Skip to main content

orders

Mit dem Datenformat-Creator orders kannst du Aufträge exportieren und in der Cloud speichern. Weitere Informationen zu den Eigenschaften des Formats findest du in den nachfolgenden Tabellen.

1. Technische Spezifikationen

In Tabelle 1 werden die verfügbaren Eigenschaften und die dazugehörigen Werte erläutert.

Tabelle 1. Technische Spezifikationen des Formats orders
Eigenschaft Bedeutung Wert Erläuterung

dataName

Name

orders

Name des Creator-Prozesses und Präfix der erstellten Datei.
Dateiname: orders-xxx.csv.gz

fileFormat

Dateiformat

CSV, GZIP

Die Daten werden als per GZIP (RFC 1952) komprimierte CSV-Datei bereitgestellt.

limitPage

Zeilen pro Anfrage

bis zu 5.000

Die maximale Anzahl der Datenzeilen, die in eine einzelne Datei geschrieben wird.

limitDay

Zeilen pro Tag

bis zu 100.000

Die maximale Anzahl der Datenzeilen, die insgesamt an einem Tag geschrieben wird.

earliestPossibleDataDate

Frühester Zeitpunkt

2016-01-01

Zeitpunkt, ab dem die Rohdaten erhoben werden können. Die Daten werden nach dem Datum gefiltert, das in der Spalte dataUpdatedAtColumnName enthalten ist.

deleteRawDataAfterDaysMinimum

Minimale Anzahl an Tagen bis zur Löschung

1095

Die minimale Anzahl an Tagen, bis die generierte Rohdaten-Datei wieder vom Cloud-Speicher entfernt wird. Eine Weiterverarbeitung muss somit vorher erfolgen. Die genaue Dauer kann im Menü Daten » Rohdaten definiert werden.

deleteRawDataAfterDaysMaximum

Maximale Anzahl an Tagen bis zur Löschung

1095

Die maximal Anzahl an Tagen, bis die generierte Rohdaten-Datei wieder vom Cloud-Speicher entfernt wird. Eine Weiterverarbeitung muss somit vorher erfolgen. Die genaue Dauer kann im Menü Daten » Rohdaten definiert werden.

dataUpdatedAtColumnName

Spaltenbezeichnung

o_updated_at

Name der Spalte, die den Zeitstempel der letzten Aktualisierung der Daten enthält.

defaultActive

Standardmäßig aktiv

yes

Der Export läuft standardmäßig automatisch im Hintergrund.

interval

Intervall

täglich

Mit dieser Einstellung werden 1 x pro Tag, gewöhnlich über Nacht, alle seit dem letzten Durchlauf geänderten Daten exportiert.

filterType

Filtertyp

lastUpdate

Daten werden basierend auf der letzten Aktualisierung gefiltert.

2. Datenspalten

In Tabelle 2 werden die Datenspalten des Formats orders erläutert, die beim Export der Rohdaten in der CSV-Datei gespeichert werden.

Tabelle 2. Datenspalten des Formats orders
Spaltenname Datentyp Vollständige Bezeichnung Erläuterung

plenty_id

INTEGER NOT NULL

plenty ID

ID des plentymarkets Systems

o_id (Primary key)

VARCHAR NOT NULL

order ID

ID des Auftrags

o_plenty_id

INTEGER NOT NULL

order plenty ID

ID des plentymarkets Systems oder Mandanten, über die der Auftrag angelegt wurde

o_origin_order_ID

VARCHAR

order origin order ID

ID des übergeordneten Hauptauftrags. Diese ID wird nur bei Auftragstypen ausgegeben, die einem sogenannten Hauptauftrag untergeordnet ist (beispielsweise Gutschriften, Retouren und Lieferaufträge).

o_status

DECIMAL(6,4) NOT NULL

order status

Status des Auftrags im Dezimalformat. Je nach den im System eingerichteten Status werden Zahlen mit bis zu 4 Nachkommastellen ausgegeben. Die IDs der Standardstatus finden Sie auf der Handbuchseite Interne IDs in plentymarkets.

o_referrer

DECIMAL(5,2)

order referrer

Herkunft des Auftrags.
Mögliche Werte:
0 = Manuelle Eingabe
1 = Mandant (Shop)
2 = eBay
4 = Amazon
5 = Yatego
6 = Kelkoo
7 = Google Shopping
9 = Wish
101 = ricardo
102 = real.de
Weitere mögliche Werte für Auftragsherkünfte finden Sie auf der Handbuchseite Interne IDs in plentymarkets.

o_global_referrer

DECIMAL(5,2)

order global referrer

Globale Herkunft des Auftrags

o_type

VARCHAR NOT NULL

order type

Auftragstyp
Mögliche Werte:
order = Auftrag
delivery order = Lieferauftrag
return = Retoure
credit note = Gutschrift
warranty = Gewährleistung
repair = Reparaturauftrag
offer = Angebot
advance order = Vorbestellung
multi-order = Sammelauftrag
multi credit note = Sammelgutschrift

o_is_net

SMALLINT NOT NULL

order is net

Enthält 1, wenn der Auftrag netto abgerechnet wurde, oder 0, wenn der Auftrag brutto abgerechnet wurde.

ac_id

VARCHAR NOT NULL

account contact id

ID des Kontakts, der dem Auftrag zugeordnet ist

o_invoice_postal_code

VARCHAR

order invoice postal code

Postleitzahl der Rechnungsanschrift

o_invoice_town

VARCHAR

order invoice town

Stadt der Rechnungsanschrift

o_invoice_country

VARCHAR

order invoice country

Land der Rechnungsanschrift (ISO2 Code)

o_delivery_postal_code

VARCHAR

order delivery postal code

Postleitzahl der Rechnungsanschrift

o_delivery_town

VARCHAR

order delivery town

Stadt der Lieferanschrift

o_delivery_country

VARCHAR

order delivery country

Land der Rechnungsanschrift (ISO2 Code)

o_shipping_profile

INTEGER NOT NULL

order shipping profile

ID des Versandprofil des Auftrags

smw_id

VARCHAR NOT NULL

stock management warehouse id

ID des Lagers, das dem Auftrag zugeordnet ist

o_entry_at

TIMESTAMPZ

order entry at

Zeitstempel des Auftragseingangs. Dieses Datum ist über die Benutzeroberfläche im Backend editierbar. Sofern keine Änderung vorgenommen wurde, ist dieses Feld mit dem bereits bestehenden Feld o_created_at identisch (Zeitpunkt der Speicherung des Auftrags in der Datenbank).

o_created_at

TIMESTAMPTZ

order created at

Zeitstempel der Auftragsanlage
Datumsformat: MM/DD/YY HH:MI:SS TZ

o_goods_issue_at

TIMESTAMPTZ

order goods issue at

Zeitstempel der Buchung des Warenausgangs
Datumsformat: MM/DD/YY HH:MI:SS TZ

o_paid_at

TIMESTAMPTZ

order paid at

Zeitstempel der Buchung des Zahlungseingangs
Datumsformat: MM/DD/YY HH:MI:SS TZ

o_updated_at

TIMESTAMPTZ

order updated at

Zeitstempel der letzten Aktualisierung des Auftrags
Datumsformat: MM/DD/YY HH:MI:SS TZ

Zum Seitenanfang