Skip to main content

Changelog 24. Februar 2021

Erfahre, was sich in der Woche vom 18. Februar 2021 bis zum 24. Februar 2021 bei plentymarkets getan hat. Im Folgenden findest du alle Changelog-Einträge der letzten Woche für stable- und early-Systeme.

Wenn du mehr zu den einzelnen Versionen erfahren oder auf eine andere Version wechseln möchtest, siehe die Handbuchseite Versionszyklus. Um die Informationen, die auf dieser Seite gesammelt sind, in Echtzeit zu erhalten, abonniere die Kategorie Changelog in unserem Forum .

Wähle, welchen Changelog du sehen möchtest.

Neu

Folgende Neuerungen wurden in den letzten 7 Tagen auf stable veröffentlicht.

Amazon

  • Ab sofort ist die Plattform Amazon.pl in der Beta-Version von plentymarkets verfügbar.

    Amazon.pl wird auch über das EU Verkäuferkonto von Amazon genutzt. Die Einstellungen werden wie bei den anderen Plattformen (es, it, fr, uk, de, etc.) hinterlegt.

    Wichtig dabei ist also:

    • dass ihr eine neue Konfiguration für amzon.pl anlegt (wie bei den anderen Plattformen).

    • die Herkunft Amazon.pl unter Einrichtung » Aufträge » Auftragsherkunft aktiviert.

    • die Daten der Artikel (Texte, Eigenschaften etc.) in der Sprache Polnisch hinterlegt.

    • den Verkaufspreis für die Herkunft und das Amazon-Konto freigebt.

    • eure Versandprofile entsprechend anpasst/erweitert.

    Die IDs der Auftragsherkünfte sind:

    • 4.11 - Amazon Poland

    • 104.11 - Amazon FBA Poland

  • Aus den Bestellberichten von Amazon geht nicht hervor, ob Rabatte, die Käufer:innen erhalten haben, von Händler:innen oder von Amazon selbst gegeben wurden. Wenn Amazon einen Rabatt gibt, stimmen deshalb der Auftragswert und der von Amazon an dich ausgezahlte Betrag nicht überein. In solchen Fällen musst du den Auftrag manuell anpassen, da du sonst zu wenig Umsatzsteuer für den Auftrag abführst.

    Um dieses Problem zu umgehen, kannst du ab sofort beim Import der Bestellberichte Rabatte aus Kampagnen ignorieren. Der Auftrag wird also so behandelt, als hätte die Kund:in keinen Rabatt erhalten. Diese Einstellung empfiehlt sich vor allem, wenn du keine eigenen Kampagnen bei Amazon fährst. Denn im Umkehrschluss musst du sonst Aufträge manuell anpassen, bei denen du einen Rabatt gegeben hast, da du sonst zu viel Umstatzsteuer abführst.

    Die neuen Einstellungen findest du im Menü Einrichtung » Märkte » Amazon » Einstellungen » Tab: Auftragseinstellungen:

    • Artikelrabatte aus Kampagnen beim Import ignorieren = Ignoriert Rabatte auf Artikel

    • Versandrabatte aus Kampagnen beim Import ignorieren = Ignoriert Rabatte auf Versandkosten

    Diese Einstellungen sind standardmäßig deaktiviert. Weitere Informationen findest du auf der Handbuchseite Amazon einrichten.

Aufträge

  • Die folgenden Optimierungen wurden für die neue Auftragsanlage (beta) vorgenommen:

    • Die Fußzeilen-Symbolleiste zum Zurück- und Vorwärtsgehen ist jetzt immer am Ende des Screens sichtbar und scrollt mit.

    • Die Warenkorb-Schaltfläche reagiert nun mit einem visuellen Effekt, wenn Artikel hinzugefügt werden.

    • Die Tabellenspalte Barcode wurde in der Übersichtstabelle und der Artikelpositionstabelle hinzugefügt.

    • Der neue Filter Barcode ist in der Artikelsuche beim Anlegen eines neuen Auftrags verfügbar.

  • Die folgenden Änderungen wurden für die Nachbestellung und die Umbuchung vorgenommen:

    • Es ist nicht möglich ein Abschlussdatum zu setzen, das früher liegt als das Bestelldatum.

    • Wenn ein Abschlussdatum in der Zukunft gesetzt wird bleibt die Nachbestellung bzw. die Umbuchung bearbeitbar, bis dieses Datum erreicht ist.

  • Der neue Filter Storniert wurde zur Warenbewegungstabelle von Nachbestellungen hinzugefügt. Du kannst nun auch nach stornierten Warenbewegungen filtern.

  • Eine neue Grundeinstellung wurde für die neue Auftragsanlage (Beta) hinzugefügt. Im Menü Einrichtung » Aufträge » Auftragstypen » Auftrag (Beta) kannst du nun entscheiden, wie hinzugefügte Artikel im Warenkorb dargestellt werden sollen. Entweder als eine Auftragsposition mit angepassten Mengen (Standardeinstellung) oder als separate Auftragspositionen in separaten Zeilen.

Import

  • Es ist ab jetzt möglich den Grund der Bestandskorrektur mit dem Format Warenbestand zu importieren. Das Zielfeld dafür ist in der Zuordnung verfügbar. Bitte dabei beachten, dass man die ID des Grundes in die CSV Datei eingeben muss. Siehe unten die möglichen Gründe und deren ID Nummern:

    • Warenkorrektur (WK): 301

    • Warenkorrektur durch Inventur: 302

    • Warenkorrektur wegen Herstellerfehler: 304

    • Warenkorrektur wegen Makulatur: 305

    • Warenkorrektur wegen Packfehler: 306

    • Warenkorrektur wegen Beschädigung: 307

    • Warenkorrektur (interne Verschiebung): 309

    • Warenkorrektur wegen MHD: 317

    • Warenkorrektur wegen Versand an FBA: 318

    • Warenkorrektur wegen Versand an Fulfillment: 319

    • Warenkorrektur wegen Muster an Interessenten: 320

    • Warenkorrektur wegen Muster an Kunden: 321

    • Warenkorrektur wegen Muster: 322

    • Warenkorrektur wegen Rückstellung Qualitätsmuster: 323

    • Warenkorrektur wegen Auflösung Qualitätsmuster: 324

    • Warenkorrektur wegen Geschenk: 325

    • Warenkorrektur wegen Defekt (ohne Rückgabe): 326

    • Warenkorrektur wegen Schwund: 327

Zahlungsarten

  • Du kannst nun einstellen, dass PayPal-Zahlungen die über Mollie oder Wallee abgewickelt worden sind nicht mehr automatisch durch den Zahlungsimport der PayPal Schnittstelle importiert werden. Es lassen sich somit Doppelzahlungen an den entsprechenden Aufträgen verhindern. Du kannst dies separat für Mollie und Walle im Bereich Einrichtung » Aufträge » Zahlung » Eingänge aktivieren. Standardmäßig werden die Zahlungen nicht ignoriert.


Geändert

Folgende Änderungen wurden in den letzten 7 Tagen auf stable veröffentlicht.

OTTO

plentyShop

  • Diese Anpassung betrifft nur plentyShops, die auf Ceres v5.0.0 und höher aufbauen.

    Die Sortierung von Facetten und Facettenwerten nach Position funktioniert nun wie beabsichtigt:

    Facetten, denen du unter Einrichtung » Mandant » Global » Dienste » Facettensuche » [Facette wählen] » Einstellungen eine Position zuweist, werden nun korrekt nach dieser Position sortiert, wenn Position als Sortierung ausgewählt ist. Bei gleicher Position werden die Facetten alphabetisch sortiert. Die Sortierungsoptionen Trefferquote und A-Z werden ebenfalls korrekt berücksichtigt.

    Facettenwerte, denen du unter Einrichtung » Mandant » Global » Dienste » Facettensuche » [Facette wählen] » Werte » Einstellungen eine Position zuweist, werden nun korrekt nach dieser Position sortiert. Bei gleicher Position werden die Facettenwerte alphabetisch sortiert.

    To-do

    Überprüfe, ob sich durch diese Änderung die Sortierung der Facetten und Facettenwerte im plentyShop geändert hat und nimm ggf. Einstellungen zur Sortierung vor.


Behoben

Folgende Fehler wurden in den letzten 7 Tagen auf stable behoben.

Aufträge

  • In der Nachbestellung und der Umbuchung beeinflusste das Ändern der Warenbewegungsfilter das Eingabefeld Teilmenge. Dies ist nun behoben, die Filter beeinflussen das Feld Teilmenge nicht mehr. In der Umbuchung beeinflusste eine Anpassung an den Warenbewegungsfiltern das Abschlussdatum in den Auftragsdetails. Auch dies ist nun behoben, die Filter beeinträchtigen das Datum mehr.

  • Die Einstellung Voreingetragener Wert für Teillieferung unter Einrichten » Waren » Bestellwesen » Nachbestellung » Einstellungen hat nicht funktioniert. Es wurde nie die offene Bestellmenge in einer Nachbestellung voreingetragen, dies wurde nun repariert.

CRM

  • Die Werte von Auswahleigenschaften sind auf den Dokumenten mit der ID, anstatt mit dem Dropdown-Wert ausgegeben wurden. Dieser Fehler wurde behoben.

Kataloge

  • Aufgrund eines Fehlers wurden neu angelegte Eigenschaften im Data Picker nicht mehr angezeigt. Diesen Fehler haben wir behoben.

Online-Shop

  • Wenn ein Gast im Webshop als Lieferadresse eine Adresse eingegeben hat, bei der der Inselzuschlag greifen soll, wurde die Berechnung des Inselzuschlags nicht in den Warenkorb übernommen. Dieses Verhalten wurde behoben.

Plugins

  • Wenn es beim Schreiben des Routen-Caches zu einem Fehler kommt werden dadurch keine Fehler mehr beim Aufrufen der Routen erzeugt. Das bedeutet für dich, dass in diesen Fällen z.B. das Einloggen ins plentymarkets Backend nicht mehr verhindert wird.

Prozesse

  • Bundle-Artikel wurden in der Retoure auf einen falschen Lagerort gebucht. Dieses Verhalten wurde nun behoben.

ShopBuilder

  • FAQ-, Listen- und Code-Widgets sind nun wieder wie gewohnt benutzbar.

Zahlungsarten

  • Bei Bestellung mit PayPalExpress konnte es zu Problemen mit der Berechnung des Inselzuschlags kommen. Dieses Verhalten wurde behoben.

Neu

Folgende Neuerungen wurden in den letzten 7 Tagen auf early veröffentlicht.

Aufträge

  • Die Preise in allen Auftrags- und Payment-Tabellen sind jetzt in den jeweiligen Spalten rechtsbündig ausgerichtet.

Fulfillment

  • Die Liste der Postleitzahlen für die Inselregionen wurde systemseitig ergänzt.

    • 26465 (Langeoog)

    • 26474 (Spiekeroog)

    • 26486 (Wangerooge)

    • 26548 (Norderney)

    • 26571 (Juist)

    • 26579 (Baltrum)

    • 26757 (Borkum)

Import

  • Ab sofort können Daten von einem FTPS Server abgerufen werden.

Kataloge

  • Ab sofort sind die Zeilen bei den Standardformaten durch Buchstaben durchnummeriert.

Warenwirtschaft

  • Neuer Grund für Bestandskorrektur ist jetzt verfügbar: Warenkorrektur wegen Eigenbedarf- Reason ID: 330.


Geändert

Folgende Änderungen wurden in den letzten 7 Tagen auf early veröffentlicht.


Behoben

Folgende Fehler wurden in den letzten 7 Tagen auf early behoben.

Import

  • Wenn man positive Mengen importierte und man auch den Preis dadurch korrigieren wollte, wurde der Preis nicht überschrieben. Der Fehler wurde nun behoben. Beachte dabei folgendes:

    • Die Preiskorrektur wird nur in der Warenbewegung und unter Warenbestände beim Einkaufspreis ersichtlich sein.

    • Der Preis beim Import der negativen Mengen kann mit dem Format Stock weiterhin nicht korrigiert werden.

    • Es handelt sich um eine Korrektur und der Preis wird nicht auf Varianten oder Lieferanten übertragen.


Gelöscht

Folgende Funktionalität wurde in den letzten 7 Tagen auf early gelöscht.

Fulfillment

  • Der folgende Postleitzahlenbereich wurde in dem Zuge entfernt, da sich in diesem Bereich nicht nur Postleitzahlen von Inselregionen befinden:

    • 26462 bis 26757

Folgende Plugins wurden in den letzten 7 Tagen in einer neuen Version auf plentyMarketplace veröffentlicht:

Tabelle 1. Plugin-Updates

Plugin-Name

Version

To-do

AmazonVCSDashboard

2.0.3

-

B2B Shop

1.5.0

-

Ceres

5.0.23

-

DHL Shipping (Versenden)

3.1.8

-

Endereco Address Autocomplete

1.1.2

-

Energie Label

1.4.6

-

Hermes

1.0.12

-

idealo.de

3.1.1

-

Informatica AddressDoctor

1.2.14

-

IO

5.0.23

-

Laets

1.1.0

-

Metro

1.9.0

-

Mirakl Connector

1.1.25

-

Mollie

2.3.0

-

PostNL

1.0.2

-

Produktwand Widget 5

2.0.6

-

Wenn du dir weitere neue oder aktualisierte Plugins anschauen möchtest, findest du eine Übersicht direkt auf plentyMarketplace .

Heute (24.02.2021) wird Version 1.11.8 der plentymarkets App veröffentlicht. Beachtet bei der Verwendung dieser Version die folgenden wichtigen Hinweise:

Diese Version der plentymarkets App wird am Dienstag, den 02.03.2021 zu einem Pflicht-Update umgewandelt. Dieser Schritt ist notwendig, um aufgrund technischer Abhängigkeiten im Bereich plentyPOS auf das von Team Item entwickelte Feature Bestelleigenschaften zu reagieren. Dieses Feature wiederum wird voraussichtlich ab Mittwoch, dem 03.03.2021 in plentymarkets beta-Systemen zur Verfügung stehen.

Wichtig: Das unten beschriebene TODO sorgt dafür, dass Artikelvarianten mit Bestelleigenschaften überhaupt in plentyPOS geladen und verarbeitet werden können. Die beschriebene Einstellung sorgt dafür, dass Artikelvarianten ohne die hinterlegte Bestelleigenschaft in plentyPOS übernommen werden. Die Bestelleigenschaften selbst werden dadurch jedoch noch nicht beim Verkauf über plentyPOS berücksichtigt.

To-Do

Um in plentyPOS künftig Artikelvarianten, die mit Bestelleigenschaften versehen wurden, in die Kasse laden zu können, muss nach erfolgtem Pflicht-Update und dem Bestelleigenschaften-Release eine zusätzliche Einstellung im plentymarkets Backend vorgenommen werden. Öffnet dazu das Menü Einrichtung » Einstellungen » Eigenschaften » Konfiguration. Klickt auf die Bestelleigenschaft und geht zum Bereich Sichtbarkeit. Stellt dort sicher, dass die Herkunft pro POS-Kasse deaktiviert ist und speichert die Einstellungen.

Spezialfall Click&Collect-Aufträge und Retouren: Bei Click&Collect-Aufträgen, die Artikelvarianten mit Bestelleigenschaften enthalten und nach Bestellung über deinen Webshop im Ladengeschäft abgeholt werden, werden Bestelleigenschaften bereits vollständig berücksichtigt. Auch die Retoure von Artikelvarianten mit Bestelleigenschaften aus Click&Collect-Aufträgen ist möglich. Somit ist der oben beschriebene Schritt für diese Aufträge nicht notwendig.

Bei Rückfragen zu diesem Thema stehen wir euch gern in der Forenkategorie App/Pos zur Verfügung.

Geändert

Folgendes Verhalten wurde in Version 1.11.8 der plentymarkets App geändert.

  • Die Epson-Schnittstelle wurde aktualisiert, um die Unterstüzung der Bondrucker TM-m30II und des TM-m50 zu gewährleisten.

Behoben

Folgende Probleme wurden in Version 1.11.8 der plentymarkets App behoben.

  • In manchen Fällen wurden Versandkosten ohne Wert in der Kasse und auf Belegen angezeigt. Dieses Verhalten wurde behoben.

  • Nach Scan bzw. Auswahl des Ziellagerortes war es in der Umbuchung aufgrund einer fehlenden Ladeanzeige möglich, die Umbuchung mehrmals gleichzeitig auszuführen. Dieses Verhalten wurde behoben.

  • Beim Umbuchen und Verräumen mit der App wurden MHD und Charge beim Scannen des Ziel-Lagerorts nicht abgefragt. Dieses Verhalten wurde behoben.

  • Die rollende Kommissionierung wurde angepasst, sodass nun auch Bestände in Boxen bei der Bestandsreservierung berücksichtigt werden.

  • Bei der Anzeige der Lagerorte in der Artikelsuche wurde bei einigen Lagerorten die vorhandene Artikelmenge rot angezeigt, obwohl die Menge positiv war. Dieses Verhalten wurde behoben.

Zum Seitenanfang