Skip to main content

Etsy

Etsy ist ein amerikanischer Marktplatz für den Kauf und Verkauf von handgemachten Produkten, Vintage und Künstlerbedarf.

1. Informationen zum Datenaustausch

Nachdem du Etsy in plentymarkets eingerichtet hast, findet der Datenaustausch in den in Tabelle 1 beschriebenen Intervallen statt:

Tabelle 1. Häufigkeit des Datenaustauschs
Daten Intervall

Artikelexport

einmal täglich

Bestandsabgleich

stündlich
Es wird ein maximaler Bestand von 999 exportiert.

Preisabgleich

einmal täglich

Auftragsimport

stündlich

2. Bei Etsy registrieren

Registriere dich zunächst bei Etsy als Händler:in, um das Etsy-Plugin in plentymarkets einrichten zu können.

3. Etsy-Plugin in plentymarkets installieren

Die Schnittstelle zu Etsy wird über ein Plugin integriert. Um Etsy in plentymarkets nutzen zu können, installiere zunächst das Etsy-Plugin in deinem plentymarkets System. Das Plugin findest du im plentyMarketplace .

Plugin Etsy zum System hinzufügen und installieren

Plugin zum System hinzufügen:

  1. Öffne das Menü Plugins » plentyMarketplace.
    → Der Marktplatz wird in einem neuen Tab geöffnet.

  2. Navigiere zum Plugin Etsy.
    Tipp: Nutze entweder die Suchfunktion oder öffne die Kategorie Plugins » Sales » Marktplätze.

  3. Öffne die Detailansicht des Plugins.

  4. Klicke in der Spalte rechts auf Zur Kasse.
    → Das Fenster Kasse wird geöffnet.

  5. Lese und akzeptiere die AGB.

  6. Klicke auf Kaufen.
    → Warte einige Minuten, bevor du das Plugin installierst.

Plugin installieren:

  1. Öffne das Menü Plugins » Plugin-Set-Übersicht.

  2. Klicke auf das Plugin-Set, in dem du das Plugin installieren möchtest.
    → Das Plugin-Set wird geöffnet.

  3. Klicke auf Plugin hinzufügen.

  4. Wähle das Plugin Etsy aus der Liste.

  5. Klicke auf Installieren.
    → Das Plugin wird installiert.
    → Das Plugin-Set wird angezeigt.

  6. Ändere den Zustand des Plugins zu aktiv ().

  7. Speichere () das Plugin-Set.
    Tipp: Probleme beim Speichern? Klicke auf Details öffnen, um weitere Informationen anzuzeigen.

4. Schnittstelle freischalten

Im Menü Einrichtung » Märkte » Etsy » Authentifizierung muss zunächst die Schnittstelle freigeschaltet werden. Damit gewährst du plentymarkets Zugriff auf dein Etsy-Konto.

Schnittstelle freischalten:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Märkte » Etsy » Authentifizierung.

  2. Klicke auf das Weltkugel-Symbol ().
    → Ein neues Fenster wird geöffnet und du wirst zu Etsy weitergeleitet.
    Fehlerbehebung: Du wirst nicht weitergeleitet? Dann deaktiviere deinen Popup-Blocker oder verwende einen anderen Browser.

  3. Gib deine Etsy-Zugangsdaten ein.

  4. Klicke auf Gestatte den Zugang.
    → Die Schnittstelle zu Etsy ist freigeschaltet.
    → Du kannst weitere Einstellungen vornehmen.
    Fehlerbehebung: Du wirst auf die Startseite deines plentyShops weitergeleitet? Dann ist wahrscheinlich dein plentyShop gesperrt.
    Entsperre den plentyShop im Menü Einrichtung » Mandant » Standard » Webshop » Shop sperren. Sperre den Shop wieder, wenn die Authentifizierung abgeschlossen ist.

5. Etsy in plentymarkets einrichten

Einstellungen bei Etsy beachten

Bevor du das Etsy-Plugin in plentymarkets einrichtest, muss bei Etsy im Menü Shop-Manager » Artikel » [Artikel öffnen] die Einstellung Erneuerungsoptionen auf Manuell gestellt werden. Das Etsy-Plugin funktioniert sonst nicht korrekt.

Im Menü Einrichtung » Märkte » Etsy » Einstellungen aktivierst du den Datenaustausch.

Datenaustausch aktivieren:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Märkte » Etsy » Einstellungen

  2. Aktiviere im Bereich Prozesse den Artikelexport, Bestandsabgleich und Auftragsimport.

  3. Speichere () die Einstellungen.

6. Exportsprachen einstellen

Im Bereich Exportsprachen nimmst du Einstellungen zu den Exportsprachen vor. Standardmäßig wird die Shop-Sprache exportiert. Andere Sprachen werden für Übersetzungen der Angebote verwendet.

Exportsprachen einstellen:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Märkte » Etsy » Einstellungen.

  2. Aktiviere die Sprachen, in denen deine Angebote exportiert werden sollen. Die folgenden Sprachen sind verfügbar:

    • Englisch

    • Deutsch

    • Französisch

  3. Speichere () die Einstellungen.
    Hinweis: Unabhängig von den Einstellungen wird die eingestellte Shop-Sprache standardmäßig exportiert.

7. Auftragsherkunft aktivieren

Die Auftragsherkunft dient dazu, zu kennzeichnen, über welchen Verkaufskanal ein Auftrag generiert wurde. Außerdem musst du die Auftragsherkunft aktivieren, um Artikel, Merkmale etc. mit Etsy verknüpfen zu können. Aktiviere die Auftragsherkunft im Menü Einrichtung » Aufträge » Auftragsherkunft.

Auftragsherkunft für Etsy aktivieren:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Aufträge » Auftragsherkunft.

  2. Aktiviere die Option Etsy.

  3. Speichere () die Einstellungen.

8. Variantenverfügbarkeit einstellen

Varianten, die du auf Etsy verkaufen möchtest, müssen im Menü Artikel » Artikel bearbeiten » [Artikel öffnen] » [Variante öffnen] im Tab Verfügbarkeit aktiviert werden. Bei Etsy muss außerdem die Hauptvariante des Artikels für den Marktplatz aktiviert werden. Grund ist, dass die Daten aus der Hauptvariante benötigt werden, um das Listing zu erstellen. Erst wenn ein Listing existiert, können Varianten hinzugefügt werden.

Eine Variante für Etsy verfügbar machen:

  1. Öffne das Menü Artikel » Artikel bearbeiten » [Artikel öffnen] » [Variante öffnen].
    → Das Tab Einstellungen der Variante wird geöffnet.
    Tipp: Um alle Varianten eines Artikels auf Etsy zu verkaufen, nimm die Einstellungen an der Hauptvariante vor. Die Verfügbarkeit wird dann für alle Varianten des Artikels aktiviert.

  2. Aktiviere im Bereich Verfügbarkeit die Option Aktiv.

  3. Wechsele in das Tab Verfügbarkeit.

  4. Klicke im Bereich Märkte in das Auswahlfeld.
    → Eine Liste mit allen verfügbaren Märkten wird angezeigt.

  5. Aktiviere die Option Etsy.

  6. Klicke auf Hinzufügen ().
    → Der Marktplatz wird hinzugefügt.

  7. Speichere () die Einstellungen.
    → Die Variante ist für Etsy verfügbar.

  8. Öffne die Hauptvariante des Artikels.

  9. Wechsele in das Tab Verfügbarkeit.

  10. Klicke im Bereich Märkte in das Auswahlfeld.

  11. Aktiviere die Option Etsy.

  12. Speichere () die Einstellungen.

Mit der Varianten-Gruppenfunktion bearbeitest du mehrere Varianten gleichzeitig. Dabei wählst du die zu bearbeitenden Varianten direkt aus.

Mehrere Varianten per Varianten-Gruppenfunktion für Etsy verfügbar machen:

  1. Öffne das Menü Artikel » Artikel bearbeiten.

  2. Setze links den Filter Tabellentyp auf Varianten.

  3. Wähle ggf. weitere Filter in der Spalte links und klicke auf Suchen ().

  4. Wähle () die zu bearbeitenden Varianten in der Übersicht rechts.

  5. Klicke auf Varianten-Gruppenfunktion.
    → Das Fenster Varianten-Gruppenfunktion wird geöffnet.

  6. Navigiere zum Bereich Marktplatz-Verfügbarkeit.

  7. Aktiviere das Kontrollkästchen links neben der Option Etsy.

  8. Aktiviere das Kontrollkästchen rechts neben der Option Etsy.

  9. Navigiere zum Bereich Verfügbarkeit.

  10. Aktiviere das Kontrollkästchen links neben der Option Aktiv.

  11. Aktiviere das Kontrollkästchen rechts neben der Option Aktiv.

  12. Klicke auf Ausführen, um die Einstellungen vorzunehmen.

Mit der Stapelverarbeitung bearbeitest du mehrere Varianten gleichzeitig. Du verwendest Filter, um die zu bearbeitenden Varianten einzuschränken.

Mehrere Varianten per Stapelverarbeitung für Etsy verfügbar machen:

  1. Öffne das Menü Artikel » Stapelverarbeitung.

  2. Klicke oben links auf das Tab Varianten.

  3. Bestimme mit den Filtern links, welche Varianten verarbeitet werden sollen.

  4. Navigiere zum Bereich Marktplatz-Verfügbarkeit.

  5. Aktiviere das Kontrollkästchen links neben der Option Etsy.

  6. Aktiviere das Kontrollkästchen rechts neben der Option Etsy.

  7. Navigiere zum Bereich Verfügbarkeit.

  8. Aktiviere das Kontrollkästchen links neben der Option Aktiv.

  9. Aktiviere das Kontrollkästchen rechts neben der Option Aktiv.

  10. Klicke auf Anwenden, um die Einstellungen an den Varianten vorzunehmen.


9. Optional: Existierende Etsy Listing-ID speichern

Wenn du eine Variante bereits auf Etsy listest, speichere die Etsy Listing-ID als SKU für die Herkunft Etsy. So können Varianten beim Export den bereits auf Etsy gelisteten Varianten zugewiesen werden und Überverkäufe werden verhindert.

Etsy Listing-ID speichern:

  1. Öffne das Menü Artikel » Artikel bearbeiten » [Artikel öffnen] » [Variante öffnen] » Varianten-Tab: Einstellungen.

  2. Wechsele in das Tab Verfügbarkeit.

  3. Klicke im Bereich SKU auf Hinzufügen ().
    → Das Bearbeitungsfenster Neue SKU wird angezeigt.

  4. Wähle die Herkunft Etsy.

  5. Gib die SKU im folgenden Format ein:
    [Etsy-Listing-ID]-[plentymarkets-Varianten-ID]
    Beispiel: 708093072-3467

  6. Gib die Parent-SKU im folgenden Format ein:
    [Etsy-Listing-ID]
    Beispiel: 708093072

  7. Klicke auf Hinzufügen ().
    → Die SKU wird gespeichert und angezeigt.

10. Verkaufspreis festlegen

Mit Verkaufspreisen definierst du die Bedingungen, unter denen eine Variante zu einem bestimmten Preis und über einen bestimmten Verkaufskanal verkauft wird. Um Varianten auf Etsy zu verkaufen, benötigst du deshalb einen Verkaufspreis, bei dem die Auftragsherkunft Etsy aktiviert ist. Der Preis, den du für diesen Verkaufspreis an deinen Varianten speicherst, wird auf Etsy angezeigt.

Verkaufspreis für Etsy festlegen:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Artikel » Verkaufspreise » [Verkaufspreis öffnen].
    Tipp: Du hast noch keine Verkaufspreise? Dann erstelle zuerst einen neuen Verkaufspreis.

  2. Wechsele in das Tab Einstellungen.

  3. Aktiviere die Herkunft Etsy.

  4. Speichere () die Einstellungen.

11. Rechtliche Hinweise speichern

Der Artikeltext für Etsy-Angebote muss bestimmte rechtliche Hinweise enthalten, zum Beispiel Angaben zur Lieferzeit und zum Widerrufsrecht. Speichere diese Hinweise in jeder Sprache, in der du dein Sortiment anbietest. Die Hinweise werden beim Export automatisch zur Artikelbeschreibung hinzugefügt.

Rechtliche Hinweise speichern:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Märkte » Etsy » Rechtliche Hinweise.
    → Das Fenster Rechtliche Hinweise wird geöffnet.

  2. Wähle die Sprache aus, in der rechtliche Hinweise gespeichert werden sollen.

  3. Gib den Text ein.

  4. Speichere () die Einstellungen.

12. Artikelexport einrichten

Artikeldaten werden über Kataloge zu Etsy übertragen. Mit dem Marktplatz-Format Listing - Etsy erstellst du einen Katalog, über den Daten für alle Etsy-Produktkategorien exportiert werden.

12.1. Katalog erstellen

Artikeldaten werden über das Marktplatz-Format Listing - Etsy zu Etsy übertragen. Um deine Artikel zu Etsy zu übertragen, erstellst du im Menü Daten » Kataloge einen Katalog. Verknüpfe anschließend im Marktplatz-Format die von Etsy vorgegebenen Felder mit in plentymarkets gespeicherten Artikeldaten. Die Katalogdaten werden automatisch einmal täglich zu Etsy exportiert, wenn du unter Einrichtung » Märkte » Etsy » Einstellungen den Artikelexport aktiviert hast.

  • Du arbeitest zum ersten Mal mit den Katalogen? Dann mache dich zuerst mit dem Prinzip der Kataloge vertraut.

  • Informationen zu den plentymarkets Datenfeldern, die du in diesem Katalog zuordnen kannst, findest du in den Erläuterungen zum Standardformat Artikel.

Du kannst für Etsy nur einen Katalog erstellen. Mehrere Kataloge werden für Etsy aktuell nicht unterstützt.

Katalog erstellen:

  1. Öffne das Menü Daten » Kataloge.

  2. Klicke auf Katalog erstellen ().

  3. Gib einen Namen für den Katalog ein.

  4. Wähle in der Dropdown-Liste Export-Typ die Option Listing - Etsy.

  5. Wähle in der Dropdown-Liste Format-Typ die Option Artikel.

  6. Wähle in der Dropdown-Liste Format die Option Listing - Etsy.
    Tipp: Für diesen Marktplatz kannst du nur einen Katalog erstellen. Deshalb ist als Format nur der Name des Marktplatzes wählbar.

  7. Speichere () die Einstellungen.
    → Der Katalog wird erstellt.
    → Der Katalog wird zur weiteren Bearbeitung geöffnet.

Weitere Katalogeinstellungen sind optional

Kataloge mit Marktplatz-Formaten werden automatisch zum Marktplatz exportiert, wenn du alle erforderlichen Einstellungen vorgenommen hast. Du kannst also die Einstellungen für Formateinstellungen, Exporteinstellungen und Download-Einstellungen in den Katalogeinstellungen ignorieren.

Mit diesen Einstellungen kannst du festlegen, dass in regelmäßigen Abständen eine Datei mit den Artikeldaten erstellt wird, die an den Marktplatz exportiert wurden. Wenn eine solche Datei nicht benötigst, kannst du die Einstellungen ignorieren.

12.2. Katalogzuordnungen vornehmen

Nachdem du einen Katalog erstellt hast, ordnest du die Datenfelder des Marktplatzes den in plentymarkets gespeicherten Artikeldaten zu. In diesem Kapitel erfährst du, wie du Datenfelder zuordnest und welche Besonderheiten es bei Etsy gibt. Außerdem findest du hier Empfehlungen für eine korrekte Zuordnung. Die Informationen sind wie folgt aufgebaut:

12.2.1. Datenfelder im Katalog zuordnen

Nachdem du einen Katalog erstellt hast, ordnest du die Datenfelder des Marktplatzes den in plentymarkets gespeicherten Artikeldaten zu. Informationen dazu, welche Daten für welches Datenfeld des Marktplatzes übertragen werden müssen, findest du in der Dokumentation des Marktplatzes.

Eigenschaften verwenden

Verwende Eigenschaften, um Werte für Marktplatz-Datenfelder zu übergeben, für die es keine Entsprechung in plentymarkets gibt.

Katalogmenü für Marktplatz-Formate kennenlernen
catalogue menu colours

Menüaufbau eines Katalogs mit Marktplatz-Format

  • Navigation Standardmäßig wird die Ansicht Zuordnung angezeigt, wenn du einen Katalog öffnest. Über die Navigation wechselst du zu anderen Ansichten des Katalogs. Rufe die Katalogeinstellungen auf oder setze Filter, um nur bestimmte Daten zu exportieren. Außerdem kannst du zurück zur Katalogübersicht wechseln oder einen neuen Katalog erstellen.

  • Toolbar In der Toolbar kannst du für den Katalog relevante Aktionen durchführen. Speichere zum Beispiel die Zuordnungen der Datenfelder, stelle eine ältere Version des Katalogs wieder her oder blende optionale Marktplatz-Datenfelder ein oder aus.

  • Marktplatz-Datenfelder Rechts neben der Navigation sind alle für den Marktplatz verfügbaren Datenfelder aufgelistet. Pflichtfelder sind mit einem Sternchen (✱) gekennzeichnet.
    Tipp: In der Toolbar blendest du über die weiteren Aktionen () optionale Felder ein und aus.

  • plentymarkets Datenfelder Im linken Bereich des Katalogs ordnest du den Marktplatz-Datenfeldern passende plentymarkets Datenfelder zu. Im Screenshot wurden schon einige Felder zugeordnet.

Eigenschaften statt Freitextfelder und Merkmale

Über Kataloge kannst du keine Freitextfelder und Merkmale mehr exportieren. Verwende stattdessen Eigenschaften.

Katalogzuordnungen erstellen:

  1. Öffne das Menü Daten » Kataloge.

  2. Klicke auf den Katalog.
    → Das Tab Zuordnung wird geöffnet.
    → In der linken Spalte werden die Datenfelder des Marktplatzes angezeigt.
    Tipp: Pflichtfelder sind mit Sternchen () gekennzeichnet.
    → In der rechten Spalte ordnest du die plentymarkets Datenfelder zu. Bereits zugeordnete plentymarkets Datenfelder werden ebenfalls in der rechten Spalte angezeigt.
    *Tipp:
    Du brauchst mehr Informationen zu den plentymarkets Datenfeldern? Alle Datenfelder sind auf der Handbuchseite für das Standardformat Artikel (neu) beschrieben.

  3. Nun ordnest du den Marktplatz-Datenfeldern passende plentymarkets Datenfelder zu.
    Für jedes Marktplatz-Datenfeld hast du die folgenden Zuordnungsmöglichkeiten, die in den Info-Boxen unten näher beschrieben werden:

    • Einfache 1:1-Zuordnung

    • Komplexe 1:1-Zuordnung

    • 1:1-Zuordnung mit Ausweich-Datenfeld

    • 1:n-Zuordnung

    • Eigener-Wert-Zuordnung

  4. Speichere () den Katalog.
    → Die Zuordnungen werden gespeichert.

Informationen zu den Datenfeldern
  • Datenfelder des Marktplatzes:

    • Informationen zu den Marktplatz-Datenfeldern erhältst du in der Dokumentation des Verkaufskanals.

  • Datenfelder in plentymarkets:

    • Informationen zu den plentymarkets Datenfeldern, die du in diesem Katalog zuordnen kannst, findest du in den Erläuterungen zum Standardformat Artikel.

Einfache 1:1-Zuordnung: 1 Marktplatz-Datenfeld, 1 plentymarkets Datenfeld

Bei einer einfachen 1:1-Zuordnung ordnest du dem Markplatz-Datenfeld eine Einstellung in plentymarkets zu. Wenn es keine passende Einstellung in plentymarkets gibt, kannst du stattdessen eine Eigenschaft erstellen und zuordnen.

Bei einer einfachen 1:1-Zuordnung legst du also fest:

  • Ich möchte, dass dieses Marktplatz-Datenfeld mit den Daten aus dieser plentymarkets Einstellung befüllt wird.

  • Wenn das Datenfeld für eine Variante leer ist, wird kein Wert für die Variante exportiert.

Einfache 1:1-Zuordnung erstellen:

  1. Klicke neben dem Marktplatz-Datenfeld auf + Datenfeld hinzufügen.
    → Links wird die Liste der verfügbaren plentymarkets Datenfelder als Gruppen angezeigt.

  2. Klicke auf die gewünschte Gruppe, um die plentymarkets Datenfelder anzuzeigen.
    → Die plentymarkets Datenfelder werden angezeigt.

  3. Klicke neben dem gewünschten plentymarkets Datenfeld auf das Plus.
    → Das plentymarkets Datenfeld wird in das Feld rechts eingefügt.

  4. Klicke auf Bestätigen.

Beispiel: Verkaufspreis und UVP

Hier siehst du, wie du den Marktplatz-Datenfeldern Verkaufspreis und UVP von Otto Market passende plentymarkets Datenfelder zuordnest:

gif catalogue mapping simple de
Komplexe 1:1-Zuordnung: 1 Marktplatz-Datenfeld, 1 plentymarkets Datenfeld

Wie bei den einfachen 1:1-Zuordnungen ordnest du auch hier einem Markplatz-Datenfeld eine Einstellung in plentymarkets oder eine Eigenschaft zu. Komplexe Zuordnungen sind aber immer dann nötig, wenn es für ein Datenfeld verschiedene mögliche Werte gibt. Statt Datenfelder zuzuordnen, ordnest du bei komplexen Zuordnungen also die Werte dieser Datenfelder zu. Zum Beispiel kannst du dem Marktplatz-Datenfeld Versandart nicht einfach das plentymarkets Datenfeld Versandprofil zuordnen. Grund ist, dass der Marktplatz nicht wissen kann, welches deiner Versandprofile in plentymarkets welchem Versandprofil des Marktplatzes entspricht.

Gib bei komplexen Zuordnungen keine eigenen Werte ein. Alle Werte, die du eingibst, müssen an den Varianten gespeichert sein, entweder in einer Einstellung oder als Eigenschaftswert. Das gilt auch, wenn das Feld Comparative value angezeigt wird. Auch hier musst du genau den Wert aus der zugeordneten Einstellung oder Eigenschaft eingeben.

Beispiele für komplexe 1:1-Zuordnungen:

  • Kategorien

  • Marken

  • Versandart

Komplexe Zuordnungen erkennst du daran, dass sich unterhalb des Namens des Marktplatz-Datenfelds ein Eingabefeld befindet. Wenn du in das Eingabefeld klickst, werden die Werte angezeigt, die es für das Marktplatz-Datenfeld gibt.

catalogue complex mappings
Ordne bei komplexen Zuordnungen keine eigenen Werte und keine Eigenschaften des Typs Kein zu.

Komplexe 1:1-Zuordnung erstellen:

  1. Klicke in das Feld für das Marktplatz-Datenfeld.
    → Eine Liste der verfügbaren Werte wird angezeigt.

  2. Wähle den Wert, dem du ein plentymarkets Datenfeld zuordnen möchtest.
    → Der Wert wird übernommen.

  3. Klicke neben dem Marktplatz-Datenfeld auf + Datenfeld hinzufügen.
    → Links werden die verfügbaren plentymarkets Datenfelder als Gruppen angezeigt.

  4. Klicke auf eine Gruppe.
    → Die plentymarkets Datenfelder werden angezeigt.

  5. Klicke auf das plentymarkets Datenfeld, für das du Werte zuordnen möchtest.
    Wichtig: Ordne keinen eigenen Wert und keine Eigenschaft des Typs Kein zu.
    → Je nachdem, welches plentymarkets Datenfeld du gewählt hast, gehst du ab jetzt unterschiedlich vor:

    • Möglichkeit 1: Die verfügbaren Werte des plentymarkets Datenfelds werden links angezeigt.

      • Klicke neben dem gewünschten Wert auf das Plus.
        → Der Wert wird in das Feld rechts eingefügt.

      • Klicke auf Bestätigen.

    • Möglichkeit 2: Das plentymarkets Datenfeld wird eingefügt und das Feld Comparative value wird angezeigt.

      • Gib in das Feld Comparative value einen Wert ein, der für das gewählte plentymarkets Datenfeld in der Einstellung oder der Eigenschaft gespeichert ist.

      • Klicke auf Bestätigen.

    • Möglichkeit 3: Das plentymarkets Datenfeld wird eingefügt und eine Dropdown-Liste wird angezeigt.

      • Wähle einen Wert aus der Dropdown-Liste.

      • Klicke auf Bestätigen.

Hier siehst du, wie du den Werten des Marktplatz-Datenfelds Lieferzeit in Tagen von Otto Market passende plentymarkets Werte zuordnest:

gif catalogue mapping complex de
1:1-Zuordnung mit Ausweich-Datenfeld: 1 Marktplatz-Datenfeld, 1 plentymarkets Datenfeld mit Alternative

Bei einer 1:1-Zuordnung mit Ausweich-Datenfeld ordnest du dem Markplatz-Datenfeld eine Einstellung in plentymarkets zu. Zusätzlich gibst du ein oder mehrere Ausweich-Datenfelden an, damit das System weitersucht, wenn das erste plentymarkets-Datenfeld leer ist oder einen ungültigen Wert enthält.

Du legst also fest:

  • Ich möchte, dass dieses Marktplatz-Datenfeld mit den Daten aus dieser plentymarkets Einstellung befüllt wird.

  • Wenn dieses Datenfeld für eine Variante leer oder ungültig ist, wird das erste Ausweich-Datenfeld geprüft und stattdessen dieser Wert für die Variante exportiert.

  • Wenn auch das erste Ausweich-Datenfeld für eine Variante leer oder ungültig ist, wird das zweite Ausweich-Datenfeld geprüft und stattdessen dieser Wert für die Variante exportiert usw.

1:1-Zuordnung mit Ausweich-Datenfeld erstellen:

  1. Klicke neben dem Marktplatz-Datenfeld auf + Datenfeld hinzufügen.
    → Links wird die Liste der verfügbaren plentymarkets Datenfelder als Gruppen angezeigt.

  2. Klicke auf die gewünschte Gruppe, um die plentymarkets Datenfelder anzuzeigen.
    → Die plentymarkets Datenfelder werden angezeigt.

  3. Klicke neben dem gewünschten plentymarkets Datenfeld auf das Plus.
    → Das plentymarkets Datenfeld wird in das Feld rechts eingefügt.

  4. Klicke in der Liste der plentymarkets Datenfelder neben dem gewünschten plentymarkets Datenfeld auf das Plus.
    → Das Ausweich-Datenfeld wird exportiert, wenn das erste Datenfeld nicht vorhanden oder leer ist.
    Hinweis: Auch wenn du ein oder mehrere Ausweich-Datenfelder zuordnest, wird für jede Variante nur ein Wert übertragen. Für jede Variante werden die zugeordneten plentymarkets Datenfelder in der Reihenfolge geprüft, in der sie zugeordnet wurden. Wenn also das erste Datenfeld keinen Wert für die Variante liefert, wird das erste Ausweich-Datenfeld übertragen usw.

  5. Klicke auf Bestätigen.

Hier siehst du, wie du dem Marktplatz-Datenfeld SKU von Otto Market das plentymarkets Datenfeld SKU und das plentymarkets Datenfeld Varianten-ID als Ausweich-Datenfeld zuordnest:

gif catalogue mapping fallback de
1:n-Zuordnung: 1 Marktplatz-Datenfeld, mehrere plentymarkets Datenfelder

Bei einer 1:n-Zuordnung ordnest du dem Markplatz-Datenfeld mehrere plentymarkets Datenfelder zu. Diese Datenfelder kannst du durch ein Trennzeichen miteinander verbinden.

Du legst also fest:

  • Ich möchte, dass diese plentymarkets Datenfelder beim Export kombiniert werden und das Marktplatz-Datenfeld mit den Daten aus diesen zwei oder mehr plentymarkets Einstellungen befüllt wird.

1:n-Zuordnung erstellen:

  1. Klicke neben dem Marktplatz-Datenfeld auf + Datenfeld hinzufügen.
    → Links wird die Liste der verfügbaren plentymarkets Datenfelder als Gruppen angezeigt.

  2. Klicke auf die gewünschte Gruppe, um die plentymarkets Datenfelder anzuzeigen.
    → Die plentymarkets Datenfelder werden angezeigt.

  3. Klicke neben dem gewünschten plentymarkets Datenfeld auf das Plus.
    → Das plentymarkets Datenfeld wird in das Feld rechts eingefügt.

  4. Klicke auf Bestätigen.

  5. Klicke rechts neben dem zugeordneten plentymarkets Datenfeld auf Datenfeld hinzufügen ().
    → Links wird die Liste der verfügbaren plentymarkets Datenfelder wieder als Gruppen angezeigt.

  6. Ordne dem Marktplatz-Datenfeld wie oben beschrieben ein oder mehrere weitere plentymarkets Datenfelder zu.

  7. Klicke auf Bestätigen.

  8. Klicke ganz rechts in der Zeile des Marktplatz-Datenfelds auf Einstellungen ().

  9. Wähle aus der Dropdown-Liste Trennzeichen ein Trennzeichen oder bestimme ein eigenes Trennzeichen.

  10. Klicke auf Speichern.

  11. Speichere () den Katalog.
    → Die Zuordnungen werden gespeichert.
    → Beim Export wird der Inhalt der plentymarkets Datenfelder kombiniert exportiert.

Eigener-Wert-Zuordnung: 1 Marktplatz-Datenfeld, derselbe Wert für alle Varianten

Du bist dir sicher, dass du für ein Marktplatz-Datenfeld für alle Varianten des Katalogs denselben Wert übertragen möchtest? Dann kannst du einen eigenen Wert angeben. Dieser feste Wert wird dann für alle Varianten exportiert.

Du legst also fest:

  • Ich möchte, dass für dieses Marktplatz-Datenfeld für alle Varianten dieses Katalogs der Wert exportiert wird, den ich in das Feld Eigener Wert eingeben habe.

Eigener-Wert-Zuordnung erstellen:

  1. Klicke neben dem Marktplatz-Datenfeld auf + Datenfeld hinzufügen.
    → Links wird die Liste der verfügbaren plentymarkets Datenfelder als Gruppen angezeigt.

  2. Klicke ganz oben neben Eigener Wert auf das Plus.
    → Das Feld für den eigenen Wert wird in der Ansicht hinzugefügt.

  3. Gib einen Wert in das Eingabefeld darunter ein.
    → Dieser Wert wird für alle Varianten exportiert.

Beispiel: Durchmesserangaben

Du möchtest für einige deiner Varianten den Durchmesser an Marktplätze exportieren. Den Durchmesser hast du für alle Varianten in Zentimetern gespeichert. Statt eine Eigenschaft für die Einheit zu erstellen und diese Eigenschaft mit allen Varianten zu verknüpfen, kannst du also als eigenen Wert cm eingeben.

Hier siehst du, wie du einen eigenen Wert für die Durchmesser-Einheit zuordnest:

gif catalogue own value de

12.2.2. Besonderheiten bei der Zuordnung von Datenfeldern

Jeder Marktplatz strukturiert Artikeldaten anders. Deshalb treten beim Zuordnen von Datenfeldern bestimmte Sonderfälle auf. In Tabelle 2 findest du Hinweise dazu, was du beim Zuordnen von Datenfeldern für Etsy beachten solltest.

Tabelle 2. Besonderheiten bei der Katalogzuordnung
Marktplatz-Datenfeld plentymarkets Datenfeld

Shop-Abteilung

Für dieses Marktplatz-Datenfeld stehen alle Shop-Abteilungen zur Verfügung, die du bei Etsy erstellt hast.

Anlass;
Empfänger

Wenn du nur die Exportsprache "Deutsch" verwendest, speichere die Werte auf Deutsch. Wenn du eine andere Exportsprache verwendest, entweder statt oder zusätzlich zu der Shop-Sprache "Deutsch", speichere die Werte auf Englisch.

Wer hat es gemacht? (who_made);
Wann wurde es gemacht? (when_made);
Ist es Zubehör oder ein Werkzeug, um etwas herzustellen? (is_supply)

Die Kombination aus diesen drei Marktplatz-Datenfeldern entscheidet darüber, ob ein Produkt auf Etsy verkauft werden darf:

  • Produkte müssen entweder von dir hergestellt, Vintage (älter als 20 Jahre) oder Zubehör/Werkzeug sein.

Daraus ergeben sich folgende Regeln für den Export:

  • Wenn who_made "someone_else" und is_supply "false", muss when_made mindestens 20 Jahre zurückliegen.

  • Wenn who_made "someone_else" und when_made weniger als 20 Jahre zurückliegt, muss is_supply "true" sein.

12.2.3. Empfehlungen für Datenfeld-Zuordnungen

Um dich beim Erstellen eines Katalogs zu unterstützen, haben wir eine Liste mit empfohlenen Datenfeld-Zuordnungen zusammengestellt. Beachte, dass es sich nur um Empfehlungen handelt. Je nachdem, wie du deine Artikeldaten pflegst, können andere Zuordnungen sinnvoller sein als diese Empfehlungen.

  • Du brauchst mehr Informationen zu den plentymarkets Datenfeldern, die wir in dieser Liste empfehlen? Alle Datenfelder sind auf der Handbuchseite für das Standardformat Artikel (neu) beschrieben.

Liste mit empfohlenen Datenfeld-Zuordnungen

12.3. Katalog aktivieren

Du hast Etsy eingerichtet und den Katalog für den Export deiner Artikeldaten erstellt? Dann starte jetzt den Export deiner Artikeldaten.

Katalogexport zu Etsy aktivieren:

  1. Öffne das Menü Daten » Kataloge.
    → Eine Liste der Kataloge wird angezeigt.

  2. Scrolle zu dem Etsy-Katalog.

  3. Schiebe in der Spalte Aktiv/Inaktiv die Umschaltfläche nach rechts ().
    → Der Katalog wird aktiviert.
    → Die Daten des Katalogs werden einmal täglich nachts an Etsy exportiert.

13. Checkliste: Voraussetzungen für den Variantenexport

Damit eine Variante zu Etsy exportiert werden kann, muss die Variante die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

Ist die Marktplatzverfügbarkeit aktiviert?

Die Variante muss für den Marktplatz freigegeben sein.

  1. Öffne das Menü Artikel » Artikel bearbeiten » [Artikel öffnen] » [Variante öffnen].
    → Das Tab Einstellungen der Variante wird geöffnet.

  2. Wechsele in das Tab Verfügbarkeit.

  3. Klicke im Bereich Märkte in das Auswahlfeld.
    → Eine Liste mit allen verfügbaren Märkten wird angezeigt.

  4. Aktiviere die Option Etsy.

  5. Speichere () die Einstellungen.

Ist die Marktplatzverfügbarkeit der Hauptvariante aktiviert?

Bei Etsy muss die Hauptvariante des Artikels für den Marktplatz aktiviert werden. Grund ist, dass die Daten aus der Hauptvariante benötigt werden, um das Listing zu erstellen. Erst wenn ein Listing existiert, können Varianten hinzugefügt werden.

  1. Öffne das Menü Artikel » Artikel bearbeiten » [Artikel öffnen].
    → Die Hauptvariante des Artikels wird geöffnet.

  2. Wechsele in das Tab Verfügbarkeit.

  3. Klicke im Bereich Märkte in das Auswahlfeld.
    → Eine Liste mit allen verfügbaren Märkten wird angezeigt.

  4. Aktiviere die Option Etsy.

  5. Speichere () die Einstellungen.

Ist die Variante aktiviert?
  1. Öffne das Menü Artikel » Artikel bearbeiten » [Artikel öffnen] » [Variante öffnen].
    → Das Tab Einstellungen der Variante wird geöffnet.

  2. Aktiviere im Bereich Verfügbarkeit die Option Aktiv.

  3. Speichere () die Einstellungen.

Hat die Variante positiven Nettowarenbestand?
  1. Öffne das Menü Artikel » Artikel bearbeiten » [Artikel öffnen] » [Variante öffnen].
    → Das Tab Einstellungen der Variante wird geöffnet.

  2. Wechsele in das Tab Warenbestand.
    → Der Nettowarenbestand pro Lager wird in der Spalte Netto angezeigt.

Stimmen die Einstellungen für Verkaufspreis und Preis?

Verkaufspreis prüfen:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Artikel » Verkaufspreise.

  2. Stelle den Filter Herkunft auf Etsy.

  3. Klicke auf Suchen ().
    → Der Verkaufspreis wird angezeigt, der für die Herkunft aktiviert ist.

  4. Prüfe die Einstellungen des Verkaufspreises.

  5. Nimm bei Bedarf Anpassungen vor.

Preis an der Variante prüfen:

  1. Öffne das Menü Artikel » Artikel bearbeiten » [Artikel öffnen] » [Variante öffnen].
    → Im Tab Einstellungen werden die Verkaufspreise angezeigt.

  2. Überprüfe die folgenden Einstellungen:

    • Ist der Verkaufspreis für die Herkunft verknüpft?

    • Ist ein Preis für die Herkunft gespeichert?

  3. Nimm bei Bedarf Anpassungen vor.

Hat die Variante mindestens ein Bild?
  1. Öffne das Menü Artikel » Artikel bearbeiten » [Artikel öffnen] » [Variante öffnen].

  2. Klicke in der unteren Leiste auf das Tab Bilder.

  3. Überprüfe, dass mindestens ein Bild mit der Variante verknüpft ist.
    Tipp: Verknüpfte Bilder sind grün umrandet. Nicht verknüpfte Bilder sind ausgegraut.

  4. Speichere () die Einstellungen.

  5. Klicke in der oberen Leiste auf das Tab Bilder.

  6. Überprüfe, dass in der Dropdown-Liste Verfügbarkeit die Option Etsy aktiviert ist.

  7. Speichere () die Einstellungen.

Sind im Katalog allen Pflichtfeldern des Marktplatzes plentymarkets Datenfelder zugeordnet?

Mindestens alle Pflichtfelder des Marktplatzes müssen plentymarkets Datenfeldern zugeordnet sein. Im Katalog sind Pflichtfelder mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet.

Ist der Katalog aktiviert?

Der Katalog, dem die Variante zugeordnet ist, muss aktiviert sein.

  1. Öffne das Menü Daten » Kataloge.
    → Eine Liste der Kataloge wird angezeigt.

  2. Scrolle zu dem Etsy-Katalog.

  3. Schiebe in der Spalte Aktiv/Inaktiv die Toggle-Schaltfläche nach rechts ().

Keine Fehler gefunden?

Alles stimmt und die Variante wird trotzdem nicht exportiert? Dann prüfe das Daten-Log.

  1. Öffne das Menü Daten » Log.

  2. Verwende die folgenden Filter:

    • Integration = Etsy

  3. Klicke auf Suchen ().

  4. Prüfe alle Einträge mit den Levels warning und error.

  5. Öffne die Logs mit der Nachricht Variante ungültig.
    → Die Varianten-ID und der Grund für die Ablehnung bzw. das fehlende Merkmal werden angezeigt.

  6. Korrigiere die Variantendaten.

14. Auftragsabwicklung automatisieren

Für die automatische Auftragsabwicklung stehen die folgenden Ereignisaktionen zur Verfügung:

  • Zahlungsbestätigungen automatisch senden (Wie?)

  • Versandbestätigungen automatisch senden (Wie?)

14.1. Zahlungsbestätigungen automatisch senden

Richte eine Ereignisaktion ein, um Zahlungsbestätigungen automatisch an Etsy zu senden, nachdem ein Zahlungseingang gebucht wurde.

Ereignisaktion einrichten
  1. Öffne das Menü Einrichtung » Aufträge » Ereignisse.

  2. Klicke auf Ereignisaktion hinzufügen ().
    → Das Fenster Neue Ereignisaktion erstellen wird geöffnet.

  3. Gib einen eindeutigen Namen für die Ereignisaktion ein.

  4. Wähle das Ereignis gemäß Tabelle 3.

  5. Speichere () die Einstellungen.

  6. Nimm die weiteren Einstellungen gemäß Tabelle 3 vor.

  7. Aktiviere die Einstellung Aktiv ().

  8. Speichere () die Einstellungen.

Tabelle 3. Zahlungsbestätigungen automatisch an Etsy senden
Einstellung Option Auswahl

Ereignis

Zahlung: Vollständig

Filter 1

Auftrag > Auftragstyp

Auftrag

Filter 2

Auftrag > Herkunft

Etsy

Aktion

Plugin > Zahlungsbestätigung an Etsy senden

14.2. Versandbestätigungen automatisch senden

Richte eine Ereignisaktion ein, um Versandbestätigungen automatisch an Etsy zu senden, nachdem ein Warenausgang gebucht wurde.

Ereignisaktion einrichten
  1. Öffne das Menü Einrichtung » Aufträge » Ereignisse.

  2. Klicke auf Ereignisaktion hinzufügen ().
    → Das Fenster Neue Ereignisaktion erstellen wird geöffnet.

  3. Gib einen eindeutigen Namen für die Ereignisaktion ein.

  4. Wähle das Ereignis gemäß Tabelle 4.

  5. Speichere () die Einstellungen.

  6. Nimm die weiteren Einstellungen gemäß Tabelle 4 vor.

  7. Aktiviere die Einstellung Aktiv ().

  8. Speichere () die Einstellungen.

Tabelle 4. Versandbestätigungen automatisch an Etsy senden
Einstellung Option Auswahl

Ereignis

Auftragsänderung: Warenausgang gebucht

Filter 1

Auftrag > Auftragstyp

Auftrag

Filter 2

Auftrag > Herkunft

Etsy

Aktion

Plugin > Versandbestätigung an Etsy senden

15. Rechte für Backend-Benutzer:innen vergeben

Personen mit Backend-Zugriffsrechten können nur bestimmte Bereiche und Menüs in plentymarkets sehen. Sie können also nur eingeschränkt im System arbeiten. Sollen Mitarbeiter:innen mit dem Zugang Backend das Etsy-Plugin nutzen können, benötigen sie mindestens die folgenden Rechte:

  • Berechtigungen > Märkte > Zugangsdaten

Tipp: So vergibst du Rechte

Beachte, dass nur Admins Rechte vergeben können.

Rechte vergeben:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Einstellungen » Benutzer » Rechte » Benutzer.
    → Die Benutzerkonten werden in einer Übersicht angezeigt.

  2. Klicke auf ein Benutzerkonto.
    → Der Menüpunkt Rechte mit den Sichtbarkeiten wird geöffnet.

  3. Vergib die Rechte für den jeweiligen Bereich durch Anklicken der Checkboxen, die oben angegeben sind.
    Hinweis: Du kannst entweder Rechte für einen kompletten Bereich vergeben oder dem Konto nur eingeschränkt Rechte gewähren. Klappe für diese Option den Bereich auf.

  4. Speichere () die Einstellungen.

Die Bereiche Berechtigungen und Menü-Sichtbarkeiten sind verknüpft. Wenn du also Rechte in einem der beiden Bereiche aktivierst, sind sie automatisch auch für den anderen Bereich aktiv.

16. Fehlermeldungen

Cannot set is_customizable flag for shops that do not accept custom orders

Grund für die Fehlermeldung:

Du hast auf Etsy die Option Anfragen für Spezialanfertigungen nicht aktiviert. Im Katalog hast du aber dem Marktplatz-Datenfeld Personalisierbar ein plentymarkets Datenfeld zugeordnet.

Lösung:

  • Aktiviere auf Etsy die Option Anfragen für Spezialanfertigungen.

oder

  • Entferne im Katalog die Zuordnung für das Marktplatz-Datenfeld Personalisierbar.

shipping template does not exist

Grund für die Fehlermeldung:

Im Katalog sind Versandprofile nicht oder falsch zugeordnet.

Lösung:

Ordne die Versandprofile korrekt zu.

17. Marken- und Lizenzhinweise

Der Begriff "Etsy" ist ein Markenzeichen von Etsy, Inc. Das Etsy-Plugin von plentymarkets verwendet die Etsy-API. Das Plugin wurde jedoch von Etsy weder befürwortet noch zertifiziert.

Das gesamte Projekt unterliegt der GNU AFFERO GENERAL PUBLIC LICENSE. Weitere Informationen findest du in der Datei LICENSE.md .

Zum Seitenanfang