Skip to main content

plentymarkets Konto

Im Menü Start » Service-Center finden Sie Informationen und Konfigurationsmöglichkeiten zu Ihrem plentymarkets System. Sie können hier selbständig Änderungen vornehmen, z.B. Module buchen, Domains oder Subdomains bestellen oder Ihren Vertrag ändern.

1. Service-Center aufrufen

Gehen Sie wie unten beschrieben vor, um die Einstellungen Ihres Systems aufzurufen.

Service-Center aufrufen:

  1. Öffnen Sie das Menü Start » Service-Center.

  2. Klicken Sie auf das blaue Plus des gewünschten Systems.
    → Die verfügbaren Tabs werden eingeblendet.

Die verfügbaren Tabs werden nachfolgend beschrieben.

2. Versions-Update

plentymarkets befindet sich in einem ständigen Prozess der Weiterentwicklung und Optimierung. Normalerweise werden einmal pro Woche eine neue Beta- und eine neue Stable-Version veröffentlicht und Ihr System automatisch aktualisiert. Eine Übersicht der Änderungen finden Sie in den Changelogs dieser Versionen. Die Changelogs finden Sie im plentymarkets Forum. Dort werden auch wichtige Hinweise, z.B. ToDos, zur Version veröffentlicht. In einigen Fällen müssen nach einem Versionswechsel manuell Anpassungen vorgenommen oder Einstellungen geprüft bzw. getestet werden. Mit welcher plentymarkets Version Sie arbeiten, wird in Ihrem plentymarkets Backend links oben angezeigt.

3. Vertrag

Im Menü Start » Service-Center » Tab: Vertrag werden Ihnen Informationen zu Ihrem laufenden plentymarkets Vertrag angezeigt. Über dieses Menü nehmen Sie Änderungen an Ihrem Vertrag vor oder geben eine Kündigung Ihres Vertrags in Auftrag.

3.1. Vertrag anpassen

plentymarkets wächst mit Ihren Bedürfnissen. Sie entscheiden selbst, wie viele Aufträge Sie pro Monat mit plentymarkets bewältigen möchten. Wir stellen Ihnen dafür die nötige Systemleistung zur Verfügung. Im Tab Vertrag können Sie eigenständig Ihren plentymarkets Vertrag im laufenden Betrieb anpassen. Dies ist z.B. sinnvoll, wenn Sie mehr Aufträge generieren, als im bestehenden Vertrag enthalten sind. Die Buchung einer höheren Anzahl an Aufträgen ist jederzeit möglich. Wenn Sie eine niedrigere Anzahl buchen, wird diese erst nach Ablauf der regulären Laufzeit Ihres aktuellen Vertrags wirksam.

Vertrag ändern:

  1. Öffnen Sie das Menü Start » Service-Center.

  2. Öffnen Sie das Tab Vertrag.

  3. Klicken Sie auf Zum Systemkonfigurator.

  4. Passen Sie die Vertragsdetails wie gewünscht an.

3.2. Vertrag kündigen

Sie haben im Tab Vertrag des Service-Centers auch die Möglichkeit, Ihren Vertrag mit plentymarkets zu kündigen. Klicken Sie auf Vertrag kündigen, um eine Kündigung Ihres Vertrags in Auftrag zu geben.

4. Domain

Im Menü Start » Service-Center » Tab: Domain finden Sie Funktionen zur Domainverwaltung. Die Parameter Ihrer Domains werden hier angezeigt und sind teilweise änderbar. Hier bestellen Sie auch eine neue Domain oder ziehen eine bereits bestehende Domain um. Außerdem legen Sie eine bestehende externe Domain oder eine Subdomain zu einer Hauptdomain an.

4.1. Informationen zu Domains

Die folgende Tabelle enthält Erläuterungen zu den verschiedenen Domain-Typen.

Art Zusatz Beispielname TLD Erklärung

Domain


ihrwebshop

Der Begriff "Domain" bezeichnet in der Regel eine Internetadresse in Form eines Namens sowie einer Erweiterung, der Top-Level-Domain. Der Name ist frei wählbar. Eine Domain ist einmalig und darf weltweit nicht doppelt vorkommen. Bei der Registrierung der Domain, z.B. bei einem Hosting-Dienstleister, wird daher geprüft, ob eine gewünschte Domain noch nicht vergeben ist.

Subdomain

info.

ihrwebshop

Zu einer Domain sind beliebig viele Subdomains möglich. Subdomains sind ohne Registrierung möglich. Für eine Subdomain werden Varianten des Namens verwendet, die dem Domainnamen durch einen Punkt getrennt vorangestellt oder angefügt werden.

Weitere Domains


ihr-webshop
ihr_webshop

Weitere Domains werden z.B. mit alternativen Namen der Hauptdomain angelegt und zeigen auf die Hauptdomain, damit diese möglichst auch bei anderen Schreibweisen gefunden wird. So wäre für obiges Beispiel die weitere Domain ihr-webshop.de sinnvoll, damit die Hauptdomain ihrwebshop.de auch bei Schreibweise mit Bindestrich erreicht wird. Für weitere Domains sind die Namen und Top-Level-Domains frei wählbar. Jede weitere Domain erhält die IP-Adresse der Hauptdomain.

Tab. 1: Beispiele für Domains

4.2. Neue Domains in plentymarkets

Nachfolgend wird beschrieben, wie Sie neue Domains bestellen, neue externe Domains bzw. Subdomains anlegen und eine Subdomain löschen.

Verfügbarkeit nach Ersteinrichtung bzw. Änderungen

Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bis alle Einstellungen auf allen Systemen zur Verfügung stehen. Wurden Einstellungen nach 16 Uhr vorgenommen, werden sie erst am Folgetag ab 16 Uhr verarbeitet. Wurden die Einstellungen am Wochenende vorgenommen, werden sie erst am folgenden Montag ab 16 Uhr verarbeitet. Diese Verarbeitung kann bis zu 12 Stunden dauern.

4.2.1. Neue Domain bestellen

Gehen Sie wie unten beschrieben vor, um eine neue Domain zu bestellen.

Neue Domain bestellen:

  1. Öffnen Sie das Menü Start » Service-Center » Tab: Domain.

  2. Klicken Sie auf Neue Domain bestellen.

  3. Tragen Sie den gewünschten Domain-Namen ein.

  4. Wählen Sie die Top-Level-Domain (TLD) aus dem Dropdown-Menü, z.B. de oder com.

  5. Klicken Sie auf Prüfen.
    → Das System prüft, ob die Domain verfügbar ist.

Sie erhalten Informationen über die monatlichen Kosten der Nutzung. Nach Eintrag der Kontaktdaten (Domain Handle) und der Zuordnung des plentymarkets Systems bestellen Sie die Domain über Zahlungspflichtig bestellen.

Registrieren von .com-Domains

Bei Registrierungen einer .com-Domain erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie die eingegebenen WHOIS-Daten bestätigen müssen. Diese E-Mail wird an die E-Mail-Adresse verschickt, die in den Handle-Daten (WHOIS) unter ADMIN-C eingetragen ist. Wenn Sie keine E-Mail erhalten, prüfen Sie, ob die E-Mail-Adresse vorhanden und funktional ist.

4.2.2. Domain umziehen

Wenn die Domain bereits vorhanden ist, haben Sie die Möglichkeit, die Domain umzuziehen. Gehen Sie dazu wie im Kapitel Domain bestellen vor. Sie werden durch das Menü geführt.

Wichtige Hinweise zum Domain-Transfer:

  • Halten Sie den Auth-Code Ihres bisherigen Providers bereit, da dieser eingegeben werden muss.

  • Die Bearbeitungszeiten können je nach Top-Level-Domain unterschiedlich sein:

  • Bei .de-Domains: bis zu 24 Stunden

  • Bei .com- und .net-Domains: 3 bis 7 Tage

  • Bei .eu-Domains: bis zu 5 Tage

  • Bei Domaintransfer einer .com- oder .net-Domain erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie dem Transfer zustimmen müssen. Diese E-Mail wird an die E-Mail-Adresse verschickt, die in den Handle-Daten (WHOIS) unter ADMIN-C eingetragen ist. Wenn Sie keine E-Mail erhalten, prüfen Sie, ob die E-Mail-Adresse vorhanden und funktional ist. Wenn es die E-Mail-Adresse nicht mehr gibt, kontaktieren Sie Ihren aktuellen Domainprovider, um die E-Mail-Adresse ändern zu lassen.

4.2.3. Neue externe Domain anlegen

Über die Option Neue externe Domain anlegen verknüpfen Sie eine bestehende externe Domain mit dem gewünschten plentymarkets System. Die IP-Adresse der Domain wird dann in der Domain-Übersicht angezeigt. Hinterlegen Sie dann die DNS-Daten, die Sie in Ihrem Service Center unter Aktuelle DNS Einstellungen der neu angelegten, externen Domain einsehen können, im DNS-Zonenbereich Ihres Hosting-Dienstleisters. Sollte eine IPv6-A-Record in Ihrer extern verwalteten Domain vorhanden sein, entfernen Sie dieses IPv6-A-Record.

4.2.4. Neue Subdomain anlegen

Sie können zu einer Domain beliebig viele Subdomains anlegen. Eine Registrierung dieser Subdomains ist nicht erforderlich. Sie können z.B. zur Domain ihrshop.de die Subdomain info.ihrshop.de anlegen, um über diese Domain Informationen zu Ihrem Webshop zur Verfügung zu stellen. Die Verknüpfung erfolgt über die Wahl der Hauptdomain im Dropdown-Menü. Darüber hinaus muss das plentymarkets System zugeordnet werden.

Verfügbarkeit bzw. Aktualisierung

Es dauert bis zu 24 Stunden, bis neue Domains oder Änderungen verfügbar sind. Grund ist, dass die Server in Zeitabständen neu gestartet werden und die Daten nicht sofort in der Cloud verteilt werden.

4.2.5. Subdomain löschen

Sie können eine Subdomain löschen. Gehen Sie dazu wie unten beschrieben vor.

Subdomain löschen:

  1. Öffnen Sie das Menü Start » Service-Center » Tab: Domain.

  2. Klicken Sie auf das blaue Plus der Subdomain, die Sie löschen möchten.
    → Die Daten zur gewählten Subdomain werden eingeblendet.

  3. Klicken Sie auf Subdomain löschen.
    → Die Subdomain wird aus dem System gelöscht.

4.3. Domain-Einstellungen vornehmen

Abhängig von Ihrer Systemkonfiguration stehen folgende Bereiche zur Verfügung, die Einstellungen nur anzeigen oder zur Anpassung bereitstellen.

4.3.1. Domain-Handle

Hier hinterlegen Sie die Kontaktdaten des Domain-Inhabers.

Kontaktdaten hinterlegen:

  1. Klicken Sie auf Domain-Handle.

  2. Hinterlegen Sie in dem angezeigten Fenster die Kontaktdaten des Domain-Inhabers.

  3. Speichern Sie die Einstellungen.

4.3.2. Domain kündigen

Gehen Sie wie unten beschrieben vor, um eine Domain zu kündigen.

Domain kündigen:

  1. Klicken Sie auf Domain kündigen.

  2. Klicken Sie im Bestätigungsfenster auf Ja, um Ihre Domain zu kündigen.
    → Das Vertragsende wird in einem neuen Fenster angezeigt.

Kündigung der Hauptdomain

Kündigen Sie Ihre Hauptdomain nur, wenn Sie auch Ihren plentymarkets Systemvertrag kündigen möchten. Hinterlegen Sie sonst immer eine neue Hauptdomain.
Beachten Sie im Falle einer Kündigung des Systemvertrags die Kündigungsfristen. Wenn Sie die Hauptdomain zu früh kündigen, kann der Vertrag der Domain unter Umständen früher auslaufen als der Systemvertrag. Das System ist dann nicht mehr erreichbar, obwohl der Systemvertrag noch läuft.

Kündigung eines Mandanten

Bei Kündigung eines Mandanten werden die zugehörigen Domains ebenfalls gekündigt. Ordnen Sie über die Systemverknüpfung bei Bedarf einen anderen Mandanten zu.

4.3.3. Aktuelle DNS-Einstellungen

In diesem Bereich des Service-Centers werden die DNS-Einstellungen Ihrer Domain angezeigt. DNS steht für Domain Name System. DNS sorgt dafür, dass Ihre Kunden nicht die numerische IP-Adresse Ihres Webshops eingeben müssen, sondern auch der Domain-Name der richtigen IP-Adresse zugeordnet wird.

DNS-Einstellungen bei externem Domain-Provider ändern

Wenn Ihre Domain von einem externen Provider gehostet wird, müssen Sie die DNS-Einstellungen Ihres plentymarkets Systems bei diesem externen Domain-Provider speichern. Gehen Sie wie unten beschrieben vor, um die DNS-Einstellungen abzurufen, um sie beim externen Provider zu speichern.

DNS-Einstellungen abrufen:

  1. Öffnen Sie das Menü Start » Service-Center » Tab: Domain.

  2. Klicken Sie auf das blaue Plus der Domain, für die Sie DNS-Einstellungen abrufen möchten.

  3. In der Tabelle Aktuelle DNS-Einstellungen werden die DNS-Einstellungen angezeigt.

  4. Loggen Sie sich in den Service-Bereich Ihres Domain-Providers ein.

  5. Kopieren Sie die im plentymarkets Service-Center angezeigten DNS-Einstellungen in die vorgesehenen Felder des Domain-Providers.
    → Informationen zur Vorgehensweise finden Sie in der Dokumentation des Domain-Providers.

  6. Speichern Sie die Einstellungen.
    → Die DNS-Einstellungen werden aktualisiert.
    Hinweis: Es kann bis zu 72 Stunden dauern, bis die Änderungen wirksam werden. Hierauf hat plentymarkets keinen Einfluss.

Tabelle 1. Aktuelle DNS-Einstellungen
Eintrag Erläuterung

DNS Source

DNS-Quelle

DNS Record Type

Typ des DNS-Eintrags
A = Zuweisung einer IPv4-Adresse
CNAME = Zuweisung eines anderen Hosts

DNS Target

Das Ziel, auf das der Eintrag verweist.
IP-Adresse = Die IP-Adresse, unter der das plentymarkets System erreichbar ist.
CNAME = Die Adresse des AWS-Loadbalancer-Endpunkts, der Elastic Load Balancing, d.h. AutoScaling, bereitstellt.

Externe Domains: DNS-Einstellungen für AutoScaling aktualisieren

Wenn Ihre Domain von einem externen Provider gehostet wird, müssen Sie die DNS-Einstellungen des plentymarkets Systems beim Domain-Provider anpassen, um von AutoScaling zu profitieren. Gehen Sie wie unten beschrieben vor, um die DNS-Einstellungen der externen Domain anzupassen.

DNS-Einstellungen anpassen:

  1. Öffnen Sie das Menü Start » Service-Center » Tab: Domain.

  2. Klicken Sie auf das blaue Plus der Domain, für die Sie DNS-Einstellungen abrufen möchten.

  3. In der Tabelle Aktuelle DNS-Einstellungen werden die DNS-Einstellungen angezeigt.

  4. Prüfen Sie, ob ein CNAME-Eintrag mit dem Alias xxxx.eu-central-1.elb.amazonaws.com vorhanden ist.
    → Wenn der CNAME-Eintrag vorhanden ist, wurde das System auf AutoScaling vorbereitet. Fahren Sie mit Schritt 5 fort.

  5. Loggen Sie sich in den Service-Bereich Ihres Domain-Providers ein.

  6. Kopieren Sie die im plentymarkets Service-Center angezeigten DNS-Einstellungen in die vorgesehenen Felder des Domain-Providers.
    → Informationen zur Vorgehensweise finden Sie in der Dokumentation des Domain-Providers.

  7. Speichern Sie die Einstellungen.
    → Die DNS-Einstellungen werden aktualisiert.
    Hinweis: Es kann bis zu 72 Stunden dauern, bis die Änderungen wirksam werden. Hierauf hat plentymarkets keinen Einfluss.

Tabelle 2. Aktuelle DNS-Einstellungen
Eintrag Erläuterung

DNS Source

DNS-Quelle

DNS Record Type

Typ des DNS-Eintrags
A = Zuweisung einer IPv4-Adresse
CNAME = Zuweisung eines anderen Hosts

DNS Target

Das Ziel, auf das der Eintrag verweist.
IP-Adresse = Die IP-Adresse, unter der das plentymarkets System erreichbar ist.
CNAME = Die Adresse des AWS-Loadbalancer-Endpunkts, der Elastic Load Balancing, d.h. AutoScaling, bereitstellt.

DNS-Check durchführen:

  1. Klicken Sie auf DNS-Check.
    → Die Informationen werden in einem neuen Fenster angezeigt.

MX steht für Mail Exchange Resource Record. Hierbei handelt es sich um die Parameter der Mailserver, die für den Empfang und den Versand von E-Mails zur Verfügung stehen.

4.3.4. Nameserver

Hier wird der aktuell verwendete Domain Name Server (DNS) angezeigt.

4.3.5. Mailserver

Hier sind die Mailserver hinterlegt, die für den Empfang und den Versand von E-Mails zur Verfügung stehen. Bei Verwendung des plentymarkets Mailservers sind keine weiteren Einstellungen erforderlich. Für einen eigenen Server hinterlegen Sie die Werte für die IP-Adresse sowie ggf. MX10 bis MX40. Dabei hat der Server MX10 Priorität vor MX20, d.h. E-Mails werden zuerst an den Mailserver MX10 geschickt und erst wenn dieser nicht verfügbar ist an Mailserver MX20. Je niedriger der MX-Zahlenwert ist, desto höher die Priorität. Für eine optimale Verfügbarkeit sollten mindestens zwei Mailserver hinterlegt sein, damit der E-Mail-Empfang bei Ausfall oder Wartung eines Mailservers gewährleistet ist.

Wenn Sie eine neue Domain bestellen, ist der mailbox-org-Mailserver vorausgewählt. Bei extern verwalteten Domains sowie Domains mit externer Systemverknüpfung steht der plentymarkets Mailserver nicht zur Verfügung.

Mailserver speichern:

  1. Öffnen Sie das Menü Start » Service-Center » Tab: Domain.

  2. Klicken Sie auf das blaue Plus der Domain, für die Sie einen Mailserver speichern möchten.

  3. Wählen Sie im Dropdownmenü Mailserver die Option plentymarkets Mailserver oder Eigener Mailserver.

  4. Nehmen Sie bei Verwendung eines eigenen Mailservers die in Tabelle 2 erläuterten Einstellungen vor.

  5. Klicken Sie auf Mailserver speichern, um die Einstellungen zu speichern.

Externen Mailserver konfigurieren

Konfigurieren Sie bei Verwendung eines eigenen Mailservers den externen Mailserver, bevor Sie die Parameter in diesem Bereich eintragen.

Einstellung Erläuterung

IP

IP-Adresse des Posteingangsservers eintragen. Der Zugriff erfolgt über die Adresse mail.ihredomain.de.
Die Parameter gemäß dem Namen Ihrer Domain wählen. Auf dieser Seite werden nur Beispiele verwendet.

MX10

Mailserver für den E-Mail-Empfang eintragen. Höchste Priorität (10)

MX20

Weiteren Mailserver für den E-Mail-Empfang eintragen. Zweithöchste Priorität (20)

MX30

Weiteren Mailserver für den E-Mail-Empfang eintragen. Dritthöchste Priorität (30)

MX40

Weiteren Mailserver für den E-Mail-Empfang eintragen. Niedrigste Priorität (40)

Tab. 2: Parameter zur Konfiguration eigener Mailserver

Erfahren Sie mehr über das Hinterlegen von E-Mail-Zugangsdaten am Beispiel der E-Mail-Dienste von 1&1 im folgenden Videotutorial:

4.3.6. Systemverknüpfung

Sie können die Domain hier mit einem plentymarkets System verknüpfen bzw. eine Systemverknüpfung ändern. Pro plentymarkets Mandant können Sie, wenn Sie mehrere Domains eingerichtet haben, eine davon als Hauptdomain festlegen. Die URL wird dann auch bei den anderen Domains in der Adresszeile des Browsers angezeigt. Bis alle Einstellungen bzw. Änderungen auf allen Systemen zur Verfügung stehen, können bis zu 24 Stunden vergehen.

Umstellung der Hauptdomain

Bei einer Umstellung der Hauptdomain muss die URL auf allen Plattformen bzw. in den Einstellungen der Schnittstellen Ihres plentymarkets Systems, z.B. bei Zahlungsanbietern, entsprechend angepasst werden.
Speichern Sie außerdem im Menü System » Aufträge » Zahlung » EBICS die dort bereits hinterlegten Daten erneut, um die Grundeinstellungen zu aktualisieren.

Externe Systemverknüpfung

Die Verknüpfung des plentymarkets Systems mit einem externen Server kann nicht vorgenommen werden, wenn es sich bei der Domain um eine Hauptdomain handelt. Hinterlegen Sie in diesem Fall zunächst eine andere Domain als Hauptdomain.

plentymarkets System verknüpfen:

  1. Wählen Sie das plentymarkets System, mit dem Sie die Domain verknüpfen möchten.

  2. Wenn Sie einen eigenen Server verwenden, wählen Sie die Einstellung externer Server.

  3. Tragen Sie die IP-Adresse (A-Record) des Servers ein.

  4. Klicken Sie auf Systemverknüpfung speichern.

4.3.7. Domain Auth-Code

Bei einem Wechsel zu einem anderen Provider benötigen Sie für Ihre Domain einen Authentifizierungscode. Dieser Auth-Code weist Sie als Eigner der Domain aus. Den Auth-Code erzeugen Sie in diesem Bereich.

Domain Auth-Code erzeugen:

  1. Klicken Sie auf Domain Auth-Code generieren, um den Authentifizierungscode zu erzeugen.
    → Der Code wird erzeugt und in der Zeile Domain Auth-Code angezeigt.

Gültigkeitsdauer des Domain Auth-Codes

Ein Domain Auth-Code ist 30 Tage lang gültig. Danach müssen Sie, wenn Sie den Code nicht verwendet haben, einen neuen Code generieren.

4.3.8. CNAME Resource Record

CNAME bezeichnet eine Subdomain, die namensbasiert auf eine Domain bzw. Subdomain weitergeleitet wird. Sie können damit z.B. über den Anbieter Shopgate eine mobile Variante Ihrer Website zur Verfügung stellen oder die Nutzung eines externen E-Mail-Dienstes einrichten. Im ersten Beispiel ist die Quelle mobile.ihrshop.de die mobile Variante der Domain ihrshop.de. Als Ziel verwenden Sie die Shopgate-Subdomain cname.shopgate.com (Bild 1). Durch diesen CNAME-Eintrag wird gewährleistet, dass die Auflösung Ihres Shops seitens Shopgate korrekt durchgeführt wird.

CNAME eintragen
Bild 1. CNAME eintragen

4.3.9. TXT Record

Mit einem TXT Resource Record kann ein frei definierbarer Text in einer DNS-Zone abgelegt werden, sowohl für die Hauptdomain als auch für Subdomains Ihres Webshops. Solche Einträge werden zum Beispiel von E-Mail-Service-Anbietern oder Newsletter-Dienstleistern benötigt. Die einzutragenden Daten erhalten Sie direkt von Ihrem Dienstleister.

4.3.10. Nameserver für Subdomains speichern

Im Bereich Nameserver für Subdomains geben Sie einen oder mehrere Nameserver an, auf die eine Subdomain zeigen soll.

  • Sie können Nameserver nur für Subdomains einer Hauptdomain speichern.

  • Tragen Sie mehrere Nameserver pro Subdomain kommagetrennt ein.

  • Tragen Sie den Domain-Namen des Nameservers ein.

Speichern Sie z.B. einen Nameserver für Subdomains, um Newsletter2Go-Newsletter über eine dedizierte IP-Adresse zu versenden und so die Zustellraten weiter zu optimieren. Wenn Sie diesen Service von Newsletter2Go gebucht haben, geben Sie als Ziel-Server den Newsletter2Go-Nameserver an. Die erforderlichen Informationen zu Subdomains und Nameserver erhalten Sie von Newsletter2Go.

Gehen Sie wie unten beschrieben vor, um Nameserver für Subdomains zu speichern.

Nameserver für Subdomains speichern:

  1. Öffnen Sie das Menü Start » Service-Center » Tab: Domain.

  2. Klicken Sie auf das blaue Plus der Hauptdomain.

  3. Geben Sie im Bereich Nameserver für Subdomains in das Feld Subdomain die Subdomain ein.

  4. Geben Sie in das Feld Ziel den Domain-Namen der Ziel-Server ein. Geben Sie mehrere Domain-Namen kommagetrennt ein.

  5. Speichern Sie die Einstellungen.

4.3.11. Domain-Umzug

Wenn Sie Ihren Webhosting-Provider wechseln möchten, wird das KK- bzw. Auth-Code-Verfahren (Auth-Info) durchgeführt. KK bedeutet Konnektivitäts-Koordination. Mit einem KK-Antrag wird der Provider-Wechsel geregelt. Aktuell wird zunehmend das Auth-Info-Verfahren verwendet.

Beachten Sie folgende Punkte, um Probleme bei Ihrem Webhosting-Provider-Wechsel zu vermeiden:

  • Erzeugen Sie einen Auth-Code.

  • Löschen Sie die Registrierung Ihrer bisherigen Domain bei Ihrem aktuellen Provider nicht.

  • Informieren Sie Ihren aktuellen Provider über den geplanten Wechsel und dass Sie in Kürze einen KK-Antrag stellen werden.

  • Wenden Sie sich bezüglich des Wechsels mit allen damit verbundenen Vorgängen an den neuen Provider. Ihr neuer Provider benötigt u.a. Ihre Unterschrift zur Bestätigung, dass Sie wechseln möchten.

In der Regel ist ein Providerwechsel problemlos und kurzfristig möglich. Wenn es jedoch bei der Abwicklung zu Problemen kommt, z.B. weil Daten unvollständig oder unklar sind, kann der Wechsel vom alten Provider zunächst abgelehnt werden. Nehmen Sie in diesem Fall umgehend Kontakt zum alten Provider auf. Der aktuelle Provider kann den Wechsel erst freigeben, wenn keine Unklarheiten mehr bestehen.

IPS-Tag

Bei einem Domaintransfer von einer .uk- oder .co.uk-Domain eines anderen Domainproviders zu uns müssen Sie vorher den IPS-Tag durch Ihren aktuellen Domainprovider anpassen lassen. Der IPS-Tag unseres Domainproviders lautet:

UNITEDDOMAINS-DE

4.3.12. URL-Weiterleitungen

Im Bereich URL-Weiterleitung definieren Sie kostenpflichtige Weiterleitungen. Gehen Sie wie unten beschrieben vor, um Weiterleitungen einzurichten.

URL-Weiterleitungen einrichten:

  1. Öffnen Sie das Menü Start » Service-Center » Tab: Domain.

  2. Klicken Sie auf das blaue Plus der Domain, von der Sie weiterleiten möchten.

  3. Klicken Sie auf Anleitung URL-Weiterleitungen.

  4. Lesen Sie sich die angezeigten Informationen durch.

  5. Tragen Sie die gewünschten Weiterleitungen gemäß dieser Anleitung in das vorgesehene Feld ein.

  6. Klicken Sie auf URL-Weiterleitungen speichern.

5. SSL-Zertifikat

Start » Service-Center » Tab: Domain

5.1. Inhalt dieser Seite

Auf dieser Seite erhalten Sie Informationen zu SSL-Zertifikaten. Sie erfahren, wie Sie die Restlaufzeit Ihres SSL-Zertifikats prüfen, bei Bedarf ein neues SSL-Zertifikat bestellen und Ihr aktives SSL-Zertifikat bei Bedarf deaktivieren.

Erfahren Sie mehr zum SSL-Zertifikat im folgenden Videotutorial:

5.2. Informationen zu SSL-Zertifikaten

Ein SSL-Zertifikat dient der Verschlüsselung Ihrer Website und gewährleistet eine sichere Verbindung zu Ihrer Website bzw. Ihrem Onlineshop. Sie benötigen ein SSL-Zertifikat für bestimmte Marktplätze und z.B. für die Zertifizierung mit Trusted Shops. Wenn Sie ein SSL-Zertifikat verwenden, ist dies für Ihre Kunden daran erkennbar, dass sie Ihre Website über https erreichen.

Ein SSL-Zertifikat hat eine Laufzeit von mindestens einem Jahr und verlängert sich nicht automatisch. Vor Ende der Laufzeit müssen Sie daher über Ihr plentymarkets Service-Center ein neues SSL-Zertifikat bestellen. Unabhängig davon, ob Sie bereits ein SSL-Zertifikat haben, bestellen Sie jeweils ein neues Zertifikat, d.h., Sie wählen Zertifizierungsstelle und Laufzeit bei jeder Bestellung neu. Die Bestellung bei der Zertifizierungsstelle führt plentymarkets in Ihrem Auftrag durch und stellt Ihnen den Kaufbetrag in Rechnung. Es fallen keine monatlichen Gebühren für die Nutzung von SSL an.

Sie bestellen das SSL-Zertifikat für Ihre Hauptdomain, d.h. die Domain, die im Menü Start » Service-Center » Tab: Domainals Hauptdomain eingestellt ist (Bild 1, blauer Pfeil). Wenn Sie für eine andere Domain ein SSL-Zertifikat einrichten möchten, müssen Sie diese zunächst als Hauptdomain festlegen.

plentymarkets-Service-Center; Domains
Bild 2. plentymarkets-Service-Center; Domains
Keine SSL-Zertifikate für gekündigte Domains und Testdomains

Für gekündigte Domains sowie für Start-up- bzw. Testdomains, d.h. Domains mit den Bestandteilen plenty-testdrive.eu, plentymarkets-x1.com etc., können keine SSL-Zertifikate bestellt werden. Daher wird der Button SSL-Zertifikat bestellen für diese Domains nicht angezeigt.

5.3. Restlaufzeit Ihres SSL-Zertifikats

Im plentymarkets-Service-Center können Sie im Tab Domain die Restlaufzeit Ihres SSL-Zertifikats einsehen und bei Bedarf ein neues SSL-Zertifikat bestellen (Bild 1).

Das Zertifikat tritt nach der Bestellung in der Regel umgehend bzw. bei einer Qualitätskontrolle durch die Zertifizierungsstelle innerhalb von ca. 24 Stunden in Kraft. Sie können bei der Bestellung keinen späteren Gültigkeitsbeginn festlegen, d.h. die Gültigkeitsdauer beginnt mit der Bestätigung der Zertifizierungsstelle.

plentymarkets-Service-Center; Restlaufzeit
Bild 3. plentymarkets-Service-Center; Restlaufzeit

5.4. Neues SSL-Zertifikat bestellen

Prüfen Sie vor einer Bestellung, dass die E-Mail-Adresse hostmaster@IhreDomain eingerichtet ist und keine Weiterleitung an den plentymarkets-Support dafür eingerichtet ist. Gehen Sie dann wie nachfolgend beschrieben vor, um ein neues SSL-Zertifikat zu bestellen.

E-Mail-Adresse hostmaster@IhreDomain einrichten

Richten Sie vor der Bestellung die E-Mail-Adresse hostmaster@IhreDomain ein. An diese Adresse erhalten Sie im Rahmen des Bestellvorgangs je eine E-Mail von plentymarkets und eine E-Mail von der SSL-Zertifizierungsstelle.
Wenn diese E-Mail-Adresse im System bereits vorhanden ist, prüfen Sie, ob für diese eine Weiterleitung an die E-Mail-Adresse
support@plentymarkets.com** eingerichtet wurde. Deaktivieren Sie ggf. die Weiterleitung, damit Sie die E-Mails selbst empfangen.

Neues SSL-Zertifikat bestellen:

  1. Öffnen Sie das Menü Start » Service-Center » Tab: Domain.

  2. Öffnen Sie Ihre Hauptdomain, indem Sie auf das blaue Plus klicken (Bild 1).

  3. Klicken Sie auf SSL-Zertifikat bestellen (Bild 2).
    → Wenn Ihr aktuelles SSL-Zertifikat noch mindestens 21 Tage gültig ist, erfolgt eine Sicherheitsabfrage. Bestätigen Sie diese, wenn Sie schon jetzt ein neues Zertifikat bestellen möchten.

  4. Klicken Sie im Fenster SSL-Zertifikat bestätigen auf Bestellung fortsetzen.

Nicht aus dem Service Center ausloggen

Loggen Sie sich während des Bestellprozesses nicht aus dem plentymarkets-Service-Center aus. Loggen Sie sich erst aus, wenn Sie den Bestellprozess vollständig abgeschlossen und beide E-Mails erhalten und bestätigt haben.

Sie erhalten nun eine E-Mail von plentymarkets an Ihre E-Mail-Adresse hostmaster@IhreDomain. Lesen Sie die darin enthaltenen Informationen und klicken Sie dann auf den Link SSL-Bestellung bestätigen. Wenn Ihr aktuelles SSL-Zertifikat noch mindestens 21 Tage gültig ist, erfolgt erneut eine Sicherheitsabfrage. Bestätigen Sie diese, wenn Sie schon jetzt ein neues Zertifikat bestellen möchten.

Es werden nun die verfügbaren SSL-Zertifizierungsstellen und Laufzeiten angezeigt. Entscheiden Sie sich für ein Angebot und gehen Sie dann wie unten beschrieben vor, um die Bestellung fortzusetzen.

SSL-Zertifizierungsstelle und Laufzeit wählen:

  1. Klicken Sie bei dem gewünschten Angebot auf Jetzt bestellen.
    → Die Zertifizierungsstelle sendet eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse hostmaster@IhreDomain.

  2. Lesen Sie die in der E-Mail enthaltenen Informationen und klicken Sie dann auf den darin angegebenen Link. Sie werden auf die Bestätigungsseite der Zertifizierungsstelle geleitet.

  3. Prüfen Sie die auf der Webseite angezeigten Informationen und bestätigen Sie dann Ihre Bestellung durch Klick auf den entsprechenden Button.
    → Ihre Bestellung ist abgeschlossen. Wenn die Zertifizierungsstelle keine Qualitätskontrolle durchführt (siehe Hinweis unten), werden die Daten zur Gültigkeit Ihres neuen SSL-Zertifikats nach ca. 10 Minuten im Service-Center-Tab Domain angezeigt (Bild 4, roter Pfeil).

SSL-Zertifikat; neue Gültigkeitsdaten
Bild 4. SSL-Zertifikat; neue Gültigkeitsdaten
Qualitätskontrolle durch die Zertifizierungsstelle

In Einzelfällen führt die Zertifizierungsstelle eine Qualitätskontrolle durch, bevor sie SSL-Zertifikate freischaltet. Prüfen Sie daher die auf dem Bildschirm angezeigte Bestätigungsnachricht. Eine Qualitätskontrolle dauert in der Regel bis zu 24 Stunden. Sollte der Status im plentymarkets Service-Center nach 24 Stunden nicht auf "Done" stehen, erstellen Sie einen Beitrag im plentymarkets Forum unter Angabe Ihrer Domain.

5.5. SSL-Zertifikat deaktivieren

Sie können ein aktives SSL-Zertifikat vorrübergehend oder auch dauerhaft deaktivieren. Gehen Sie dazu wie nachfolgend beschrieben vor.

SSL-Zertifikat; Zertifikat deaktivieren
Bild 5. SSL-Zertifikat; Zertifikat deaktivieren

SSL-Zertifikat deaktivieren:

  1. Öffnen Sie das Menü Start » Service-Center » Tab: Domain.

  2. Öffnen Sie Ihre Hauptdomain, indem Sie auf das blaue Plus klicken (Bild 1).

  3. Klicken Sie auf SSL-Zertifikat deaktiveren.
    → Ihr SSL-Zertifikat wird deaktiviert.

Durch Klicken auf SSL-Zertifikat aktivieren können Sie das Zertifikat erneut aktivieren. Es kann bis zu 4 Stunden dauern, bis das SSL-Zertifikat deaktiviert bzw. aktiviert wird.

Laufzeit bleibt gleich

Bei einer vorübergehenden Deaktivierung des SSL-Zertifikats verlängert sich die Gesamtlaufzeit des Zertifikats nicht.

5.6. Externe Domain oder externes SSL

Eine externe Domain können Sie beim jeweiligen Hoster belassen und einfach per A-Record (Weiterleitung der IP-Adresse) auf uns weiterleiten.

Das SSL-Zertifikat muss systemnah liegen, d.h. auch wenn die Domain bei einem anderen Hoster liegt, erfolgt die Verschlüsselung erst nach der Weiterleitung über die IP-Adresse bei uns im System. Somit muss das SSL-Zertifikat bei uns gebucht werden, da wir aus Sicherheitsgründen keine externen Zertifikate zulassen.

6. Mandant (Shop)

Mandant (Shop) bezeichnet in plentymarkets weitere Webshops, die über den zugeordneten Hauptshop in Ihrem plentymarkets System konfigurierbar sind. Im Menü Start » Service-Center » Tab: Mandant (Shop) werden Ihre Mandanten (Shops) angezeigt. Bei Bedarf können Sie über dieses Menü auch eine Kündigung der Mandanten (Shops) veranlassen.

6.1. Prüfen: Domain angelegt?

Um einen Mandanten (Shop) zu bestellen, benötigen Sie eine Domain, die Sie ggf. vorher im Tab Domain für das Hauptsystem anlegen müssen.

6.2. Einen Mandanten (Shop) bestellen

Um einen Mandanten (Shop) zu bestellen, öffnen Sie das Tab Vertrag des Service-Centers und klicken auf Zum Systemkonfigurator. Nehmen Sie im Systemkonfigurator die gewünschte Änderung Ihres Vertrags vor.

6.3. Mandant (Shop) kündigen

Sie können einen Mandanten (Shop) kündigen, indem Sie im Menü Start » Service-Center » Tab: Mandant (Shop) auf Mandant (Shop) kündigen klicken. Bestätigen Sie im angezeigten Fenster Ihre Kündigung. Vertragsbeginn und -ende werden angezeigt.

6.4. Domain-Einstellungen von Mandanten (Shops) bearbeiten

Im Tab Mandant (Shop) werden außerdem Informationen zu den Domains angezeigt, die Ihren Mandanten zugeordnet sind. Nehmen Sie Änderungen an diesen Einstellungen wie auf der Handbuchseite Domain vor.

7. Cache

Start » Service-Center » Tab: Cache

7.1. Caching-Funktion

Um statische Inhalte Ihres Webshops, wie z.B. Artikelbilder, jederzeit möglichst schnell anzeigen zu können, werden diese für eine gewisse Zeit im Cache vorgehalten. Aus diesem Grund sind Änderungen, z.B. eines Bildes, nach dem Upload noch nicht sofort sichtbar, sondern erst nach einer zeitlichen Verzögerung. Diese kann je nach Gegebenheiten bis zu einer Stunde betragen.

Beachten Sie auch unseren Blog-Beitrag zu diesem Thema.

7.2. Cache temporär deaktivieren

Es besteht außerdem die Möglichkeit, den Cache Ihres Systems für einen begrenzten Zeitraum zu deaktivieren. Der Start- und Endzeitpunkt für diese Deaktivierung wird in einem Dropdown-Menü gewählt. Je nach Auswahl im Dropdown-Menü Von werden weitere darauffolgende Zeiten im Dropdown-Menü Bis zur Auswahl angezeigt.

Funktion **Cache temporär deaktivieren**
Bild 6. Funktion Cache temporär deaktivieren

Cache temporär deaktivieren:

  1. Wählen Sie aus den Dropdown-Menüs Von und Bis die gewünschten Werte aus (Bild 2, Pos. 1).

  2. Klicken Sie auf den Button Cache temporär deaktivieren (Bild 2, Pos. 2).
    → Der Cache Ihres Systems wird im gewählten Zeitraum deaktiviert.

7.3. Permanente SSL-Umleitung

Wenn Sie ein SSL-Zertifikat gebucht haben, wird Ihre Website vollständig verschlüsselt ausgeliefert. Die dabei eingesetzte Technologie (SNI/TLS) ist seit vielen Jahren ein gängiger Standard, der von allen aktuellen Browsern unterstützt wird. Allerdings verwenden vielleicht einige Ihrer Besucher noch ältere Browser, die eben diesen Standard nicht unterstützen. Wenn Sie die SSL-Umleitung deaktivieren, können auch Besucher mit älteren Browsern Ihren Webshop durchstöbern. Allerdings ist auch dann eine Bestellung nur mit aktuellen Browsern möglich, da trotz Deaktivierung der Umleitung im Bestellvorgang die Verschlüsselung vorgenommen wird. Hier können Sie also den Besucher vor dem Bestellvorgang darauf hinweisen, dass eine Bestellung nur mit einem aktuellen Browser möglich ist.

Funktion **Permanente SSL-Umleitung**
Bild 7. Funktion Permanente SSL-Umleitung

Permanente SSL-Umleitung deaktivieren:

  1. Wählen Sie aus den Dropdown-Menü die Option < IE 9 inaktiv aus.

  2. Klicken Sie auf den Button Permanente SSL-Umleitung speichern.
    → Die SSL-Umleitung Ihres Systems wird deaktiviert.

8. Ihre Agentur

Im Menü Start » Service-Center » Tab: Ihre Agentur geben Sie bis zu zwei von plentymarkets zertifizierten Dienstleistern, mit denen Sie zusammenarbeiten, Zugriff auf bestimmte Bereiche Ihres Systems. Sie ermöglichen damit einer Design-Agentur und/oder einem Consultant folgende Arbeiten in Ihrem plentymarkets System:

  • Ihr Dienstleister kann bei Arbeiten am Design den Cache löschen oder temporär deaktivieren, um effektiver arbeiten zu können.

  • Ihre Support-Tickets können auch von Ihrem Dienstleister eingesehen und beantwortet werden. So ist eine direkte Kommunikation zwischen Ihrem Dienstleister und unseren Support-Mitarbeitern möglich. Sie können den Kommunikationsverlauf natürlich weiterhin mitverfolgen.

8.1. Zertifizierten Dienstleistern Zugriff gewähren

Gehen Sie wie unten beschrieben vor, um der Agentur und/oder dem Consultant, mit denen Sie zusammenarbeiten, Zugriff auf die oben genannten Bereiche Ihres Systems zu gewähren:

Dienstleister zuweisen:

  1. Öffnen Sie im das Menü Start » Service-Center » Tab: Ihre Agentur.

  2. Wählen Sie die Agentur und/oder den Consultant, mit denen Sie derzeit zusammenarbeiten und denen Sie Zugriff gewähren möchten, aus dem Dropdown-Menü.

  3. Speichern Sie die Einstellungen.
    → Die Dienstleister sind mit Ihrem System verknüpft und erhalten Zugriff auf die oben genannten Bereiche.

8.2. Ansicht für Agenturen

Nachdem Sie Ihrer Agentur die Freigabe erteilt haben, hat diese über Ihr eigenes System Zugriff auf die oben genannten Bereiche. Bild 1 zeigt beispielhaft, welche Daten Ihrer Agentur angezeigt werden.

Ansicht für die freigeschaltete Agentur
Bild 8. Ansicht für die freigeschaltete Agentur

Die folgenden Informationen stehen der Agentur in den einzelnen Tabs zur Verfügung:

  • Übersicht: Die Agentur sieht den Inhalt, der auch Ihnen in Ihrem Service Center im Tab Systeme und dort im Tab Übersicht angezeigt wird.

  • Vertrag: Ihr aktueller Tarif wird angezeigt, es sind jedoch keine Änderungen möglich.

  • Cache: Die Agentur hat die Möglichkeit, Ihren Cache zu löschen oder temporär zu deaktivieren.

  • Tickets: Die Agentur sieht den Inhalt, der auch Ihnen im Bereich Mein Konto unter Tickets angezeigt wird. Mitarbeiter können also eigenständig Tickets anlegen oder auf bestehende Tickets antworten.

9. Hosting

Das Datenvolumen und der zulässige Traffic sind je nach Vertrag limitiert. Überschreitungen werden separat in Rechnung gestellt. plentymarkets bietet Ihnen daher die Möglichkeit, Ihren Verbrauch jederzeit nachzuvollziehen. Auf dieser Seite erfahren Sie, wie Sie diese Verbrauchsdaten anzeigen. Außerdem erhalten Sie Informationen dazu, wie Traffic entsteht.

9.1. Verbrauchsdaten anzeigen

Die Verbrauchsdaten werden im Menü Start » Hosting » Tab: Verbrauch angezeigt. Die folgende Tabelle gibt Ihnen einen Überblick der in diesem Menü angezeigten Daten zu Ihrem Verbrauch.

Daten Erläuterung

Monat

Verbrauchsmonat

Webspace gesamt

Speicherplatz, der in diesem Monat maximal im Webspace belegt war, in GB.

Webspace Dokumente

Speicherplatz, der in diesem Monat maximal durch Dokumente im Webspace belegt war, in GB.

Traffic

Traffic in GB

DB

Datenbank-Volumen, das in diesem Monat maximal belegt war, in GB.

Facettensuchen

Anzahl der im Webshop durchgeführten Facettensuchen

Artikel in Facettensuche

Anzahl der Artikel in der Facettensuche

Tab. 1: Angezeigte Verbrauchsdaten

9.2. Wissenswertes zum Thema Traffic

Traffic entsteht, wenn ein Kunde Ihren Webshop besucht und dort z.B. Artikel anklickt, Bilder vergrößert oder Dateien herunterlädt.

Zusätzlicher Traffic entsteht außerdem in den folgenden Fällen:

  • Beim Austausch von Daten mit Marktplätzen.

  • Bei SOAP-Abfragen, da bei diesen Abfragen Verbindungen zum Server aufgebaut werden. Je nach Art der Abfrage ist das Datenvolumen beträchtlich. Optimieren Sie daher Ihre Calls, indem Sie z.B. nicht ständig alle Bestände abfragen, sondern die Abfrage auf Änderungen beschränken.

  • Beim Scannen Ihrer Website durch Bots. Diese Bots speichern Ihre Seiten, wodurch Traffic entsteht. Wenn z.B. der Google-Bot Ihre Seite erfasst hat, werden bei einer Google-Suche Artikel aus Ihrem Shop mit deren Beschreibung etc. angezeigt. Wann solche Bots Ihre Seite besuchen, ist nicht vorhersehbar, da sie nach proprietären Algorithmen gesteuert werden.

  • Bei Erweiterungen Ihres Sortiments und damit einer Vergrößerung des Bild- und Datenaufkommens. Dadurch werden mehr Bots auf Ihre Seite aufmerksam.

Bots per robots.txt sperren lassen

Um das oben beschriebene Verhalten von Bots zumindest teilweise zu steuern, können Sie z.B. die Sperrung von Bots per robots.txt-Datei veranlassen. Weitere Informationen finden Sie in unserem SEO-Guide.

10. Umzug

Im Menü Start » Umzug beauftragen Sie einen kostenlosen Umzug Ihres Systems in eine andere Cloud. Im Menü Umzug werden außerdem der Status eines bereits geplanten Umzugs und Informationen zum zuletzt durchgeführten Umzug aufgeführt. Weitere Informationen zu den Cloud-Lösungen von plentymarkets finden Sie auf unserer Website.

10.1. Voraussetzungen für einen Systemumzug

Stellen Sie sicher, dass die folgenden Voraussetzungen erfüllt sind, bevor Sie einen Umzug Ihres Systems in eine andere Cloud planen:

  • Sie verfügen über einen aktuellen plentymarkets Cloud Vertrag. Ist dies nicht der Fall, passen Sie Ihren Vertrag an.

  • Der Termin für den Start des Systemumzugs liegt mindestens 2 Tage in der Zukunft.

Dateien auf FTP-Server werden nicht migriert

Beim Umzug in eine andere Cloud ändert sich auch die FTP-Host-Adresse des plentymarkets Systems. Die Daten auf dem alten FTP-Host werden beim Umzug nicht zur neuen FTP-Hostadresse kopiert. Sie müssen die FTP-Dateien selbst umziehen.

IP-Adresse bei externem Domain-Provider anpassen

Durch den Umzug ändert sich die IP-Adresse des Systems. Wenn Sie Ihre Domain durch einen externen Provider verwalten lassen, müssen Sie nach dem Umzug die neue IP-Adresse bei Ihrem externen Domain-Provider speichern, damit Ihr Webshop weiterhin erreichbar ist. Bitte beachten Sie, dass plentymarkets keinen Zugriff auf die Daten Ihrer externen Domain hat und diese Änderung daher nicht für Sie vornehmen kann. Informationen dazu, wie Sie die neue IP-Adresse beim Domain-Provider speichern, finden Sie in der Dokumentation des Providers.

10.2. Umzug planen

Gehen Sie wie unten beschrieben vor, um einen Umzug Ihres Systems in eine andere Cloud zu planen. Beachten Sie, dass pro Cloud nicht mehr als ein Systemumzug zeitgleich stattfindet. Der tatsächliche Zeitpunkt, zu dem Ihr Umzug gestartet wird, kann sich daher ggf. verzögern.

Umzug planen:

  1. Öffnen Sie das Menü Start » Umzug.

  2. Öffnen Sie das Tab Umzug planen.

  3. Wählen Sie die Ziel-Cloud, d.h. die Cloud, in die Sie Ihr System umziehen möchten.
    → Die Kosten für die Ziel-Cloud werden angezeigt.

  4. Wählen Sie das Datum, an dem der Systemumzug starten soll.

  5. Wählen Sie die Uhrzeit, zu der der Systemumzug starten soll.
    → Der Termin für den Start des Systemumzugs muss mindestens 2 Tage in der Zukunft liegen.

  6. Klicken Sie auf Umzug starten, um den Umzug in Auftrag zu geben.
    → Der geplante Umzug wird im Tab Geplanter Umzug angezeigt und zu diesem Zeitpunkt gestartet.

Shop-Verfügbarkeit

Bei mittelgroßen Systemen dauert ein Umzug erfahrungsgemäß ca. 20 Minuten. Die tatsächliche Dauer ist jedoch immer von der zu übertragenden Datenmenge des Systems abhängig. Während dieser Zeit ist ihr plentymarkets System verfügbar, Sie können jedoch keine Änderungen im System speichern. Auch der Bestellvorgang Ihres Onlineshops ist deaktiviert, während der Umzug durchgeführt wird. Wählen Sie daher eine Uhrzeit, zu der mit wenig Traffic zu rechnen ist. Wir empfehlen Ihnen, den Umzug für die Nachtstunden zu planen.

10.3. Geplanten Umzug abbrechen

Sie können einen geplanten Umzug so lange abbrechen, bis alle Vorgänge, die im Menü Start » Umzug » Tab: Geplanter Umzug angezeigt werden, vollständig abgeschlossen sind. Dabei wird der Umzug zum nächstmöglichen Zeitpunkt abgebrochen, also ggf. nicht sofort. Gehen Sie wie unten beschrieben vor, um einen geplanten Umzug abzubrechen.

Umzug abbrechen:

  1. Öffnen Sie das Menü Start » Umzug.

  2. Öffnen Sie das Tab Geplanter Umzug.

  3. Klicken Sie auf Umzug abbrechen.
    → Der Umzug wird zum nächsten möglichen Zeitpunkt abgebrochen. Bereits abgeschlossene Vorgänge werden zurück in die bisherige Cloud gezogen.

Wenn alle Vorgänge bereits abgeschlossen, d.h. das System komplett umgezogen wurde, müssen Sie einen neuen Umzug beauftragen, um Ihr System zurück in die bisherige Cloud zu ziehen.

Zum Seitenanfang