Skip to main content

Aufträge

Diese Seite erläutert die Abgleich- und Zuordnungsfelder, die dir beim Importieren von Aufträgen zur Verfügung stehen. Diese Seite dient lediglich als Referenz und setzt voraus, dass du bereits Grundkenntnisse über das Import-Tool hast.

Praxisbeispiel: Auftragspositionen

Auf der Praxisbeispiel-Seite Auftragspositionen findest du weitere Informationen zum Import und der Aktualisierung von Auftragspositionen.

1. Felder für den Auftragsabgleich

In Tabelle 1 werden Felder erläutert, die für den Abgleich von Auftragsdaten zur Verfügung stehen. Anhand des gewählten Abgleichsfelds wird geprüft, ob der importierte Datensatz in plentymarkets vorhanden ist.

Tabelle 1. Abgleichfelder für Auftragsimport
Einstellung Erläuterung

Aufträge

In welcher Spalte deiner CSV-Datei werden die Auftrags-IDs aufgelistet? Wähle diese Spalte hier. Du kannst optional zusätzlich abstufen, ob es sich um eine plenty Auftrags-ID oder eine Externe Auftrags-ID handelt.
Diese Einstellung ist sinnvoll, wenn du bestehende Aufträge aktualisieren möchtest.

Hintergrund-Info: Jeder neu angelegte Auftrag erhält automatisch eine ID, die nicht geändert werden kann. Die ID dient zur eindeutigen Kennzeichnung des Auftrags. Da die ID eindeutig ist, lässt sich damit gut prüfen, ob der importierte Auftrag bereits in plentymarkets vorhanden ist.

Paket

In welcher Spalte deiner CSV-Datei werden die IDs der Versandpakete aufgelistet? Wähle diese Spalte hier.

Auftragsposition

In welcher Spalte deiner CSV-Datei werden die Auftragspositionen aufgelistet? Wähle diese Spalte hier. Wähle anschließend aus, worum es sich genau handelt. Zur Verfügung stehen dir Auftragspositions-ID, Externe Artikel ID oder Externe Token ID.

Variante

In welcher Spalte deiner CSV-Datei werden die Varianten-IDs aufgelistet? Wähle diese Spalte hier. Wähle anschließend aus, worum es sich genau handelt. Zur Verfügung stehen dir Marktplatz SKU, Externe Varianten ID, Variantennummer, Hersteller-Variantennummer, Barcode: GTIN 13, Barcode: GTIN 128, Barcode: UPC oder Barcode: ISBN.
Wählst du dieses Abgleichfeld, werden die im System hinterlegten Informationen der Varianten geladen und dem Auftrag hinzugefügt.

Neue Aufträge über Import anlegen

Wenn du über den Import neue Aufträge anlegen möchtest, lasse die Felder im Bereich Abgleich leer.

2. Felder für die Auftragszuordnung

In diesem Kapitel werden Felder erläutert, die für die Zuordnung von Auftragsdaten zur Verfügung stehen. Mithilfe dieser Felder legst du fest, welche Spalte deiner Datei welchem Datenfeld in deinem System entspricht.

Grundlegende Vorgehensweise:

  1. In deiner CSV-Datei: Gib einen zulässigen Importwert in eine Spalte ein.

  2. In plentymarkets: Ordne diese Spalte dem passenden Zuordnungsfeld zu.

  3. Nach dem Import: Prüfe das Ergebnis im Backend.

Kein Zuordnungsfeld? Standardwert greift!

Wenn du eine bestimmte Information nicht in deine CSV-Datei aufnimmst, d.h. wenn du ein bestimmtes Zuordnungsfeld nicht verwendest, dann erhält dein Auftrag den Standardwert.

2.1. Auftrag

2.1.1. ID des Typs

Pflichtwert

Um was für einen Auftrag handelt es sich? Gib die entsprechende ID in deine CSV-Datei ein.
In plentymarkets gibt es verschiedene Auftragstypen, die im Import numerisch über eine ID abgebildet werden. Mit Eingabe der ID weiß das System, um welchen Auftragstyp es sich handelt.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Numerisch

Zulässige Importwerte in CSV-Datei

Ergebnis im Backend

1

Auftrag

2

Lieferauftrag

3

Retoure

4

Gutschrift

5

Garantie

6

Reparaturauftrag

7

Angebot

8

Vorbestellung

9

Sammelauftrag

10

Sammelgutschrift

11

Umbuchung

12

Nachbestellung

2.1.2. ID des Status

Welchen Status möchtest du dem Auftrag zuweisen? Gib diesen in deine CSV-Datei ein.
28 Auftragsstatus sind im System vorangelegt, du kannst aber auch selbst Status definieren. Dafür stehen dir 19 Status mit je 4 Nachkommastellen zur Verfügung. Im Menü Einrichtung » Aufträge » Status kannst du deine Status bearbeiten. Beachte dazu den Handbuchabschnitt Auftragsstatus nutzen.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Numerisch

Das Ergebnis des Imports findest du im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Einstellungen » Feld: Status sowie in der Auftragsübersicht.

2.1.3. ID des Eigners

Welchem Eigner soll der Auftrag zugewiesen sein? Gib die ID des Eigners in deine CSV-Datei ein.
Die IDs von Eignern findest du im Backend im Menü Einrichtung » Einstellungen » Benutzer » Konten. Stelle sicher, dass der zugewiesene Eigner die benötigten Rechte für den Bereich Aufträge hat.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Numerisch

Das Ergebnis des Imports findest du im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Einstellungen » Feld: Eigner sowie in der Auftragsübersicht.

2.1.4. Referrer-ID

Welche Herkunft soll dem Auftrag zugeordnet werden? Gib die ID der Herkunft in deine CSV-Datei ein.
Herkünfte sind im System mit IDs hinterlegt. Einige Herkünfte sind nicht veränderbar. Du kannst manuell Herkünfte hinzufügen. Herkünfte findest du im Menü Einrichtung » Aufträge » Auftragsherkunft.

Standardwert: Eingestellte Standardherkunft für Auftragseinstellungen

Zulässige Importwerte: Numerisch

Das Ergebnis des Imports findest du im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Einstellungen » Feld: Herkunft sowie in der Auftragsübersicht.

2.1.5. PlentyID

Pflichtwert

Welcher Mandant gilt für den Auftrag? Gib die plentyID des Mandanten in deine CSV-Datei ein.
Du findest die plentyID deines Mandanten im Menü Einrichtung » Mandant » Mandant wählen » Einstellungen.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Numerisch

2.1.6. ID des Standorts

Welcher Standort gilt für den Auftrag? Gib die ID des Standortes in deine CSV-Datei ein.
Du findest die Standort-IDs im Menü Einrichtung » Mandant » Mandant wählen »Standorte.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Numerisch

Das Ergebnis des Imports findest du im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Einstellungen » Feld: Standort sowie in der Auftragsübersicht.

2.1.7. ID des Elternauftrags

Importierst oder aktualisierst du Aufträge, die einen übergeordneten Auftrag haben? Dann gib die ID dieses Elternauftrages in deine CSV-Datei ein.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Numerisch

Das Ergebnis des Imports findest du im Backend unter anderem in der Auftragsübersicht im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten. Dort werden die IDs von Elternaufträgen mit einem Pfeil gekennzeichnet.

2.2. Auftragsposition

2.2.1. Typ

Pflichtwert

Welchem Typ entspricht die Auftragsposition? Gib die ID des Auftragspositionstyps in deine CSV-Datei ein.
Die Auftragspositionstypen bilden verschiedene Kostenposten eines Auftrags ab. Die mit den Posten verbundenen Kosten können sowohl negativ als auch positiv sein. Wenn deine Spalte nicht die IDs enthält, kannst du eine eigene Zuordnung vornehmen.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Numerisch

Zulässige Importwerte in CSV-Datei

Ergebnis im Backend

1

Variante

2

Artikelpaket

3

Paketbestandteil

4

Aktionsgutschein

5

Geschenkgutschein

6

Versandkosten

7

Zahlungsaufschlag

8

Geschenkverpackung

9

Unzugeordnete Variante

10

Pfand

11

Auftrag
Dieser Auftragspositionstyp kommt zum Beispiel in Sammelaufträgen vor.

12

Nachbestellung

2.2.2. Herkunft

Welche Herkunft soll der Auftragsposition zugeordnet werden? Gib die ID der Herkunft in deine CSV-Datei ein.
Herkünfte sind im System mit IDs hinterlegt. Einige Herkünfte sind nicht veränderbar. Du kannst manuell Herkünfte hinzufügen. Herkünfte findest du im Menü Einrichtung » Aufträge » Auftragsherkunft.

Standardwert: Eingestellte Standardherkunft für Auftragseinstellungen

Zulässige Importwerte: Numerisch

Das Ergebnis des Imports findest du im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Einstellungen » Feld: Herkunft sowie in der Auftragsübersicht.

2.2.3. Name

Pflichtwert

Welchen Namen hat die Auftragsposition? Gib den Namen in deine CSV-Datei ein.
Es wird standardmäßig davon ausgegangen, dass der Name in der Systemsprache eingegeben wird. Namen für Artikel vergibst du im Menü Artikel » Artikel bearbeiten » Artikel öffnen » Artikeltab: Texte » Feld: Name.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Alphanumerisch

Das Ergebnis des Imports findest du im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Übersicht in der Artikelpositionstabelle sowie in der Auftragsübersicht.

2.2.4. Attributwert

Welchen Attributwert hat die Aufragsposition? Gib den Namen des Attributwertes in deine CSV-Datei ein.
Es wird standardmäßig davon ausgegangen, dass der Attributwert in der Systemsprache eingegeben wird. Attribute können zum Beispiel Farben oder Größen sein. Neue Attribute legst du im Menü Einrichtung » Artikel » Attribute an. Beachte dazu den Handbuchabschnitt Attribute.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Alphanumerisch

Das Ergebnis des Imports findest du im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Übersicht in der Artikelpositionstabelle sowie in der Auftragsübersicht.

2.2.5. Umsatzsteuersatz

Welchen Umsatzsteuersatz hat die Auftragsposition? Gib den Umsatzsteuersatz in deine CSV-Datei ein.
Gib den Prozentwert des Steuersatzes ohne Prozentzeichen ein. Ob der Satz kommasepariert oder punktsepariert eingetragen werden muss, hängt von deiner Einstellung im Bereich Abgleich des Imports ab.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Numerisch

Das Ergebnis des Imports findest du im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Übersicht sowie in der Auftragsübersicht.

2.2.6. Umsatzsteuerbetrag

Welcher Umsatzsteuerbetrag gilt für die Auftragsposition? Gib den Betrag in deine CSV-Datei ein.

Es wird standardmäßig der Umsatzsteuerbetrag für die Menge 1 erwartet. Ob der Betrag kommasepariert oder punktsepariert eingetragen werden muss, hängt von deiner Einstellung im Bereich Abgleich des Imports ab.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Numerisch

Das Ergebnis des Imports findest du im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Übersicht.

2.2.7. Menge

Pflichtwert

In welcher Anzahl ist die Auftragsposition in dem Auftrag vorhanden? Gib die Menge in deine CSV-Datei ein.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Numerisch

Das Ergebnis des Imports findest du im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Übersicht sowie in der Auftragsübersicht.

2.2.8. Varianten-ID

Gib die ID der Variante in deine CSV-Datei ein. Die ID findest du unter anderem in der Übersichtstabelle im Menü Artikel bearbeiten » Artikel.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Numerisch

Das Ergebnis des Imports findest du im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Übersicht in der Artikelpositionstabelle sowie in der Auftragsübersicht.

2.2.9. Position

Gib die Position der Auftragsposition in deine CSV-Datei ein. Die Position gibt die Sortierung der Auftragspositionen innerhalb eines Auftrages wider.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Numerisch

Das Ergebnis des Imports findest du im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Übersicht in der Artikelpositionstabelle sowie in der Auftragsübersicht.

2.2.10. Währung

Pflichtwert

In welcher Währung ist der Auftrag? Gib den ISO-Code der Währung in deine CSV-Datei ein.
Eine Übersicht mit den verfügbaren Währungen in plentymarkets und den entsprechenden ISO-Codes findest du im Handbuchabschnitt Währungen.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Alphanumerisch

Das Ergebnis des Imports findest du im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Einstellungen » Feld: Währung sowie in der Auftragsübersicht.

2.2.11. Wechselkurs

Gib den Wechselkurs der Auftragswährung in die Standard-Währung in deine CSV-Datei ein.
Die Standard-Währung findest du im Menü Einrichtung » Aufträge » Zahlung » Währungen.

Standardwert: Wenn kein Wechselkurs angegeben wird, wird der im Menü Einrichtung » Aufträge » Zahlung » Währung eingestellte Wechselkurs übernommen.

Zulässige Importwerte: Numerisch

Das Ergebnis des Imports findest du im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Einstellungen » Feld: Umrechnungskurs.

2.2.12. Einkaufspreis

Welchen Einkaufspreis hat die Auftragsposition? Gib den Preis für die Menge 1 in deine CSV-Datei ein.
Ob du den Preis punkt- oder kommasepariert eingeben musst, hängt von deiner Einstellung im Bereich Abgleich des Imports ab.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Numerisch

Der Einkaufspreis wird nicht direkt im Auftrag angezeigt. Er ermöglicht aber das Errechnen der Gewinnspanne, die du im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Übersicht » Feld: Gewinnspanne netto findest.

2.2.13. Bruttopreis

Welchen Bruttopreis hat die Auftragsposition? Gib den Preis für die Menge 1 in deine CSV-Datei ein.
Ob du den Preis punkt- oder kommasepariert eingeben musst, hängt von deiner Einstellung im Bereich Abgleich des Imports ab.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Numerisch

Das Ergebnis des Imports findest du im Backend in der Artikelpositionstabelle im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten. Der Gesamtwarenwert brutto wird im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Tab: Übersicht » Feld: Warenwert brutto angezeigt.

2.2.14. Nettopreis

Welchen Nettopreis hat die Auftragsposition? Gib den Preis für die Menge 1 in deine CSV-Datei ein.
Ob du den Preis punkt- oder kommasepariert eingeben musst, hängt von deiner Einstellung im Bereich Abgleich des Imports ab.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Numerisch

Das Ergebnis des Imports findest du im Backend in der Artikelpositionstabelle im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten. Der Gesamtwarenwert netto wird im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Tab: Übersicht » Feld: Warenwert netto angezeigt.

2.2.15. Preisaufschlag

Hat die Auftragsposition einen Preisaufschlag? Dann gib diesen Preisaufschlag für die Menge 1 in deine CSV-Datei ein.
Ob du den Aufschlag punkt- oder kommasepariert eingeben musst, hängt von deiner Einstellung im Bereich Abgleich des Imports ab.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Numerisch

2.2.16. Rabatt

Hat die Auftragsposition einen Rabatt? Dann gib diesen Rabatt für die Menge 1 in deine CSV-Datei ein.
Ob du den Rabatt punkt- oder kommasepariert eingeben musst, hängt von deiner Einstellung im Bereich Abgleich des Imports ab.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Numerisch

Das Ergebnis des Imports findest du im Backend in der Artikelpositionstabelle im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten.

2.2.17. Prozentualer Rabatt

Gilt für die Auftragsposition ein prozentualer Rabatt? Dann gib diesen prozentualen Rabatt in deine CSV-Datei ein.
Ob du den prozentualen Rabatt punkt- oder kommasepariert eingeben musst, hängt von deiner Einstellung im Bereich Abgleich des Imports ab.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Numerisch

Das Ergebnis des Imports findest du im Backend in der Artikelpositionstabelle im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten.

2.3. Auftragspositionseigenschaften

2.3.1. Wert

Welche Eigenschaften hat die Auftragsposition? Gib den Wert in deine CSV-Datei ein und wähle in der Zuordnung den entsprechenden Eigenschaftstyp aus.
Du kannst mehrere Eigenschaftstypen hinterlegen. Pro Eigenschaftstyp musst du eine eigene Spalte in deiner CSV-Datei anlegen und die entsprechende Auswahl in der Zuordnung treffen.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Alphanumerisch

Zur Verfügung stehende Eigenschaftstypen:

  • Lager

  • Gewicht

  • Breite

  • Länge

  • Höhe

  • Externe Token-ID

  • Externe Artikel-ID

  • Gutscheincode

  • Gutscheintyp

  • Einheit

  • Externe Versandartikel-ID

  • Retourengrund

  • Artikelstatus

  • Externe Auftragspositions-ID

Eigene Eigenschaftstypen für Auftragspositionen können per Interface oder per REST  erstellt werden. Sie werden jedoch nicht in der UI angezeigt.

2.4. Auftragsnotiz

2.4.1. Text

Gibt es eine Auftragsnotiz zum Auftrag? Gib den Text, der der Auftragsnotiz zugeordnet sein soll, in deine CSV-Datei ein.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Alphanumerisch

Das Ergebnis des Imports findest du im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Übersicht » Feld: Auftragsnotiz.

2.5. Adressrelation

2.5.1. ID der Adresse

Zum Kontakt existiert bereits eine Adresse? Gib die ID der Adresse in deine CSV-Datei ein und wähle in der Zuordnung aus, ob es sich um die Rechnungsadresse oder um die Liederadresse handelt.
Die ID der Adresse findest du unter anderem im Menü CRM » Kontake » Kontakt öffnen » Bereich: Details » Feld: Adressen. Wenn du eine neue Adresse importieren möchtest, nutze die Zuordnungsfelder unter Adresse.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Numerisch

Das Ergebnis des Imports findest du im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Übersicht » Felder: Rechnungsanschrift bzw. Lieferanschrift sowie in der Auftragsübersicht.

2.6. Auftragseigenschaft

2.6.1. Wert

Welche Eigenschaften hat der Auftrag? Gib den Wert in deine CSV-Datei ein und wähle in der Zuordnung den entsprechenden Eigenschaftstyp aus.
Du kannst mehrere Eigenschaftstypen hinterlegen. Pro Eigenschaftstyp musst du eine eigene Spalte in deiner CSV-Datei anlegen und die entsprechende Auswahl in der Zuordnung treffen.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Alphanumerisch

Zur Verfügung stehende Eigenschaftstypen:

  • Lager

  • Versandprofil

  • Zahlungsart

  • Zahlungsstatus

  • Externes Versandprofil

  • Sprache in Dokumenten

  • Externe Auftrags-ID

  • Kundenzeichen

  • Mahnstufe

  • Verkäufer Konto

  • Markierung

  • Dokumentennummer

  • Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

Eigene Eigenschaftstypen für Aufträge können per Interface oder per REST  erstellt werden.

2.7. Auftragsdatum

2.7.1. Datum

Du möchtest dem Auftrag ein bestimmtes Datum zuordnen? Gib das Datum in dem Format, das du im Abgleich gewählt hast, in deine CSV-Datei ein und wähle in der Zuordnung aus, um welchen Datumstyp es sich handelt.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Numerisch

Zur Verfügung stehende Datumstypen:

  • Gelöscht am

  • Erstellt am

  • Zahlungseingang

  • zuletzt aktualisiert

  • Warenausgang am

  • Retourniert am

  • Zahlungsziel

  • voraussichtliches Versanddatum

  • voraussichtliches Lieferdatum

Das Ergebnis des Imports findest du im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Übersicht » Feld: Eingabe sowie in der Auftragsübersicht.

2.8. Auftragsrelation

2.8.1. ID der Referenz

Soll dem Auftrag eine bestimmte Relation zugeordnet werden? Gib dafür eine Referenz-ID in deine CSV-Datei ein.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Numerisch

Auswahl in der Zuordnung

Erläuterung

Kontakt - Sender

Die einzugebende Referenz-ID ist die ID eines bestehenden Kontakts. Dieser Kontakt wird dann als Sender des Auftrages übernommen. Die ID des Kontaktes findest du im Backend in der Übersichtstabelle im Menü CRM » Kontakte.

Kontakt - Empfänger

Die einzugebende Referenz-ID ist die ID eines bestehenden Kontakts. Dieser Kontakt wird dann als Empfänger des Auftrages übernommen. Die ID des Kontaktes findest du im Backend in der Übersichtstabelle im Menü CRM » Kontakte.

Firma - Sender

Die einzugebende Referenz-ID ist die ID einer bestehenden Firma. Diese Firma wird dann als Sender des Auftrages übernommen. Die ID der Firma findest du im Backend wenn du auf Bearbeiten im Bereich Firma im Menü CRM » Kontakte klickst. Im Header des neuen Fensters steht die ID der Firma.

Firma - Empfänger

Die einzugebende Referenz-ID ist die ID einer bestehenden Firma. Diese Firma wird dann als Empfänger des Auftrages übernommen. Die ID der Firma findest du im Backend wenn du auf Bearbeiten im Bereich Firma im Menü CRM » Kontakte klickst. Im Header des neuen Fensters steht die ID der Firma.

Lager - Sender

Die einzugebende Referenz-ID ist die ID eines bestehenden Lagers. Dieses Lager wird dann als Sender des Auftrages übernommen. Die ID des Lagers findest du im Backend im Menü Einrichtung » Waren » Lager » Lager wählen » Einstellungen.

Lager - Empfänger

Die einzugebende Referenz-ID ist die ID eines bestehenden Lagers. Dieses Lager wird dann als Empfänger des Auftrages übernommen. Die ID des Lagers findest du im Backend im Menü Einrichtung » Waren » Lager » Lager wählen » Einstellungen.

2.9. Adresse

Soll dem Auftrag eine noch nicht bestehende Adresse zugeordnet werden? Dann nutze die zu diesem Bereich gehörenden Zuordnungsfelder und gib die entsprechenden Werte in deine CSV-Datei ein. Bei jedem der Zuordnungsfelder in diesem Bereich musst du auswählen, ob es sich um die Rechnungsadresse oder um die Lieferadresse handelt.
Wenn du eine bestehende Adresse zuordnen möchtest, nutze das Zuordnungsfeld ID der Adresse.

2.9.1. Name 1 (Firma)

Gib den Firmennamen des Kontaktes, dem der Auftrag zugeordnet werden soll, in deine CSV-Datei ein. Wähle in der Zuordnung aus, ob es sich um die Rechnungsadresse oder die Lieferadresse handelt.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Alphanumerisch

Das Ergebnis des Imports findest du unter anderem im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Kunde.

2.9.2. Name 2 (Vorname)

Gib den Vornamen des Kontaktes, dem der Auftrag zugeordnet werden soll, in deine CSV-Datei ein und. Wähle in der Zuordnung aus, ob es sich um die Rechnungsadresse oder die Lieferadresse handelt.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Alphanumerisch

Das Ergebnis des Imports findest du unter anderem im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Kunde.

2.9.3. Name 3 (Nachname)

Gib den Nachnamen des Kontaktes, dem der Auftrag zugeordnet werden soll, in deine CSV-Datei ein. Wähle in der Zuordnung aus, ob es sich um die Rechnungsadresse oder die Lieferadresse handelt.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Alphanumerisch

Das Ergebnis des Imports findest du unter anderem im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Kunde.

2.9.4. Name 4 (Zusatz)

Gib den Namenszusatz des Kontaktes, dem der Auftrag zugeordnet werden soll, in deine CSV-Datei ein. Wähle in der Zuordnung aus, ob es sich um die Rechnungsadresse oder die Lieferadresse handelt.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Alphanumerisch

Das Ergebnis des Imports findest du unter anderem im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Kunde.

2.9.5. Adresse 1 (Straße)

Gib den Straßennamen des Kontaktes, dem der Auftrag zugeordnet werden soll, in deine CSV-Datei ein. Wähle in der Zuordnung aus, ob es sich um die Rechnungsadresse oder die Lieferadresse handelt.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Alphanumerisch

Das Ergebnis des Imports findest du unter anderem im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Kunde.

2.9.6. Adresse 2 (Hausnummer)

Gib die Hausnummer des Kontaktes, dem der Auftrag zugeordnet werden soll, in deine CSV-Datei ein. Wähle in der Zuordnung aus, ob es sich um die Rechnungsadresse oder die Lieferadresse handelt.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Alphanumerisch

Das Ergebnis des Imports findest du unter anderem im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Kunde.

2.9.7. Adresse 3 (Zusatz)

Gib den Adresszusatz des Kontaktes, dem der Auftrag zugeordnet werden soll, in deine CSV-Datei ein. Wähle in der Zuordnung aus, ob es sich um die Rechnungsadresse oder die Lieferadresse handelt.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Alphanumerisch

Das Ergebnis des Imports findest du unter anderem im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Kunde.

2.9.8. Adresse 4 (Frei)

Gib freie Adressinformationen des Kontaktes, dem der Auftrag zugeordnet werden soll, in deine CSV-Datei ein. Wähle in der Zuordnung aus, ob es sich um die Rechnungsadresse oder die Lieferadresse handelt.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Alphanumerisch

Das Ergebnis des Imports findest du unter anderem im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Kunde.

2.9.9. Postleitzahl

Gib die Postleitzahl des Kontaktes, dem der Auftrag zugeordnet werden soll, in deine CSV-Datei ein. Wähle in der Zuordnung aus, ob es sich um die Rechnungsadresse oder die Lieferadresse handelt.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Alphanumerisch

Das Ergebnis des Imports findest du unter anderem im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Kunde.

2.9.10. Stadt

Gib den Ortsnamen des Kontaktes, dem der Auftrag zugeordnet werden soll, in deine CSV-Datei ein und. Wähle in der Zuordnung aus, ob es sich um die Rechnungsadresse oder die Lieferadresse handelt.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Alphanumerisch

Das Ergebnis des Imports findest du unter anderem im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Kunde.

2.9.11. ID des Landes

Gib die ID des Landes der Adresse des Kontaktes, dem der Auftrag zugeordnet werden soll, in deine CSV-Datei ein. Wähle in der Zuordnung aus, ob es sich um die Rechnungsadresse oder die Lieferadresse handelt.
Standardmäßig wird hier die ID des Lieferlandes erwartet. Die plentymarkets Länder-IDs findest du im Menü Einrichtung » Aufträge » Versand » Optionen.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Numerisch

Das Ergebnis des Imports findest du unter anderem im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Kunde.

2.9.12. ID des Bundeslandes

Gib die ID des Bundeslandes der Adresse des Kontaktes, dem der Auftrag zugeordnet werden soll, in deine CSV-Datei ein. Wähle in der Zuordnung aus, ob es sich um die Rechnungsadresse oder die Lieferadresse handelt.
Die plentymarkets Bundesländer-IDs findest du in dieser PDF-Datei mit einer Liste der Bundesländer .

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Numerisch

Das Ergebnis des Imports findest du unter anderem im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Kunde.

2.9.13. Umsatzsteuer-ID

Gib die Umsatzsteueridentifikationsnummer des Kontaktes, dem der Auftrag zugeordnet werden soll, in deine CSV-Datei ein. Wähle in der Zuordnung aus, ob es sich um die Rechnungsadresse oder die Lieferadresse handelt.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Alphanumerisch

Das Ergebnis des Imports findest du unter anderem im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Kunde.

2.9.14. Telefon

Gib die Telefonnummer des Kontaktes, dem der Auftrag zugeordnet werden soll, in deine CSV-Datei ein. Wähle in der Zuordnung aus, ob es sich um die Rechnungsadresse oder die Lieferadresse handelt.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Numerisch

Das Ergebnis des Imports findest du unter anderem im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Kunde.

2.9.15. E-Mail

Gib die E-Mailadresse des Kontaktes, dem der Auftrag zugeordnet werden soll, in deine CSV-Datei ein. Wähle in der Zuordnung aus, ob es sich um die Rechnungsadresse oder die Lieferadresse handelt.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Alphanumerisch

Das Ergebnis des Imports findest du unter anderem im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Kunde.

2.10. Versandpaket

Sollen dem Auftrag Informationen zum Versand zugeordnet werden? Dann nutze die zu diesem Bereich gehörenden Zuordnungsfelder und gib die entsprechenden Werte in deine CSV-Datei ein. Bei jedem der Zuordnungsfelder in diesem Bereich musst zu zusätzlich auswählen, um welches Versandpaket es sich handelt.
Versandpakete richtest du im Backend im Menü Einrichtung » Aufträge » Versand » Versandpakete ein. Mehr Informationen zu Versandpaketen findest du im Abschnitt Versandpaket erstellen im Handbuch.

2.10.1. Gewicht (g)

Gib das Gewicht des Paketes in Gramm in deine CSV-Datei ein. Wähle in der Zuordnung aus, um welches Versandpaket es sich handelt.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Numerisch

Das Ergebnis des Imports findest du im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Übersicht » Feld: Gewicht sowie in der Auftragsübersichtstabelle.

2.10.2. Paketnummer

Gib die Paketnummer des Paketes in deine CSV-Datei ein. Du kannst mehrere Paketnummern kommasepariert in eine Zeile eingeben oder über mehrere Zeilen je eine Paketnummer pro Zeile angeben. Wähle in der Zuordnung aus, um welches Versandpaket es sich handelt.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Alphanumerisch

Das Ergebnis des Imports findest du im Backend im Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten » Auftrag öffnen » Tab: Einstellungen » Feld: Paketnummer.

2.10.3. Retourenpaketnummer

Gib die Retourenpaketnummer des Paketes in deine CSV-Datei ein. Du kannst mehrere Retourenpaketnummern kommasepariert in eine Zeile eingeben oder über mehrere Zeilen je eine Retourenpaketnummer pro Zeile angeben. Wähle in der Zuordnung aus, um welches Versandpaket es sich handelt.
Du findest Retourenpaketnummern im Backend im Menü Aufträge » Versand-Center » Tab: Retouren.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Alphanumerisch

2.10.4. Packstückart

Gib die ID der Packstückart in deine CSV-Datei ein. Wähle in der Zuordnung aus, um welches Versandpaket es sich handelt.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Numerisch

Zulässige Importwerte in CSV-Datei

Ergebnis im Backend

0

unverpackt

1

Ballen

2

Behälter

3

Bund

4

Rollpalette

5

Colli

6

Container

7

Eimer

8

Fass

9

Flaschen

10

Euro-Pool-Flachpalette

11

Gestell

12

Gasflasche

13

Gitterboxpalette

14

Hobbock

15

Halbe Palette

16

Lebensmittelpalette

17

Holzuntersetzer

18

IBC Container

19

Kanne

20

Korbflasche

21

Kiste

22

Kanister

23

Kundenpalette

24

Karton

25

Kombinationsverpackung

26

Pack

27

Ring

28

Rolle

29

Sack

30

Stück

31

Tank

32

Trommel

34

Verschlag

35

Viertelpalette

36

sonstige Paletten

37

Kasten

38

Einwegpalette

39

Folientüte

2.10.5. Paletten-ID

Gib die Paletten-ID in deine CSV-Datei ein. Wähle in der Zuordnung aus, um welches Versandpaket es sich handelt.
Die Paletten-ID findest du im Backend im Menü Aufträge » Paketinhaltsliste.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Numerisch

2.10.6. Ist geschlossen

Wähle, ob das Versandpaket geschlossen ist oder nicht. Wähle dann in der Zuordnung aus, um welches Versandpaket es sich handelt.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte in CSV-Datei Erläuterung

0

Das Versandpaket ist noch offen. Es können noch Änderungen daran vorgenommen werden.

1

Das Versandpaket ist geschlossen. Es können keine Änderungen mehr daran vorgenommen werden.

Zum Seitenanfang