Skip to main content

Gutschein-Codes

Diese Seite erläutert die Abgleich- und Zuordnungsfelder, die dir beim Importieren von Gutschein-Codes und Kampagnendaten zur Verfügung stehen. Diese Seite dient lediglich als Referenz und setzt voraus, dass du bereits Grundkenntnisse über das Import-Tool hast.

1. Abgleichfelder

Für den Abgleich von Gutschein-Codes und Kampagnendaten steht dir das folgende Feld zur Verfügung. Anhand des gewählten Abgleichfelds wird geprüft, ob der importierte Datensatz in plentymarkets vorhanden ist.

Tabelle 1. Abgleichfeld für den Import von Gutschein-Codes und Kampagnendaten
Einstellung Erläuterung

Kampagnen-ID

In welcher Spalte der CSV-Datei werden Kampagnen-IDs aufgelistet? Wähle diese Spalte hier. Diese Option ist sinnvoll, wenn du bestehende Gutschein-Codes oder Kampagnendaten aktualisieren möchtest.
Wenn du z.B. neue Gutschein-Codes importieren möchtest, lasse dieses Feld leer. Beim Import werden die IDs für die Kampagnen automatisch vergeben.

Hintergrund-Info: Jede neu angelegte Kampagne erhält automatisch eine ID, die nicht geändert werden kann. Die ID dient zur eindeutigen Kennzeichnung der Kampagne. Weil die ID eindeutig ist, lässt sich damit gut prüfen, ob der importierte Datensatz bereits in plentymarkets vorhanden ist.

2. Zuordnungsfelder

In diesem Kapitel werden Felder erläutert, die für die Zuordnung von Gutschein-Codes und Kampagnendaten zur Verfügung stehen. Mithilfe dieser Felder legst du fest, welche Spalte deiner Datei welchem Datenfeld in deinem System entspricht.

Grundlegende Vorgehensweise:

  1. In deiner CSV-Datei: Gib einen zulässigen Importwert in eine Spalte ein.

  2. In plentymarkets: Ordne diese Spalte dem passenden Zuordnungsfeld zu.

  3. Nach dem Import: Prüfe das Ergebnis im Backend.

Kein Zuordnungsfeld? Standardwert greift!

Wenn du eine bestimmte Information nicht in deine CSV-Datei aufnimmst, d.h. wenn du ein bestimmtes Zuordnungsfeld nicht verwendest, dann erhält dein Gutschein den Standardwert.

2.1. Kampagnen-Code

2.1.1. Code

Gib den Gutschein-Code in deine CSV-Datei ein.

Standardwert: kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Alphanumerisch

Das Ergebnis des Imports findest du im Backend im Menü Aufträge » Gutscheine » Kampagne öffnen im Tab Codes.


2.1.2. Kampagnen-ID

Wie lautet die ID der Kampagne, der der Gutschein-Code zugeordnet sein soll? Gib die ID der Kampagne in deine CSV-Datei ein.

Standardwert: kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Numerisch (interne ID)

Das Ergebnis des Imports findest du im Backend im Menü Aufträge » Gutscheine in der Kampagnenübersicht.


2.1.3. Anzahl der Einlösungen

Gib die Anzahl der Einlösungen in deine CSV-Datei ein. Die Anzahl bezieht sich darauf, wie oft der Gutschein bereits eingelöst wurde.

Standardwert: kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Numerisch

Das Ergebnis des Imports findest du im Backend im Menü Aufträge » Gutscheine in der Kampagnenübersicht.


2.1.4. Eingelöster Betrag

Gib den eingelösten Betrag des Gutscheins in deine CSV-Datei ein. Der eingelöste Betrag kann nur für Gutscheine der Art Mehrzweckgutschein verwendet werden.

Beim Import wird nicht der Restwert des Gutscheins importiert, sondern der bereits eingelöste Betrag (siehe Beispiel unten).

Standardwert: kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Numerisch

Das Ergebnis des Imports findest du im Backend im Menü Aufträge » Gutscheine » Kampagne öffnen im Tab Codes.

Beispiel: Der Gutschein hat einen Wert über 100,00 EUR. Der Kunde löst 80,00 EUR ein. Somit beträgt der Restwert 20,00 EUR. Der Wert, der mit diesem Zuordnungsfeld importiert wird, beträgt 80,00 EUR.


2.1.5. Rabattwert

Gib den Rabattwert des Gutscheins in deine CSV-Datei ein.

Standardwert: kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Numerisch


Zum Seitenanfang