Skip to main content

Changelog 30. Juni 2020

Erfahre, was sich in der Woche vom 25. Juni 2020 bis zum 30. Juni 2020 bei plentymarkets getan hat. Im Folgenden findest du alle Changelog-Einträge der letzten Wochen für stable- und early-Systeme.

Wenn du mehr zu den einzelnen Versionen erfahren oder auf eine andere Version wechseln möchtest, siehe die Handbuchseite Versionszyklus. Um die Informationen, die auf dieser Seite gesammelt sind, in Echtzeit zu erhalten, abonniere die Kategorie Changelog in unserem Forum .

Wähle, welchen Changelog du sehen möchtest.

Neu

Folgende Neuerungen wurden in den letzten 7 Tagen auf stable veröffentlicht.

Dokumente

  • Bei dem Dokument Abhol-/Lieferschein steht nun auch die Einstellung zur Verwendung des neues Adresslayout zur Verfügung.

Elastischer Export

  • Im Elastischen Export beim Typ Auftragsposition, wurde der Filter Lager des Auftrags hinzugefügt.

    Lager-Filter am Typ Auftragsposition.

Kataloge

  • Ab sofort kann man über einen Toggle die nicht obligatorischen Felder ein- und ausblenden. Standardmäßig werden immer nur die Pflichtfelder des jeweiligen Kataloges angezeigt.

  • Ab sofort werden beim Kopiervorgang bereits zugeordnete Felder in die neue Katalogkategorie übernommen.

Kontakte

  • Die neue UI zum Erstellen eines neuen Kontakts ist da! Wenn ihr euch im Menü CRM » Kontakte befindet und auf Neuen Kontakt erstellen klickt, seht ihr nun eine Default-Ansicht mit den 3 Komponenten Firma , Adressdetails und Kontaktdetails , die ihr individuell anpassen könnt.

    Mit einem Klick in das Firmenfeld könnt ihr beim Eintippen von mindestens 3 Buchstaben nach bestehenden Firmen suchen und diese dann auswählen. Der Firmenname wird dann automatisch in die Adressdetails in das Feld Firma (ehemals: Name 1) übernommen.

    Wenn ihr eine neue Firma erstellen möchtet, tippt den Firmennamen einfach in das Feld ein. Sobald ihr den Kontaktdatensatz speichert, wird auch die Firma erstellt und ist automatisch dem Kontakt zugewiesen. Wenn ihr den Firmennamen nicht in der Firmenkomponente eingebt, sondern in den Adressdetails im Feld Firma, wird kein neuer Firmendatensatz erstellt, sondern der Wert (d.h. der Firmenname) wird nur für die Adresse gespeichert.

Listings

  • Du kannst ab jetzt selbst entscheiden, ob die Bilder der Artikel in der Suche für Listings und aktive Listings angezeigt werden. Die Checkbox dafür findest du ganz oben in den Filtern.


Geändert

Folgende Änderungen wurden in den letzten 7 Tagen auf stable veröffentlicht.

Check24

  • Der Auftragsimport für Check24 wird nun alle 20 Minuten durchgeführt. Bis zuletzt lief dieser nur stündlich.

Kataloge

  • Wir haben Template in Format umbenannt.

  • Da in naher Zukunft die Standardformate wie Order, Item usw. im Katalog verfügbar sein werden, haben wir den Export-Typ variation in Artikel umbenannt.

  • Es wurde eine Dropdown-Liste zur Sprachauswahl für Meta-Keywords im Katalog eingebaut.

OTTO

Unresolved directive in <stdin> - include::changelog/_textblocks/otto-master-file.adoc[]

Partner

  • Partner können Testsysteme jetzt wieder direkt zu Partnersystemen umwandeln. Das Buchen eines neuen Systems ist daher nicht mehr zwingend notwendig.

    Du findest diese Option in deinem Mein Konto-Bereich. Öffne das Menü Verträge und klicke am Vertrag des Testsystems auf In Partnersystem umwandeln.

    Schaltfläche am Testsystem im Mein Konto-Bereich.

Zolltarifnummern

  • Die Anpassung der Zolltarifnummer wurde die Variantengruppenfunktion umgezogen.

Behoben

Folgende Probleme wurden in den letzten 7 Tagen auf stable behoben.

Aufträge

  • Über die Auftrags-UI (Aufträge » Aufträge bearbeiten) war es möglich einen Wechselkurs an der Währung zu hinterlegen, der 0 oder negativ ist. Dies konnte zu Problemen führen und ist nun nicht mehr möglich.

  • Es war unter Umständen nicht mehr möglich, Retouren und Gutschriften anzulegen ohne einen Hauptauftrag anzugeben. Das wurde behoben.

  • Bei den Dokumenteinstellungen wird der Adressen-Titel nun richtig gespeichert.

bol.com

  • Bei der Versandmeldung an bol.com per Ereignisaktion kam es zu der Fehlermeldung PUT-HTTP-Anfrage an den Endpoint orders/{order-item-id}/shipment fehlgeschlagen mit Fehlercode 400: „Bad Request“.. Der Fehler trat abhängig von der Version ab folgendem Zeitpunkt auf:

    • beta - 12.06.2020

    • early - 17.06.2020

    • stable - 25.06.2020

    To-Do

    Zur nachträglichen Versandmeldung der betroffenen Aufträge aus plenty heraus musst du folgende Schritte durchführen:

    1. Suche unter Daten » Log mit den folgenden Suchparametern alle betroffenen Aufträge heraus und mache dir eine kommaseparierte Liste der Auftrags-IDs (z.B. 103, 104, 105 usw.):

      • Identifikator = bol.com

      • Level = error

      • Referenztyp = action

      • Referenzwert = ShipOrder

    2. Gehe zu Einrichtung » Aufträge » Ereignisse und öffne die Ereignisaktion, die die Aktion Versandbestätigung an bol.com senden enthält.

      • Wenn die Ereignisaktion für das Ereignis Statuswechsel konfiguriert wurde, überspringe Schritt 3 fahre gleich mit Schritt 4 bis 6 fort.

      • Wenn die Ereignisaktion nicht für das Ereignis Statuswechsel konfiguriert wurde, fahre mit Schritt 3 fort und arbeite alle Schritte von 3 bis 7 durch.

    3. Konfiguriere eine neue Ereignisaktion mit folgenden Einstellungen:

      Tabelle 1. Ereignisaktion für bol.com

      Einstellung

      Option

      Auswahl

      Hinweise

      Ereignis

      Statuswechsel

      7.x

      Der Status kann frei gewählt werden, entweder legst du einen neuen Status unter Einrichtung » Aufträge » Status hierfür an oder verwendest einen bestehenden Status. Für gewöhnlich sollte ein Status im Bereich 7.0 bis 7.9999 verwendet werden. Bitte beachte, dass beim Wechsel des Status auch andere entsprechende Ereignisaktionen ausgelöst werden können, die auf das gleiche Ereignis reagieren.

      Filter 1

      Auftrag » Auftragstyp

      Auftrag

      Filter 2

      Auftrag » Herkunft

      bol.com

      Aktion

      Versand » Versandbestätigung an bol.com senden

    4. Öffne das Menü Aufträge » Aufträge bearbeiten.

    5. Suche mit der kommaseparierten Liste der Auftrags-IDs aus Schritt 1 nach den betroffenen Aufträgen.

    6. Nachdem du kurz kontrolliert hast, dass die korrekten Aufträge angezeigt werden, markiere alle gefundenen Aufträge und verschiebe die Aufträge über die Gruppenfunktion in den Status, den du in der Ereignisaktion definiert hast. Falls diese Aufträge bereits in diesem Status sind, dann verschiebe die Aufträge erst in einen anderen Status und dann zurück in den Status, den du in der Ereignisaktion definiert hast. Kontrolliere vorher, ob Ereignisaktionen durch diesen Statuswechsel ausgelöst werden könnten, die du nicht auslösen möchtest.

    Wenn die Schritte korrekt durchgeführt wurden, solltest du jetzt unter Daten » Log mit den folgenden Suchparametern Erfolgsmeldungen zu diesen Aufträgen finden:

    • Identifikator = bol.com

    • Referenztyp = action

    • Referenzwert = ShipOrder

    Wenn die erfolgreiche Meldung aller Aufträge abgeschlossen ist, denke daran, Status und Ereignisaktionen, die du im Verlauf dieses ToDos erstellt hast, wieder zu löschen, falls du diese nicht weiter verwenden möchtest.

Import

  • Der Filteroperator steht nun wieder standardmäßig auf Und.

Plugins

  • In der neuen Plugin-UI wurden verschiedene Probleme behoben:

    • Nach dem Löschen eines Plugin-Sets, öffnet sich jetzt die Plugin-Set-Übersicht.

    • Nach dem Speichern von Prioritäten, öffnet sich jetzt die Detailansicht des Plugin-Sets.

    • Nach dem Speichern von Prioritäten wird die Plugin-Tabelle aktualisiert, ohne dass die Seite neu geladen werden muss.

    • Nach dem Speichern von Prioritäten wird die Nachricht, dass es ungespeicherte Änderungen bei den Prioritäten gibt nicht mehr angezeigt.

    • Nach dem Installieren eines Plugins wird die Suchfunktion in der Installationsansicht zurückgesetzt.

    • Nach dem Aktualisieren eines Plugins wird das Plugin in der Nachricht, dass neue Versionen von Plugins vorliegen nicht mehr angezeigt, ohne dass die Seite neu geladen werden muss.

    • Nach dem Wechseln eines Git-Branches wird der neue Branch in der Plugin-Tabelle angezeigt, ohne dass die Seite neu geladen werden muss.

ShopBuilder

  • Das Speichern von Kategorien im Shopbuilder ist wieder ohne Probleme möglich.

Einstellung

Option

Auswahl

Zum Seitenanfang