aktionen die Option Listing anlegen.
    → Einstellungen, die nicht dazu passen, werden ausgegraut.

  5. Klicke auf Anwenden, um die Listings zu erstellen.

Listings per Stapelverarbeitung erstellen:

  1. Öffne das Menü Artikel » Stapelverarbeitung.

  2. Filtere die Artikel.

  3. Aktiviere im Abschnitt Aktionen die Option Listing anlegen.
    → Einstellungen, die nicht dazu passen, werden ausgegraut.

  4. Klicke auf Anwenden, um die Listings zu erstellen.

Kategorie filtern

Wenn du Listings für Artikel einer Kategorie erstellen möchtest, genügt es, die Kategorie in der passenden Ebene zu wählen. Du musst die übergeordneten Kategorien zuvor nicht wählen.

6. Listings bearbeiten

Im Menü Listings » Listings bearbeiten werden Listings in einer Übersicht aufgelistet. Die Listing-Übersicht zeigt die wichtigsten Einstellungen auf einen Blick. Über die Funktion Ansicht einrichten wählst du, welche Einstellungen angezeigt werden. In der Übersicht nimmst du Änderungen an einzelnen Listings vor. Außerdem bearbeitest du mehrere Listings per Gruppenfunktion oder per Stapelverarbeitung.

Tabelle 12. Listing-Übersicht
Einstellung Erläuterung

MLID

ID des Market-Listings.

LID

ID des Listings.

Artikel-ID

ID des zum Listing gehörenden Artikels.

Varianten-Nr.

Artikel-Nummer des zum Listing gehörenden Artikels.

Verzeichnis

Verzeichnis, in das das Listing im Menü Listing » Listing bearbeiten » Tab: Verzeichnis einsortiert wurde.

Plattform

Marktplatz oder Plattform, auf dem das Listing angeboten wird.

Kategorie

Kategorie des Listings. Die Kategorie wird im Tab Marktplatz eines Listings angezeigt, eingestellt oder geändert.

Titel

Name des Listings.

Dauer

Laufzeit des Listings.

Menge

Anzahl der Artikel, die maximal auf diesem Marktplatz verkauft werden soll.

WB (Netto)

Netto-Warenbestand für das Listing.

WB-Abhängigkeit

Warenbestandsabhängigkeit eines Listings. Das Listing ist an einen Warenbestand gebunden oder nicht.

Prüfung

Prüfung der am Listing gespeicherten Einstellungen. Das Ergebnis wird hier angezeigt.

Einstellgeb.

Einstellgebühr des Listings.

Festpreis

Preis, der für das Festpreisangebot gilt.

Startpreis

Preis, mit dem das Listing gestartet wird.

Lister

Für das Listing eingestellte Endloslister werden hier angezeigt. Das Listing wird immer wieder automatisch gestartet.

Online-Status

Status des Listings. Hier wird angezeigt, ob das Listing aktiv ist.

Sonderaktion

Für das Listing erstellte Sonderaktionen werden hier angezeigt. Neue Sonderaktionen  erstellst du bei eBay. Sonderaktionen sind unmittelbar danach in plentymarkets verfügbar und werden stündlich automatisch abgeglichen.

6.1. Einzelnes Listing bearbeiten

In der Listing-Übersicht werden dir alle erstellten Listings angezeigt. Öffne ein Market-Listing, um Grundeinstellungen, Texte und Layout sowie Marktplatzeinstellungen zu ändern. Um ein Listing zu bearbeiten, gehe wie folgt vor.

Market-Listing bearbeiten:

  1. Öffne das Menü Listings » Listings bearbeiten.

  2. Klicke auf ein Market-Listing.
    → Das Market-Listing wird geöffnet.

  3. Nimm die Einstellungen gemäß Tabelle 13, Tabelle 14, Tabelle 15 und Tabelle 16 vor.

  4. Speichere () die Einstellungen.

hood symbolleiste listing

Bild 1: Symbolleiste eines Market-Listings

Tabelle 13. Market-Listing bearbeiten
Einstellung Erläuterung

Speichern

Einstellungen speichern. Änderungen an Listings werden erst nach dem Speichern aktiv.

Kopieren

Market-Listing mit allen Einstellungen kopieren.

Verkaufsplaner

Verkaufsplaner für das Market-Listing einstellen. Im Fenster Verkaufsplaner aktivieren wird ein Verkaufsplaner gewählt.

Starten

Market-Listing starten. Im Fenster Market-Listing starten wird ein Start-Zeitpunkt gewählt.

Listing-Vorlage

Listing-Vorlage auf das Market-Listing übertragen. Im Fenster Listing-Vorlage übertragen wird eine Listing-Vorlage gewählt.

Vorschau

Vorschau des Market-Listings öffnen.

Aktives Listing

Übersicht aller aktiven Listings öffnen.

LID

Übersicht mit allen Market-Listings für diese Listing-ID öffnen.

Art.-ID

Artikel dieses Market-Listings öffnen.

Prüfen

Prüfen, ob das Market-Listing auf eBay eingestellt werden kann.

Löschen

Market-Listing löschen.

6.1.1. Grundeinstellungen für Market-Listings vornehmen

Im Tab Base des Market-Listings nimmst du marktplatz- und plattformunabhängige Einstellungen vor. Die Optionen in diesem Tab weichen je nach Listing-Typ leicht voneinander ab. Ein Festpreis-Listing verfügt zum Beispiel nicht über die Optionen Startpreis und Mindestpreis.

Tabelle 14. Tab Base eines Market-Listings
Einstellung Erläuterung

Letzte Änderung

Datum und Uhrzeit der letzten Änderung.

Einstellgebühr

Höhe der Gebühr, die für das Listing gezahlt werden muss.

Aktiv

Listing aktivieren. Ein aktives Listing wird automatisch durch den Verkaufsplaner eingestellt. Ein Listing muss aktiviert werden, bevor das Listing manuell über Starten eingestellt werden kann.

Marktplatz

Marktplatz, auf dem das Market-Listing eingestellt wird.

Plattform

Plattform, auf dem das Market-Listing eingestellt wird.

Konto

Konto, mit dem das Market-Listing eingestellt wird. Das Konto kann geändert werden.

Verzeichnis

Verzeichnis, in das das Market-Listing einsortiert wurde. Das Verzeichnis kann geändert werden.

Dauer

Dauer von 1 Tag bis zu endlos (GTC) festlegen.

Endloslister

Aktivieren, um das Listing über den Endloslister immer wieder automatisch zu starten.

Parallel aktive Market-Listings

1 bis 8 parallel aktive Listings wählen. Diese Einstellung steht nur zur Auswahl, wenn Endloslister aktiviert wurde.

Maximal verkaufbare Menge

Anzahl der Artikel eingeben, die maximal auf diesem Marktplatz verkauft werden soll.

Startpreis

Betrag eingeben, um ein Listing vom Typ Auktion mit diesem Betrag zu starten.

Mindestpreis

Mindestpreis eingeben, für den das Listing vom Typ Auktion verkauft werden soll.

Festpreis

Betrag eingeben, der für ein Listing vom Typ Festpreis gilt. Wenn beim Erstellen des Listings An Artikelpreis binden aktiviert wurde, wird der Festpreis in der Währung der Plattform angezeigt und lässt sich nicht ändern.

MwSt.

Land und Mehrwertsteuersatz wählen. Wenn die Optionen Kein Land und Keine MwSt. gewählt werden, wird keine Mehrwertsteuer im Listing angezeigt.

Grundpreisangabe ergänzen

Soll der Grundpreis angezeigt werden? Wenn ja, an welcher Stelle? Der Grundpreis  muss bei Listings vom Typ Festpreis oder Listings mit Sofort-Kaufen-Option angegeben werden, die nach Gewicht oder Volumen angeboten werden. Werte für Einheiten werden am Artikel eingestellt und automatisch an eBay übertragen.

Auftragsstatus

Mit welchem Status soll das verkaufte Listing importiert werden?

Lager

Entweder ein Lager wählen oder die Grundeinstellung verwenden, die bei der Option Lagerauswahl gewählt wurde.

Versandprofil

Versandprofil wählen, mit dem das Listing auf dem Marktplatz eingestellt wird.

Mit allen Varianten listen

Aktivieren, um das Listing mit allen Varianten zu listen.
Das Starten von Listings mit Varianten ist nur auf bestimmten Plattformen möglich, darunter zum Beispiel Deutschland, USA, England und Italien. Des Weiteren ist diese Funktion auf bestimmte Kategorien beschränkt (zum Beispiel Kleidung). Weitere Informationen findest du bei eBay unter Angebote mit Varianten einstellen .

Varianten

Variante des Artikels wählen, die auf dem Marktplatz eingestellt werden soll.

6.1.2. Beschreibung und Layout anpassen

Im Tab Beschreibung und Layout trägst du Texte für das Listing ein und wählst ein Layout.

Tabelle 15. Tab Beschreibung und Layout eines Market-Listings
Einstellung Erläuterung

Titel

Artikelname wird standardmäßig übernommen. Der Titel kann geändert werden.

Untertitel

Untertitel eingeben.

Layout-Vorlage

Layout-Vorlage wählen.

Anzahl der Bilder

Wie viele Bilder sollen für das Market-Listing eingestellt werden? Du kannst maximal 12 Bilder übertragen.

Sprache

In welcher Sprache wird das Listing auf dem Marktplatz eingestellt? Wenn in der Beschreibung sprachunabhängige Template-Variablen verwendet werden, wird der Text in der hier gewählten Sprache angezeigt.

Beschreibung

Beschreibung für das Market-Listing eingeben.
Auf Artikelbeschreibung einfügen klicken, um die für den Artikel gespeicherte Beschreibung in das Textfeld einzufügen. Dafür muss die oben eingestellte Sprache mit der Sprache der Artikelbeschreibung übereinstimmen.
Für die Bearbeitung der Beschreibung im Syntax-Editor ist die Einstellung Editor einrichten verfügbar. Die Einstellung legt fest, ob Steuerzeichen und Leerzeichen statt Tabs angezeigt werden.

6.1.3. Marktplatzeinstellungen bearbeiten

Im Tab Marktplatz nimmst du Einstellungen für den Marktplatz eBay vor.

Tabelle 16. Tab Marktplatz eines Market-Listings
Einstellung Erläuterung

Kategorie 1 ID;
Kategorie 2 ID

Kategorie-ID eingeben oder auf Suchen klicken, um eine Kategorie zu wählen.

Shop-Kategorie 1;
Shop-Kategorie 2

Shop-Kategorie wählen. Shop-Kategorien stehen nur zur Verfügung, wenn für den Marktplatz ein Shop besteht.

Zustand

Artikelzustand wählen. Die Optionen werden nach Auswahl der Kategorie sichtbar. Artikelzustände und Beschreibungen werden von eBay vorgegeben. Weitere Informationen findest du bei eBay unter Artikelzustand nach Kategorie .

Zustandsbeschreibung

Beschreibung über den Artikelzustand eingeben.

UVP übertragen

Ja, Nein oder Nein, aber als vergünstigt anzeigen wählen.

  • Ja = Unverbindliche Preisempfehlung übertragen. Die UVP wird am Artikel eingegeben.

  • Nein = Unverbindliche Preisempfehlung nicht übertragen.

  • Nein, aber als vergünstigt anzeigen = Unverbindliche Preisempfehlung nicht übertragen, aber den Artikel als vergünstigt anzeigen.

Wichtig: Wird die Einstellung für ein aktives Listing von UVP übertragen zu UVP nicht übertragen geändert, muss das Listing einmalig über die Gruppenfunktion aktualisiert werden. Dazu müssen in der Gruppenfunktion im Menü Listings » Aktive Listings die Optionen UVP zurücksetzen und Menge, Preis und Varianten gewählt sein.

Preisvorschlag

Aktivieren, um Preisvorschläge für Listings vom Typ Festpreis zuzulassen. Wenn die Option aktiviert ist, wird ein Preisvorschlag-Typ wählbar.

  • Spezifischer Preis = Der Mindestpreis wird für die Optionen Mindestpreis ablehnen und Mindestpreis akzeptieren als Betrag angegeben.

  • Prozentwert = Der Mindestpreis wird für die Optionen Mindestpreis ablehnen und Mindestpreis akzeptieren als Prozentwert angegeben.

Preisvorschläge stehen nicht in allen Kategorien zur Verfügung. Für Angebote mit Varianten sind Preisvorschläge nicht verfügbar. Weitere Informationen findest du bei eBay unter Preisvorschlag .

Mindestpreis ablehnen

Betrag oder Prozentwert eingeben. Alle darunterliegenden Preisvorschläge werden automatisch abgelehnt.

Mindestpreis akzeptieren

Betrag oder Prozentwert eingeben. Alle darüberliegenden Preisvorschläge werden automatisch angenommen.

Galerie

Galerieoption wählen. Weitere Informationen zu dieser Einstellung findest du bei eBay unter Bilder zu Ihren Angeboten hinzufügen .

Premium-Angebot

7 Tage oder gesamte Angebotsdauer wählen.

  • 7 Tage = Premium-Angebot zur Hervorhebung des Artikels auf der ersten Seite der Suchergebnisse für die Dauer von 7 Tagen.

  • gesamte Angebotsdauer = Premium-Angebot für die gesamte Angebotsdauer. Diese Option wird alle 30 Tage verlängert und kann jederzeit storniert werden.
    Weitere Informationen zu dieser Einstellung findest du bei eBay unter Anzeigen .

Zusatzoptionen

Aktivieren, um eine, mehrere oder alle Optionen zu wählen.

Privat-Auktion

Aktivieren, wenn es eine Privat-Auktion ist.

eBay Plus

Grundeinstellungen, Ja oder Nein wählen.

  • Grundeinstellungen = Die im Menü Einrichtung » Märkte » eBay » Einstellungen » Tab: Kontoeinstellungen bei der Einstellung eBay Plus für neue Listings automatisch aktivieren gewählte Option wird verwendet. Grundeinstellungen ist vorausgewählt.

  • Ja = eBay Plus für das Listing aktivieren.

  • Nein = eBay Plus für das Listing deaktivieren.

Besucherzähler

Regulärer Stil oder Retro-Computer-Stil wählen, um Besucher des Listings zu zählen.

Fahrzeugverwendungsliste

Fahrzeugverwendungsliste hinzufügen. Name einer Liste oder einen Teil des Namens eingeben und eine Liste wählen. Fahrzeugverwendungsliste im Menü Einrichtung » Märkte » eBay » Fahrzeugverwendungsliste erstellen.

Merkmale

Merkmale bearbeiten. Im Fenster eBay-Merkmale werden alle Merkmale für die gewählte Kategorie angezeigt. Auf Hinzufügen klicken, um ein eigenes Merkmal zu erstellen. Einen Namen des Merkmals in das linke Textfeld eingeben. Einen Wert für das Merkmal mit maximal 128 Zeichen in das rechte Textfeld eingeben. Die hier gespeicherten Merkmale haben beim Übertragen zu eBay Vorrang vor den Merkmalen des Artikels. Bei Fehleingaben oder wenn keine Merkmale verfügbar sind, wird die Fehlermeldung Code: 046 In dieser Kategorie sind die Artikelmerkmale durch ebay deaktiviert angezeigt. Weitere Informationen zu Merkmalen findest du im Kapitel Angebote mit Varianten einstellen und bei eBay unter Angebote erstellen und verwalten .

6.2. Mehrere Listings bearbeiten

Mehrere Listings bearbeitest du per Gruppenfunktion oder per Stapelverarbeitung im Menü Listings. Bei der Gruppenfunktion werden zuvor gewählte Listings bearbeitet. Bei der Stapelverarbeitung werden zuvor gefilterte Listings bearbeitet.

Welche Methode anwenden?

Je nachdem, welche und wie viele Listings du bearbeiten möchtest, ist entweder die Gruppenfunktion oder die Stapelverarbeitung die geeignetere und schnellere Methode. Wenn du zum Beispiel die Listings eines bestimmten Herstellers anpassen möchtest, verwende die Stapelverarbeitung mit dem Filter Hersteller. So kannst du alle Listings eines Herstellers bearbeiten, ohne die Listings vorher wählen zu müssen. Verwende die Gruppenfunktion, wenn mehrere Listings angepasst werden sollen, die nicht durch einen Filter gruppiert werden können.

Gruppenfunktion ausführen:

  1. Öffne das Menü Listings » Listings bearbeiten.

  2. Wähle die zu bearbeitenden Listings aus.

  3. Klicke auf Gruppenfunktion.
    → Das Fenster Gruppenfunktion wird geöffnet.

  4. Nimm die Einstellungen gemäß Tabelle 17 vor.

  5. Klicke auf Ausführen, um die Einstellungen an den Listings vorzunehmen.

Tabelle 17. Listings per Gruppenfunktion oder per Stapelverarbeitung bearbeiten
Einstellung Erläuterung

Aktionen

Listing starten

Aktivieren, um Listings zu starten.

  • Zum obigen Zeitpunkt = Datum und Uhrzeit einstellen, um Listings zu diesem Zeitpunkt zu starten.

  • Verteilt auf = Zeitraum wählen, in dem die Listings gestartet werden. Je nach Anzahl der Listings verändert sich der Abstand zwischen den gestarteten Listings.

Listing kopieren

Aktivieren, um die gewählten Listings zu kopieren.

Beschreibung vom Artikel übernehmen

Aktivieren, um die Artikelbeschreibung als Listing-Beschreibung zu übernehmen.

Name vom Artikel übernehmen

Aktivieren und Name wählen, um den Namen für die gewählten Listings zu speichern.

Market-Listings prüfen

Aktivieren, um die gewählten Market-Listings zu prüfen.

Listings löschen

Aktivieren, um die gewählten Listings zu löschen.

Listing-Einstellungen

An Artikelpreis binden

Preis des Festpreis-Listings an den Artikelpreis binden. Bei einer Preisänderung wird der Preis im Marktplatz nicht automatisch angepasst. Der Preis muss manuell aktualisiert werden oder ein Bestandsabgleich muss durchgeführt werden. Nach einem Bestandsabgleich kann sich der Preis im Marktplatz auch ändern, wenn sich der Umrechnungskurs geändert hat.

Bestandsabhängigkeit

Lagerbestand für das Listing berücksichtigen.

Anzahl je Posten

Artikelmenge festlegen, die in einem Listing angeboten wird. Der Listing-Preis gilt für die gesamte Anzahl.

Als Artikelnummer übertragen

Nummer wählen, die als Artikelnummer übertragen wird.

Typ

Listing-Typ wählen. Für eBay stehen die Typen Auktion und Festpreis zur Verfügung.

eBay

Plattform

Plattform, auf der das Market-Listing eingestellt wird. Die Plattform kann geändert werden.

Konto

Konto, mit dem das Market-Listing eingestellt wird. Das Konto kann geändert werden.

Kategorie 1;
Kategorie 2

Kategorie-ID eingeben oder auf Suchen klicken, um eine Kategorie zu wählen.

Shop-Kategorie 1;
Shop-Kategorie 2

Shop-Kategorie wählen. Shop-Kategorien stehen nur zur Verfügung, wenn für den Marktplatz ein Shop besteht.

Versandprofil

Versandprofil wählen, mit dem das Listing auf dem Marktplatz eingestellt wird.

Zustand

Artikelzustand wählen. Die Optionen werden nach Auswahl der Kategorie sichtbar. Artikelzustände und Beschreibungen werden von eBay vorgegeben. Weitere Informationen findest du bei eBay unter Artikelzustand nach Kategorie .

Dauer

Dauer von 1 Tag bis zu endlos (GTC) festlegen.

Zustandsbeschreibung

Beschreibung über den Artikelzustand eingeben.

UVP übertragen

Ja, Nein oder Nein, aber als vergünstigt anzeigen wählen.

  • Ja = Unverbindliche Preisempfehlung übertragen. Die UVP wird am Artikel eingegeben.

  • Nein = Unverbindliche Preisempfehlung nicht übertragen.

  • Nein, aber als vergünstigt anzeigen = Unverbindliche Preisempfehlung nicht übertragen, aber den Artikel als vergünstigt anzeigen.

Preisvorschlag

Aktivieren, um Preisvorschläge für Listings vom Typ Festpreis zuzulassen. Preisvorschläge stehen nicht in allen Kategorien zur Verfügung. Für Angebote mit Varianten sind Preisvorschläge nicht verfügbar. Weitere Informationen findest du bei eBay unter Preisvorschlag .

Mindestpreis ablehnen

Betrag eingeben. Alle darunterliegenden Preisvorschläge werden automatisch abgelehnt.

Mindestpreis akzeptieren

Betrag eingeben. Alle darüberliegenden Preisvorschläge werden automatisch angenommen.

Premium-Angebot

7 Tage oder gesamte Angebotsdauer wählen.

  • 7 Tage = Premium-Angebot zur Hervorhebung des Artikels auf der ersten Seite der Suchergebnisse für die Dauer von 7 Tagen.

  • gesamte Angebotsdauer = Premium-Angebot

Weitere Informationen zu dieser Einstellung findest du bei eBay unter Anzeigen .

Galerie

Galerieoption wählen. Weitere Informationen zu dieser Einstellung findest du bei eBay unter Bilder zu Ihren Angeboten hinzufügen .

Privat-Auktion

Aktivieren, wenn es eine Privat-Auktion ist.

eBay Plus

Grundeinstellungen, Ja oder Nein wählen.

  • Grundeinstellungen = Die im Menü Einrichtung » Märkte » eBay » Einstellungen » Tab: Kontoeinstellungen bei der Einstellung eBay Plus für neue Listings automatisch aktivieren gewählte Option wird verwendet. Grundeinstellungen ist vorausgewählt.

  • Ja = eBay Plus für das Listing aktivieren.

  • Nein = eBay Plus für das Listing deaktivieren.

Fahrzeugverwendungsliste

Fahrzeugverwendungsliste wählen. Du musst eine Plattform gewählt haben. Fahrzeugverwendungsliste im Menü Einrichtung » Märkte » eBay » Fahrzeugverwendungsliste erstellen.

Besucherzähler

Regulärer Stil oder Retro-Computer-Stil wählen. Du musst eine Plattform gewählt haben.

eBay-Merkmale zurücksetzen

Aktivieren, um eBay-Merkmale zurückzusetzen.

eBay-Merkmale

Merkmale bearbeiten. Du musst eine Plattform und Kategorie 1 gewählt haben.

Zusatzoptionen

Aktivieren, um eine, mehrere oder alle Optionen zu wählen.

Untertitel

Untertitel eingeben.

Market-Listing-Einstellungen

Verzeichnis

Verzeichnis, in das das Market-Listing einsortiert wurde. Das Verzeichnis kann geändert werden.

Lager

Entweder ein Lager wählen oder die Grundeinstellung verwenden, die bei der Option Lagerauswahl im Menü Einrichtung » Listings » Warenbestand gewählt wurde.

Auftragsstatus

Status wählen, mit dem das verkaufte Listing importiert wird.

Endloslister (Parallel aktive Listings)

Aktivieren, um 1 bis 8 parallel aktive Listings zu wählen.

Layout-Vorlage

Layout-Vorlage wählen.

Sprache

Sprache wählen, in der das Listing auf dem Marktplatz eingestellt wird. Wenn in der Beschreibung sprachunabhängige Template-Variablen verwendet werden, wird der Text in der hier gewählten Sprache angezeigt.

Listings aktivieren

Listing aktivieren. Ein aktives Listing wird automatisch durch den Verkaufsplaner eingestellt. Ein Listing muss aktiviert werden, bevor das Listing manuell über Starten eingestellt werden kann.

Grundpreisangabe

Wählen, ob und an welcher Stelle der Grundpreis angezeigt wird.

MwSt.

Land und Mehrwertsteuersatz wählen. Wenn die Optionen Kein Land und Keine MwSt. gewählt werden, wird keine Mehrwertsteuer im Listing angezeigt.

Startpreis

Betrag eingeben, um ein Listing vom Typ Auktion mit diesem Betrag zu starten.

Mindestpreis

Mindestpreis eingeben, damit Angebote bei einem Preisvorschlag automatisch angenommen oder abgelehnt werden.

Festpreis

Betrag eingeben, der für ein Listing vom Typ Festpreis gilt.

Anzahl der Bilder

Wie viele Bilder sollen für das Market-Listing eingestellt werden? Du kannst maximal 12 Bilder übertragen.

Maximal verkaufbare Menge

Anzahl der Artikel eingeben, die maximal auf diesem Marktplatz verkauft werden soll.

Alle Varianten listen

Aktivieren, um das Listing mit allen Varianten zu listen.

Verkaufsplaner

Verkaufsplaner für das Market-Listing einstellen. Im Fenster Verkaufsplaner aktivieren wird ein Verkaufsplaner gewählt.

Stapelverarbeitung ausführen:

  1. Öffne das Menü Listings » Stapelverarbeitung » Listings.

  2. Wähle die Filter gemäß Tabelle 18.

  3. Nimm die Einstellungen gemäß Tabelle 17 vor.

  4. Klicke auf Ausführen, um die Einstellungen an den Listings vorzunehmen.

Tabelle 18. Filteroptionen für die Stapelverarbeitung
Einstellung Erläuterung

MLID

Operator wählen und eine oder mehrere Market-Listing-IDs eingeben, um Market-Listings zu filtern. Mehrere Market-Listing-IDs durch Kommas trennen.

LID

Operator wählen und eine oder mehrere Listing-IDs eingeben, um Listings zu filtern. Mehrere Listing-IDs durch Kommas trennen.

Verzeichnis

Ein Verzeichnis oder ALLE Verzeichnisse wählen.

Markierung 1;
Markierung 2

Markierung wählen, um nur Listings mit dieser Markierung anzuzeigen.

Tags

Ein oder mehrere Tags wählen, um nur Listings mit diesen Tags anzuzeigen.

Artikel-ID

ID eines Artikels eingeben, um nach Listings mit diesem Artikel zu suchen. Mehrere Artikel-IDs durch Kommas trennen.

Artikel-Nr.

Nummer eines Artikels eingeben, um Listings mit diesem Artikel zu suchen. Platzhaltersuche, d.h. auch alle Listings werden angezeigt, deren Artikelnummern mit der eingegebenen Zahlenfolge beginnen.

Shop-Sichtbarkeit

Eine der folgenden Optionen für die Sichtbarkeit des Listings im plentyShop wählen:

  • ALLE = Alle Listings werden bearbeitet.

  • Unsichtbar = Nur unsichtbare Listings werden bearbeitet.

  • Sichtbar = Nur sichtbare Listings werden bearbeitet.

  • Nur bei Artikelauflistung unsichtbar = Artikel werden weder über die Kategorie noch über die Suche angezeigt, sondern werden nur über einen Direktlink aufgerufen.

Verfügbar

Eine Verfügbarkeit oder ALLE wählen, um nur Listings zu bearbeiten, deren Artikel die gewählte Verfügbarkeit haben.

Warenbestand

Einen Warenbestand oder ALLE wählen, um nur Listings zu bearbeiten, deren Artikel den gewählten Warenbestand haben.

Hauptlager

Ein Hauptlager oder ALLE wählen, um nur Listings zu bearbeiten, für deren Artikel das gewählte Lager das Hauptlager ist.

Hersteller

Einen Hersteller oder ALLE wählen, um nur Listings zu bearbeiten, deren Artikel vom gewählten Hersteller stammen.

Marktplatz

Einen Marktplatz oder ALLE wählen, um nur Listings zu bearbeiten, die auf dem gewählten Marktplatz eingestellt sind.

Plattform

Eine Plattform oder ALLE wählen, um nur Listings zu bearbeiten, die auf der gewählten Plattform eingestellt sind. Diese Option ist abhängig vom Marktplatz.

Konto

Ein Konto oder ALLE wählen, um nur Listings zu bearbeiten, bei denen das gewählte Konto eingestellt ist.

Kategorie 1 ID;
Kategorie 2 ID

eBay-Kategorie eingeben.

7. Listings kopieren

Du kannst ein einzelnes Listing oder mehrere Listings gleichzeitig kopieren. Das Kopieren von Listings kann sinnvoll sein, wenn du zum Beispiel ein Listing auf ebay.de eingestellt hast und das Listing auch auf ebay.at oder einer anderen Länderplattform einstellen möchtest. Um doppelte Listings im System zu vermeiden, ändere nach dem Kopieren die Einstellungen des Listings, also die Plattform, auf der das Listing eingestellt wird.

7.1. Einzelnes Listing kopieren

Ein Market-Listing kopierst du, wenn du zum Beispiel das gleiche Listing auf einer anderen Plattform oder in einer anderen Variante einstellen willst. Die Kopie des Listings hat die gleichen Einstellungen wie das Original. Ändere also nach dem Kopieren nur noch die Plattform bzw. die Variante.

Market-Listing kopieren:

  1. Öffne das Menü Listings » Listings bearbeiten.

  2. Öffne ein Market-Listing.

  3. Klicke auf Kopieren.
    → Eine Sicherheitsabfrage wird geöffnet.

  4. Klicke auf Kopieren.
    → Das Market-Listing wird erstellt und geöffnet.

Details zu den Einstellungen eines Listings findest du im Kapitel Listings bearbeiten.

7.2. Mehrere Listings kopieren

Mehrere Listings kopierst du per Gruppenfunktion oder per Stapelverarbeitung im Menü Listings. Bei der Gruppenfunktion werden zuvor gewählte Listings kopiert. Bei der Stapelverarbeitung werden zuvor gefilterte Listings kopiert.

Listings per Gruppenfunktion kopieren:

  1. Öffne das Menü Listings » Listings bearbeiten.

  2. Aktiviere die Listings, die kopiert werden sollen.

  3. Klicke auf Gruppenfunktion.

  4. Aktiviere im Abschnitt Aktionen die Option Listings kopieren.

  5. Klicke auf Ausführen, um die Listings zu kopieren.

Listings per Stapelverarbeitung kopieren:

  1. Öffne das Menü Listings » Stapelverarbeitung » Listings.

  2. Filtere die Listings.

  3. Aktiviere im Abschnitt Aktionen die Option Listings kopieren.

  4. Klicke auf Ausführen, um die Listings zu kopieren.

Listings kopieren und ändern

Wenn du Einstellungen in der Stapelverarbeitung oder der Gruppenfunktion änderst sowie die Aktion Listings kopieren wählst, werden die Einstellungen für die kopierten Listings übernommen. Somit werden deine Listings beim Kopieren geändert.

8. Listings suchen

Filter helfen dir bei der Suche nach Listings. Mit dem Filter Marktplatz zeigst du zum Beispiel nur Listings eines bestimmten Marktplatzes an. Ohne Filter werden in der Übersicht alle Listings angezeigt. Auch das Filtern nach Kategorien und Verzeichnissen ist möglich.

8.1. Nach Einstellungen filtern

Folgende Filterelemente und -funktionen sind im Menü Listings » Listings bearbeiten verfügbar:

Tabelle 19. Filteroptionen für Listings
Einstellung Erläuterung

Suchen

Suche ausführen.

Reset

Filter zurücksetzen.

Market-Listing-ID

Eine oder mehrere Market-Listing-IDs eingeben. Mehrere Market-Listing-IDs durch Kommas trennen.

Listing-ID

Eine oder mehrere Listing-IDs eingeben. Mehrere Listing-IDs durch Kommas trennen.

Artikel-ID

Eine oder mehrere Artikel-IDs eingeben. Mehrere Artikel-IDs durch Kommas trennen.

Varianten-Nr.

Nummer eines Artikels eingeben, um Listings mit diesem Artikel zu suchen. Platzhaltersuche, d.h. auch alle Listings werden angezeigt, deren Artikelnummern mit der eingegebenen Zahlenfolge beginnen.

Listing-Daten

Titel, Untertitel oder Beschreibung eines Listings eingeben.

Marktplatz

Einen Marktplatz oder ALLE wählen. eBay wählen, um nur Market-Listings anzuzeigen, die für diesen Marktplatz erstellt wurden.

Markierung 1;
Markierung 2

Markierung wählen, um nur Listings mit dieser Markierung anzuzeigen.

Tags

Ein oder mehrere Tags wählen, um nur Listings mit diesen Tags anzuzeigen.

Listing-Typ

Einen Listing-Typ oder ALLE wählen. Für eBay stehen die Typen Auktion und Festpreis zur Verfügung.

Prüfung

Ein Prüfungsergebnis oder ALLE wählen, um nur Listings mit dem gewählten Ergebnis anzuzeigen.

Status

Listing-Status wählen, um nur Listings mit dem gewählten Status anzuzeigen.

Lager

Ein Lager oder ALLE wählen, um nur Listings mit Artikeln aus dem gewählten Lager anzuzeigen.

Dauer

Dauer von 1 Tag bis zu endlos (GTC) oder ALLE wählen, um nur Listings mit der gewählten Dauer anzuzeigen.

Layout

Eine Layout-Vorlage oder ALLE wählen, um nur Listings mit dem gewählten Layout anzuzeigen.

Endloslister

Nach Listings mit oder ohne Endloslister filtern oder ALLE anzeigen.

Verkaufsplaner

Einen Verkaufsplaner oder ALLE wählen, um nur Listings mit dem gewählten Verkaufsplaner anzuzeigen.

Update von

Datum wählen, um alle Listings anzuzeigen, die an diesem Tag oder danach aktualisiert wurden.

Update bis

Datum wählen, um alle Listings anzuzeigen, die vor oder an diesem Tag aktualisiert wurden.

Warenbestand

Einen Warenbestand oder ALLE wählen, um nur Listings mit dem gewählten Warenbestand anzuzeigen.

WB-Abhängigkeit

Eine WB-Abhängigkeit oder ALLE wählen, um nur Listings mit der gewählten Bestandsabhängigkeit anzuzeigen.

Varianten

Nach Listings mit oder ohne Varianten filtern oder ALLE anzeigen.

Sonderaktion

Nach Listings mit oder ohne Sonderaktion filtern oder ALLE anzeigen.

8.2. Nach Kategorien filtern

Im Tab Kategorie wählst du eine Kategorie. Nur Listings werden angezeigt, die Artikel der gewählten Kategorie enthalten. Wenn du die Kategorieauswahl entfernen möchtest, wechsele zurück in das Tab Filter und deaktiviere die Filtereinstellung Mit Kategorie.

8.3. Nach Verzeichnissen filtern

Im Tab Verzeichnis wählst du ein Verzeichnis. Nur Listings werden angezeigt, die in das gewählte Verzeichnis einsortiert wurden. Wenn du die Verzeichnisauswahl entfernen möchtest, wechsele zurück in das Tab Filter und deaktiviere die Filtereinstellung Mit Verzeichnis.

9. Listings starten

Listings lassen sich auf mehrere Arten starten. Einzelne Listings startest du manuell. Per Verkaufsplaner oder Endloslister ist der automatisierte Start von mehreren Listings möglich.

9.1. Listings manuell starten

Ein einzelnes Market-Listing wird direkt in der Detailansicht gestartet. Das Market-Listing muss aktiv sein, damit du es starten kannst. Mehrere Market-Listings startest du manuell per Gruppenfunktion. Listings, die zuvor schon einmal eingestellt waren, kannst du per Gruppenfunktion für aktive Listings starten.

Einzelnes Market-Listing starten:

  1. Öffne das Menü Listings » Listings bearbeiten.

  2. Klicke auf ein Market-Listing.
    → Das Market-Listing wird geöffnet.

  3. Klicke auf Starten in der Symbolleiste.
    → Das Fenster Market-Listing starten wird geöffnet.

  4. Wähle ein Datum und eine Uhrzeit.

  5. Klicke auf Starten, um das Market-Listing zum eingegebenen Zeitpunkt zu starten.

Mehrere Market-Listings starten:

  1. Öffne das Menü Listings » Listings bearbeiten.

  2. Aktiviere die Listings, die du starten möchtest.

  3. Klicke auf Gruppenfunktion.
    → Das Fenster Gruppenfunktion wird geöffnet.

  4. Wähle Listings starten als Aktion.

  5. Wähle einen Startzeitpunkt gemäß Tabelle 20.

  6. Klicke auf Ausführen, um die Market-Listings zu starten.

Mehrere Market-Listings über aktive Listings starten:

  1. Öffne das Menü Listings » Aktive Listings.

  2. Aktiviere die Listings, die du starten möchtest.

  3. Klicke auf Gruppenfunktion.
    → Das Fenster Gruppenfunktion wird geöffnet.

  4. Wähle Starten unter Aktionen.

  5. Wähle einen Startzeitpunkt gemäß Tabelle 20.

  6. Klicke auf Ausführen, um die Market-Listings zu starten.

Tabelle 20. Zeitliche Optionen für den Start
Einstellung Erläuterung

Zum obigen Zeitpunkt

Datum und Uhrzeit einstellen, um Listings zu diesem Zeitpunkt zu starten.

Verteilt auf

Zeitraum wählen, in dem die Listings gestartet werden. Je nach Anzahl der Listings verändert sich der Abstand zwischen den gestarteten Listings.

Market-Listing in der Zukunft starten

Wenn der gewählte Startzeitpunkt in der Zukunft liegt, wird das Listing bis zum Start im Menü Zukünftige Listings aufgeführt. In diesem Menü findest du alle Listings, bei denen der Startzeitpunkt in der Zukunft liegt.

9.2. Listings automatisch per Verkaufsplaner starten

In plentymarkets hast du mehrere Möglichkeiten, Listings automatisch zu starten oder sie erneut zu starten, nachdem sie bereits eingestellt wurden. Mit dem Verkaufsplaner legst du Startzeiten für Listings fest. Den Verkaufsplaner richtest du im Menü Einrichtung » Listings » Verkaufsplaner ein.

Listing per Verkaufsplaner einstellen:

  1. Öffne das Menü Listings » Aktive Listings.

  2. Öffne ein Market-Listing.

  3. Klicke auf Verkaufsplaner in der Symbolleiste.
    → Das Fenster Verkaufsplaner aktivieren wird geöffnet.

  4. Wähle einen, mehrere oder alle Verkaufsplaner.

  5. Speichere () die Einstellungen.

9.3. Listings automatisch per Endloslister starten

Die Option Endloslister stellt Listings, die ausgelaufen sind, automatisch wieder ein.

Endloslister einstellen:

  1. Öffne das Menü Listings » Aktive Listings.

  2. Öffne ein Market-Listing.

  3. Aktiviere im Tab Base die Option Endloslister.
    → Die Option Parallel aktive Listings wird aktiv. Diese Option legt fest, wie viele aktive Listings gleichzeitig auf dem Marktplatz laufen dürfen.

  4. Speichere () die Einstellungen.

Listings mit Endloslister löschen

Wenn du ein Listing löschst, bei dem die Option Endloslister aktiviert ist, wird das Listing wieder gestartet. In diesem Fall wird der Start des Listings nicht abgebrochen. Um das Listing zu löschen, musst du erst den Endloslister deaktivieren.

9.4. Zukünftige Listings

Unter Listings » Zukünftige Listings sind alle bereits gestarteten Listings aufgeführt, bei denen der Startzeitpunkt in der Zukunft liegt. Aus der Übersicht kannst du den Artikel und das Market-Listing öffnen, um diese zu bearbeiten oder zu prüfen. Außerdem kannst du Listings löschen und somit den Start abbrechen.

10. Listing-Vorlagen erstellen

Du kannst per Gruppenfunktion und Stapelverarbeitung Listing-Vorlagen erstellen. In Listing-Vorlagen speicherst du Einstellungen und kannst diese Einstellungen dann immer wieder auf Listings anwenden, ohne die Einstellungen erneut vorzunehmen. Listing-Vorlagen können sowohl auf einzelne Listings angewendet als auch für die Gruppenfunktion und die Stapelverarbeitung verwendet werden.

Listing-Vorlage per Gruppenfunktion erstellen:

  1. Öffne das Menü Listings » Listings bearbeiten.

  2. Aktiviere die zu bearbeitenden Listings.

  3. Klicke auf Gruppenfunktion.
    → Das Fenster Gruppenfunktion wird geöffnet.

  4. Nimm die Einstellungen gemäß Tabelle 17 im Kapitel Listings bearbeiten vor.

  5. Klicke auf Neue Vorlage speichern.
    → Das Fenster Name für Vorlage wird geöffnet.

  6. Gib einen Namen für die Vorlage ein.

  7. Speichere () die Einstellungen.
    → Die Vorlage wird erstellt.

Listing-Vorlage über die Stapelverarbeitung erstellen:

  1. Öffne das Menü Listings » Stapelverarbeitung » Listings.

  2. Nimm die Einstellungen gemäß Tabelle 17 im Kapitel Listings bearbeiten vor.

  3. Klicke auf Neue Vorlage speichern.
    → Das Fenster Name für Vorlage wird geöffnet.

  4. Gib einen Namen für die Vorlage ein.

  5. Speichere () die Einstellungen.
    → Die Vorlage wird erstellt.

Solange du eingeloggt bist, wird die zuletzt erstellte Vorlage automatisch gewählt, wenn du die Gruppenfunktion öffnest.

11. Aktive Listings

Aktive Listings sind aktuell auf einem Marktplatz eingestellt oder waren dort eingestellt. In diesem Kapitel erfährst du, wie du Listings suchst, aktualisierst oder beendest.

11.1. Aktive Listings suchen

In der Übersicht des Menüs Listings » Aktive Listings siehst du alle aktiven Listings. Diese Listings kannst du über Filter für Einstellungen, Kategorien oder Verzeichnisse weiter eingrenzen. Zusätzlich zu den Filtermöglichkeiten aus Tabelle 19 findest du hier folgende Optionen:

Tabelle 21. Filteroptionen für aktive Listings
Einstellung Erläuterung

Wiedereingestellt

Nach wiedereingestellten oder nicht wiedereingestellten Listings suchen oder ALLE anzeigen.

Aktualis.-fehler

Nach Listings mit oder ohne Aktualisierungsfehler suchen oder ALLE anzeigen.

Startzeit von

Alle Listings anzeigen, die an diesem Tag oder danach gestartet wurden.

Startzeit bis

Alle Listings anzeigen, die vor oder an diesem Tag gestartet wurden.

Aktiv von

Alle Listings anzeigen, die an diesem Tag oder danach aktiviert wurden.

Aktiv bis

Alle Listings anzeigen, die vor oder an diesem Tag aktiviert wurden.

Endzeit von

Alle Listings anzeigen, die an diesem Tag oder danach beendet wurden.

Endzeit bis

Alle Listings anzeigen, die vor oder an diesem Tag beendet wurden.

Verkauft

Nach bereits verkauften oder nicht verkauften Listings suchen oder ALLE anzeigen.

Doppelte Listings

Nach doppelten Listings anhand der Artikel-ID, Listing-ID oder Market-Listing-ID suchen oder Keine Prüfung durchführen.

Preis-ID

Preis-ID eingeben, um nur Listings mit dieser Preis-ID anzuzeigen. Wenn ein Artikel mehrmals auf verschiedenen Marktplätzen und Plattformen gelistet wurde, suche anhand der Preis-ID nur nach Listings dieses Artikels mit diesem Preis.

An Artikelpreis binden

Aktivieren, um nur Listings anzuzeigen, bei denen der Preis an den Artikelpreis gebunden ist.

11.2. Aktive Listings per Gruppenfunktion bearbeiten

Per Gruppenfunktion kannst du Listings starten, beenden, löschen, neu starten oder aktualisieren. Bei der Gruppenfunktion werden zuvor gewählte Listings bearbeitet.

Aktive Listings per Gruppenfunktion bearbeiten:

  1. Öffne das Menü Listings » Aktive Listings.

  2. Aktiviere die Listings, für die du eine Aktion ausführen möchtest.

  3. Klicke auf Gruppenfunktion.
    → Das Fenster Gruppenfunktion wird geöffnet.

  4. Wähle eine Aktion gemäß Tabelle 22.

  5. Klicke auf Ausführen, um die Aktion für die gewählten Listings auszuführen.

Tabelle 22. Aktionen der Gruppenfunktion
Aktion Erläuterung

Keine

Wählen, wenn Listings aktualisiert werden sollen.

Starten

Wählen, um Listings zu starten. Zusätzlich Zum obigen Zeitpunkt starten oder Verteilt auf wählen.

  • Zum obigen Zeitpunkt starten = Datum und Uhrzeit einstellen, um Listings zu diesem Zeitpunkt zu starten.

  • Verteilt auf = Zeitraum wählen, in dem die Listings gestartet werden. Je nach Anzahl der Listings verändert sich der Abstand zwischen den gestarteten Listings.

Beenden und löschen

Wählen, um Listings auf Marktplätzen zu beenden. Anschließend werden die Listings aus den aktiven Listings entfernt. Das Beenden von Listings ist nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Informiere dich bei den Marktplätzen, wann das Beenden von Listings möglich ist, um nicht gegen die Bestimmungen zu verstoßen.

Beenden und neu starten

Wählen, um Listings zu beenden und gleich anschließend wieder neu zu starten.

Löschen

Wählen, um Listings in plentymarkets zu löschen. Listings werden nicht auf dem Marktplatz gelöscht. Um Listings vom Marktplatz zu nehmen, müssen sie beendet werden. Wenn Listings in plentymarkets gelöscht werden, aber auf dem Marktplatz weiterhin eingestellt sind, wird der Bestand nicht mehr mit plentymarkets abgeglichen.

eBay-Optionen aktualisieren

Eine, mehrere oder ALLE der folgenden Optionen wählen: Titel, Untertitel, Merkmale, Kategorie, Produktdetails, Zusatzoptionen, Dauer, Versandangaben, Beschreibung, Bilder, Menge, Preis und Varianten, Varianten erneuern, Fahrzeugverwendungsliste, eBay Plus.
Unter Aktionen muss die Option Keine eingestellt sein.

Aktualisierungsstatus abrufen

Nachdem die Aktualisierung der Listings gestartet wurde, kannst du den Aktualisierungsstatus abrufen. Klicke im Fenster der Gruppenfunktion unten auf Aktualisierungsstatus abfragen. Die Ergebnisse werden in einer Meldung angezeigt.
Hinweis: In dem Fenster werden nur Aktualisierungen angezeigt, die mehr als 10 Listings betreffen. Wenn weniger als 10 Listings aktualisiert werden, werden diese synchron abgearbeitet.

11.3. Aktive Listings per Stapelverarbeitung bearbeiten

Die Stapelverarbeitung bietet die gleichen Optionen wie die Gruppenfunktion. Bei der Stapelverarbeitung werden jedoch zuvor gefilterte Listings bearbeitet. Die Filter zur Eingrenzung der Listings stimmen mit den Filtern in Tabelle 19 und Tabelle 21 überein. Die Aktionen stimmen wiederum mit denen der Gruppenfunktion in Tabelle 22 überein.

Aktive Listings per Stapelverarbeitung bearbeiten:

  1. Öffne das Menü Listings » Stapelverarbeitung » Aktive Listings.

  2. Wähle die Filter gemäß Tabelle 19 und Tabelle 21.

  3. Nimm die Einstellungen gemäß Tabelle 22 vor.

  4. Klicke auf Ausführen, um die Einstellungen auszuführen.
    → Ein neues Fenster mit Meldung wird geöffnet.

  5. Bestätige die Meldung mit Ausführen, wenn die Änderungen für alle gewählten Listings übernommen werden sollen.

12. Fehlerberichte von Hood abrufen

Im Menü Daten » API-Log kannst du Fehlerberichte von Hood abrufen.

Fehlerbericht abrufen:

  1. Öffne das Menü Daten » API-Log » Tab: API-Log.

  2. Wähle aus der Dropdown-Liste Vorgang die Option ItemListingControllerHood oder LeaveFeedback.

  3. Wähle ein Datum aus dem Kalender.

  4. Wähle die Anzahl der Ergebnisse pro Seite.

  5. Klicke auf Suchen (), um die Ergebnisse anzuzeigen.

13. Daten mit dem Import-Tool abgleichen

Für den Austausch von Daten zwischen plentymarkets und Hood steht dir das Import-Tool im Menü Daten » Import zur Verfügung. Verwende den Import-Typ Market-Listing, um Listing-Daten in plentymarkets zu importieren.

Zum Seitenanfang