Skip to main content

Kataloge verwalten

Kataloge dienen dazu, Daten für den Export im Vorhinein ideal vorzubereiten. Es wird dabei zwischen Katalogen mit Marktplatz-Formaten und Katalogen mit Standardformaten unterschieden.

Du möchtest Variantendaten für den Export an einen Verkaufskanal vorbereiten? Verwende Kataloge mit Marktplatz-Formaten, um den Export von Variantendaten an Marktplätze und andere Verkaufskanäle durchzuführen. Aktuell kannst du Kataloge nutzen, um Daten an die Marktplätze REWE, Etsy, Metro, OTTO Market und Amazon zu übertragen.

Du möchtest spezifische Daten, wie z.B. Auftrags- oder Artikeldaten aus deinem plentymarkets System exportieren? Verwende Kataloge mit Standardformaten, um den Export dieser Daten durchzuführen.
Hinweis: Die Standardformate werden nach und nach in den Katalog überführt. Zurzeit gibt es lediglich ein Demo-Format.

Auf dieser Handbuchseite erfährst du, wie du Kataloge erstellst und verwaltest. Zunächst wird näher auf Kataloge mit Marktplatz-Formaten eingegangen.

Benutzerrechte für Backend-Benutzer:innen vergeben

Benutzer:innen vom Typ Backend sehen nur bestimmte Bereiche und Menüs im plentymarkets Backend. Somit können sie nur eingeschränkt im System arbeiten. Sollen Mitarbeiter:innen mit dem Zugang Backend Kataloge sehen können, muss eine Person mit Admin-Zugang das im folgenden beschriebene Recht für Benutzer:innen mit dem Zugang Backend vergeben.

Benutzerrechte für Backend-Benutzer:innen vergeben:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Einstellungen » Benutzer » Rechte » Benutzer.

  2. Nutze die Suchfunktion () und öffne das zu bearbeitende Konto.

  3. Aktiviere im Bereich Berechtigungen die Option Daten > Datenaustausch > Export > Katalog > Anzeigen.

  4. Speichere () die Einstellungen.

1. Was ist ein Katalog?

Jeder Verkaufskanal benötigt unterschiedliche Produktdaten. Häufig müssen auch für verschiedene Produktkategorien (Tierfutter, Haushalt, Lebensmittel) unterschiedliche Produktdaten an denselben Verkaufskanal übermittelt werden.

Kataloge mit Marktplatz-Format ermöglichen es dir, die Informationen zu deinem Produktsortiment ganz auf die Anforderungen und die Zielgruppe eines Verkaufskanals zuzuschneiden. Denn in Katalogen mit Marktplatz-Formaten ordnest du den einzelnen Datenfeldern eines Verkaufskanals eine passende plentymarkets Datenquelle zu. Beim Übermitteln deiner Variantendaten an den Verkaufskanal werden dann die Datenfelder des Verkaufskanal mit den richtigen Daten aus plentymarkets befüllt.

Kataloge mit Marktplatz-Formaten bieten die folgenden Vorteile:

  • Der Verkaufskanal gibt die Datenstruktur vor. Du weißt also genau, welche Variantendaten nötig sind, um deine Produkte über den Verkaufskanal anzubieten.

  • Du bestimmst pro Verkaufskanal oder sogar pro Format, welche Variantendaten auf dem Verkaufskanal veröffentlicht werden. Über Eigenschaften kannst du zum Beispiel unterschiedliche Namen und Beschreibungen an die verschiedenen Marktplätze übertragen.

1.1. Tabelle in Katalog-Übersicht individualisieren

Die Tabelle in der Katalog-Übersicht ist individuell anpassbar. Das bedeutet, du kannst selbst entscheiden, welche Informationen in den Tabellenspalten angezeigt werden sollen. Gehe dafür folgendermaßen vor:

Tabelle in Katalog-Übersicht individualisieren:

  1. Öffne das Menü Daten » Kataloge.
    → Die Katalog-Übersicht wird geöffnet.

  2. Klicke oben rechts auf Spalten konfigurieren ().
    → Das Fenster Spalten konfigurieren wird geöffnet.

  3. Wähle, welche Spalten angezeigt werden sollen.

  4. Verschiebe () die Spalten, sodass sie in der gewünschten Reihenfolge angezeigt werden.

  5. Klicke auf Bestätigen, um deine Einstellungen zu speichern.

2. Was ist ein Marktplatz-Format?

Ein Marktplatz-Format stellt ein Gerüst der Daten bereit, die der Verkaufskanal entgegennehmen kann. Über Marktplatz-Formate gibt der Verkaufskanal also vor, welche Daten übertragen werden können.

Ein Verkaufskanal kann mehrere Marktplatz-Formate anbieten, zum Beispiel für verschiedene Produktkategorien (Tiernahrung, Lebensmittel, Non-Food etc.) oder für verschiedene Sprachen. Informationen dazu, welche Marktplatz-Formate für einen Verkaufskanal verfügbar sind, findest du in der Dokumentation des Verkaufskanals.

Marktplatz-Format nicht gefunden?

Die Marktplatz-Formate bestimmter Verkaufskanäle werden erst in das Menü Daten » Kataloge geladen, wenn du das Plugin dieses Verkaufskanals bereitstellst.

3. Variantendaten mit Eigenschaften pflegen

Mit Eigenschaften des Bereichs Artikel speicherst du Daten an Varianten, für die es standardmäßig keine Datenfelder im plentymarkets Backend gibt. Im Folgenden findest du einige Beispiele dafür, wie du Eigenschaften nutzt.

3.1. Beispiel 1: Durchmesserangaben

Anwendungsfall:
An den Verkaufskanal können die Variantendaten Durchmesser und Durchmesser Einheit übergeben werden. Durchmesserangaben können standardmäßig nicht im plentymarkets Backend gespeichert werden.

Vorgehensweise:
Um Durchmesserdaten trotzdem an den Verkaufskanal zu übergeben, empfehlen wir die in Tabelle 1 beschriebenen Einstellungen.

Tabelle 1. Beispiel 1: Durchmesserangaben
Datenfeld Verkaufskanal Eigenschaften in plentymarkets

Einrichtung » Einstellungen » Eigenschaften » Konfiguration

Durchmesser Einheit

  • Eine Eigenschaft Durchmesser Einheit erstellen:
    Bereich: Artikel
    Eigenschaftstyp: Auswahl

  • Werte speichern, zum Beispiel cm und mm

Durchmesser

  • Eine Eigenschaft Durchmesser erstellen:
    Bereich: Artikel
    Eigenschaftstyp: Kommazahl

Artikel » Artikel bearbeiten » Artikel öffnen » Variante öffnen

Durchmesser Einheit

  • Das Tab Eigenschaften öffnen.

  • Die Eigenschaft Durchmesser Einheit hinzufügen.

  • Die Einheit aus der Dropdown-Liste wählen.

Durchmesser

  • Das Tab Eigenschaften öffnen.

  • Die Eigenschaft Durchmesser hinzufügen.

  • Den Durchmesser in der für die Eigenschaft Durchmesser Einheit gewählten Einheit eingeben.

Daten » Kataloge » Katalog öffnen

Durchmesser Einheit

  • Aus der Dropdown-Liste Quelle die Option Eigenschaft » Durchmesser Einheit wählen.

Durchmesser

  • Aus der Dropdown-Liste Quelle die Option Eigenschaft » Durchmesser wählen.

3.2. Beispiel 2: Markennamen

Anwendungsfall:
An den Verkaufskanal kann die Marke von Produkten übergeben werden. Standardmäßig können Hersteller:innen, aber keine Markennamen im plentymarkets Backend gespeichert werden.

Vorgehensweise:
Wenn die Hersteller:innen in deinem System nicht den Markennamen der Produkte widerspiegeln, pflegst du die Marken als Eigenschaften. Wir empfehlen die in Tabelle 2 beschriebenen Einstellungen, um Marken als Eigenschaften an den Verkaufskanal zu übergeben.

Tabelle 2. Beispiel 2: Markenangaben
Datenfeld Verkaufskanal Eigenschaften in plentymarkets

Einrichtung » Einstellungen » Eigenschaften » Konfiguration

Marke

  • Die Eigenschaft Marke erstellen:
    Bereich: Artikel
    Eigenschaftstyp: Kurztext

Artikel » Artikel bearbeiten » Artikel öffnen » Variante öffnen

Marke

  • Tab Texte öffnen.

  • Die Eigenschaft Marke hinzufügen.

  • Den Markennamen eingeben.

Daten » Kataloge » Katalog öffnen

  • Aus Dropdown-Liste Marke die Marke wählen.

  • Aus Dropdown-Liste Quelle die Option Eigenschaft » Marke wählen.

  • In das Feld Wert den Markennamen eingeben.
    Hinweis: Auf dem Verkaufskanal wird das Produkt unter dem Markennamen des Verkaufskanals veröffentlicht.

4. Kataloge mit Marktplatz-Format verwalten

Im Folgenden wird näher erläutert, wie du Kataloge mit Marktplatz-Formaten im Menü Daten » Kataloge erstellst und verwaltest. Lerne außerdem, wie du Datenfelder für den Export verknüpfst und zuordnest, um deine Daten wie gewünscht an einen Verkaufskanal zu übertragen.

Marktplatz-Format nicht gefunden?

Die Marktplatz-Formate bestimmter Verkaufskanäle werden erst in das Menü Daten » Kataloge geladen, wenn du das Plugin dieses Verkaufskanals bereitstellst.

4.1. Kataloge mit Marktplatz-Format erstellen

Bei einem Marktplatz-Format gibt es Datenfelder, die vom jeweiligen Marktplatz vorgegeben werden sowie Datenfelder, die optional sind. Gehe wie unten beschrieben vor, um einen Katalog mit einem Marktplatz-Format zu erstellen.

4.1.1. Grundeinstellungen vornehmen

Erstelle einen Katalog und lege fest, wofür du den Katalog verwenden möchtest.

Grundeinstellungen vornehmen:

  1. Öffne das Menü Daten » Kataloge.
    → Die Katalog-Übersicht wird geöffnet.

  2. Klicke auf Katalog erstellen ().
    → Eine neue Ansicht wird geöffnet.

  3. Nimm die Einstellungen vor. Beachte dazu die Erläuterungen in Tabelle 3.

  4. Speichere () die Einstellungen.
    → Der Katalog wird erstellt und das Tab Zuordnung () wird geöffnet.

Tabelle 3. Grundeinstellungen vornehmen
Einstellung Erläuterung

Name (Pflichtfeld)

Gib den Namen des Katalogs ein.

Export-Typ (Pflichtfeld)

Wähle den Export-Typ (z.B. Amazon) aus der Dropdown-Liste. Dabei handelt es sich um das Marktplatz-Format, das du für den Export verwenden möchtest.

Format-Typ (Pflichtfeld)

Wähle einen Format-Typ (z.B. Artikel) aus der Dropdown-Liste.

Format (Pflichtfeld)

Wähle ein Format aus der Dropdown-Liste. Dabei handelt es sich um die gewünschte Kategorie.

4.1.2. Exporteinstellungen vornehmen

Falls vorhanden, nimm die Exporteinstellungen vor. Beachte, dass diese nicht für jedes Marktzplatz-Format verfügbar sind.

Exporteinstellungen vornehmen:

  1. Öffne das Menü Daten » Kataloge.
    → Die Katalog-Übersicht wird geöffnet.

  2. Wähle den Katalog, für den du die Exporteinstellungen vornehmen möchtest.
    → Der Katalog wird geöffnet.

  3. Klicke links auf das Tab Einstellungen ().
    → Die Einstellungsmöglichkeiten werden angezeigt.

  4. Gehe in den Bereich Exporteinstellungen.

  5. Nimm die Einstellungen vor. Beachte dazu die Erläuterungen in Tabelle 4.

  6. Speichere () die Einstellungen.

Mit Exporteinstellung FTP kein Export an Marktplätze

In den Exporteinstellungen legst du mit der Option FTP lediglich fest, wie der manuelle Export bereitgestellt werden soll. Es werden keine Daten an Marktplätze übertragen.

Tabelle 4. Exporteinstellungen vornehmen
Einstellung Erläuterung

Bereitstellung

Wähle aus der Dropdown-Liste, in welcher Form du den Export bereitgestellt bekommen möchtest.
Wenn du FTP, FTPS oder SFTP wählst, werden weitere Felder sichtbar.

Server

Gib den Server ein. Wir empfehlen, das Protokoll-Präfix (ftp://, ftps:// etc.) nicht anzugeben.
Dieses Feld ist nur sichtbar, wenn du als Bereitstellung FTP, FTPS oder SFTP gewählt hast.

Port

Gib den Port ein oder verwende die Standardeinstellung. Verwende Port 21 für FTP und FTPS. Verwende Port 22 für SFTP.
Dieses Feld ist nur sichtbar, wenn du als Bereitstellung FTP, FTPS oder SFTP gewählt hast.

Benutzername

Gib den Benutzernamen ein.
Dieses Feld ist nur sichtbar, wenn du als Bereitstellung FTP, FTPS oder SFTP gewählt hast.

Passwort

Gib ein Passwort ein.
Dieses Feld ist nur sichtbar, wenn du als Bereitstellung FTP, FTPS oder SFTP gewählt hast.

Pfad

Gib den Pfad für den Speicherort deiner Datei ein. Hinweis: Wenn du SFTP verwendest, ist es notwendig, den kompletten Pfad anzugeben.
Dieses Feld ist nur sichtbar, wenn du als Bereitstellung FTP, FTPS oder SFTP gewählt hast.

Übertragung

Gib an, wann der Export gestartet werden soll. Wähle dazu eine Option aus der Dropdown-Liste. Bei der Option Zeitplan öffnet sich ein Fenster, in dem du eine Uhrzeit wählen kannst.

Zeitplan

Wähle eine Uhrzeit aus der Dropdown-Liste, zu der der Export stattfinden soll.
Dieses Feld ist nur sichtbar, wenn du als Übertragung Zeitplan gewählt hast.

Nur Pflichtfelder anzeigen

Standardmäßig werden sowohl Pflichtfelder (mit einem * gekennzeichnet) als auch nicht obligatorische Felder eines Katalogs angezeigt. Um nur die Pflichtfelder angezeigt zu bekommen, aktiviere die Umschaltfläche oben in den weiteren Aktionen () des Katalogs.

4.2. Datenfelder zuordnen und verknüpfen

Im Tab Zuordnung deines Katalogs kannst du die Datenquellen des Verkaufskanals deinen plentymarkets Datenfeldern zuordnen. Je nachdem, um welche Produktdaten es sich handelt, wird als Datenquelle entweder ein Datenfeld oder ein Wert zugeordnet. Du legst zum Beispiel fest, welches Datenfeld in plentymarkets das Gewicht von Varianten enthält, das an den Verkaufskanal übertragen werden soll. Darunter ordnest du Werte zu. Du weist zum Beispiel der Verkaufskanalkategorie "Tierfutter" deine plentymarkets Kategorie "Tiernahrung" zu.

Für den Export eines Datenfelds können beliebig viele Quellen miteinander verknüpft werden. Lege dazu weitere Quellen an und wähle ein Trennzeichen für jede Verknüpfung. Außerdem kannst du sogenannte Ausweich-Datenfelder hinzufügen. Ist ein Wert im System nicht vorhanden, kannst du hier bestimmen, welcher Wert stattdessen exportiert werden soll.

Genaue Zuordnung für bestimmte Datenfelder

Datenfelder wie z.B. das eines Verkaufspreises benötigen eine genauere Zuordnung, da z.B. mehrere Preise für jede Variante vorhanden sein können. Mit der Zuordnung wird ein konkreter Verkaufspreis bestimmt. Um beispielsweise mehrere Preise zu exportieren, kann das Datenfeld mehrfach hinzugefügt werden. Bei Datenfeldern, die eine genauere Zuordnung benötigen, ist unterhalb des Datenfelds eine Dropdown-Liste vorhanden. Der Standardwert ist immer vorausgewählt.

Keine Freitextfelder und Merkmale

Freitextfelder und Merkmale wurden von den Eigenschaften abgelöst. Über Kataloge kannst du deshalb keine Freitextfelder und Merkmale mehr an Verkaufskanäle übermitteln. Nutze stattdessen die Eigenschaften.

Gehe wie unten beschrieben vor, um den Datenfeldern des Verkaufskanals eine plentymarkets Datenquelle zuzuordnen.

Datenfelder zuordnen und verknüpfen:

  1. Öffne das Menü Daten » Kataloge.
    → Die Katalog-Übersicht wird geöffnet.

  2. Klicke auf einen Katalog.
    → Das Tab Zuordnung () mit den Marktplatz-Datenfeldern wird geöffnet.
    Tipp: Pflichtfelder sind mit Sternchen gekennzeichnet.

  3. Klicke neben dem ersten Marktplatz-Datenfeld auf Datenfeld hinzufügen.
    → Der Bearbeitungsmodus wird geöffnet und die verfügbaren plentymarkets Datenfelder werden links als Gruppen angezeigt.

  4. Klicke auf die gewünschte Gruppe, um die Datenfelder anzuzeigen.
    → Die Datenfelder werden angezeigt.

  5. Klicke neben dem gewünschten Datenfeld auf das Plus.
    → Das Datenfeld wird in der Ansicht hinzugefügt.
    Tipp: Du möchtest für ein Marktplatz-Datenfeld immer denselben festen Wert übertragen? Dann klicke neben Eigener Wert auf das Plus.
    → Das Feld für den Eigenen Wert wird in der Ansicht hinzugefügt.

  6. Hast du Eigener Wert gewählt, gib einen Wert in das Eingabefeld darunter ein.

  7. Schließe den Bearbeitungsmodus über das X oder mit einem Klick außerhalb des Fensters.
    Optional: Klicke auf Ausweich-Datenfeld hinzufügen, um ein Datenfeld zu wählen, das exportiert wird, falls ein anderes nicht vorhanden ist. Du kannst auch mehrere Ausweich-Datenfelder angeben.
    Optional: Wenn du einem Datenfeld ein weiteres plentymarkets Datenfeld zuzuordnen möchtest, klicke rechts auf Datenfeld hinzufügen ().
    → Der Bearbeitungsmodus wird geöffnet.

  8. Klicke neben dem gewünschten Datenfeld auf das Plus oder wähle Eigener Wert.
    → Das Datenfeld wird in der Ansicht hinzugefügt.

  9. Schließe den Bearbeitungsmodus über das X oder mit einem Klick außerhalb des Fensters.

  10. Klicke rechts in der Datenzeile auf Einstellungen (), um ein Trennzeichen für die Verknüpfung der Datenfelder zu wählen.
    → Das Fenster Einstellungen Datenspalten wird geöffnet.

  11. Wähle ein Trennzeichen aus der Dropdown-Liste oder füge ein eigenes Trennzeichen hinzu.

  12. Speichere die Einstellungen.
    → Die Datenfelder werden miteinander verknüpft und beim Export mit dem jeweils gewählten Trennzeichen ausgegeben.
    Hinweis: Ist in einer Verknüpfung ein Datenfeld nicht vorhanden, so werden nur die übrigen Datenfelder exportiert.

  13. Nimm alle gewünschten Zuordnungen vor.

  14. Speichere () die Einstellungen.
    → Die Zuordnungen werden gespeichert.

Eigener Wert

Die Option Eigener Wert erlaubt dir, für ein Datenfeld einen festen Wert zu exportieren. Dieser feste Wert ist somit für jeden Datensatz, der durch diesen Katalog exportiert wird, gleich.

Datenfeld ersetzen

Möchtest du an einer bestimmten Stelle ein Datenfeld ersetzen, ohne bereits verknüpfte Datenfelder löschen und neu hinzufügen zu müssen? Dann klicke neben dem Datenfeld, das du ersetzen möchtest, auf die weiteren Aktionen () und wähle ein neues Datenfeld.

4.3. Datenfelder löschen

Im Tab Zuordnung eines Katalogs mit Marktplatz-Format kannst du einzelne oder auch mehrere Datenfelder gleichzeitig löschen. Bei Marktplatz-Formaten kannst du außerdem die gewählten Ausweich-Datenfelder wieder entfernen.

Datenfelder löschen:

  1. Öffne das Menü Daten » Kataloge.
    → Die Katalog-Übersicht wird geöffnet.

  2. Öffne einen Katalog mit Marktplatz-Format.
    → Das Tab Zuordnung () mit allen verfügbaren Datenfeldern wird geöffnet.

  3. Klicke rechts neben dem Datenfeld, das du löschen möchtest, auf die weiteren Aktionen ().

  4. Klicke auf Datenfeld löschen ().
    → Das Datenfeld wird gelöscht.
    Oder: Klicke rechts in der Datenzeile auf Zurücksetzen ().
    → Alle in der Datenzeile hinzugefügten Datenfelder werden gelöscht. Hinweis: Dies funktioniert nur, wenn du gerade Datenfelder hinzugefügt und noch nicht gespeichert hast.

4.4. Verfügbare plentymarkets Datenquellen

Informationen zu den Zieldatenfeldern erhältst du in der Dokumentation des Verkaufskanals. Tabelle 5 enthält Informationen zu den plentymarkets Datenquellen und dazu, wie du diese Datenquellen zuordnest.

Tabelle 5. Verfügbare plentymarkets Datenquellen
Typ Verfügbare Quellen Erläuterung

Variante

  • Varianten-ID

  • Ist Hauptvariante

  • ID der Hauptvariante

  • Position

  • Aktiv

  • Grundpreisanzeige

  • Variantennr.

  • Modell

  • Externe Varianten-ID

  • EK netto

  • Kommissionierung

  • WB-Beschränkung

  • Webshop: sichtbar wenn Netto-WB positiv

  • Webshop: unsichtbar wenn kein Netto-WB

  • Verfügbar wenn Netto-WB positiv

  • Nicht verfügbar wenn kein Netto-WB

  • Max. Bestellmenge

  • Min. Bestellmenge

  • Intervallbestellmenge

  • Verfügbar bis

  • Erscheinungsdatum

  • Variantenname

  • Gewicht brutto g

  • Gewicht netto g

  • Breite mm

  • Länge mm

  • Höhe mm

  • Portoaufschlag 1

  • Portoaufschlag 2

  • VPE

  • Anzahl der Packstücke

  • Transportkosten netto

  • Lagerkosten netto

  • Zoll

  • Betriebskosten

  • Unsichtbar: in Artikelauflistung

  • Standard-Versandkosten

  • Mehrwertsteuersatz

  • Verfügbarkeit

  • Inhalt Einheit

  • Inhalt Menge

Der für das gewählte Datenfeld an der Variante gespeicherte Wert wird übermittelt.

Attribut

  • Im System gespeicherte Attributwerte

Der interne Attributname wird im Data Picker verwendet.

Barcode

  • Im System gespeicherte Barcodes

Der für diesen Barcode an der Variante gespeicherte Code wird übermittelt.

Verkaufspreis

  • Im System gespeicherte Verkaufspreise

Der für diesen Verkaufspreis an der Variante gespeicherte Preis wird übermittelt.

Eigenschaft

  • Im System gespeicherte Eigenschaften

Nach Auswahl der Quelle wird eine Dropdown-Liste für die Auswahl der Sprache eingeblendet.

SKU

  • SKU

  • Parent-SKU

Der für das gewählte Datenfeld an der Variante gespeicherte Wert wird übermittelt.

Artikel

  • Artikel-ID

  • Hersteller-ID

  • Herstellername

  • Externer Herstellername

  • Herstellerland-ID

  • Herstellerlandname

Bestand

  • Virtuelles Gesamtlager

  • Im System gespeicherte Lager

Der Lagerbestand des gewählten Lagers wird an den Verkaufskanal übermittelt.

Artikeltext

  • Name 1

  • Name 2

  • Name 3

  • Vorschautext

  • Metabeschreibung

  • Artikeltext

  • Technische Daten

  • URL-Pfad

Nach Auswahl der Quelle wird eine Dropdown-Liste für die Auswahl der Sprache eingeblendet.

Standardkategorie

  • Kategorie-ID

  • Kategoriename

  • Kategoriebeschreibung

  • URL-Name

  • Meta-Titel

  • Meta-Beschreibung

  • Meta-Keywords

Bild

  • Alle verfügbaren Bilder

ASIN

  • Alle

  • Amazon Germany

  • Amazon Espania

  • Amazon France

  • Amazon United Kingdom

  • Amazon Italy

  • Amazon United States

Hersteller

  • Im System gespeicherte Hersteller:innen

Über die Dropdown-Listen für Ziel und Quelle werden die Hersteller:innen des Verkaufskanals einzeln den Hersteller:innen in plentymarkets zugeordnet. Klicke links auf Hersteller hinzufügen (), um weitere Zielhersteller:innen zuzuordnen.
Hinweis: Auf dem Verkaufskanal wird der Hersteller:innen-Name des Verkaufskanals veröffentlicht.

Kategorie

  • Im System gespeicherte Kategorien

Über die Dropdown-Listen für Ziel und Quelle werden die Kategorien des Verkaufskanals einzeln den Kategorien in plentymarkets zugeordnet. Klicke links auf Kategorien hinzufügen (), um weitere Zielkategorien zuzuordnen.
Hinweis: Auf dem Verkaufskanal wird der Kategoriename des Verkaufskanals veröffentlicht.

Katalogdaten an Verkaufskanal übertragen

Kataloge mit Marktplatz-Format im Menü Daten » Kataloge dienen dazu, den Datenfeldern eines Verkaufskanals die korrekten plentymarkets Datenquellen zuzuordnen. Das Übertragen der Variantendaten an den Verkaufskanal aktivierst du in den Einstellungen des Verkaufskanals.

5. Kataloge mit Standardformat verwalten

Im Folgenden wird näher erläutert, wie du Kataloge mit Standardformaten im Menü Daten » Kataloge erstellst und verwaltest. Zu den Standardformaten zählen spezifische Daten wie Artikel- oder Auftragsdaten, die du aus deinem plentymarkets System exportieren kannst.

5.1. Kataloge mit Standardformat erstellen

Gehe wie unten beschrieben vor, um einen Katalog mit einem Standardformat zu erstellen.

5.1.1. Grundeinstellungen vornehmen

Grundeinstellungen vornehmen:

  1. Öffne das Menü Daten » Kataloge.
    → Die Katalog-Übersicht wird geöffnet.

  2. Klicke auf Katalog erstellen ().
    → Eine neue Ansicht wird geöffnet.

  3. Nimm die Einstellungen vor. Beachte dazu die Erläuterungen in Tabelle 6.

  4. Speichere () die Einstellungen.
    → Der Katalog wird erstellt und das Tab Einstellungen () wird geöffnet.

Tabelle 6. Grundeinstellungen vornehmen
Einstellung Erläuterung

Name (Pflichtfeld)

Gib den Namen des Katalogs ein.

Export-Typ (Pflichtfeld)

Wähle den Export-Typ aus der Dropdown-Liste. Dabei handelt es sich um das Standardformat, das du für den Export verwenden möchtest.

Format-Typ (Pflichtfeld)

Wähle den jeweiligen Format-Typ (z.B. Artikel) aus der Dropdown-Liste.
Hinweis: Zurzeit ist hier nur ein Demo-Format vorhanden.

Format (Pflichtfeld)

Wähle eines der Formate aus der Dropdown-Liste.

5.1.2. Formateinstellungen vornehmen

Sobald du die Grundeinstellungen vorgenommen hast, kannst du in den Formateinstellungen neben dem Format auch die Trennzeichen festlegen. Die Formateinstellungen sind nur für Standardformate relevant.

Formateinstellungen vornehmen:

  1. Öffne das Menü Daten » Kataloge.
    → Die Katalog-Übersicht wird geöffnet.

  2. Wähle den Katalog, für den du die Formateinstellungen vornehmen möchtest.
    → Der Katalog wird geöffnet.

  3. Klicke links auf das Tab Einstellungen ().
    → Die Einstellungsmöglichkeiten werden angezeigt.

  4. Gehe in den Bereich Formateinstellungen.

  5. Nimm die Einstellungen vor. Beachte dazu die Erläuterungen in Tabelle 7.

  6. Speichere () die Einstellungen.

Tabelle 7. Formateinstellungen vornehmen
Einstellung Erläuterung

Dateiname

Gib den Dateinamen ein. Es ist nicht notwendig, die Endung .csv bzw. .txt anzugeben, da das System dies automatisch tut.
Hinweis: Für den Dateinamen stehen die folgenden Platzhalter zur Verfügung: $name, $type, $format, $timestamp, $datetime, $year, $month, $day, $hour, $minute, $second.

Format

Wähle das Format deiner Datei.

Textbegrenzer

Wähle einen Textbegrenzer aus der Dropdown-Liste.

Feldtrennzeichen

Wähle ein Feldtrennzeichen aus der Dropdown-Liste.

Dezimaltrennzeichen

Wähle ein Dezimaltrennzeichen aus der Dropdown-Liste.

Zeilenumbruch

Wähle die Art des Zeilenumbruchs aus der Dropdown-Liste.

Kopfzeile enthalten

Gib an, ob eine Kopfzeile in deiner Datei enthalten ist.

5.1.3. Exporteinstellungen vornehmen

Nachdem du die Grund- und Formateinstellungen vorgenommen hast, ist es jetzt an der Zeit, sich den Exporteinstellungen zu widmen. Hier legst du fest, wie dein Export bereitgestellt werden soll.

Exporteinstellungen vornehmen:

  1. Öffne das Menü Daten » Kataloge.
    → Die Katalog-Übersicht wird geöffnet.

  2. Klicke auf den Katalog, für den du die Exporteinstellungen vornehmen möchtest.
    → Der Katalog wird geöffnet.

  3. Klicke links auf das Tab Einstellungen ().
    → Die Einstellungsmöglichkeiten werden angezeigt.

  4. Gehe in den Bereich Exporteinstellungen.

  5. Nimm die Einstellungen vor. Beachte dazu die Erläuterungen in Tabelle 8.

  6. Speichere () die Einstellungen.

Tabelle 8. Exporteinstellungen vornehmen
Einstellung Erläuterung

Bereitstellung

Wähle aus der Dropdown-Liste, in welcher Form du den Export bereitgestellt bekommen möchtest.
Wenn du FTP, FTPS oder SFTP wählst, werden weitere Felder sichtbar.

Server

Gib den Server ein. Wir empfehlen, das Protokoll-Präfix (ftp://, ftps:// etc.) nicht anzugeben.
Dieses Feld ist nur sichtbar, wenn du als Bereitstellung FTP, FTPS oder SFTP gewählt hast.

Port

Gib den Port ein oder verwende die Standardeinstellung. Verwende Port 21 für FTP und FTPS. Verwende Port 22 für SFTP.
Dieses Feld ist nur sichtbar, wenn du als Bereitstellung FTP, FTPS oder SFTP gewählt hast.

Benutzername

Gib den Benutzernamen ein.
Dieses Feld ist nur sichtbar, wenn du als Bereitstellung FTP, FTPS oder SFTP gewählt hast.

Passwort

Gib ein Passwort ein.
Dieses Feld ist nur sichtbar, wenn du als Bereitstellung FTP, FTPS oder SFTP gewählt hast.

Pfad

Gib den Pfad für den Speicherort deiner Datei ein. Hinweis: Wenn du SFTP verwendest, ist es notwendig, den kompletten Pfad anzugeben.
Dieses Feld ist nur sichtbar, wenn du als Bereitstellung FTP, FTPS oder SFTP gewählt hast.

Übertragung

Gib an, wann der Export gestartet werden soll. Wähle dazu eine Option aus der Dropdown-Liste. Bei der Option Zeitplan öffnet sich ein Fenster, in dem du eine Uhrzeit wählen kannst.

Zeitplan

Wähle eine Uhrzeit aus der Dropdown-Liste, zu der der Export stattfinden soll.
Dieses Feld ist nur sichtbar, wenn du als Übertragung Zeitplan gewählt hast.

5.2. Datenfelder hinzufügen und verknüpfen

Auch in Katalogen mit Standardformaten kannst du mehrere Datenfelder für den Export aus deinem plentymarkets System hinzufügen und verknüpfen.

Spaltenname wählen

Unter jedem gewählten Datenfeld befindet sich ein Eingabefeld. Gib dort den Namen ein, der als Spaltenname in der CSV-Datei angezeigt werden soll.

Datenfelder hinzufügen und verknüpfen:

  1. Öffne das Menü Daten » Kataloge.
    → Die Katalog-Übersicht wird geöffnet.

  2. Klicke auf einen Katalog.
    → Das Tab Datenfelder () wird geöffnet und zeigt links die verfügbaren plentymarkets Datenfelder in Gruppen an.

  3. Klicke auf die gewünschte Gruppe, um die Datenfelder anzuzeigen.
    → Die Datenfelder werden angezeigt.

  4. Klicke neben dem gewünschten Datenfeld auf das Plus.
    → Das Datenfeld wird in der Ansicht hinzugefügt.
    Tipp: Du möchtest für ein Datenfeld immer denselben festen Wert exportieren? Dann klicke neben Eigener Wert auf das Plus.
    → Das Feld für den Eigenen Wert wird in der Ansicht hinzugefügt.

  5. Hast du Eigener Wert gewählt, gib einen Wert in das Eingabefeld darunter ein.

  6. Optional: Wenn du ein Datenfeld mit einem weiteren Datenfeld verknüpfen möchtest, klicke rechts auf Datenfeld hinzufügen ().
    → Der Bearbeitungsmodus wird geöffnet.

  7. Klicke neben dem gewünschten Datenfeld auf das Plus oder wähle Eigener Wert.
    → Das Datenfeld wird in der Ansicht hinzugefügt.

  8. Klicke rechts in der Datenzeile auf Einstellungen (), um ein Trennzeichen für die Verknüpfung der Datenfelder zu wählen.
    → Das Fenster Einstellungen Datenspalten wird geöffnet.

  9. Wähle ein Trennzeichen aus der Dropdown-Liste oder füge ein eigenes Trennzeichen hinzu.

  10. Speichere die Einstellungen.
    → Die Datenfelder werden miteinander verknüpft und beim Export mit dem jeweils gewählten Trennzeichen ausgegeben.

  11. Füge alle gewünschten Datenfelder hinzu und nimm bei Bedarf Verknüpfungen vor.

  12. Speichere () die Einstellungen.

Eigener Wert

Die Option Eigener Wert erlaubt dir, für ein Datenfeld einen festen Wert zu exportieren. Dieser feste Wert ist somit für jeden Datensatz, der durch diesen Katalog exportiert wird, gleich.

Reihenfolge der CSV-Spalten festlegen

Du kannst Datenzeilen beliebig verschieben und so die Reihenfolge bestimmen, in der die Datenfelder exportiert werden sollen. Klicke dafür auf das Symbol ( ) am linken Rand der Datenzeile und ziehe sie mit gedrückter Maustaste an den gewünschten Ort.

5.3. Datenfelder löschen

Im Tab Datenfelder eines Katalogs mit Standardformat kannst du einzelne oder auch mehrere Datenfelder gleichzeitig löschen.

Datenfelder löschen:

  1. Öffne das Menü Daten » Kataloge.
    → Die Katalog-Übersicht wird geöffnet.

  2. Öffne einen Katalog mit Standardformat.
    → Das Tab Datenfelder () mit allen verfügbaren Datenfeldern wird geöffnet.

  3. Klicke rechts neben dem Datenfeld, das du löschen möchtest, auf die weiteren Aktionen ().

  4. Klicke auf Datenfeld löschen ().
    → Das Datenfeld wird gelöscht.
    Oder: Möchtest du eine komplette Zeile löschen, klicke rechts in der Zeile auf Datenzeile löschen ().
    → Die komplette Zeile wird gelöscht.
    Oder: Setze links einen Haken für alle mit Datenfeldern gefüllten Zeilen, die du löschen möchtest. Klicke anschließend rechts oben auf Gewählte Datenfelder löschen ().
    → Alle gewählten Datenfelder werden gelöscht.

Katalog (de-)aktivieren

Die Umschaltfläche am linken Rand in der Katalog-Übersicht ermöglicht es dir, Kataloge für den Export zu aktivieren oder zu deaktivieren. Durch Aktivieren der Umschaltfläche werden die Daten täglich an den Marktplatz übertragen bzw. aus deinem System exportiert.

6. Kataloge verwalten

Lerne in den folgenden Kapiteln, wie du Kataloge kopierst, löschst und wiederherstellst. Diese Informationen gelten sowohl für Marktplatz- als auch für Standardformate.

6.1. Kataloge kopieren

Du kannst einen Katalog kopieren und so bereits gut konfigurierte Kataloge nutzen, um schnell einen neuen Katalog anzulegen. Auch bei einem Wechsel des Formats werden bereits zugeordnete Datenfelder übernommen. Außerdem ist es möglich, eine andere Sprache für die Kopie zu wählen.

Kataloge kopieren:

  1. Öffne das Menü Daten » Kataloge.
    → Die Katalog-Übersicht wird geöffnet.

  2. Klicke in der Zeile des Katalogs, den du kopieren möchtest, auf die weiteren Aktionen () .

  3. Klicke auf Kopieren ().
    Oder: Hake den Katalog an, den du kopieren möchtest.

  4. Klicke oben in der Katalog-Übersicht auf Kataloge kopieren ().
    → Ein Fenster wird geöffnet.

  5. Wenn gewünscht, passe den automatisch vergebenen Namen für die Kopie an.

  6. Optional: Wähle ein anderes Format aus der Dropdown-Liste. Bereits zugeordnete Datenfelder werden dabei übernommen.

  7. Optional: Wähle eine andere Sprache aus der Dropdown-Liste.

  8. Klicke auf Kopieren.
    → Der Katalog wird kopiert und in der Katalog-Übersicht angezeigt.

6.2. Mehrere Kataloge kopieren

Du kannst auch mehrere Kataloge gleichzeitig kopieren. Allerdings ist es in diesem Fall nicht möglich, eine Formatänderung an den Katalogen vorzunehmen oder eine andere Sprache zu wählen.

Mehrere Kataloge kopieren:

  1. Öffne das Menü Daten » Kataloge.
    → Die Katalog-Übersicht wird geöffnet.

  2. Wähle die Kataloge, die du kopieren möchtest.

  3. Klicke auf Kataloge kopieren ().
    → Alle gewählten Kataloge werden kopiert und in der Katalog-Übersicht angezeigt.

  4. Optional: Möchtest du die automatisch vergebenen Namen für die kopierten Kataloge ändern, öffne die Kataloge einzeln und passe den Namen in den Grundeinstellungen an.

6.3. Kataloge löschen

Gehe wie unten beschrieben vor, um einen Katalog zu löschen.

Kataloge löschen:

  1. Öffne das Menü Daten » Kataloge.
    → Die Katalog-Übersicht wird geöffnet.

  2. Klicke in der Zeile des Katalogs, den du löschen möchtest, auf die weiteren Aktionen ().

  3. Klicke auf Löschen ().
    → Eine Sicherheitsabfrage wird eingeblendet.

  4. Bestätige den Löschvorgang.
    → Der Katalog wird gelöscht.
    Oder: Öffne einen Katalog.

  5. Klicke oben auf die weiteren Aktionen ().

  6. Klicke auf Katalog löschen ().
    → Eine Sicherheitsabfrage wird eingeblendet.

  7. Bestätige den Löschvorgang.
    → Der Katalog wird gelöscht.

6.4. Mehrere Kataloge löschen

Gehe wie unten beschrieben vor, um mehrere Kataloge gleichzeitig zu löschen.

Mehrere Kataloge löschen:

  1. Öffne das Menü Daten » Kataloge.
    → Die Katalog-Übersicht wird geöffnet.

  2. Wähle die Kataloge, die du löschen möchtest.

  3. Klicke oben rechts auf Ausgewählte Kataloge löschen ().
    → Eine Sicherheitsabfrage wird eingeblendet.

  4. Bestätige den Löschvorgang.
    → Die Kataloge werden gelöscht.

6.5. Kataloge wiederherstellen

Manchmal passiert es, dass man etwas löscht und danach gerne wieder darauf zurückgreifen möchte. Bei den Katalogen ist das kein Problem. Hier erfährst du, wie ein gelöschter Katalog oder eine bestimmte Version eines Katalogs wiederhergestellt werden kann.

6.5.1. Gelöschte Kataloge wiederherstellen

In der Katalog-Übersicht ist es möglich, gelöschte Kataloge bzw. den letzten Stand eines gelöschten Katalogs wiederherzustellen.

Gelöschte Kataloge wiederherstellen:

  1. Öffne das Menü Daten » Kataloge.
    → Die Katalog-Übersicht wird geöffnet.

  2. Klicke auf Gelöschten Katalog wiederherstellen ().
    → Ein Fenster wird geöffnet.

  3. Wähle einen Katalog aus der Dropdown-Liste.

  4. Klicke auf Wiederherstellen.
    → Der Katalog wird wiederhergestellt und in der Übersicht angezeigt.

6.5.2. Version eines Katalogs wiederherstellen

Über die weiteren Aktionen und auch in der Ansicht eines Katalogs kannst du vorherige Versionen eines Katalogs wiederherstellen.

Version eines Katalogs wiederherstellen:

  1. Öffne das Menü Daten » Kataloge.
    → Die Katalog-Übersicht wird geöffnet.

  2. Öffne in der Zeile des Katalogs, den du wiederherstellen möchtest, die weiteren Aktionen ().

  3. Klicke auf Katalog-Version wiederherstellen ().
    Oder: Öffne einen Katalog und klicke oben auf die weiteren Aktionen ().

  4. Klicke auf Katalog-Version wiederherstellen ().
    → Ein Fenster wird geöffnet.

  5. Wähle die Version, die du wiederherstellen möchtest.

  6. Klicke auf Wiederherstellen.
    → Die Version des Katalogs wird wiederhergestellt und in der Übersicht angezeigt.

7. Vorschau für Export erstellen

Sobald du die Datenfelder des Katalogs wie gewünscht zugeordnet hast, kannst du den Katalogexport über die Vorschaufunktion testen und die ersten 5 Datenzeilen deiner Datei herunterladen. Hinweis: Die Vorschaufunktion ist nicht für jedes Katalog-Format verfügbar.

Vorschau für Export erstellen:

  1. Öffne das Menü Daten » Kataloge.
    → Die Katalog-Übersicht wird geöffnet.

  2. Öffne die weiteren Aktionen () in der Zeile des Katalogs, für den du eine Vorschau erstellen möchtest.

  3. Klicke auf Vorschau ().
    Oder: Öffne einen Katalog.

  4. Klicke oben auf Vorschau ().
    → Die Vorschau der ersten 5 Datenzeilen wird in einem Fenster angezeigt.

  5. Optional: Klicke auf Herunterladen (), um den Katalogexport zu testen und die Vorschau herunterzuladen.

8. Katalogdaten manuell exportieren

Nachdem du alle Einstellungen vorgenommen und mindestens ein Datenfeld hinzugefügt hast, kannst du einen Katalog manuell exportieren und die Export-Datei im gewünschten Format herunterladen. Zurzeit stehen die Formate CSV, TXT, JSON und XML zur Verfügung.

Mit manuellem Export erfolgt kein Export an Marktplätze

Wenn du die Funktion Daten herunterladen nutzt, handelt es sich lediglich um einen manuellen Export. Deine Daten werden in diesem Fall nicht an einen Marktplatz übertragen.

Katalogdaten manuell exportieren:

  1. Öffne das Menü Daten » Kataloge.
    → Die Katalog-Übersicht wird geöffnet.

  2. Klicke in der Zeile des Katalogs, den du exportieren möchtest, auf die weiteren Aktionen ().

  3. Klicke auf Daten herunterladen ().
    → Der Export wird gestartet.
    Oder: Öffne einen Katalog.

  4. Klicke oben auf Daten herunterladen ().
    → Der Export wird gestartet.

  5. Sobald der Export abgeschlossen ist, bekommst du die Nachricht (), dass die Export-Datei heruntergeladen werden kann.

  6. Wenn du die Export-Datei herunterladen möchtest, klicke in der Nachricht auf Herunterladen.
    → Die heruntergeladene Export-Datei wird geöffnet.

9. Kataloge exportieren

Exportiere Kataloge, um sie anschließend in andere plentymarkets Systeme importieren zu können. Gleichzeitig dient der Export außerdem als Daten-Backup.

Kataloge exportieren:

  1. Öffne das Menü Daten » Kataloge.
    → Die Katalog-Übersicht wird geöffnet.

  2. Setze ein Häkchen für den Katalog, den du exportieren möchtest. Du kannst auch mehrere Kataloge auf einmal wählen.

  3. Klicke oben auf Katalog exportieren ().
    → Ein Fenster wird geöffnet.

  4. Wähle einen Speicherort.
    → Die gewählten Kataloge werden exportiert und an dem gewünschten Ort gespeichert.

Exporte werden nur 15 Tage lang gespeichert

Wenn du einen Export ausgeführt hast, wird dieser nach 15 Tagen automatisch vom plentymarkets Speicher entfernt. Möchtest du einen Export behalten, verwende den Zeitplan oder führe einen manuellen Export über die Funktion Daten herunterladen aus.

10. Kataloge importieren

Kataloge können sowohl exportiert als auch importiert werden. Während du mehrere Kataloge gleichzeitig exportieren kannst, ist allerdings immer nur der Import eines Katalogs möglich. Nutze die Importfunktion, um Kataloge aus anderen plentymarkets Systemen oder zuvor als Backup gesicherte Kataloge wieder zu importieren.

Kataloge importieren:

  1. Öffne das Menü Daten » Kataloge.
    → Die Katalog-Übersicht wird geöffnet.

  2. Klicke oben auf Katalog importieren ().
    → Ein Fenster wird geöffnet.

  3. Wähle die Katalog-Datei, die du importieren möchtest.
    → Der Katalog wird importiert und in der Übersicht angezeigt. Der Name des importierten Kataloges enthält den Zusatz (1). Stammt der Katalog aus einem anderen System, wird der Name aus diesem System beibehalten.

11. URL für Download generieren

In den Download-Einstellungen eines Katalogs kannst du eine URL für den Download des Katalogs generieren. Über diese URL kannst du den gerade exportierten Katalog direkt herunterladen. Dies ist sowohl mit einem sog. Admin-Link als auch mit einem öffentlichen Link möglich.

URL für Download generieren:

  1. Öffne das Menü Daten » Kataloge.
    → Die Katalog-Übersicht wird geöffnet.

  2. Wähle einen Katalog.
    → Der Katalog wird geöffnet.

  3. Öffne links das Tab Einstellungen () und wähle dort den Bereich Download-Einstellungen.
    → Die Einstellungen für das Generieren der URL werden angezeigt.

  4. Nimm die Einstellungen vor. Beachte dazu die Erläuterungen in Tabelle 9.
    → Die URL für den Download des Katalogs wird angezeigt, sobald der Export abgeschlossen ist. Im Menü wird stets die zuletzt generierte URL angezeigt.

  5. Klicke auf die URL oder kopiere die URL (), um sie zu verwenden.

Tabelle 9. URL generieren
Einstellung Erläuterung

Shop-URL

Domain zum Generieren der URL wählen.

Benachrichtigungen erhalten

Beim Aktivieren der Umschaltfläche erhältst du bei Fertigstellung des Exports eine Benachrichtigung.

Optionen für Admin-Link

Hash verwenden

Wählen, ob ein Hash verwendet werden soll. Ist diese Option aktiv, wird bei jeder Änderung am Katalog eine neue URL inklusive Hash-Schlüssel erstellt.

Admin-Link

Ein Admin-Link kann nur dann verwendet werden, wenn du als Admin im System eingeloggt bist. Mit Klick auf das Symbol rechts () kannst du die URL kopieren.

Optionen für öffentlichen Link

Optionen aktivieren

Aktiviert oder deaktiviert den öffentlichen Link und ermöglicht die Verwendung der Optionen Hash verwenden und Token verwenden.

Hash verwenden

Wählen, ob ein Hash verwendet werden soll. Ist diese Option aktiv, wird bei jeder Änderung am Katalog eine neue URL inklusive Hash-Schlüssel erstellt.

Token verwenden

Beim Aktivieren wird ein Token generiert.

Sicherheits-Token generieren

Mit Klick auf das Symbol rechts () wird ein neues Token generiert.

Öffentlicher Link

Verwende einen öffentlichen Link, wenn du nicht als Admin eingeloggt bist. Mit Klick auf das Symbol rechts () kannst du die URL kopieren.

Zum Seitenanfang