Skip to main content

eBay-Merkmale anlegen

Auf dieser Seite erklären wir dir, wie du mit ElasticSync eBay-Merkmale zu deinen Listings hinzufügen kannst.

1. Listings exportieren

Exportiere zunächst die Listings, zu denen du das Merkmal hinzufügen möchtest. Du benötigst eine CSV-Datei mit deinen Listings, um dort die gewünschten Merkmale einzupflegen. Dazu erstellst du mit dem dynamischen Export im Menü Daten » Dynamischer Export ein Datenformat des Typs ItemListingMarketEbay, mit dem du die Merkmale exportierst.

Für die eBay-Merkmale benötigst du die Felder EbayItemSpecificsName und EbayItemSpecificsValue.

Datenformat erstellen:

  1. Öffne das Menü Daten » Dynamischer Export.

  2. Klicke auf Neues Datenformat.
    → Eine Ansicht zum Bearbeiten des Datenformats öffnet sich.

  3. Wähle ItemListingMarketEbay aus der Dropdown-Liste Datenformat-Typ.

  4. Gib einen Datenformatsnamen ein.

  5. Setze ein Häkchen bei EbayItemSpecificsName, EbayItemSpecificsValue und MLID. Diese Felder werden für den Export von Listing-Merkmalen benötigt.

  6. Speichere das Datenformat, nachdem du ggf. weitere Einstellungen vorgenommen hast.

Nachdem du das Datenformat ItemListingMarketEbay erstellt hast, klicke auf Daten exportieren, um die CSV-Datei zu generieren.

Speichere die eben generierte CSV-Datei lokal auf deinem Rechner und passe sie an.

Formatierung der CSV-Datei beachten

Achte bei der CSV-Datei, die du importieren möchtest, auf die Formatierung der Einträge für die eBay-Merkmale.
Mehrere Einträge müssen durch Komma getrennt eingegeben werden.
Beispiel: In der Spalte Name die Werte "Farbe", "Größe" kommagetrennt eingeben und in der Spalte Wert die passenden Werte "Grün", "XXL" kommagetrennt eingeben.

2. eBay-Merkmale mit ElasticSync in plentymarkets importieren

Mit ElasticSync im Menü Daten » ElasticSync kannst du nun die CSV-Datei mit den neuen Merkmalen in dein plentymarkets System importieren. Dazu erstellst du einen Sync des Typs Market-Listing.

Sync erstellen:

  1. Öffne das Menü Daten » ElasticSync.

  2. Klicke auf Sync hinzufügen.
    → Eine Ansicht zum Bearbeiten des Syncs wird geöffnet.

  3. Gib einen Namen für den Sync ein.

  4. Wähle Market-Listing aus der Dropdown-Liste Typ.

  5. Im Bereich Import lässt du die voreingestellten Optionen so, wie sie sind.

  6. Im Bereich Trennzeichen wählst du statt des voreingestellten Semikolons die Option Tabulator.

  7. Im Bereich Quelle wählst du die Option HTTP.
    → Drei weitere Zeilen werden angezeigt.

  8. Wähle aus der Dropdown-Liste HTTP-Optionen die Option Datei-Upload.

  9. Klicke in der Zeile URL auf den Button mit den drei Punkten (Datei wählen).
    → Ein Fenster öffnet sich.

  10. Klicke auf Datei hochladen, wähle die eben generierte CSV-Datei mit den eBay-Merkmalen, und klicke auf Öffnen.

  11. Setze ein Häkchen in der Zeile der Datei und klicke einmal in die Zeile der Datei.
    Wichtig: Die Zeile muss noch einmal geklickt werden. Erst wenn die Zeile blau gefärbt ist, kannst du sie mit einem Klick auf Wählen hochladen.
    → Die URL – also der Pfad, von wo aus du die CSV-Datei hochgeladen hast – ist nun im Feld URL grau hinterlegt.

  12. Speichere die Einstellungen.

Du hast nun die CSV-Datei erfolgreich hochgeladen. Als nächstes nimmst du die Einstellungen für den Abgleich und die Zuordnungen vor.

Abgleich einstellen:

  1. Klicke auf Abgleich in der linken Seite des Fensters.

  2. Wähle MLID für das Abgleichfeld Market-Listing-ID aus der Dropdown-Liste.

  3. Im Bereich Importoptionen wählst du die Option Nur neue Daten importieren.

  4. Wähle ggf. die Dezimalzahl und das Datumsformat.

  5. Speichere die Einstellungen.

Nimm als nächstes die Einstellungen für die Zuordnung vor.

Zuordnung einstellen:

  1. Klicke auf Zuordnung in der linken Seite des Fensters.

  2. Klicke auf Zuordnung hinzufügen.

  3. Gib einen Namen ein.

  4. Speichere die Einstellungen.
    → Ein Bereich für die Zuordnung öffnet sich.

In diesem Bereich ordnest du die Felder aus deiner CSV-Datei den plentymarkets Datenfeldern zu.

Auf der linken Seite im Bereich Importdaten siehst du die Bezeichnungen in der Kopfzeile aus deiner CSV-Datei. Diese Bezeichnungen hat plentymarkets bereits automatisch aus deiner CSV-Datei übernommen. Auf der rechten Seite im Bereich plentymarkets Datenfelder ordnest du nun das entsprechende Gegenstück zu.

Beispiel: Quellen für eBay-Merkmale dem passenden plentymarkets Datenfeld zuordnen

  1. Auf der linken Seite siehst du die Quelle MLID. Klicke auf der rechten Seite in dieselbe Zeile und ordne das Datenfeld MLID zu, indem du ein Häkchen setzt.

  2. Ordne der Quelle EbayItemSpecificsName das Datenfeld Market-Listing-Merkmal / Name zu, indem du ein Häkchen setzt.

  3. Ordne der Quelle EbayItemSpecificsValue das Datenfeld Market-Listing-Merkmal / Wert zu, indem du ein Häkchen setzt.

  4. Aktiviere alle Zeilen über den Toggle-Button Zeile aktivieren auf der linken Seite.
    Wichtig: Die zu importierenden Datenfelder müssen alle aktiviert sein, damit die Zuordnung korrekt erfolgen kann.

  5. Speichere die Einstellungen.

  6. Mit einem Klick auf Vorschau kannst du dir eine Vorschau der Datei anzeigen lassen und die Inhalte prüfen.

  7. Klicke auf Sync starten, um die eBay-Merkmale in plentymarkets zu importieren.

Zum Seitenanfang