Skip to main content

Best Practice: Manuelle Berichtserstellung für FBA-Aufträge und Retouren

In Einzelfällen kann es vorkommen, dass Amazon FBA-Retouren / FBA-Aufträge fehlen bzw. nicht importiert wurden. Die Gründe hierfür sind vielfältig.

1. Vorgehensweise, wenn FBA-Retouren fehlen:

  1. In der Amazon Seller Central für Europa  einloggen und in das Menü Berichte » Versand durch Amazon wechseln.

  2. Den Punkt Kundenreklamationen » Warenrücksendungen auswählen.

  3. In diesem Menü kann ein sogenannter “FBA Retouren-Bericht” erstellt werden.
    Wichtig: Erstellt den Bericht im TXT-Form und nicht im CSV-Format (neue Option von Amazon). Die Berichte können im CSV-Format nicht eingelesen werden.

Hier ein Screenshot des Menüs:

Bild Seller Central
Bild 1. Menü in der Amazon Seller Central
Hinweis 1:

Achtet immer darauf, dass bei der Auswahl des Zeitraums der Zeitpunkt berücksichtigt wird, an dem die FBA-Retoure bei Amazon erstellt wurde.

Hinweis 2:

Achtet weiterhin darauf, den kleinstmöglichen Zeitpunkt bei der Erstellung dieses Berichts zu wählen. Wenn der Zeitraum zu groß ist kann es (je nach Auftragsmenge) zu Problemen beim Import kommen und der Prozess hängt sich im schlimmsten Fall auf. Dies führt dazu, dass 10 Stunden lang keine Berichte abgerufen werden können.

Hinweis 3:

Achtet weiterhin darauf, dass ihr nicht ununterbrochen Berichte erstellt, da nur eine begrenzte Anzahl von Berichten abgerufen werden kann. Im Normalfall sollte die Erstellung eines Berichts ausreichen, wenn dies einmal vonnöten sein sollte.

1.1. Import bei plentymarkets

Der hier erstellte Auftragsbericht wird automatisch stündlich eingelesen. Die Option eines manuellen Imports ist hierfür nicht vorgesehen.

2. Vorgehensweise, wenn FBA-Aufträge fehlen:

  1. In der Amazon Seller Central für Europa  einloggen und in das Menü Berichte » Versand durch Amazon wechseln.

  2. Den Punkt Verkäufe » Von Amazon versandte Sendungen auswählen.

  3. In diesem Menü kann ein sogenannter “FBA-Auftragsbericht” erstellt werden. Wichtig: Erstellt den Bericht im TXT-Form und nicht im CSV-Format (neue Option von Amazon). Die Berichte können im CSV-Format nicht eingelesen werden.

Hier ein Screenshot des Menüs:

Bild Retoure Seller Central
Bild 2. Menü in der Amazon Seller Central
Hinweis 1:

Achtet immer darauf, dass bei der Auswahl des Zeitraums der Zeitpunkt berücksichtigt wird, an dem der FBA-Auftrag bei Amazon erstellt wurde.

Hinweis 2:

Achtet weiterhin darauf, den kleinstmöglichen Zeitpunkt bei der Erstellung dieses Berichts zu wählen. Wenn der Zeitraum zu groß ist kann es (je nach Auftragsmenge) zu Problemen beim Import kommen.

Hinweis 3:

Achtet weiterhin darauf, dass ihr nicht ununterbrochen Berichte erstellt, da nur eine begrenzte Anzahl von Berichten abgerufen werden kann. Im Normalfall sollte die Erstellung eines Berichts ausreichen, wenn dies einmal vonnöten sein sollte.

Hinweis 4:

Wenn der Bericht lediglich für interne Zwecke dienen soll und nicht abgerufen werden soll, muss der Bericht bei Amazon als “gelesen” markiert werden. Dies kann nur über den Amazon-Support, über uns, oder aber über einen eigenen Entwicklerzugang (externes Programm) erledigt werden. Wie du einen externen Zugriff bekommst, ist im Forum nachzulesen.

2.1. Import bei plentymarkets

Der hier erstellte Auftragsbericht wird automatisch alle vier Stunden eingelesen. Die Option eines manuellen Imports ist hierfür nicht vorgesehen.

Zum Seitenanfang