Skip to main content

plentymarkets Changelog

Erfahre, was sich in der Woche vom 30. Juli 2020 bis zum 05. August 2020 bei plentymarkets getan hat. Im Folgenden findest du alle Changelog-Einträge der letzten Wochen für stable- und early-Systeme.

Wenn du mehr zu den einzelnen Versionen erfahren oder auf eine andere Version wechseln möchtest, siehe die Handbuchseite Versionszyklus. Um die Informationen, die auf dieser Seite gesammelt sind, in Echtzeit zu erhalten, abonniere die Kategorie Changelog in unserem Forum .

Wähle, welchen Changelog du sehen möchtest.

Neu

Folgende Neuerungen wurden in den letzten 7 Tagen auf stable veröffentlicht.

CRM

  • Eingabefelder für die Telefonnummern Mobil privat und Mobil geschäftlich wurden hinzugefügt.

Dokumente

  • In den Dokumentenvorlagen für Angebote und Auftragsbestätigungen wurde das neue Feld Lieferdatum hinzugefügt, in das man das voraussichtliche Versanddatum einfügen kann.

eBay

  • Du kannst ab jetzt entscheiden, ob du bei einer erfolgreichen Rückerstattung eines eBay Payments Auftrags bei einem Auftrag vom Typ Gutschrift eine Zahlung buchen lassen möchtest oder nicht.

    Die Option dafür nennt sich Automatische Zahlungsbuchung in Gutschrift bei Rückerstattung und du findest sie unter Einrichtung » Märkte » eBay » Einstellungen pro Konto im Tab Kontoeinstellungen. Standardmäßig steht die Option auf Nein.

    To-Do

    Im Zuge des Updates musst du folgende Schritte durchführen, wenn du die Zahlung buchen lassen möchtest:

    1. Navigiere zu Einrichtung » Märkte » eBay » Einstellungen.

    2. Öffne die Kontoeinstellungen für das entsprechende Konto.

    3. Aktiviere die Option Automatische Zahlungsbuchung in Gutschrift bei Rückerstattung.


Geändert

Folgende Änderungen wurden in den letzten 7 Tagen auf stable veröffentlicht.

Ceres

  • Der Aufbau von Artikel-URLs für Ceres Webshops berücksichtigt nun wieder den Artikelnamen, der im Menü Einrichtung » Mandant » Mandant wählen » SEO » URL-Aufbau » Artikel als Quelle für Artikelname ausgewählt wurde.

    Zuvor wurde der Artikelname verwendet, der im Feld Artikelname im Tab Artikelansicht der Ceres-Einstellungen hinterlegt war.

    Diese Änderung ist wirksam für Artikel, die neu angelegt werden, und für Artikel, für die das Feld URL gezielt gelöscht, und dann beim nächsten Aufruf des Artikels neu generiert wird. Bestehende URLs sind von der Änderung nicht betroffen.

OTTO

ShopBuilder

  • Beim Öffnen eines Inhalts im ShopBuilder wird nun initial nur der Teil der Seite (Header/Body/Footer) geladen, für den der Inhalt geöffnet wurde. Für die anderen beiden Bestandteile der Seite wird jeweils ein Platzhalter mit dem Namen des jeweiligen Inhalts angezeigt. Durch Klick auf den Bearbeitungsbereich der anderen Seitenbestandteile werden diese nachgeladen; der initial geladene Seitenteil bleibt dabei bestehen. Die nicht vom jeweiligen Seitenbestandteil genutzten Widgets im Widgetbaum (bspw. die Header-Widgets) werden ebenfalls erst auf Bedarf nachgeladen.

    Dadurch konnte die initale Ladezeit des ShopBuilders im Durchschnitt um mehr als 50% reduziert werden.

Zahlungsverkehr-UI (beta)

  • Die Schaltflächen Zurücksetzen und Suchen in der Suche bleiben am oberen Rand verankert, wenn man in den Filtern scrollt.

  • Die Schaltflächen für die Gruppenfunktion in der Übersichtstabelle der Zahlungen bleiben am oberen Rand verankert, wenn man scrollt.

  • Die Schaltflächen für die Aktionen in der Detailansicht einer Zahlung bleiben am oberen Rand verankert, wenn man scrollt.

  • Bei einer direkten Zuordnung der Zahlung zu einem Auftrag erscheint in der Zuordnungstabelle der Detailansicht der Text Direktzuordnung statt einer prozentualen Angabe. Damit soll der Unterschied zwischen einer vom System ermittelten und einer manuellen Zuordnung deutlich werden.

Zalando

  • Unter Einrichtung » Märkte » Zalando » Einstellungen » Tab: Verarbeitungsberichte wurde im Bereich der Produkt-Status-Berichte die Spalte Datum Erstellung ergänzt, sodass nachvollzogen werden kann, wann die Datei zuletzt erzeugt wurde.


Behoben

Folgende Probleme wurden in den letzten 7 Tagen auf stable behoben.

CRM

  • Nach dem Speichern wurden Eingabefelder der Kontaktoptionen und Tags nicht geleert und beim Anlegen eines weiteren Kontaktes erneut mit vorherigen Werten angezeigt.

  • Die Dropdown-Liste der Kundenklasse wurde nicht als Pflichtfeld erkannt.

  • Das Format der E-Mail Adresse wurde nicht korrekt validiert.

Import

  • Hat man in einem Sync eine neue Datei hochgeladen, so wurde diese auch bei Anlage eines neuen Imports verwendet. Diesen Fehler haben wir behoben.

Plugins

  • Container-Verknüpfungen werden nicht mehr entfernt, wenn ein Datenanbieter vor dem Speichern der Verknüpfungen nicht geöffnet wurde.

Varianten

  • Es ist wieder möglich, in 2 Zuordnungen bestimmte Variantendaten zu löschen und anschließend neu zu setzen. Beispielsweise Tags und Pakete.

Versand

  • Die volumenabhängige Versandkostenberechnung hatte unter Umständen nicht mehr funktioniert. Das wurde behoben.

Zahlungsverkehr-UI (beta)

  • Lastschriftzahlungen konnten nicht zugeordnet werden. Dies wurde nun behoben.

Zalando

  • Beim erstmaligen Durchlaufen des Assistenten blieb der Schritt Konto-Aktivierung leer.

  • Sobald das erste Mal ein Artikelstatusbericht erzeugt wurde, konnte der Assistent nicht mehr abgeschlossen werden.


Gelöscht

Folgende Funktionalität wurde in den letzten 7 Tagen auf stable gelöscht.

Zalando

  • Unter Einrichtung » Märkte » Zalando » Einstellungen » Tab: Einstellungen » Bereich: Grundkonfiguration wurde die Einstellung Preisspalte entfernt. Da diese Einstellung bereits lange ohne Funktion ist, ändert sich für bestehende Integrationen nichts. Verkaufspreise werden weiterhin gemäß ihrer Einstellungen exportiert.

Neu

Folgende Neuerungen wurden in den letzten 7 Tagen auf early veröffentlicht.

Versand

  • Wie in diesem Beitrag im Forum bereits angekündigt, wurden die Logs aus dem Bereich Daten » API-Log » Versand Center API-Log in den Log-Bereich Daten » Log umgezogen. Übergangsweise stehen die Logs in beiden Log-Bereichen zur Verfügung.


Geändert

Folgende Änderungen wurden in den letzten 7 Tagen auf early veröffentlicht.

Nachbestellungen

  • Die Einstellungen Standard-Sender und Standard-Empfänger können auf keine Auswahl zurückgesetzt werden.


Behoben

Folgende Probleme wurden in den letzten 7 Tagen auf early behoben.

Aktionsmanager

  • Im Aktionsmanager beim Mandanten Filter wird nun der Name angezeigt, wenn keine Domain festgelegt ist.

CRM

  • Beim Umwandeln von Gastbestellern zu regulären Kundenkonten wurde keine Fehlermeldung ausgegeben, wenn die E-Mail-Adresse des Gastes bereits für einen bestehenden Kunden genutzt wird. Dieser Fehler wurde behoben.

Import

  • Das Importieren von Varianten bei denen die Variantennummer automatisch generiert wird, hat zu einem Fehler geführt. Dadurch wurden einige Werte nicht importiert.

  • Die Aktionen in jeder Zuordnung werden nun wieder nacheinander abgearbeitet. Dadurch lässt sich z.B. die Vererbung am Ende eines Imports wieder wie gewohnt aktivieren.

Kataloge

  • Bei der Zuordnung der Sprache wird ab sofort wieder automatisch ein Standardwert ausgegeben.

Nachbestellungen

  • Keine Fehlermeldung mehr, wenn man die Einstellungen speichert, ohne einen Standard-Sender anzugeben.

Plugins

  • Standard-Container-Verknüpfungen sind jetzt abhängig vom Plugin-Set, in dem das Plugin installiert ist.

    Das bedeutet für dich, dass sich Standard-Container-Verknüpfungen nicht gegenseitig überschreiben, wenn ein Plugin in mehreren Plugin-Sets installiert ist.

Folgende Plugins wurden in den letzten 7 Tagen in einer neuen Version auf plentyMarketplace veröffentlicht:

Tabelle 1. Plugin-Updates

Plugin-Name

Version

To-do

Automatische Nachbestellung mit individueller Berechnung

1.2.0

-

Ceres Furniture 5

5.0.0

-

Fruugo.com

1.0.0

-

Google Tag Manager ENTERPRISE

5.0.1

-

PANDA.BLACK

1.1.6

-

Uniserv Address Cleansing

1.0.0

-

Wayfair

1.1.2

Bekannte Probleme

Wenn du dir weitere neue oder aktualisierte Plugins anschauen möchtest, findest du eine Übersicht direkt auf plentyMarketplace .

Behoben

Folgende Probleme wurden in Version 1.10.2 der plentymarkets App behoben.

  • Falls während einer rollenden Kommissionierung eine Box einem Auftrag zugeordnet und dieser Auftrag im Nachgang gelöscht wurde, wurde die Zuordnung nicht wieder aufgelöst. Dieses Verhalten wurde behoben.

Zum Seitenanfang