Skip to main content

Aufträge

Mit einem Sync des Typs Aufträge importieren Sie Auftragsdaten.

1. Felder für den Auftragsabgleich

Es gibt derzeit nur ein Abgleichfeld für die Identifizierung von Aufträgen. Das folgende Abgleichfeld steht Ihnen zur Verfügung:

  • Auftrags-ID

2. Felder für die Auftragszuordnung

In Tabelle 1 werden Felder erläutert, die für die Zuordnung von Auftragsdaten zur Verfügung stehen. Anhand des gewählten Abgleichsfelds wird geprüft, ob der importierte Datensatz in plentymarkets vorhanden ist.

Pflichtfelder für die Auftragszuordnung

Beachten Sie die mit Pflichtfeld gekennzeichneten Felder in Tabelle 1. Wenn Sie diese Pflichtfelder nicht aktivieren, wird die Auftragszuordnung nicht korrekt durchgeführt.

Tabelle 1. Zuordnungsfelder für Auftragsimport
Zuordnungsfeld Zulässige Importwerte Erläuterung

Auftrag

ID des Typs
Pflichtfeld

Nummerisch

Auftragstypen bilden verschiedene Geschäftsvorfälle ab. Folgende Typen stehen zur Verfügung:

  • Auftrag = 1

  • Lieferauftrag = 2

  • Retoure = 3

  • Gutschrift = 4

  • Garantie = 5

  • Reparaturauftrag = 6

  • Angebot = 7

  • Vorbestellung = 8

  • Sammelauftrag = 9

  • Sammelgutschrift = 10

ID des Status

Nummerisch

ID des Status. Die IDs vergeben Sie selbst im Bereich von 1,0000 bis 18,9999. Die Status finden Sie im Menü System » Systemeinstellungen » Aufträge » Status.

ID des Eigners

Nummerisch

ID des Eigners. Ein Eigner ist ein Benutzer, der als Eigner zugeordnet wurde. Die ID des Eigners entspricht also der ID des Benutzers. Die Benutzer-ID finden Sie im Menü System » Systemeinstellungen » Einstellungen » Benutzer » Konten. Aufträge können einem Eigner zugeordnet werden, müssen aber nicht.

PlentyID
Pflichtfeld

Nummerisch

ID des Mandanten. Die PlentyID finden Sie im Menü System » Systemeinstellungen » Mandant » Mandant wählen » Einstellungen.

ID des Standortes

Nummerisch

ID des Standorts. Standorte finden Sie im Menü System » Systemeinstellungen » Mandant » Mandant wählen » Standorte.

Auftragsposition

Typ
Pflichtfeld

Nummerisch

Die Auftragspositionstypen bilden verschiedene Kostenposten eines Auftrags ab. Die mit den Posten verbundenen Kosten können sowohl negativ als auch positiv sein. Standardmäßig wird hier die ID des Auftragspositionstyps erwartet. Die Typen, die zur Verfügung stehen, sind hier mit Typ-ID aufgelistet. Wenn Ihre Spalte nicht die IDs enthält, nehmen Sie eine eigene Zuordnung vor.

  • Variante = 1

  • Artikelpaket = 2

  • Paketbestandteil = 3

  • Aktionsgutschein = 4

  • Geschenkgutschein = 5

  • Versandkosten = 6

  • Zahlungsaufschlag = 7

  • Geschenkverpackung = 8

  • Unzugeordnete Variante = 9

  • Pfand = 10

  • Auftrag = 11

Der Typ Auftrag kommt z.B. in Sammelaufträgen vor.

Herkunft

Nummerisch

Standardmäßig wird hier die ID der Herkunft erwartet. Die IDs finden Sie im Menü System » Systemeinstellungen » Aufträge » Auftragsherkunft. Wenn Ihre Spalte nicht die IDs enthält, nehmen Sie eine eigene Zuordnung vor.

Name
Pflichtfeld

Alphanummerisch

Spalte wählen, die den Namen der Auftragsposition enthält. Standardmäßig wird davon ausgegangen, dass die Namen in der Systemsprache angegeben sind.

Attributwert

Alphanummerisch

Spalte wählen, die den Namen des Attributwertes enthält. Der Name wird in Systemsprache erwartet.

Umsatzsteuersatz

Nummerisch

Standardmäßig wird hier der Prozentwert des Steuersatzes erwartet. Ob die Zahl kommasepariert oder punktsepariert erwartet wird, hängt von Ihren Importoptionen ab. Die Importoptionen stellen Sie im Bereich Abgleich ein.

Umsatzsteuerbetrag

Nummerisch

Spalte wählen, die den Steuerbetrag enthält. Standardmäßig wird der Umsatzsteuerbetrag für die Menge 1 der Auftragsposition erwartet. Ob die Zahl kommasepariert oder punktsepariert erwartet wird, hängt von Ihren Importoptionen ab. Die Importoptionen stellen Sie im Bereich Abgleich ein.

Menge
Pflichtfeld

Nummerisch

Spalte wählen, die die Anzahl einer Auftragsposition enthält.

Varianten-ID

Nummerisch

Standardmäßig wird hier die ID der Variante erwartet. Die IDs finden Sie im Menü Artikel » Artikel bearbeiten. Wenn Ihre Spalte nicht die IDs enthält, nehmen Sie eine eigene Zuordnung vor.

Position

Nummerisch

Spalte wählen, die die Position der Auftragspositionen enthält. Die Position dient der Sortierung innerhalb des Auftrages. Sie wird jedoch bisher noch nicht beachtet.

Währung
Pflichtfeld

Alphanummerisch

Standardmäßig wird der ISO-Code einer Währung erwartet, z.B. EUR für Euro.

Wechselkurs

Nummerisch

Spalte wählen, die den Wechselkurs enthält. Der Wechselkurs muss den Umrechnungskurs von der Auftragswährung in die Systemwährung enthalten. Ihre Systemwährung finden Sie im Menü System » Systemeinstellungen » Aufträge » Zahlung » Währungen. Ob die Zahl kommasepariert oder punktsepariert erwartet wird, hängt von Ihren Importoptionen ab. Die Importoptionen stellen Sie im Bereich Abgleich ein.

Einkaufspreis

Nummerisch

Spalte wählen, die den Einkaufspreis enthält. Standardmäßig wird der Einkaufspreis für die Menge 1 der Auftragsposition erwartet. Der Einkaufspreis wird im Auftrag nicht direkt angezeigt. Er ermöglicht aber das Errechnen und Anzeigen der Gewinnspanne. Ob die Zahl kommasepariert oder punktsepariert erwartet wird, hängt von Ihren Importoptionen ab. Die Importoptionen stellen Sie im Bereich Abgleich ein.

Bruttopreis

Nummerisch

Spalte wählen, die den Bruttopreis enthält. Standardmäßig wird der Bruttopreis für die Menge 1 der Auftragsposition erwartet. Ob die Zahl kommasepariert oder punktsepariert erwartet wird, hängt von Ihren Importoptionen ab. Die Importoptionen stellen Sie im Bereich Abgleich ein.

Nettopreis

Nummerisch

Spalte wählen, die den Nettopreis enthält. Standardmäßig wird der Nettopreis für die Menge 1 der Auftragsposition erwartet. Ob die Zahl kommasepariert oder punktsepariert erwartet wird, hängt von Ihren Importoptionen ab. Die Importoptionen stellen Sie im Bereich Abgleich ein.

Preisaufschlag

Nummerisch

Spalte wählen, die den Preisaufschlag enthält. Standardmäßig wird der Preisaufschlag für die Menge 1 der Auftragsposition erwartet. Ob die Zahl kommasepariert oder punktsepariert erwartet wird, hängt von Ihren Importoptionen ab. Die Importoptionen stellen Sie im Bereich Abgleich ein.

Rabatt

Nummerisch

Spalte wählen, die den Rabatt enthält. Standardmäßig wird der Rabatt für die Menge 1 der Auftragsposition erwartet. Ob die Zahl kommasepariert oder punktsepariert erwartet wird, hängt von Ihren Importoptionen ab. Die Importoptionen stellen Sie im Bereich Abgleich ein.

Prozentualer Rabatt

Nummerisch

Spalte wählen, die den Prozentsatz für den Rabatt enthält. Ob die Zahl kommasepariert oder punktsepariert erwartet wird, hängt von Ihren Importoptionen ab. Die Importoptionen stellen Sie im Bereich Abgleich ein.

Auftragspositionseigenschaften

Wert

Alphanummerisch

Eigenschaftstyp wählen und anschließend die Spalte wählen, in der die Eigenschaft enthalten ist. Standardmäßig stehen folgende Eigenschaften für Auftragspositionen zur Verfügung:

  • Lager

  • Gewicht

  • Breite

  • Länge

  • Höhe

  • Externe Token ID

  • Externe Artikel-ID

  • Gutscheincode

  • Gutscheintyp

  • Einheit

  • Externe Versandartikel-ID

  • Retourengrund

  • Artikelstatus

  • Externe Auftragspositions-ID

Eigene Eigenschaftstypen für Auftragspositionen können per Interface oder per REST erstellt werden. Sie werden jedoch nicht in der UI angezeigt.
Um die Eigenschaft Lager in der UI anzuzeigen, wählen Sie im Menü System » Systemeinstellungen » Aufträge » Einstellungen für das Feld Zuordnung des Lagers die Option b). Wählen Sie alternativ Option a) und klicken Sie an den Artikeln auf Bearbeiten.

Adressrelation

Adress-ID

Nummerisch

Wählen, ob die Adresse die Rechnungsadresse oder die Lieferadresse des Auftrages ist. Anschließend Spalte wählen, die die ID der Adresse enthält. Die Adress-ID dient der Zuordnung zu bereits existierenden Adressen von Kontakten. Wenn es sich um eine neue Adresse handelt, nutzen Sie die Adresszuordnungsfelder.

Auftragseigenschaft

Wert

Alphanummerisch

Eigenschaftstyp wählen und anschließend die Spalte wählen, in der die Eigenschaft enthalten ist. Standardmäßig stehen folgende Eigenschaften für Aufträge zur Verfügung:

  • Lager

  • Versandprofil

  • Zahlungsart

  • Zahlungsstatus

  • Externes Versandprofil

  • Sprache in Dokumenten

  • Externe Auftrags-ID

  • Kundenzeichen

  • Mahnstufe

  • Verkäuferkonto

  • Markierung

  • Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

Eigene Eigenschaftstypen für Aufträge können per Interface oder per REST erstellt werden.

Auftragsdatum

Datum

Datumstyp wählen und anschließend die Spalte wählen, in der das Datum enthalten ist. Das Datumsformat in der Spalte muss in dem Datumsformat angegeben sein, dass Sie in den Importoptionen definiert haben.

Auftragsrelation

Referenz-ID

Auftragsrelation wählen und anschließend die Spalte wählen, in der die Referenz-ID enthalten ist. Folgende Relationen stehen zur Verfügung:

  • Kontakt - Sender: Die Referenz-ID ist die ID eines bestehenden Kontakts und dieser Kontakt ist Sender des Auftrags

  • Kontakt - Empfänger: Die Referenz-ID ist die ID eines bestehenden Kontakts und dieser Kontakt ist Empfänger des Auftrags

  • Konto - Sender: Die Referenz-ID ist die ID eines bestehenden Kontos und dieses Konto ist Sender des Auftrags

  • Konto - Empfänger: Die Referenz-ID ist die ID eines bestehenden Kontos und dieser Kontos ist Empfänger des Auftrags

  • Lager - Sender: Die Referenz-ID ist die ID eines bestehenden Lagers und dieses Lager ist Sender des Auftrags

  • Lager - Empfänger: Die Referenz-ID ist die ID eines bestehenden Lagers und dieses Lager ist Empfänger des Auftrags

Adresse

Egal, welches Adressfeld gewählt wird, müssen Sie zunächst wählen, ob es zu einer Lieferadresse oder einer Rechnungsadresse gehört.

Name 1 (Firma)

Rechnungsadresse oder Lieferadresse wählen und anschließend die Spalte wählen, die den Firmennamen enthält.

Name 2 (Vorname)

Rechnungsadresse oder Lieferadresse wählen und anschließend die Spalte wählen, die den Vornamen enthält.

Name 3 (Nachname)

Rechnungsadresse oder Lieferadresse wählen und anschließend die Spalte wählen, die den Nachnamen enthält.

Name 4 (Zusatz)

Rechnungsadresse oder Lieferadresse wählen und anschließend die Spalte wählen, die den Namenszusatz enthält.

Adresse 1 (Straße)

Rechnungsadresse oder Lieferadresse wählen und anschließend die Spalte wählen, die den Straßennamen enthält.

Adresse 2 (Hausnummer)

Rechnungsadresse oder Lieferadresse wählen und anschließend die Spalte wählen, die die Hausnummer enthält.

Adresse 3 (Zusatz)

Rechnungsadresse oder Lieferadresse wählen und anschließend die Spalte wählen, die den Adresszusatz enthält.

Adresse 4 (Frei)

Rechnungsadresse oder Lieferadresse wählen und anschließend die Spalte wählen, die freie Adressinformationen enthält.

Postleitzahl

Rechnungsadresse oder Lieferadresse wählen und anschließend die Spalte wählen, die die Postleitzahl enthält.

Stadt

Rechnungsadresse oder Lieferadresse wählen und anschließend die Spalte wählen, die den Städtenamen enthält.

Landes-ID

Nummerisch

Rechnungsadresse oder Lieferadresse wählen und anschließend die Spalte wählen, die die ID des Landes enthält. Standardmäßig werden hier die IDs der Lieferländer erwartet. Diese IDs finden Sie im Menü System » Systemeinstellungen » Aufträge » Versand » Optionen.

Bundesland-ID

Nummerisch

Liste aller Länder, für die Bundesländer verfügbar sind mit den IDs der Bundesländer: link:PDF-Datei mit einer Liste der Bundesländer

USt-IdNr.

Alphanummerisch

Umsatzsteueridentifikationsnummer eines Kunden angeben

Telefon

Nummerisch

Rechnungsadresse oder Lieferadresse wählen und anschließend die Spalte wählen, die die Telefonnummer enthält.

E-Mail

Rechnungsadresse oder Lieferadresse wählen und anschließend die Spalte wählen, die die E-Mail-Adresse enthält.

Versandpaket

Egal, welche Paketinformationen gewählt werden, zunächst müssen Sie ein Versandpaket wählen, mit dem diese Informationen abgestimmt werden. Versandpakete richten Sie im Menü System » Systemeinstellungen » Aufträge » Versand » Versandpakete ein.

Gewicht

Versandpaket wählen und anschließend die Spalte wählen, die das Gewicht des Paketes enthält.

Paketnummer

Versandpaket wählen und anschließend die Spalte wählen, die die Paketnummer enthält. Mehrere Paketnummern können kommasepariert in einer Zeile oder über mehrere Zeilen mit je einer Paketnummer pro Zeile angegeben werden.

Packstückart

Versandpaket wählen und anschließend die Spalte wählen, die die Packstückart enthält. Standardmäßig wird hier die ID der Packstückart erwartet:

  • 0 = unverpackt

  • 1 = Ballen

  • 2 = Behälter

  • 3 = Bund

  • 4 = Rollpalette

  • 5 = Colli

  • 6 = Container

  • 7 = Eimer

  • 8 = Fass

  • 9 = Flaschen

  • 10 = Euro-Pool-Flachpalette

  • 11 = Gestell

  • 12 = Gasflasche

  • 13 = Gitterboxpalette

  • 14 = Hobbock

  • 15 = Halbe Palette

  • 16 = Lebensmittelpalette

  • 17 = Holzuntersetzer

  • 18 = IBC Container

  • 19 = Kanne

  • 20 = Korbflasche

  • 21 = Kiste

  • 22 = Kanister

  • 23 = Kundenpalette

  • 24 = Karton

  • 25 = Kombinationsverpackung

  • 26 = Pack

  • 27 = Ring

  • 28 = Rolle

  • 29 = Sack

  • 30 = Stück

  • 31 = Tank

  • 32 = Trommel

  • 34 = Verschlag

  • 35 = Viertelpalette

  • 36 = sonstige Paletten

  • 37 = Kasten

  • 38 = Einwegpalette

  • 39 = Folientüte

Zum Seitenanfang