Skip to main content

Changelog 29. April 2020

Erfahre, was sich in der Woche vom 23. April 2020 bis zum 29. April 2020 bei plentymarkets getan hat. Im Folgenden findest du alle Changelog-Einträge der letzten Wochen für stable- und early-Systeme.

Wenn du mehr zu den einzelnen Versionen erfahren oder auf eine andere Version wechseln möchtest, siehe die Handbuchseite Versionszyklus. Um die Informationen, die auf dieser Seite gesammelt sind, in Echtzeit zu erhalten, abonniere die Kategorie Changelog in unserem Forum .

Wähle, welchen Changelog du sehen möchtest.

Neu

Folgende Neuerungen wurden in den letzten 7 Tagen auf stable veröffentlicht.

Aufträge

  • In der Auftragsübersicht unter dem Tab Einstellungen wurde das Feld für die Paketnummern überarbeitet. Es ist nun möglich, Pakete direkt aus der UI heraus anzulegen.

Import

  • Ab sofort wird der Status des jeweiligen Imports direkt angezeigt.

Nachbestellungen

  • Bei der UI der Nachbestellung wird nun die Währung die am Lieferanten hinterlegt ist vorausgewählt. Diese Währung wird im Kontakt im Bereich Firma hinterlegt.

  • Bei dem Hinzufügen von Positionen in der Nachbestellungs-UI wird der EK in Bestellwährung von der Verknüpfung Variation/Lieferant genutzt.

  • Bei der UI der Nachbestellung gibt es nun die Möglichkeit alle offenen Mengen auf einmal zu stornieren.


Geändert

Folgende Änderungen wurden in den letzten 7 Tagen auf stable veröffentlicht.

Artikel

  • Bei dem Feld zur Verknüpfung des Herstellers im Artikelsync wird nun Groß- und Kleinschreibung beachtet.

Aufträge

  • In der Anzeige der Auftragssumme in der Auftragssuche werden stornierte Gutschriften (im Statusbereich 8) nicht mehr berücksichtigt.

Elastischer Export

  • Aufgrund mehrerer Fehlverhalten bei den Importformaten Stock und Warehouse, mussten wir für diese Formate, das Limit wieder auf 10.000 setzen. Ihr könnt weiterhin diese Exporte in 6000er Schritten über den Dynamischen Export ziehen.

Import

  • Seit geraumer Zeit ist es nun möglich, Syncs parallel zu starten. Lädt man eine Datei hoch und will man eine weitere hochladen, so muss man nicht warten, bis der erste Importvorgang abgeschlossen ist.

OTTO

Unresolved directive in <stdin> - include::changelog/_textblocks/otto-master-file.adoc[]

Unresolved directive in <stdin> - include::changelog/_textblocks/real-de-update.adoc[]

Paketnummern

  • Paketnummern wurden bisher in verschiedenen Tabellen gespeichert. Dies hatte zur Folge, dass beispielsweise im elastischen Export teilweise Paketnummern nicht enthalten waren. Dies wurde nun vereinheitlicht, in dem aus allen Bereichen die Paketnummern nur noch in eine Tabelle geschrieben werden. In dem Zusammenhang wird eine Migration durchgeführt, welche die Paketnummern der letzten 6 Monate aus der alten Tabelle in die neue überführt.


Behoben

Folgende Probleme wurden in den letzten 7 Tagen auf stable behoben.

Aufträge

  • Durch die Änderung Auftrags-UI-Status-Dropdown  war die Sortierung der Status in den Dropdowns falsch. Dies wurde behoben.

  • Wenn ein Auftrag mit Kundenwunsch angelegt wurde und eine Ereignisaktion Auftragsnotiz vom Kunden eingerichtet ist, die den Auftrag verändert (Statuswechsel, Markierung usw.), wurde der Auftrag nicht vollständig (ohne Auftragssummen) angelegt. Dies wurde behoben.

Elastischer Export

  • Ein Problem mit dem Update vom 23.03.2020 zur Korrektur negativer Gutschriftswerte  wurde behoben. Promotion- bzw. Preisnachlass-Positionen wurden mit einem positiven statt mit einem negativen Wert importiert. Die Gutschrift wies zwar trotzdem einen korrekten Gesamtbetrag aus, weil dieser Wert ebenfalls von der Korrektur gesetzt wurde, der Betrag auf dem Gutschriftsdokument wich aber ab, da die Positionen aufsummiert wurden. Diese Belege wurden deswegen falsch zu Amazon hochgeladen.

    Betroffen sind Gutschriften mit Promotion-Positionen ab dem 23.03. für early- und beta- und 26.03.2020 für stable-Kunden. Behoben wurde das Problem am 22.04.2020.

    Zur Korrektur der betroffenen Gutschriften werden wir diese Gutschriften über eine Migration korrigieren, Stornobelege erzeugen und dann einen neuen Gutschriftsbeleg. Diese Gutschriftsbelege werden allerdings nicht mehr zu Amazon hochgeladen werden können. Diese Migration wird nochmal in einem separaten Changelog nach Fertigstellung angekündigt.

Amazon-VCS-Lite

  • Beim Import des externen Gutschriftsdokuments wurde als Erstellungsdatum das Datum der Steuerkalkulation durch Amazon hinterlegt. Stattdessen wird nun das Anlagedatum der Gutschrift in plentymarkets übernommen.

Import

  • Aufgrund eines Fehlers funktionierten die Filter mit dem Operator Oder nicht. Diesen Fehler haben wir behoben.

  • Aufgrund eines Fehlers wurden bei Import eines Wareneingangs die EK-Preis falsch importiert bzw. die Nachkommas eines Preises ignoriert. Diesen Fehler haben wir behoben.

  • In der Status-Übersicht hatte die Scrollbar keine Funktion. Diesen Fehler haben wir behoben.

  • Aufgrund eines Fehlers kam es erneut zu Problemen, wenn eine Zuordnung mehr als 2 Filter enthielt. Diesen Fehler haben wir behoben.

  • Beim Import eines Wareneingangs kam es zu einem Fehlverhalten. Importierte man z.B. einen Bestandswert von 1.000, so wurde aufgrund des Trennzeichens `., ein falscher Wert importiert. Diesen Fehler haben wir behoben.

Nachbestellungen

  • In der UI der Nachbestellung, ist es durch mehrfaches Klicken auf die Schaltfläche Vollständige Lieferung anlegen dazu gekommen, dass Warenbewegungen mehrfach angelegt wurden. Dieses Verhalten wurde korrigiert.

Neu

Folgende Neuerungen wurden in den letzten 7 Tagen auf early veröffentlicht.

Bol.com

  • Ab sofort kannst du auf Version 3.0 der API-Schnittstelle von bol.com wechseln. Version 2.0 der API-Schnittstelle von bol.com wird am 12.05.2020 deaktivert.

    Folgende Bestandteile der neuen API wurden in den folgenden Versionen implementiert:

    Funktion

    API-Version

    Angebotsanlage /-update

    Version 3

    Auftragsimport

    Version 3

    Versandmeldung

    Version 3

    Stornomeldung

    Version 3

    Retourenimport

    Version 4

    Retourenstatus melden

    Version 4

    Retouren anlegen

    Version 4

    Neu hinzugekommen ist folgende Funktionalität:

    1. Ein stündlicher Import der Retouren, die von EndkundInnen auf bol.com angemeldet wurden.

    2. Eine neue Ereignisaktion zum Melden von Retouren, die EndkundInnen direkt an den Händler versendet haben, ohne diese bei bol.com anzumelden.

    3. Separate Optionen zur Eingabe der API-Zugangsdaten für die Version 3 und 4.

    Außerdem hat sich folgendes geändert:

    1. Die Gründe für die Stornierungs- und Retourenmeldung. Die neuen Gründe wurden ergänzt und in der Benutzeroberfläche mit einer Markierung für die zugehörige API-Version versehen (v2/v3/v4).

    2. Die Art der Übertragung der Angebotsdaten. Angebote werden nun statt über einen FTP stündlich über die API erstellt und übermittelt. Beachte, dass ganz neue Angebote erst in einem täglichen Export endgültig aktiviert werden, da die Verarbeitung asynchron erfolgt. Es kann also bis zu 24 Stunden dauern, bis neue Angebote aktiviert werden.

      To-Do vor dem 12.05.2020

      Im Zuge des Updates musst du folgende Schritte durchführen:

      1. Im Händlerbereich von bol.com API-Zugangsdaten für die Version 3 erstellen (diese Zugangsdaten sind auch für die Version 4 gültig) und diese Zugangsdaten unter Einrichtung » Märkte » bol.com » Einstellungen eintragen. Sobald die Zugangsdaten für die Version 3 hinterlegt sind, wird diese neue API-Version benutzt. Um auf die Version 2 zurückzustellen, entferne die neuen Zugangsdaten einfach wieder falls notwendig.

      2. Deine bestehenden Ereignisaktionen für Stornos und Retouren auf die neuen Gründe umstellen oder neue Ereignisaktionen dafür anlegen.

      3. Ab Version 3 kann das Format "BolOfferExport" nicht mehr zum Erstellen und Aktualisieren von Angeboten genutzt werden. Bitte prüfe deine Exporte mit diesem Format im Menü Daten » Elastischer Export. Lösche entweder den Export oder ändere die Einstellung Bereitstellung auf URL, damit das Format nicht mehr zum FTP von bol.com exportiert wird.


Geändert

Folgende Änderungen wurden in den letzten 7 Tagen auf early veröffentlicht.

Dynamischer Import

  • Der Menüpunkt Daten » Dynamischer Import wurde entfernt.

Listings

  • Die Schaltfläche für aktive Listings im Market Listing ist nun auch klickbar, wenn es zu diesem Listing ein augeblendetes Listing gibt. Zuvor war die Schaltfläche bei einem ausgeblendeten Listing ausgegraut.


Behoben

Folgende Probleme wurden in den letzten 7 Tagen auf early behoben.

Artikel

  • Man kann nun auch die Vererbung deaktivieren, wenn keine Eigenschaften oder Text-Eigenschaften an der Hauptvariante hinterlegt sind und somit Text-Eigenschaften hinzufügen.

  • Die Schaltfläche Bilder-Galerie auf der Kategorie-Seite wurde gelöscht, da sie nicht mehr benötigt wird.

Aufträge

  • Es kam vor das Tickets in der Auftrags-UI zum Teil nicht korrekt geladen wurden. Dieser Fehler wurde nun behoben.

Import

  • Im Status wurden die Vorgänge Abgebrochen und Fehlgeschlagen vertauscht. Diesen Fehler haben wir behoben.

  • Verknüpfte man Felder im Bereich Zuordnung und ging man ohne zu speichern in einen anderen plenty Tab, so gingen die Werte verloren. Diesen Fehler haben wir behoben.

Nachbestellungen

  • Die Einstellung Schriftart berücksichtigt die erweiterten Alphabete nun korrekt.

    East Asian

Prozesse

  • In den Prozessen wurde beim Bearbeiten einer Pickliste der Status nicht aktualisiert, sodass diese immer den Status Offen hatte. Mit diesem Update werden die Status In Bearbeitung und Geschlossen wieder korrekt gesetzt. Zusätzlich wurden Abfragen in der Picklisten-Suche hinzugefügt, ob bei der Suche nach einer bestimmten Pickliste diese Pickliste auch geöffnet werden soll, wenn sie bereits geschlossen wurde oder in Bearbeitung ist.

Folgende Plugins wurden in den letzten 7 Tagen in einer neuen Version auf plentyMarketplace veröffentlicht:

Tabelle 1. Plugin-Updates

Plugin-Name

Version

To-do

Ceres

5.0.1

Aufgrund von Änderungen an bestehenden Widgets müssen die ShopBuilder-Inhalte im Menü CMS » ShopBuilder über die Schaltfläche Inhalte neu generieren aktualisiert werden.

Wenn du dir weitere neue oder aktualisierte Plugins anschauen möchtest, findest du eine Übersicht direkt auf plentyMarketplace .

Last modified at

Last modified at

Zum Seitenanfang