Skip to main content

Versand-Center 2.0 (Testphase)

Im Menü Aufträge » Versand-Center 2.0 steuerst du alle Aktionen, die im Zusammenhang mit dem Versand deiner Artikel über die integrierten Versandschnittstellen stehen. Neben dem Suchen und Bearbeiten von Versandaufträgen hast du die Möglichkeit, deine Aufträge direkt bei einem Versanddienstleister anzumelden oder eine Polling-Datei und eine Auftragszuammenfassung zu erzeugen, um diese einem Versanddienstleister zu übergeben. Über die Gruppenfunktion kannst du beispielsweise mehrere Aufträge oder Retouren gleichzeitig anmelden oder mehrere Aufträge gleichzeitig zurücksetzen.

Das Menü Aufträge » Versand-Center 2.0 ist wie folgt aufgebaut:

versand center 2 0 menueaufbau
  • Navigation: Hier navigierst du durch die einzelnen Bereiche des Menüs. Der aktuell ausgewählte Bereich (blaue Schrift) wird im Hauptfenster rechts angezeigt. Falls du mehrere Versandaufträge gleichzeitig geöffnet hast, werden diese untereinander angezeigt. Klicke auf , um die Navigationsleiste ein- und auszublenden.

  • Toolbar: Hier kannst du nach Versandaufträgen suchen, die Spalten konfigurieren, die Ergebnisse pro Seite, die du angezeigt haben möchtest, einstellen und durch die Seiten mit den Versandaufträgen klicken.
    Hinweis: Als Standardfilter ist immer die Zeitspanne der letzten 4 Wochen bis zum heutigen Tag gesetzt.

  • Hauptfenster: Hier wird der aktuell geöffnete Bereich angezeigt.

    • Übersicht: Wenn du eine Suche ausführst, siehst du die Ergebnisse in einer Übersicht. Die Übersicht liefert auf einen Blick Informationen zu den gefundenen Versandaufträgen. Zum Beispiel siehst du mit welchem Versanddienstleister der Auftrag angemeldet wurde, wie viele Pakete im Auftrag enthalten sind und die Empfängerregion.

    • Detailansicht: Wenn du einen Versandauftrag öffnest, werden die Details im Hauptfenster auf der rechten Seite angezeigt. Die Detailansicht eines Versandauftrags ist in die folgenden Bereiche unterteilt: Übersicht, Empfänger, Pakete und Retouren.

Neue Features

Neue Features im Vergleich zum "alten" Versand-Center

Du findest die folgenden Neuerungen im Versand-Center 2.0, die es vorher im "alten" Versand-Center nicht gab:

  • Du kannst bei der Auftragsanmeldung nun jeweils einen Auftragsstatus für den Erfolgsfall und für den Fehlerfall wählen, in denen die Aufträge nach der erfolgreichen bzw. fehlgeschlagenen Anmeldungen landen sollen.

  • Gruppenfunktion zum Zurücksetzen von Aufträgen

  • Gruppenfunktion zum Herunterladen von Retourenlabels

  • Checkbox zum automatischen Download der Versandlabels beim Anmelden der Aufträge

  • Eine Spalte mit angemeldeten Retouren kann in der Übersicht angezeigt werden

  • Neue Filter: Auftragsdatum von / bis, Auftragstyp, Land

1. Auftrag im Versand-Center suchen

Über die Übersicht im Versand-Center 2.0 kannst du alle Aufträge in einer Liste öffnen oder du wählst Filter (), um die Suchergebnisse einzugrenzen. Standardmäßig ist der Datumsbereich der letzten 4 Wochen gesetzt.

Auftrag im Versand-Center suchen:

  1. Öffne das Menü Aufträge » Versand-Center 2.0.
    Hinweis: Standardmäßig ist der Datumsbereich der letzten 4 Wochen gesetzt. Du kannst die Zeitspanne natürlich über den Filter anpassen.

    • Möglichkeit 1: Klicke auf , um eine Liste aller Aufträge zu sehen.

    • Möglichkeit 2: Klicke auf , um die Suchergebnisse mit Hilfe von Filtern einzugrenzen.

  2. Beachte die Erläuterungen zu den Filtern in Tabelle 1.

Tabelle 1. Filteroptionen im Versand-Center
Einstellung Erläuterung

Auftrags-ID

Gib eine ID ein, um nach dem Auftrag mit genau dieser ID zu suchen.

Auftragstyp

Wähle () einen oder mehrere Auftragstypen, um nach Aufträgen mit diesen Auftragstypen zu suchen.

Auftragsstatus

Wähle einen Auftragsstatus, um nach Aufträgen in diesem Status zu suchen.
Hinweis: In der Übersicht wird vor dem Auftragsstatus die Farbe, die du im Menü Einrichtung » Aufträge » Status für die jeweiligen Status gespeichert hast, angezeigt.
Beispiele: oder .

Angemeldet mit

Wähle einen Versanddienstleister, um nach Aufträgen zu suchen, die mit diesem Versanddienstleister angemeldet wurden.
Hinweis: Wähle die Option Alle, um nach allen Aufträgen zu suchen.
Wähle die Option Offen, um nur nach Aufträgen zu suchen, die noch nicht angemeldet wurden.
Wähle die Option Angemeldet, um nach allen angemeldeten Aufträgen – unabhängig vom Versanddienstleister – zu suchen.

Versanddienstleister

Wähle einen Versanddienstleister, um nach Aufträgen mit diesem Versanddienstleister zu suchen.

Versandprofil

Wähle ein Versandprofil, um nach Aufträgen mit diesem Versandprofil zu suchen.

Land

Wähle ein Land, um nach Aufträgen in dieses Land zu suchen.
Hinweis: In dieser Liste werden alle Länder angezeigt, die im Menü Einrichtung » Aufträge » Versand » Optionen im Tab Lieferländer auf aktiv gesetzt sind.

Zahlungsart

Wähle eine Zahlungsart oder die Option Alle, um nach Aufträgen mit dieser Zahlungsart zu suchen.
Hinweis: In der Dropdown-Liste werden alle aktiven Zahlungsarten in deinem System angezeigt. Ob eine Zahlungsart aktiv ist, kannst du im Menü Einrichtung » Aufträge » Zahlung » Zahlungsarten sehen.

Eigner

Wähle einen Eigner, um nach Aufträgen mit diesem Eigner zu suchen.

Kontakt-ID

Gib die ID des Kontakts ein, um nach den Aufträgen des Kontakts mit genau dieser ID zu suchen.

Mandant (Shop)

Wähle einen Mandant (Shop), um nach Aufträgen mit diesem Mandanten (Shop) zu suchen.

Lager

Wähle ein Lager, um nach Aufträgen mit diesem Lager zu suchen.

Auftragsdatum von / bis

Wähle die Daten aus den Kalendern (), um nach Aufträgen in einem bestimmten Zeitraum zu suchen.

Zurücksetzen

Setzt die gewählten Filterkriterien zurück.

Suchen

Führt die Suche aus. Die gefundenen Aufträge werden in der Übersicht angezeigt.
Tipp: Setze keine Filter, wenn du alle Aufträge in der Übersicht sehen möchtest.

1.1. Aktuellen Filter speichern

Wenn du eine Suche ausführst, siehst du deine gewählten Filter oben als so genannte "Chips" dargestellt. Diese Filter kannst du speichern, um sie in Zukunft schneller und einfacher wieder verwenden zu können.

Aktuellen Filter speichern:

  1. Führe eine Suche aus.

  2. Klicke auf Gespeicherte Filter ().

  3. Klicke auf Aktuellen Filter speichern.

  4. Gib einen Namen ein und und entscheide, ob die Filtervoreinstellung in allen Benutzerkonten sichtbar sein soll ().

  5. Klicke auf SPEICHERN.
    → Die Filtereinstellungen erscheinen nun unter Gespeicherte Filter ().

Lege die Reihenfolge der Filtervoreinstellungen per Drag-and-drop mit einem Klick auf Verschieben () fest. Klicke auf , um eine Filtervoreinstellung zu löschen.

1.2. Gespeicherte Filter anwenden

Gespeicherte Filter anwenden:

  1. Klicke auf Gespeicherte Filter ().

  2. Klicke auf eine bereits erstellte Filtervoreinstellung.
    → Die Suche wird ausgeführt und die verwendeten Sucheinstellungen werden oben als so genannte "Chips" dargestellt.

2. Spalten konfigurieren

In der Übersicht des Versand-Centers 2.0 kannst du dir die folgenden Spalten anzeigen lassen:

  • Auftrags-ID

  • Auftragstyp

    • Zeigt den Auftragstypen an, z.B. Auftrag, Retoure oder Gutschrift.

  • Auftragsstatus

    • Vor dem Status wird die Farbe, die du im Menü Einrichtung » Aufträge » Status gespeichert hast, angezeigt.

  • Angemeldet mit

    • Zeigt den Versanddienstleister, mit dem der Auftrag angemeldet wurde, an.

  • Retoure angemeldet mit

    • Zeigt den Retourendienstleister, mit dem das Retourenlabel für diesen Auftrag erstellt wurde, an.

  • Versandprofil

  • Pakete

    • Zeigt die Anzahl der im Auftrag enthaltenen Pakete an.

  • Empfängername

  • Empfängerregion

  • Auftrag erstellt am

  • Auftrag angemeldet am

Über die Schaltfläche Spalten konfigurieren () ganz oben rechts in der Übersicht kannst du bereits angezeigte Spalten in der Übersicht wieder deaktivieren.

3. Gruppenfunktion nutzen

Sobald du einen Auftrag markiert hast (), werden die verschiedenen Schaltflächen sichtbar (siehe Bild 1). Wähle mindestens 2 Aufträge aus der Liste, um die Gruppenfunktionen nutzen zu können. In Tabelle 2 sind die Bedienelemente aus der Gruppenfunktion sowie deren Erläuterungen aufgelistet.

versand center gruppenfunktion
Bild 1. Gruppenfunktion in der Übersicht
Tabelle 2. Gruppenfunktion im Versand-Center nutzen
Bedienelement Symbol Erläuterung

Aufträge bearbeiten

Zeigt alle markierten Aufträge auf der linken Seite in einer Liste an.
Klicke in die Zeile des Auftrags Auftrags-ID, um den Auftrag in der Detailansicht zu öffnen. Mit einem Klick auf entfernst du den Auftrag wieder aus der Liste. Mit einem Klick auf in der Zeile eines Auftrags öffnet sich eine Liste mit den Bereichen des Auftrags: Übersicht, Empfänger, Pakete, Retouren. Klicke auf einen der Bereiche, um den Auftrag in der Detailansicht zu öffnen. Mit einem Klick auf schließt du die Bereiche des Auftrags wieder. Der Auftrag bleibt aber in der Liste sichtbar.
Tipp: Eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Bearbeiten der Aufträge findest du unterhalb dieser Tabelle.

Aufträge anmelden

Meldet alle markierten Aufträge an.
Nach dem Klick auf Aufträge anmelden öffnet sich ein Fenster. Wähle dort den Versanddienstleister, mit dem du die markierten Aufträge anmelden möchtest, aus der Dropdown-Liste. Zwei weitere Dropdown-Listen sind verfügbar, aus denen du die Auftragsstatus wählst, in denen sich die Aufträge bei erfolgreicher und fehlgeschlagener Anmeldung befinden sollen.
Die Option Versandlabels im PDF-Format nach der Anmeldung automatisch herunterladen ist standardmäßig aktiviert und lädt die Versandlabels nach der Anmeldung automatisch im Hintergrund auf deinen Computer herunter.
Tipp: Eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Anmelden von Aufträgen findest du unterhalb dieser Tabelle.

Polling

Erstellt eine Polling-Datei im CSV-Format für alle markierten Aufträge.
Nach dem Klick auf Polling öffnet sich ein Fenster. Wähle dort den Dienstleister und den Auftragsstatus aus den Dropdown-Listen.
Tipp: Eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Erstellen der Polling-Datei findest du unterhalb dieser Tabelle.

Retouren anmelden

Meldet für alle markierten Aufträge eine Retoure an.
Nach dem Klick auf Retouren anmelden öffnet sich ein Fenster. Wähle dort den Retourendienstleister aus der Dropdown-Liste.
Hinweis: Wenn du das Plugin DHL Retoure Online installiert und bereitgestellt hast, sind verschiedene Einstellungen für das Generieren der Labels sichtbar: ein Label pro Auftrag (eine Datei), ein Label pro Paket, ein Label pro Paket (mehrere Dateien).
Tipp: Eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Anmelden von Retouren findest du unterhalb dieser Tabelle.

Zusammenfassung

Erstellt eine Zusammenfassung für alle markierten Aufträge im PDF-Format.
Nach dem Klick auf Zusammenfassung öffnet sich ein Fenster. Wähle dort den Dienstleister aus der Dropdown-Liste.
Tipp: Eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Erstellen der Auftragszusammenfassung findest du unterhalb dieser Tabelle.

Versandlabels herunterladen

Lädt die Versandlabels bereits angemeldeter Aufträge im PDF-Format herunter.
Die Anzahl der PDF-Dateien entspricht der Anzahl der Versanddienstleister. Das bedeutet: Pro Versanddienstleister wird eine PDF-Datei generiert.
Hinweis: Wenn Exportdokumente verfügbar sind, werden diese ebenfalls in einer separaten Datei heruntergeladen.
Tipp: Eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Herunterladen von Versandlabels findest du unterhalb dieser Tabelle.

Retourenlabels herunterladen

Lädt die Retourenlabels bereits angemeldeter Retouren im PDF-Format herunter.
Die Anzahl der PDF-Dateien entspricht der Anzahl der Retourendienstleister. Das bedeutet: Pro Retourendienstleister wird eine PDF-Datei generiert.
Tipp: Eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Herunterladen von Retourenlabels findest du unterhalb dieser Tabelle.

Aufträge zurücksetzen

Setzt alle markierten Aufträge zurück.
Nach dem Klick auf Aufträge zurücksetzen öffnet sich ein Fenster zum Bestätigen der Aktion. Hinweis: Das Stornieren eines Auftrags ist nur über die Detailansicht möglich, nicht über die Gruppenfunktion in der Übersicht.
Tipp: Eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Zurücksetzen von Aufträgen findest du unterhalb dieser Tabelle.

Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Gruppenfunktionen

Klicke auf einen der folgenden Tabs, um eine Schritt-für-Schritt-Anleitung der einzelnen Gruppenfunktionen zu sehen.

Gehe wie im Folgenden beschrieben vor, um mehrere Aufträge über die Gruppenfunktion zu bearbeiten.

Mehrere Aufträge über die Gruppenfunktion bearbeiten:

  1. Öffne das Menü Aufträge » Versand-Center 2.0.

  2. Suche die Aufträge anhand der Filtereinstellungen wie im Kapitel Auftrag im Versand-Center suchen beschrieben.
    → Die Aufträge, die den eingestellten Suchkriterien entsprechen, werden in der Übersicht angezeigt.

  3. Wähle () die Aufträge, die du bearbeiten möchtest.

  4. Klicke in der Symbolleiste ganz oben auf Aufträge bearbeiten ().
    → Die gewählten Aufträge werden auf der linken Seite angezeigt.

  5. Klicke in die Zeile des Auftrags Auftrags-ID, um den Auftrag in der Detailansicht zu öffnen.

  6. Nimm die gewünschten Änderungen vor.

  7. Klicke auf in der Zeile eines Auftrags, um den Auftrag wieder aus der Liste zu entfernen.

  8. Klicke auf in der Zeile eines Auftrags, um eine Liste mit den Bereichen des Auftrags zu öffnen.
    → Klicke auf einen der Bereiche, um den Auftrag in der Detailansicht zu öffnen.

  9. Klicke auf , um die Bereiche des Auftrags wieder zu schließen.
    → Der Auftrag bleibt aber in der Liste sichtbar.

Gehe wie im Folgenden beschrieben vor, um mehrere Aufträge über die Gruppenfunktion in der Übersicht anzumelden.

Mehrere Aufträge über die Gruppenfunktion anmelden:

  1. Öffne das Menü Aufträge » Versand-Center 2.0.

  2. Suche die Aufträge anhand der Filtereinstellungen wie im Kapitel Auftrag im Versand-Center suchen beschrieben.
    → Die Aufträge, die den eingestellten Suchkriterien entsprechen, werden in der Übersicht angezeigt.

  3. Wähle () die Aufträge, die du anmelden möchtest.

  4. Klicke in der Symbolleiste ganz oben auf Aufträge anmelden ().
    → Das Fenster Aufträge anmelden öffnet sich.

  5. Wähle den Versanddienstleister, bei dem du die Aufträge anmelden möchtest, aus der Dropdown-Liste.
    Hinweis: Abhängig vom gewählten Versanddienstleister sind weitere Dropdown-Listen verfügbar mit zusätzlichen Optionen verfügbar. Diese zusätzlichen Optionen ermöglichen es dir, das Versandprofil für ausgewählte Aufträge nachträglich zu ändern oder das Versanddatum vor- oder zurückzudatieren.

  6. Wähle den Auftragsstatus, in dem sich die Aufträge nach erfolgreicher Anmeldung beim Versanddienstleister befinden sollen, aus der Dropdown-Liste.
    Hinweis: Du kannst den Wechsel in diesen Auftragsstatus dann mit einer Ereignisaktion, die z.B. automatisch den Warenausgang bucht, verknüpfen.

  7. Wähle den Auftragsstatus, in dem sich die Aufträge nach fehlgeschlagener Anmeldung beim Versanddienstleister befinden sollen, aus der Dropdown-Liste.
    Hinweis: Du kannst den Wechsel in diesen Auftragsstatus dann mit einer Ereignisaktion verknüpfen.

  8. Wenn du nicht möchtest, dass die Versandlabels nach der Anmeldung automatisch heruntergeladen werden, deaktiviere () die Option Versandlabels im PDF-Format nach der Anmeldung automatisch herunterladen.
    Hinweis: Diese Option ist standardmäßig aktiviert.

  9. Klicke auf Aufträge anmelden.
    → Die Aufträge werden beim Versanddienstleister angemeldet.

Gehe wie im Folgenden beschrieben vor, um eine Polling-Datei für mehrere Aufträge über die Gruppenfunktion zu erzeugen.

Polling-Datei für mehrere Aufträge erzeugen:

  1. Öffne das Menü Aufträge » Versand-Center 2.0.

  2. Suche die Aufträge anhand der Filtereinstellungen wie im Kapitel Auftrag im Versand-Center suchen beschrieben.
    → Die Aufträge, die den eingestellten Suchkriterien entsprechen, werden in der Übersicht angezeigt.

  3. Wähle () die Aufträge, für die du eine Polling-Datei erzeugen möchtest.

  4. Klicke in der Symbolleiste ganz oben auf Polling ().

  5. Wähle den Dienstleister aus der Dropdown-Liste.
    Hinweis: Abhängig vom gewählten Dienstleister sind weitere Einstellungen möglich.

  6. Wähle den Auftragsstatus, in den die Aufträge geändert werden sollen.

  7. Klicke auf Polling-Datei erstellen.
    → Die Polling-Datei wird erzeugt.

  8. Speichere die Datei auf deinem Computer und sende sie an den Versanddienstleister.

Gehe wie im Folgenden beschrieben vor, um für mehrere Aufträge über die Gruppenfunktion eine Retoure anzumelden.

Retouren für mehrere Aufträge anmelden:

  1. Öffne das Menü Aufträge » Versand-Center 2.0.

  2. Suche die Aufträge anhand der Filtereinstellungen wie im Kapitel Auftrag im Versand-Center suchen beschrieben.
    → Die Aufträge, die den eingestellten Suchkriterien entsprechen, werden in der Übersicht angezeigt.

  3. Wähle () die Aufträge, für die du eine Retoure anmelden möchtest.

  4. Klicke in der Symbolleiste ganz oben auf Retouren anmelden ().
    → Das Fenster Retouren anmelden öffnet sich.

  5. Wähle den Retourendienstleister, bei dem du die Retouren anmelden möchtest, aus der Dropdown-Liste.

  6. Klicke auf Retouren anmelden.
    → Die Aufträge werden beim Retourendienstleister angemeldet und die Paketnummern werden am Auftrag gespeichert.

Erzeuge eine Auftragszusammenfassung bzw. Tagesabschlussliste von in deinem plentymarkets System eingerichteten Versanddienstleistern.

Eine solche Zusammenfassung enthält alle Aufträge, die an einem Tag bei dem Versanddienstleister angemeldet wurden und vom Versanddienstleister abgeholt werden sollen. Die im Auftrag des Versanddienstleisters abholende Person unterschreibt dann diese Liste statt jedes Versandlabel einzeln zu unterschreiben. Die Liste dient also als Abholbeleg.

Gehe wie im Folgenden beschrieben vor, um für mehrere Aufträge über die Gruppenfunktion eine Zusammenfassung zu erstellen.

Auftragszusammenfassung für mehrere Aufträge erstellen:

  1. Öffne das Menü Aufträge » Versand-Center 2.0.

  2. Suche die Aufträge anhand der Filtereinstellungen wie im Kapitel Auftrag im Versand-Center suchen beschrieben.
    → Die Aufträge, die den eingestellten Suchkriterien entsprechen, werden in der Übersicht angezeigt.

  3. Wähle () die Aufträge, für die du eine Auftragszusammenfassung erstellen möchtest.

  4. Klicke in der Symbolleiste ganz oben auf Zusammenfassung ().

  5. Wähle den Dienstleister aus der Dropdown-Liste.
    Hinweis: Falls vorhanden, werden weitere Optionen des Versanddienstleisters eingeblendet.

  6. Nimm ggf. Einstellungen für die Optionen wie z.B. das Wählen des Versanddatums vor.

  7. Klicke auf Zusammenfassung erstellen.
    → Die PDF-Datei wird erzeugt.

Auftragszusammenfassung über den elastischem Export exportieren

Als Alternative zur Auftragszusammenfassung eines Tages im Menü Aufträge » Versand-Center 2.0 kannst du einen elastischen Export durchführen. Erstelle dazu im Vorfeld ein Exportformat mit dem FormatDesigner vom Typ Aufträge.

Gehe wie im Folgenden beschrieben vor, um für mehrere Aufträge Versandlabels über die Gruppenfunktion herunterzuladen.

Versandlabels über die Gruppenfunktion herunterladen:

  1. Öffne das Menü Aufträge » Versand-Center 2.0.

  2. Suche die Aufträge anhand der Filtereinstellungen wie im Kapitel Auftrag im Versand-Center suchen beschrieben.
    → Die Aufträge, die den eingestellten Suchkriterien entsprechen, werden in der Übersicht angezeigt.

  3. Wähle () die Aufträge, für die du Versandlabels herunterladen möchtest.

  4. Klicke in der Symbolleiste ganz oben auf Versandlabels herunterladen ().
    → Die PDF-Datei wird generiert und du kannst sie auf deinem Computer speichern.
    Hinweis: Die Anzahl der PDF-Dateien entspricht der Anzahl der Versanddienstleister. Das bedeutet: Pro Versanddienstleister wird eine PDF-Datei generiert.
    Hinweis: Wenn Exportdokumente verfügbar sind, werden diese ebenfalls in einer separaten Datei heruntergeladen.

Gehe wie im Folgenden beschrieben vor, um für mehrere Aufträge Retourenlabels über die Gruppenfunktion herunterzuladen.

Retourenlabels über die Gruppenfunktion herunterladen:

  1. Öffne das Menü Aufträge » Versand-Center 2.0.

  2. Suche die Aufträge anhand der Filtereinstellungen wie im Kapitel Auftrag im Versand-Center suchen beschrieben.
    → Die Aufträge, die den eingestellten Suchkriterien entsprechen, werden in der Übersicht angezeigt.

  3. Wähle () die Aufträge, für die du Retourenlabels herunterladen möchtest.

  4. Klicke in der Symbolleiste ganz oben auf Retourenlabels herunterladen ().
    → Die PDF-Datei wird generiert und du kannst sie auf deinem Computer speichern.
    Hinweis: Die Anzahl der PDF-Dateien entspricht der Anzahl der Retourendienstleister. Das bedeutet: Pro Retourendienstleister wird eine PDF-Datei generiert.

Tipp: Wie du Retourenlabels über das Plugin DHL Retoure Online automatisch über eine Ereignisaktion oder einen Prozess generierst, ist auf der Handbuchseite DHL Retoure Online beschrieben.

Gehe wie im Folgenden beschrieben vor, um mehrere Aufträge über die Gruppenfunktion zurückzusetzen.

Mehrere Aufträge über die Gruppenfunktion zurücksetzen:

  1. Öffne das Menü Aufträge » Versand-Center 2.0.

  2. Suche die Aufträge anhand der Filtereinstellungen wie im Kapitel Auftrag im Versand-Center suchen beschrieben.
    → Die Aufträge, die den eingestellten Suchkriterien entsprechen, werden in der Übersicht angezeigt.

  3. Wähle () die Aufträge, die du zurücksetzen möchtest.

  4. Klicke in der Symbolleiste ganz oben auf Aufträge zurücksetzen ().
    → Ein Fenster mit einer Sicherheitsabfrage öffnet sich.

  5. Bestätige die Aktion mit einem Klick auf Aufträge zurücksetzen.
    → Die Aufträge werden zurückgesetzt.

Unterschied zwischen Auftrag stornieren und Auftrag zurücksetzen

Wenn du einen Auftrag im Versand-Center stornierst, wird die Anmeldung in plentymarkets und auch beim Versanddienstleister zurückgenommen, sodass der Auftrag nicht abgeholt wird.

Wenn du einen Auftrag zurücksetzt, ist er in plentymarkets wieder als offener Auftrag verfügbar, aber beim Versanddienstleister weiterhin angemeldet und wird berechnet. Die Funktion Zurücksetzen setzt lediglich die Anmeldungen zurück. Der Auftrag wird aber nicht beim Dienstleister storniert. Daher solltest du den Auftrag generell stornieren.

Hinweis: Das Stornieren ist nur für einzelne Aufträge möglich, nicht über die Gruppenfunktion. Weitere Informationen dazu findest du im Kapitel Einzelnen Auftrag stornieren.

4. Einzelnen Auftrag bearbeiten

In den folgenden Unterkapiteln ist beschrieben, welche Bearbeitungsmöglichkeiten du für einen einzelnen Auftrag hast. Die folgenden Unterkapitel stehen dir hier zur Verfügung:

4.1. Auftrag anzeigen

Wenn du einen Auftrag öffnest, siehst du die folgenden 4 Bereiche in der Detailansicht:

  • Übersicht

  • Empfänger

  • Pakete

  • Retouren

Diese Bereiche werden in den folgenden Unterkapiteln näher erläutert.

Außerdem stehen dir im Auftrag die folgenden Funktionen in der Symbolleiste ganz oben zur Verfügung:

versand center funktionen einzelner auftrag
Bild 2. Verfügbare Funktionen im einzelnen Auftrag

In Tabelle 3 sind die Bedienelemente aus dem einzelnen Auftrag sowie deren Erläuterungen aufgelistet.

Tabelle 3. Verfügbare Funktionen im einzelnen Auftrag
Bedienelement Symbol Erläuterung

Auftrag anmelden

Meldet den Auftrag an.
Nach dem Klick auf Auftrag anmelden öffnet sich ein Fenster. Wähle dort den Versanddienstleister, mit dem du den Auftrag anmelden möchtest, aus der Dropdown-Liste.
Zwei weitere Dropdown-Listen sind verfügbar, aus denen du die Auftragsstatus wählst, in dem sich der Auftrag bei erfolgreichern und fehlgeschlagener Anmeldung befinden soll.
Außerdem wird standardmäßig das Versandlabel automatisch nach der Anmeldung im PDF-Format heruntergeladen.
Tipp: Eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Anmelden eines Auftrags findest du im Kapitel Einzelnen Auftrag anmelden.

Polling

Erstellt eine Polling-Datei im CSV-Format.
Nach dem Klick auf Polling öffnet sich ein Fenster. Wähle dort den Dienstleister und den Auftragsstatus aus den Dropdown-Listen.
Tipp: Eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Erstellen der Polling-Datei für einen einzelnen Auftrag findest du im Kapitel Polling-Datei für einzelnen Auftrag erzeugen.

Retoure anmelden

Meldet eine Retoure an.
Nach dem Klick auf Retoure anmelden öffnet sich ein Fenster. Wähle dort den Retourendienstleister aus der Dropdown-Liste.
Hinweis: Wenn du das Plugin DHL Retoure Online installiert und bereitgestellt hast, sind verschiedene Einstellungen für das Generieren der Labels sichtbar: ein Label pro Auftrag (eine Datei), ein Label pro Paket, ein Label pro Paket (mehrere Dateien).
Tipp: Eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Anmelden einer Retoure findest du im Kapitel Retoure für einzelnen Auftrag anmelden.

Auftrag zurücksetzen

Setzt den Auftrag zurück.
Nach dem Klick auf Auftrag zurücksetzen öffnet sich ein Fenster zum Bestätigen der Aktion.
Tipp: Eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Zurücksetzen eines Auftrags findest du im Kapitel Einzelnen Auftrag zurücksetzen.

Auftrag stornieren

Storniert den Auftrag.
Nach dem Klick auf Auftrag stornieren öffnet sich ein Fenster zum Bestätigen der Aktion.
Tipp: Eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Stornieren eines Auftrags findest du im Kapitel Einzelnen Auftrag stornieren.

4.1.1. Übersicht

Im Bereich Übersicht siehst du allgemeine Informationen zum Anmeldestatus des Auftrags:

  • Auftrags-ID

    • Mit einem Klick auf die ID landest du direkt im Auftrag im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten.

  • Angemeldet mit

    • Hier siehst du den Namen des Versanddienstleisters, mit dem der Auftrag angemeldet wurde.
      Hinweis: Wenn der Auftrag noch nicht angemeldet wurde, steht hier der Hinweis Nicht angemeldet.

  • Anzahl der Pakete

  • Anmeldezeit des Versandlabels

    • Datum und Uhrzeit der Auftragsanmeldung

4.1.2. Empfänger

Im Bereich Empfänger siehst du einige Lieferdetails wie die Versandregion und die Adresse der Empfänger:in. Mit einem Klick auf die Kontakt-ID landest du direkt im Kontaktdatensatz im Menü CRM » Kontakte.

4.1.3. Pakete

Der Bereich Pakete zeigt standardmäßig die folgenden Spalten an:

  • ID

  • Bezeichnung

    • Hier wird Standardpaket bzw. der Name des Versandpakets, das du im Menü Einrichtung » Aufträge » Versand » Versandpakete erstellt hast, angezeigt.

  • Gewicht

  • Maße

  • Volumen

  • Anzahl der Artikel

  • Typ

    • Hier wird die Packstückart angezeigt.

  • Paketnummer

    • Hier wird die Paketnummer angezeigt, die nach erfolgreicher Anmeldung des Auftrags vom Versanddienstleister zurückkommt.

Über die Schaltfläche Spalten konfigurieren () kannst du bereits angezeigte Spalten in der Übersicht wieder deaktivieren.

Eine detaillierte Beschreibung zu den Versandpaketen findest du weiter unten auf dieser Seite im Kapitel Versandpaket bearbeiten.

4.1.4. Retouren

Der Bereich Retouren zeigt standardmäßig die folgenden Spalten an:

  • ID

  • Retouren-ID

    • Wenn die Retoure über den Hauptauftrag angemeldet wurde, steht in diesem Feld keine ID. Wenn die Retoure ein Auftrag vom Typ Retoure ist, ist in diesem Feld die ID zu sehen.

  • Retourendienstleister

  • Angemeldet am

    • Datum und Uhrzeit der Retourenanmeldung

  • Gültig bis

    • Gültigkeit, wie lange die Labels in deinem plentyShop deinen Kund:innen zum Download zur Verfügung stehen.

  • Paketnummer

    • Hier wird die Paketnummer angezeigt, die nach erfolgreicher Anmeldung der Retoure vom Retourendienstleister zurückkommt.

Über die Schaltfläche Spalten konfigurieren () kannst du bereits angezeigte Spalten in der Übersicht wieder deaktivieren.

4.2. Einzelnen Auftrag anmelden

Wenn du deine Aufträge im Versand-Center bei einem Versanddienstleister anmeldest, werden diese auch direkt an den Versanddienstleister übertragen.

Verwende z.B. die Filtereinstellungen in der Suche des Versand-Centers, um nur Aufträge für einen bestimmten Versanddienstleister in einem bestimmten Auftragsstatus anzuzeigen. Bei der Anmeldung erhältst du sowohl im Erfolgsfall als auch im Fehlerfall eine Meldung vom Versanddienstleister.

Gehe wie im Folgenden beschrieben vor, um einen Auftrag einzeln anzumelden.

Einzelnen Auftrag anmelden:

  1. Öffne das Menü Aufträge » Versand-Center 2.0.

  2. Suche den Auftrag, den du anmelden möchtest, anhand der Filtereinstellungen wie im Kapitel Auftrag im Versand-Center suchen beschrieben.
    → Die Aufträge, die den eingestellten Suchkriterien entsprechen, werden in der Übersicht angezeigt.

  3. Öffne den Auftrag, den du anmelden möchtest.

  4. Klicke in der Symbolleiste ganz oben auf Auftrag anmelden ().
    → Das Fenster Auftrag anmelden öffnet sich.

  5. Wähle den Versanddienstleister, bei dem du den Auftrag anmelden möchtest, aus der Dropdown-Liste.
    Hinweis: Abhängig vom gewählten Versanddienstleister sind weitere Dropdown-Listen verfügbar mit zusätzlichen Optionen verfügbar. Diese zusätzlichen Optionen ermöglichen es dir, das Versandprofil für ausgewählte Aufträge nachträglich zu ändern oder das Versanddatum vor- oder zurückzudatieren.

  6. Wähle den Auftragsstatus, in dem sich der Auftrag nach erfolgreicher Anmeldung beim Versanddienstleister befinden soll, aus der Dropdown-Liste.
    Hinweis: Du kannst den Wechsel in diesen Auftragsstatus dann mit einer Ereignisaktion, die z.B. automatisch den Warenausgang bucht, verknüpfen.

  7. Wähle den Auftragsstatus, in dem sich der Auftrag nach fehlgeschlagener Anmeldung beim Versanddienstleister befinden soll, aus der Dropdown-Liste.
    Hinweis: Du kannst den Wechsel in diesen Auftragsstatus dann mit einer Ereignisaktion verknüpfen.

  8. Wenn du nicht möchtest, dass das Versandlabel nach der Anmeldung automatisch heruntergeladen werden, deaktiviere () die Option Versandlabel im PDF-Format nach der Anmeldung automatisch herunterladen.
    Hinweis: Diese Option ist standardmäßig aktiviert.

  9. Klicke auf Anmelden.
    → Der Auftrag wird beim Versanddienstleister angemeldet.
    → Der angemeldete Auftrag erhält eine Paketnummer im Bereich Pakete.

4.3. Versandlabel herunterladen

Wenn der Auftrag erfolgreich angemeldet wurde, ist das Versandlabel im Bereich Pakete verfügbar. Mit einem Klick auf Versandlabels herunterladen () im Bereich Pakete des Auftrags kannst du das Label auf deinem Computer speichern und anschließend drucken.

Eine andere Möglichkeit, das Versandlabel herunterzuladen, ist über die Gruppenfunktion in der Übersicht. Weitere Informationen dazu findest du im Kapitel Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Gruppenfunktionen im Tab Versandlabels herunterladen.

Versandlabel automatisch per E-Mail versenden

Du kannst Versandlabels automatisch über eine Ereignisaktion generieren und diese dann per E-Mail versenden. Für dieses Vorgehen benötigst du 2 Ereignisaktionen. Diese sind im Folgenden aufgelistet.

Ereignisaktion zum Anmelden des Auftrags

Richte zunächst eine Ereignisaktion ein, die den Auftrag anmeldet und die Paketnummer zurückgibt.

Ereignisaktion zum Anmelden des Auftrags einrichten
  1. Öffne das Menü Einrichtung » Aufträge » Ereignisse.

  2. Klicke auf Ereignisaktion hinzufügen.
    → Das Fenster Neue Ereignisaktion erstellen wird geöffnet.

  3. Gib einen Namen ein.

  4. Wähle das Ereignis gemäß Tabelle 4.

  5. Speichere () die Einstellungen.

  6. Nimm die Einstellungen gemäß Tabelle 4 vor.

  7. Setze ein Häkchen bei Aktiv.

  8. Speichere () die Einstellungen.

Tabelle 4. Ereignisaktion zum automatischen Anmelden des Auftrags
Einstellung Option Auswahl

Ereignis

Statuswechsel: Neuer Auftrag

Freigabe Versand

Aktion 1

Plugins > Auftrag beim Versanddienstleister anmelden

Aktion 2

Auftrag > Status ändern (optional)

Status wählen.

Ereignisaktion für den E-Mail-Versand

Richte nun eine weitere Ereignisaktion ein, die auf den erfolgreich angemeldeten Auftrag reagiert und die E-Mail mit dem Versandlabel an deine Kund:innen versendet.

Ereignisaktion für den E-Mail-Versand einrichten
  1. Öffne das Menü Einrichtung » Aufträge » Ereignisse.

  2. Klicke auf Ereignisaktion hinzufügen.
    → Das Fenster Neue Ereignisaktion erstellen wird geöffnet.

  3. Gib einen Namen ein.

  4. Wähle das Ereignis gemäß Tabelle 5.

  5. Speichere () die Einstellungen.

  6. Nimm die Einstellungen gemäß Tabelle 5 vor.

  7. Setze ein Häkchen bei Aktiv.

  8. Speichere () die Einstellungen.

Tabelle 5. Ereignisaktion zum automatischen Erstellen von Retourenetiketten für DHL
Einstellung Option Auswahl

Ereignis

Auftragsänderung: Paketnummer

Aktion 1

Kunde > E-Mail versenden

Wähle aus der ersten Dropdown-Liste die E-Mail-Vorlage, in der als Anhang das Versandlabel gespeichert wurde. Wähle aus der zweiten Dropdown-Liste als Empfänger die Option Kunde.

Aktion 2

Auftrag > Status ändern (optional)

Status wählen.

4.4. Einzelnen Auftrag zurücksetzen

Beachte das Ende des Versandtages, das du bei deinem Versanddienstleister definiert hast. Nachdem das Ende des Versandtages erreicht ist (oft ist dies ein Zeitpunkt zwischen 16:00 und 18:00 Uhr), kannst du den Auftrag nur noch zurücksetzen, aber nicht mehr stornieren.

Unterschied zwischen Auftrag stornieren und Auftrag zurücksetzen

Wenn du einen Auftrag im Versand-Center stornierst, wird die Anmeldung in plentymarkets und auch beim Versanddienstleister zurückgenommen, sodass der Auftrag nicht abgeholt wird.

Wenn du einen Auftrag zurücksetzt, ist er in plentymarkets wieder als offener Auftrag verfügbar, aber beim Versanddienstleister weiterhin angemeldet und wird berechnet. Die Funktion Zurücksetzen setzt lediglich die Anmeldungen zurück. Der Auftrag wird aber nicht beim Dienstleister storniert. Daher solltest du den Auftrag generell stornieren.

Gehe wie im Folgenden vor, um einen einzelnen Auftrag zurückzusetzen.

Einzelnen Auftrag zurücksetzen:

  1. Öffne das Menü Aufträge » Versand-Center 2.0.

  2. Suche den Auftrag, den du zurücksetzen möchtest, anhand der Filtereinstellungen wie im Kapitel Auftrag im Versand-Center suchen beschrieben.
    → Die Aufträge, die den eingestellten Suchkriterien entsprechen, werden in der Übersicht angezeigt.

  3. Öffne den Auftrag.

  4. Klicke in der Symbolleiste ganz oben auf Auftrag zurücksetzen ().
    → Ein Fenster mit einer Sicherheitsabfrage öffnet sich. Beachte den Hinweis in der Box Unterschied zwischen Auftrag stornieren und Auftrag zurücksetzen am Anfang dieses Kapitels.

  5. Bestätige die Aktion mit einem Klick auf Auftrag zurücksetzen.
    → Der Auftrag wird zurückgesetzt.

4.5. Einzelnen Auftrag stornieren

Beachte das Ende des Versandtages, das du bei deinem Versanddienstleister definiert hast. Nachdem das Ende des Versandtages erreicht ist (oft ist dies ein Zeitpunkt zwischen 16:00 und 18:00 Uhr), kannst du den Auftrag nicht mehr stornieren, sondern nur noch zurücksetzen.

Unterschied zwischen Auftrag stornieren und Auftrag zurücksetzen

Wenn du einen Auftrag im Versand-Center stornierst, wird die Anmeldung in plentymarkets und auch beim Versanddienstleister zurückgenommen, sodass der Auftrag nicht abgeholt wird.

Wenn du einen Auftrag zurücksetzt, ist er in plentymarkets wieder als offener Auftrag verfügbar, aber beim Versanddienstleister weiterhin angemeldet und wird berechnet. Die Funktion Zurücksetzen setzt lediglich die Anmeldungen zurück. Der Auftrag wird aber nicht beim Dienstleister storniert. Daher solltest du den Auftrag generell stornieren.

Gehe wie im Folgenden vor, um einen einzelnen Auftrag zu stornieren.

Beachte, dass du einen Auftrag nur über die Detailansicht eines einzelnen Auftrags stornieren kannst, aber nicht über die Gruppenfunktion.

Einzelnen Auftrag stornieren:

  1. Öffne das Menü Aufträge » Versand-Center 2.0.

  2. Suche den Auftrag, den du stornieren möchtest, anhand der Filtereinstellungen wie im Kapitel Auftrag im Versand-Center suchen beschrieben.
    → Die Aufträge, die den eingestellten Suchkriterien entsprechen, werden in der Übersicht angezeigt.

  3. Öffne den Auftrag.

  4. Klicke in der Symbolleiste ganz oben auf Auftrag stornieren ().
    → Ein Fenster mit einer Sicherheitsabfrage öffnet sich. Beachte den Hinweis in der Box Unterschied zwischen Auftrag stornieren und Auftrag zurücksetzen am Anfang dieses Kapitels.

  5. Bestätige die Aktion mit einem Klick auf Auftrag zurücksetzen.
    → Der Auftrag wird zurückgesetzt.

4.6. Polling-Datei für einzelnen Auftrag erzeugen

Erzeuge für die Software eines Versanddienstleisters eine Polling-Datei. Eine Polling-Datei wird benötigt, wenn keine direkte Schnittstelle zu dem Versanddienstleisters besteht und somit die Anmeldung des Auftrags nicht über das Versand-Center 2.0 erfolgen kann. Die in plentymarkets erzeugte Polling-Datei ist im Regelfall eine CSV-Datei.

Polling-Datei für einzelnen Auftrag erzeugen:

  1. Öffne das Menü Aufträge » Versand-Center 2.0.

  2. Suche den Auftrag anhand der Filtereinstellungen wie im Kapitel Auftrag im Versand-Center suchen beschrieben.
    → Die Aufträge, die den eingestellten Suchkriterien entsprechen, werden in der Übersicht angezeigt.

  3. Öffne den Auftrag.

  4. Klicke in der Symbolleiste ganz oben auf Polling ().

  5. Wähle den Dienstleister aus der Dropdown-Liste.
    Hinweis: Abhängig vom gewählten Dienstleister sind weitere Einstellungen möglich.

  6. Wähle den Auftragsstatus, in den der Auftrag geändert werden soll.

  7. Klicke auf Polling-Datei erstellen.
    → Die Polling-Datei wird erzeugt.

  8. Speichere die Datei auf deinem Computer und sende sie an den Versanddienstleister.

4.7. Retoure für einzelnen Auftrag anmelden

Nachdem du die Retoure angemeldet hast, ist das Retourenlabel als PDF-Datei im Bereich Retouren des Auftrags zum Download verfügbar. Du meldest eine Retoure entweder über den Hauptauftrag oder über den Auftragstyp Retoure an. Weitere Informationen zum Auftragstyp Retoure findest du auf der Handbuchseite Aufträge verwalten.

Retoure für einzelnen Auftrag anmelden:

  1. Öffne das Menü Aufträge » Versand-Center 2.0.

  2. Suche den Auftrag, für den du eine Retoure anmelden möchtest, anhand der Filtereinstellungen wie im Kapitel Auftrag im Versand-Center suchen beschrieben.
    → Die Aufträge, die den eingestellten Suchkriterien entsprechen, werden in der Übersicht angezeigt.

  3. Öffne den Auftrag.

  4. Klicke in der Symbolleiste ganz oben auf Retoure anmelden ().
    → Das Fenster Retoure anmelden öffnet sich.

  5. Wähle den Retourendienstleister aus der Dropdown-Liste.

  6. Klicke auf Retoure anmelden.
    → Die Retoure wird für den Auftrag angemeldet und die Paketnummer wird am Auftrag gespeichert.

4.8. Retourenlabel abrufen

Wenn die Retoure erfolgreich angemeldet wurde, ist das Retourenlabel im Bereich Retouren des Auftrags verfügbar. Mit einem Klick auf Retourenlabel () kannst du das Label auf deinem Computer speichern und es anschließend drucken.

Bild 3 zeigt als Beispiel eine bei DHL Retoure Online angemeldete Retoure mit der Einstellung, dass pro Paket ein Label generiert wird. Wenn mehrere Pakete vorhanden sind, wird jeweils eine PDF-Datei pro Retourenlabel generiert.

versand center retourenlabel drucken
Bild 3. Retourenlabel drucken

Neben der manuellen Möglichkeit kannst du z.B. bei DHL Retoure Online die Retourenlabels automatisch über eine Ereignisaktion oder einen Prozess generieren:

Die folgenden Optionen stehen dir sowohl in den Ereignisaktionen als auch in den Prozessen zur Verfügung:

  • Plugins > DHL Retoure Online-Label generieren

    • Meldet die Retoure bei DHL Retoure Online an. Pro Auftrag wird unabhängig von der Paketanzahl ein Label generiert.

  • Plugins > DHL Retoure Online-Label generieren (1 Label/Paket: 1 Datei)

    • Meldet die Retoure bei DHL Retoure Online an. Pro Paket wird ein Label generiert. Wenn mehrere Pakete vorhanden sind, wird eine PDF-Datei mit allen Retourenlabels generiert.

  • Plugins > DHL Retoure Online-Label generieren (1 Label/Paket: mehrere Dateien)

    • Meldet die Retoure bei DHL Retoure Online an. Pro Paket wird ein Label generiert. Wenn mehrere Pakete vorhanden sind, wird jeweils eine PDF-Datei pro Retourenlabel generiert.

Die genannten Optionen kannst du in den folgenden Bereichen des plentymarkets Backend wählen:

  • in der Aktionsgruppe Plugins der Ereignisaktionen

  • als Retourentyp in der Aktion Retourenetikett in Prozessen

  • im Versand-Center beim Anmelden der Retoure

Weitere Informationen zum Plugin DHL Retoure Online findest du auf der Handbuchseite DHL Retoure Online.

Retourenlables aller verfügbaren Dienstleister als E-Mail-Anhang mit einer Ereignisaktion versenden

Wenn du im Menü CRM » EmailBuilder in der E-Mail-Vorlage die Einstellung Retourenlabel aus der Dropdown-Liste der dynamischen Anhänge wählst, können die Retourenlabels aller in plentymarkets eingebundenen Versanddienstleister – sei es über ein Plugin oder eine feste Integration – als E-Mail-Anhang versendet. Dazu musst du nur noch die E-Mail-Vorlage mit dieser Einstellung mit einer Ereignisaktion verknüpfen, damit die E-Mail-Vorlage bei Eintritt des Ereignisses automatisch an deine Kund:innen versendet wird.

4.9. Exportlabel herunterladen

Pakete, die du in Länder außerhalb der EU versendest, benötigen eine Zollinhaltserklärung, das sogenannte CN23-Formular. Sobald du eine Sendung erfolgreich angemeldet hast, deren Lieferland ein Land außerhalb der EU ist, ist im Bereich Pakete des Auftrags automatisch das Exportlabel verfügbar.

Exportlabel herunterladen:

  1. Öffne das Menü Aufträge » Versand-Center 2.0.

  2. Suche den Auftrag anhand der Filtereinstellungen wie im Kapitel Auftrag im Versand-Center suchen beschrieben.
    → Die Aufträge, die den eingestellten Suchkriterien entsprechen, werden in der Übersicht angezeigt.

  3. Öffne den Auftrag.

  4. Klicke im Bereich Pakete auf Exportlabels herunterladen ().
    → Die PDF-Datei wird generiert und du kannst sie auf deinem Computer speichern.

Eine andere Möglichkeit, das Exportdokument herunterzuladen, ist über die Gruppenfunktion in der Übersicht. Weitere Informationen dazu findest du im Kapitel Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Gruppenfunktionen im Tab Versandlabels herunterladen.

5. Versandpaket bearbeiten

Wenn ein Auftrag noch nicht angemeldet wurde, kannst du die Versandpakete jederzeit bearbeiten, hinzufügen oder löschen. Die Parameter wie Gewicht und Volumen werden aus den Artikeldaten ermittelt. Prüfe daher die Angaben der Versandpakete und nimm ggf. Korrekturen vor.

Wenn du Versandpakete aus dem Versand-Center 2.0 heraus bearbeitest, öffnet sich in einem neuen Tab die Paketinhaltsliste.

Versandpaket bearbeiten:

  1. Öffne das Menü Aufträge » Versand-Center 2.0.

  2. Suche den Auftrag anhand der Filtereinstellungen wie im Kapitel Auftrag im Versand-Center suchen beschrieben.
    → Die Aufträge, die den eingestellten Suchkriterien entsprechen, werden in der Übersicht angezeigt.

  3. Öffne den Auftrag.

  4. Klicke im Bereich Pakete auf die Paket-ID.
    → Die Paketinhaltsliste öffnet sich in einem neuen Tab.

  5. Klicke im Bereich Pakete auf Paket bearbeiten ().
    → Das Fenster Paket bearbeiten öffnet sich.

  6. Nimm die gewünschten Änderungen vor. Beachte dazu die Erläuterungen in Tabelle 6.
    Hinweis: Aktiviere die Option ganz unten, wenn du möchtest, dass die Einstellungen auf alle Pakete in der Palette übertragen werden.

  7. Speichere die Einstellungen.

Tabelle 6. Versandpaket in der Paketinhaltsliste bearbeiten
Einstellung Erläuterung

Versandpaket

Wähle das Versandpaket, um dem Auftrag eine Paketgröße zuzuordnen.
Hinweis: Wenn du noch kein Versandpaket im Menü Einrichtung » Aufträge » Versand » Versandpakete erstellt hast, werden den Aufträgen Standardpakete zugeordnet.
Wichtig: Die Anzahl der Versandpakete im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » [Auftrag öffnen] im Tab Einstellungen hat keinen Einfluss auf die hier gespeicherten Pakete und wird bei Änderungen nicht angepasst. Ändere daher die Anzahl der Pakete ausschließlich im Versand-Center 2.0.

Gewicht (g)

Gib das Gewicht des Versandpakets ein.
Wenn du am Artikel ein Gewicht gespeichert hast, wird dieses Gewicht in den Versandauftrag übernommen.
Wenn du kein Gewicht am Artikel gespeichert hast, wird standardmäßig 100 g eingetragen.
Wenn der Artikel aus mehreren Packstücken besteht, wird das Gewicht auf die Anzahl der Packstücke aufgeteilt.

Verpackungseinheit

Wähle eine Verpackungseinheit.
Wenn du am Artikel eine Packstückart gewählt hast, wird diese Packstückart hier angezeigt.

Volumen

Gib das Volumen ein.
Wenn du am Artikel die Länge, Breite und Höhe gespeichert hast, wird das Volumen aus diesen Werten berechnet.

5.1. Versandpaket hinzufügen

Gehe wie im Folgenden beschrieben vor, um dem Versandauftrag ein Versandpaket hinzuzufügen.

Versandpaket hinzufügen:

  1. Öffne das Menü Aufträge » Versand-Center 2.0.

  2. Suche den Auftrag anhand der Filtereinstellungen wie im Kapitel Auftrag im Versand-Center suchen beschrieben.
    → Die Aufträge, die den eingestellten Suchkriterien entsprechen, werden in der Übersicht angezeigt.

  3. Öffne den Auftrag.

  4. Klicke im Bereich Pakete auf Paket hinzufügen ().
    → Die Paketinhaltsliste öffnet sich in einem neuen Tab.

  5. Klicke auf die Schaltfläche Paket hinzufügen.
    → Das Paket wird hinzugefügt und du kannst es nun bearbeiten.

  6. Klicke im Bereich Pakete auf Paket bearbeiten ().
    → Das Fenster Paket bearbeiten öffnet sich.

  7. Nimm die gewünschten Änderungen vor. Beachte dazu die Erläuterungen in Tabelle 6.
    Hinweis: Aktiviere die Option ganz unten, wenn du möchtest, dass die Einstellungen auf alle Pakete in der Palette übertragen werden.

  8. Speichere die Einstellungen.

5.2. Versandpaket löschen

Gehe wie im Folgenden beschrieben vor, um ein Versandpaket aus dem Versandauftrag zu löschen.

Versandpaket löschen:

  1. Öffne das Menü Aufträge » Versand-Center 2.0.

  2. Suche den Auftrag anhand der Filtereinstellungen wie im Kapitel Auftrag im Versand-Center suchen beschrieben.
    → Die Aufträge, die den eingestellten Suchkriterien entsprechen, werden in der Übersicht angezeigt.

  3. Öffne den Auftrag.

  4. Klicke im Bereich Pakete auf die Paket-ID.
    → Die Paketinhaltsliste öffnet sich in einem neuen Tab.

  5. Klicke im Bereich Pakete bei dem Paket, das du löschen möchtest, auf Paket löschen ().
    → Ein Fenster mit einer Sicherheitsabfrage öffnet sich.

  6. Bestätige die Aktion mit einem Klick auf Ja.
    → Das Versandpaket wird gelöscht.

6. Aufträge in Lieferaufträge splitten

Lege fest, nach welchen Kriterien Aufträge in Lieferaufträge gesplittet werden sollen. Zur Auswahl stehen die folgenden Optionen:

  • Lager

  • Versandprofil

  • Lager und Versandprofil

  • Lager- und Nettowarenbestand

Weitere Informationen findest du im Bereich Aufträge im Kapitel Auftragstyp Lieferauftrag nutzen.

7. FAQ

Wo kann ich Fehlerberichte einsehen, wenn die Anmeldung des Auftrags fehlgeschlagen ist?

Wenn ein Auftrag nicht angemeldet werden kann, wird eine Fehlermeldung angezeigt.

Beachte bei der Fehlersuche auch das Menü Daten » Log. Die darin verfügbaren Einträge bleiben 4 Wochen lang gespeichert. Weitere Informationen findest du auf der Handbuchseite Daten-Log.

FAQ-Beitrag im Forum beachten

Wenn du einmal nicht weiterkommst, lohnt sich ein Blick in den umfangreichen Forumsbeitrag in unserer Fulfillment-Kategorie, in dem die häufigsten Fehler sowie deren Lösung aufgezeigt werden. Du findest den Beitrag hier .

Der Beitrag ist in 4 große Themenblöcke aufgeteilt:

Zum Seitenanfang