Skip to main content

Ereignisaktionen

Ein großer Teil der Auftragsbearbeitung besteht aus Routineaufgaben, die du automatisiert durch dein plentymarkets System erledigen lassen kannst. Besonders der Versand von E-Mails an deine Kunden ist eine sehr aufwendige Aufgabe, für die Kunden- und Serviceorientierung deines Webshops aber unverzichtbar. Mit den Ereignisaktionen stellt dir plentymarkets ein effektives Werkzeug zur Verfügung, mit dem du solche Automatismen einstellen und zuverlässig durch das System ausführen lassen kannst. Das Grundprinzip von Ereignisaktionen ist leicht verständlich: Bestimmte Ereignisse im Webshop lösen bestimmte Aktionen aus.

Beispiel: Bestellbestätigung versenden

Um bei Auftragseingang automatisch eine Bestellbestätigung zu verschicken, erstelle eine Ereignisaktion, bei der auf das Ereignis Neuer Auftrag die Aktion E-Mail-Versand folgt. Mithilfe der Filter kannst du genau eingrenzen, für welche neuen Aufträge der E-Mail-Versand erfolgen soll.

Das Anlegen einer Ereignisaktion besteht immer aus folgenden Schritten:

  1. Ereignisaktion anlegen

  2. Ereignis wählen

  3. Einen oder mehrere Filter hinzufügen

  4. Festlegen, welche Aktionen vom System im Ereignisfall auszuführen sind

  5. Ereignisaktion aktivieren

Einige praktische Anwendungsbeispiele für die Verwendung von Ereignisaktionen findest du auf der Handbuchseite Best Practices: Ereignisaktionen und Aktionsmanager.

1. Neue Ereignisaktion anlegen

Im Menü System » Systemeinstellungen » Aufträge » Ereignisse legst du neue Ereignisaktionen an. Dort kannst du auch alle bereits von dir angelegten Ereignisaktionen einsehen und bearbeiten.

Neue Ereignisaktion erstellen:

  1. Öffne das Menü System » Systemeinstellungen » Aufträge » Ereignisse.

  2. Klicke links unten auf das grüne Plus, um eine neue Ereignisaktion zu erstellen.

  3. Trage im Bearbeitungsfenster einen eindeutigen Namen ein.

  4. Wähle ein Ereignis. Nähere Erläuterungen zu Ereignissen findest du in Tabelle 1.

  5. Klicke auf Speichern.
    → Die Ereignisaktion wird angelegt.

1.1. Ereignis wählen

Im ersten Schritt wählst du für eine neue Ereignisaktion das auslösende Ereignis.
Tabelle 1 beschreibt die verfügbaren Ereignisse nach ihren Ereignisgruppen sortiert.

Tabelle 1. Verfügbare Ereignisse und Ereignisgruppen
Ereignis Erläuterung

Ereignisgruppe Auftragsanlage

Neuer Auftrag,
Neuer unvollständiger Auftrag,
Neuer Lieferauftrag,
Neue Retoure,
Neue Retoure (durch Kunde),
Neue Gutschrift,
Neue Reparatur,
Neuer Sammelauftrag,
Neue Sammelgutschrift

Die Ereignisaktion wird ausgelöst, wenn einer der nebenstehenden Auftragstypen neu angelegt wird.
Das Ereignis Neue Retoure (durch Kunde) bezieht sich auf Retouren, die durch Kunden im Mein Konto-Bereich des Webshops ausgelöst werden.

Ereignisgruppe Auftragsänderung

Statuswechsel

Wenn ein Auftrag den Status wechselt.

Paketnummer

Wenn für einen Auftrag eine Paketnummer hinterlegt wird.

Warenausgang gebucht

Wenn der Warenausgang automatisch oder manuell gebucht wird.

Auftragsnotiz

Wenn eine Information zu einem Auftrag hinterlegt wird.

Auftragsnotiz vom Kunden

Wenn der Kunde in der Auftragsabwicklung eine neue Information für dich hinterlässt.

Erweiterung der Bestellung durch Kunde

Wenn der Kunde die Bestellung im Bestellvorgang erweitert.

Manuelle Lageränderung an Artikelpositionen

Wenn bei einer Artikelposition in einem Auftrag manuell das Lager geändert wurde.

Wechsel der Auftragsart,
Wechsel des Reparaturstatus,
Wechsel der Zahlungsart

Wenn ein Wechsel der folgenden einstellbaren Parameter in einem Auftrag erfolgt, wird die Ereignisaktion ausgelöst. Folgende Ereignisse sind verfügbar: Wechsel des Auftragstyps, …​ des Reparaturstatus, …​ der Zahlungsart.

Neue OpenTrans-Bestellung

Wenn eine neue OpenTrans-Bestellung durchgeführt wird.

Ereignisgruppe Dokumente

Rechnung generiert,
Kassenbeleg generiert,
Lieferschein generiert,
Lieferanschriftenliste generiert,
Pickliste generiert,
Packliste generiert,
Angebot generiert,
Mahnung generiert,
Auftragsbestätigung generiert,
Gutschrift generiert,
Korrekturbeleg generiert,
Rücksendeschein generiert,
Stornobeleg Rechnung generiert,
Stornobeleg Gutschrift generiert,
Proformarechnung generiert,
Retourenlabel generiert

Die Ereignisaktion wird ausgelöst, wenn eines der nebenstehenden Dokumente generiert wird.
Wichtig: Dieses Ereignis kann auch durch eine andere Ereignisaktion ausgelöst werden, wenn du die Aktion Rechnung erzeugen parallel in einer weiteren Ereignisaktion verwendest.

Ereignisgruppe Zahlung

Vollständig

Wenn eine vollständige Zahlung eingebucht und einem Auftrag zugewiesen wird, also der Auftrag vollständig bezahlt ist.

Teilzahlung

Wenn vom Kunden eine Teilzahlung eingebucht wird.
Dieses Ereignis kann mehrfach ausgelöst werden, beispielsweise wenn ein Kunde mehrere Teilzahlungen leistet.

Überzahlung

Wenn ein Kunde zu viel für einen Auftrag gezahlt hat.

Ablehnung

Wenn eine Zahlung durch einen Zahlungsanbieter abgelehnt wurde.

Anzahlung vollständig

Wenn eine Anzahlung auf Produktionsware vollständig geleistet wurde.
Den Prozentwert für Anzahlungen auf Produktionsware hinterlegst du im Menü System » Systemeinstellungen » Aufträge » Einstellungen.

Zahlung vom Kunden storniert

Wenn eine geleistete Zahlung von einem Kunden storniert wurde.

Ereignisgruppe Bestellwesen

Waren geliefert,
Teilweise geliefert,
Ausgebucht,
Teilweise ausgebucht,
Eingebucht,
Teilweise eingebucht

Diese Ereignisse beziehen sich ausschließlich auf den Auftragstyp Nachbestellung. Je nach der Auswahl, die du hier triffst, ist das auslösende Ereignis eine vollständige oder teilweise Ein- oder Ausbuchung beim Wareneingang oder -ausgang der nachbestellten Waren.

Bestellung ausgelöst

Wenn eine Nachbestellung oder Umbuchung ausgelöst wurde. Bei Nachbestellungen bedeutet deis, dass die Bestellung an den Lieferanten übermittelt wurde. Bei Umbuchungen bezeichnet das Auslösen den Beginn der Umbuchung von Waren von einem Senderlager in ein Empfängerlager.

Bestellung abgeschlossen

Wenn eine Nachbestellung oder Umbuchung abgeschlossen wurde. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn alle in der Nachbestellung oder Umbuchung enthaltenen Waren vollständig ein- bzw. umgebucht wurden.

PO Lieferschein generiert

Wenn in einem Auftrag vom Typ Umbuchung das entsprechende Dokument PO Lieferschein generiert wurde.

Nachbestellungsdokument generiert

Wenn in einem Auftrag vom Typ Nachbestellung das entsprechende Nachbestellungsdokument generiert wurde.

1.2. Filter hinzufügen

Nachdem du ein Ereignis gewählt hast, das die Ereignisaktion auslöst, wählst du einen oder mehrere Filter. Durch Filter bestimmst du, welche Aufträge von der Ereignisaktion erfasst werden sollen.

Die verfügbaren Filter sind genau wie die Ereignisse in Gruppen unterteilt. Tabelle 2 beschreibt die verfügbaren Filter nach ihren Filtergruppen sortiert.

Einen Filter hinzufügen:

  1. Öffne das Menü System » Systemeinstellungen » Aufträge » Ereignisse.

  2. Klicke auf die Ereignisaktion, der du einen Filter hinzufügen möchtest.

  3. Klicke im Bereich Filter auf das grüne Plus.

  4. Wähle den gewünschten Filtertyp aus der passenden Filtergruppe.

  5. Klicke auf Hinzufügen.

  6. Nimm im Filter die gewünschten Einstellungen vor.

  7. Speichere die Einstellungen.

Mehrere Filter für eine Ereignisaktion

Es ist möglich, mehrere Filter für eine Ereignisaktion zu wählen. Diese Filter werden dann der Reihe nach berücksichtigt. Nur Aufträge, die allen gewählten Filtern entsprechen, werden letztendlich in der Ereignisaktion berücksichtigt.

Tabelle 2. Verfügbare Filter und Filtergruppen
Filter Erläuterung

Filtergruppe Auftrag

Auftragstyp

Einen, mehrere oder alle Auftragstypen wählen.

Auftragslager

Aufträge anhand des Lagers bzw. mehrerer Lager wählen.
Ein Lager in allen Positionen = Nur Aufträge werden gefiltert, deren Artikelpositionen dem gleichen Lager zugeordnet sind.
Mehrere Lager pro Auftrag = Nur Aufträge werden gefiltert, deren Artikelpositionen verschiedenen Lagern zugeordnet sind.
Oder: Ein oder mehrere Lager wählen, um nur Aufträge des einen und/oder des anderen gewählten Lagers zu berücksichtigen.

Anzahl Positionen

Aufträge werden anhand der Anzahl der Auftragspositionen gefiltert, die pro Auftrag enthalten sind. Wählen, ob das System nach Aufträgen mit der exakt angegebenen Anzahl (==) der Positionen oder nach Werten größer (>), größer gleich (>=), kleiner (<), kleiner gleich (⇐) der gewählten Anzahl filtert. Optional die Filterergebnisse über einen zweiten optionalen Operator eingrenzen.
Beispiel: Filterung nach allen Aufträgen mit mehr als 5 aber weniger oder gleich 10 Positionen: > 5 ⇐ 10.

Aktiver Benutzer

Aufträge werden anhand des aktiven Benutzers gefiltert, d.h. des Benutzers, der den durch die Ereignisaktion aktivierten Vorgang auslöst. Es sind auch alle Benutzer auf einmal wählbar.

Click & Collect

Aufträge werden anhand der Versandart Click & Collect gefiltert. Click & Collect ist nur für Aufträge mit der Herkunft eBay UK und dem Lieferland UK nutzbar. Weitere Informationen findest du im Kapitel zum Thema Click & Collect.

Herkunft

Aufträge werden anhand einer oder mehrerer Herkünfte gefiltert. Es sind auch alle Herkünfte zugleich wählbar.

Mahnstufe

Aufträge werden anhand einer oder mehrerer Mahnstufen gefiltert. Es sind alle Mahnstufen zugleich wählbar sowie die Eigenschaft Keine, wenn nur Aufträge ohne Mahnstufe gefiltert werden sollen.

Mandant (Shop)

Aufträge werden anhand eines oder mehrerer Webshops bzw. Mandanten (Shop) gefiltert. Es sind alle Webshops zugleich wählbar.

Markierung

Aufträge werden anhand einer oder mehrerer Markierungen gefiltert. Es sind alle Markierungen zugleich wählbar sowie die Eigenschaft Keine, wenn nur Aufträge ohne Markierung gefiltert werden sollen.

Warenwert (brutto)

Aufträge werden anhand des Brutto-Warenwertes gefiltert. Es können zwei Beträge eingetragen werden, denen jeweils mehrere Operatoren vorangestellt wird.

Zahlungsart

Aufträge werden anhand einer oder mehrerer Zahlungsarten gefiltert. Es sind alle Zahlungsarten zugleich wählbar.

Zahlungsstatus

Aufträge werden anhand des Zahlungsstatus gefiltert. Dieser Status kann z.B. die Ablehnung einer Zahlung sein oder ein Wartestatus.
Beispiel: Wenn ein Zahlungsanbieter bei der Bestellung des Kunden im Webshop die Zahlung ablehnt, kann anhand dieses Ereignisses hier eine Aktion eingestellt werden, beispielsweise der Versand einer automatischen E-Mail.

Treueprogramm

Aufträge werden anhand des Treueprogramms gefiltert.
ALLE = Alle Aufträge werden gefiltert.
Ohne = Es werden nur Aufträge gefiltert, die zu keinem Treueprogramm gehören.
Amazon SameDay = Es werden nur Amazon-Aufträge gefiltert, deren Versand am selben Tag erfolgen muss.
Amazon NextDay = Es werden nur Amazon-Aufträge gefiltert, deren Versand am nächsten Tag erfolgen muss.
Amazon SecondDay = Es werden nur Amazon-Aufträge gefiltert, deren Versand am übernächsten Tag erfolgen muss.
Amazon Prime = Es werden nur Amazon Prime-Aufträge gefiltert.
Amazon Prime SameDay = Es werden nur Amazon Prime-Aufträge gefiltert, deren Versand am selben Tag erfolgen muss.
Amazon Prime NextDay = Es werden nur Amazon Prime-Aufträge gefiltert, deren Versand am nächsten Tag erfolgen muss.
Amazon Prime SecondDay = Es werden nur Amazon Prime-Aufträge gefilterter, deren Versand am übernächsten Tag erfolgen muss.
eBay Plus = Es werden nur eBay Plus-Aufträge gefiltert.
Weitere Informationen zu Amazon- und Amazon Prime-Aufträgen findest du auf den Handbuchseite zu Amazon und eBay.

Auftragsgewicht

Aufträge werden anhand des gesamten Gewichts aller im Auftrag enthaltenen Artikel gefiltert. Mit Operatoren wie größer als, kleiner als und gleich sowie den Einheiten g und kg filterst du nach Aufträgen, die ein bestimmtes Gewicht haben.

Dokument

Aufträge werden anhand des am Auftrag vorhandenen Dokuments gefiltert. Die Operatoren Aktuelle Rechnung und Stornobeleg Rechnung sowie Nicht verfügbar und Verfügbar können eingestellt werden.

Auftragseingang

Aufträge werden anhand des Zeitpunkts des Auftragseingangs gefiltert. Hier ist der Zeitraum zwischen bis vor 1 Tag und bis vor 31 Tagen im Bezug auf das aktuelle Datum wählbar.

Zahlungseingang

Aufträge werden anhand des Zeitpunkts des Zahlungseingangs gefiltert. Hier ist der Zeitraum zwischen bis vor 1 Tag und bis vor 31 Tagen im Bezug auf das aktuelle Datum wählbar.

Status

Aufträge werden anhand des Auftragsstatus gefiltert. Hier ist ein bestimmter Status wählbar. Mit Operatoren wie größer als, kleiner als und gleich filterst du nach Aufträgen, die dem gewählten Status beispielsweise entsprechen, über- oder unterschreiten.

Postleitzahlen

Aufträge werden anhand einer Postleitzahl bzw. mehrerer Postleitzahlen gefiltert. Hier kann ein Wert eingegeben werden. Dieser Wert wird als Startwert betrachtet. Mehrere Werte kommagetrennt eingeben.
Beispiel: Wenn man den Wert "34" eingibt, werden alle Postleitzahlen, die mit "34" beginnen, berücksichtigt.

Filtergruppe Artikel

Lagerware enthalten,
Produktionsware enthalten,
Bestellware enthalten
Colli enthalten

Aufträge werden anhand der nebenstehenden Warenart, die im Auftrag enthalten ist, gefiltert. Pro Auftrag können Artikel mit verschiedenen Warenarten enthalten sein.

Lagerware ausschließlich enthalten,
Produktionsware ausschließlich enthalten,
Bestellware ausschließlich enthalten,
Colli ausschließlich enthalten

Siehe oben. Es werden Aufträge gefiltert, die ausschließlich die nebenstehende Warenart enthalten.

Artikel enthalten

Die Artikel-IDs der Artikel eintragen, nach denen gefiltert werden soll. Somit werden alle Aufträge gefiltert, die den oder diese Artikel enthalten.

Variante(n) enthalten

Die Varianten-IDs der Varianten eintragen, nach denen gefiltert werden soll. Somit werden alle Aufträge gefiltert, die den oder diese Variante(n) enthalten.

Artikeleigenschaft vorhanden

Dieser Filter prüft auf im Auftrag enthaltene Artikel, an denen du im Menü System » Systemeinstellungen » Einstellungen » Eigenschaften » Konfiguration eine bestimmte Eigenschaft hinterlegt hast. Innerhalb des Filters wählst du eine Eigenschaft, nach der Artikel gefiltert werden.

Filtergruppe Kunde

Kundenbewertung

Aufträge werden anhand der Kundenbewertung gefiltert, denen jeweils ein Operator vorangestellt wird.
Wenn nur Aufträge ohne Kundenbewertung gefiltert werden sollen, den Operator == und die grauen Sterne wählen.

Kundenklasse

Aufträge werden anhand der Kundenklasse oder mehrerer Kundenklassen gefiltert. Es sind alle Kundenklassen zugleich wählbar.

Kundentyp

Aufträge werden anhand des Kundentyps gefiltert. Die Kundentypen Kunde, Interessent, Handelsvertreter, Lieferant, Hersteller oder Partner sind wählbar.

Altersfreigabe Rechnungsadresse

Aufträge werden anhand einer oder mehrerer Altersfreigaben gefiltert, die an der Rechnungsadresse hinterlegt sind. Es sind alle Altersfreigaben zugleich wählbar sowie die Eigenschaft Keine, wenn nur Aufträge ohne Altersfreigabe gefiltert werden sollen.

Umsatzsteuer-ID

Aufträge werden anhand des Vorhandenseins einer Umsatzsteuer-ID gefiltert. Die Optionen vorhanden oder nicht vorhanden sind wählbar.

Anzahl der Aufträge

Aufträge werden anhand der Anzahl der Aufträge eines Kunden gefiltert. Die Anzahl lässt sich durch Operatoren wie größer als, kleiner als oder gleich eingrenzen.

Umsatz

Aufträge werden anhand der dazugehörigen Umsätze gefiltert. Die Umsätze lassen sich durch Operatoren wie größer als, kleiner als oder gleich eingrenzen. Zusätzlich kannst du Umsätze nach Betrag, Zeitraum und optional nach Retouren filtern.

Gastbestellung

Aufträge werden anhand ihres Status als Gastbestellung gefiltert. Die Optionen Ja und Nein sind wählbar.

Filtergruppe Versand

Gültige DHL-Packstation/Postfiliale

Aufträge werden anhand einer gültigen DHL-Packstation oder Postfiliale in der Lieferanschrift gefiltert.

Fehlerhafte DHL-Packstation/Postfiliale

Aufträge werden ahnand einer fehlerhaften DHL-Packstation oder Postfiliale in der Lieferanschrift gefiltert.

Lieferland

Aufträge werden anhand des Lieferlandes oder mehrerer Lieferländer gefiltert. Es sind auch alle Lieferländer zugleich wählbar.

Versandart

Aufträge werden anhand anhand der Versandart oder mehrerer Versandarten gefiltert. Es sind auch alle Versandarten zugleich wählbar.

Versanddatum

Aufträge werden anhand des Versanddatums gefiltert. Optionen: Vorhanden, Nicht vorhanden oder In der Zukunft sind wählbar.

Versandkosten (brutto)

Aufträge werden anhand der Brutto-Versandkosten gefiltert. Du kannst einen Betrag eintragen und diesem einen der Operatoren wie größer als, kleiner als oder gleich voranstellen.

Versand ausschließlich durch FBA

Dieser Filter sucht Aufträge, die komplett über Amazon Multi-Channel durch Amazon verschickt werden.
Diesen Filter verwenden, um Aufträge zu suchen, die aus mehreren Sendungen bestehen, um dann beispielsweise den Empfänger zu informieren, dass er mehrere Sendungen erhält.

Versand teilweise durch FBA

Dieser Filter sucht Aufträge, die Artikel enthalten, die teilweise über Amazon Multi-Channel durch Amazon verschickt werden.
Diesen Filter verwenden, wenn solche Aufträge markiert werden sollen.

Warenausgang

Aufträge werden anhand des Datums des Warenausgangs gebucht. Wählbar ist ein Zeitraum zwischen bis vor 1 Tag und bis vor 31 Tagen.

Telefonnummer

Aufträge werden anhand des Kriterums durchsucht, ob eine Telefonnummer Vorhanden oder Nicht vorhanden ist. Die Lieferadresse, die Rechnungsadresse sowie Beide zugleich sind durchsuchbar. Suchst du nach Aufträgen, in denen Telefonnummern Vorhanden sind, kannst du zusätzlich die Minimale Länge der Nummer eingeben.
Beispiel: Gibst du als minimale Länge die 4 ein, sucht das System nach Aufträgen mit Telefonnummern, die aus 4 oder mehr Stellen besteht.

Filtergruppe Marktplatz

eBay

Aufträge werden gefiltert, die über den Marktplatz eBay generiert wurden.

Filtergruppe Bestellwesen

Lieferant

Dieser Filter durchsucht Aufträge des Typs Nachbestellung anhand des Lieferanten.

Senderlager

Bei Umbuchungen durchsucht dieser Filter Aufträge anhand des Lagers, aus dem Waren abgebucht werden.

Emfängerlager

Dieser Filter durchsucht Aufträge des Typs Nachbestellung anhand des Empfängerlagers, an das die nachbestellten Waren gesendet werden. Bei Umbuchungen durchsucht dieser Filter Aufträge anhand des Lagers, in das Waren umgebucht werden.

1.3. Aktion(en) hinzufügen

Nachdem du die gewünschte Ereignisgruppe sowie einen oder mehrere Filter ausgewählt hast, lege im letzten Schritt eine oder mehrere Aktionen fest. Diese Aktion(en) werden dann im Ereignisfall für die mithilfe der Filter ausgewählten Aufträge ausgeführt. Tabelle 3 beschreibt die verfügbaren Aktionen nach ihren Aktionsgruppen sortiert.

Mehrere Aktionen auswählen

Wenn du mehrere Aktionen zugleich auswählst, werden diese nacheinander abgearbeitet. Klicke auf die grau hinterlegten Pfeile an den bereits hinzugefügten Aktionen, um die Reihenfolge zu ändern, in der die Aktionen ausgeführt werden.

Aktion(en) hinzufügen:

  1. Öffne das Menü System » Systemeinstellungen » Aufträge » Ereignisse.

  2. Klicke auf die Ereignisaktion, der du eine eine Aktion hinzufügen möchtest.

  3. Klicke im Bereich Aktionen auf das grüne Plus.

  4. Wähle den gewünschten Aktionstyp aus der passenden Aktionsgruppe.

  5. Klicke auf Hinzufügen.

  6. Nimm in der Aktion die gewünschten Einstellungen vor.

  7. Speichere die Einstellungen.

Tabelle 3. Verfügbare Aktionen und Aktionsgruppen
Aktion Erläuterung

Aktionsgruppe Artikel

Variante hinzufügen

Varianten-ID eintragen. Die Aktion fügt einem Auftrag eine bestimmte Variante hinzu.

Gutschein-Artikel an Hersteller senden

Eine Vorlage wählen. Die Aktion versendet einen Gutschein-Artikel in der gewählten Vorlage an den Hersteller.

Seriennummern zuordnen

Die Aktion ordnet dem Auftrag eine Seriennummer zu.

Aktionsgruppe Auftrag

Gutschrift (Auftrag) anlegen

Automatische Erzeugung eines Gutschriftauftrags bei Eintreten des eingestellten Ereignisses.
Bei der Option Datum eine der folgenden Einstellungen wählen:
Standard = Wird mit aktuellem Datum und Uhrzeit erzeugt.
Retourendatum = Wird mit dem Erstellungsdatum der Retoure erzeugt.
Auftragsdatum = Wird mit dem Erstellungsdatum des Auftrags erzeugt.

Auftrags-Vorlage verwenden

Automatische Verwendung einer bestimmten Auftragsvorlage. Auftragsvorlagen werden im Menü System » Systemeinstellungen » Aufträge » Auftragsvorlage erstellt.

Lieferaufträge generieren

Automatische Erzeugung von Lieferaufträgen bei Eintreten des eingestellten Ereignisses.
Wichtig: Diese Option wird nur angezeigt, wenn die für Lieferaufträge nötige Lagerzuordnung korrekt vorgenommen wurde.

Nach Brutto-Warenwert in Lieferaufträge teilen

Teilt die Auftragspositionen eines Auftrages in verschiedene Lieferaufträge anhand eines Betrages, den die Auftragspositionen in einem Lieferauftrag nicht übersteigen sollen. Für den Fall, dass der gewählte Betrag von einer Auftragsposition überschritten wird, einen Fehlerstatus einstellen, in den solche Lieferaufträge versetzt werden sollen.

Nach Artikelverfügbarkeit in Lieferaufträge teilen

Aufträge werden nach Artikelverfügbarkeit in Lieferaufträge gesplittet. Die Verfügbarkeiten anhand von Gruppen bestimmen, die du durch Verschieben der gewünschten Verfügbarkeit(en) nach rechts einstellen kannst. Pro Gruppe wird ein weiterer Auftrag angelegt, der die Artikel mit der hinterlegten Verfügbarkeit (oder mehrere) enthält.

Nach Artikelverfügbarkeit in Aufträge teilen

Siehe Aktion Nach Artikelverfügbarkeit in Lieferaufträge teilen. Bei dieser Aktion werden Aufträge nach Artikelverfügbarkeit in einzelne Aufträge gesplittet.

Nach verfügbarem Sortiment teilen

Aufträge werden anhand eines wählbaren Attributs nach verfügbarem Bestand geteilt. Wenn verschiedene Varianten eines Artikels bestellt wurden und ein Teil der Varianten nicht verfügbar ist, wird der Auftrag geteilt. Artikel, die sofort verfügbar sind, verbleiben im ursprünglichen Auftrag. Für Artikel, bei denen beispielsweise Varianten fehlen, werden entsprechende Lieferaufträge angelegt.

Nach Lieferdatum teilen

Aufträge werden automatisch anhand des hinterlegten Lieferdatums in Aufträge gesplittet. Das Lieferdatum kann in der Kaufabwicklung durch den Kunden hinterlegt werden. Im Auftrag besteht ebenfalls die Möglichkeit, das Lieferdatum der Artikelpositionen zu hinterlegen oder zu ändern. Ein Lieferdatum kann Aufträgen auch per Gruppenfunktion zugewiesen werden.

Auftragstyp ändern

Den Auftragstyp wählen, in den ein Auftrag geändert werden soll. Die Optionen Auftrag, Angebot und Vorbestellung sind wählbar.

Status ändern

Den Status wählen, der durch die Ereignisaktion eingestellt werden soll.
Lieferaufträge ignorieren: Bei der Aktion Status ändern werden im Standard bei einem Auftrag mit Lieferaufträgen auch die Status der Lieferaufträge geändert. Sollen diese nicht geändert werden, sondern nur der Status des Hauptauftrags, bei dieser Option ein Häkchen setzen.

Markierung ändern

Die Markierung wählen, die durch die Ereignisaktion eingestellt werden soll.

Mahnstufe ändern

Die Mahnstufe wählen, die durch die Ereignisaktion eingestellt werden soll.

Status des Hauptauftrags ändern

Den Status des Hauptauftrages wählen, der bei Teilung eines Auftrags (Funktion: Auftrag teilen in der Auftragsbearbeitung) oder bei der Funktion Lieferaufträge generieren eingestellt werden soll.

Umsatzdaten für Umsatzexport berechnen

Generell werden Umsatzdaten aus Performance-Gründen bei der Rechnungs- bzw. Gutschrifterzeugung in einer eigenen Datenbank abgelegt. Da für manche Zahlungsarten wie Klarna, Neckermann oder Quelle keine internen Rechnungen generiert werden dürfen, enthält diese Datenbank jedoch keine Daten für Aufträge dieser Zahlungsarten. Es besteht aber die Möglichkeit, die Exportdaten für solche Aufträge (COLLMEX, DATEV etc.) über eine Ereignisaktion anhand dieser Aktion zu erzeugen.
Wichtig: Diese Aktion greift nur, wenn die Zahlungsart Quelle, Klarna oder Neckermann ist. Deshalb sollten auch diese im Filter gewählt sein. Als Auftragstyp sollten die Filter Auftrag, Gewährleistung und/oder Reparatur gewählt sein, weil für andere Auftragstypen keine Rechnungen generiert werden können.

Warenausgang buchen

Häkchen setzen, wenn bei Eintritt des Ereignisses der Warenausgang gebucht werden soll.

Auftragsänderung an Otto melden

Mit dieser Aktion werden Statusänderungen von Aufträgen, die vom Marktplatz Otto stammen, an Otto gemeldet. Die Meldung erfolgt beim Wechsel in die Auftragsstatus Auftragseingang, Warenausgang gebucht, Retoure und Stornierung.

Stornierung an Otto Direktversand melden

Mit dieser Aktion wird die Stornierung eines Auftrags an Otto Direktversand gemeldet.

Versandbestätigung an Otto Direktversand senden

Mit dieser Aktion wird eine Versandbestätigung an Otto Direktversand gesendet.

URL aufrufen

Mit dieser Aktion wird eine hier hinterlegte URL aufgerufen. Es können damit Informationen zu Aufträgen übermittelt werden, z.B. die Auftrags-ID durch Anhängen der Template-Variablen OrderID an die URL. Die URL muss vollständig, nach dem dort gegebenen Muster http://www.beispiel.de, eingetragen werden.
Beispiel mit der angehängten OrderID: OrderID/.
In der Aktion werden die verwendbaren Template-Variablen angezeigt.
HTTP-Methode = Zur Auswahl stehen GET, PUT und POST.
Content-Typ = Hier wird der Inhaltstyp für den URL-Aufruf hinterlegt.
Beispiel: Wenn ein XML-Inhalt übertragen werden soll, trage text/xml ein.
Request Content = Hier kannst du Texte übertragen, z.B. XML- oder JSON-Inhalte.

Handelsvertreter dem Auftrag zuordnen

Diese Aktion hinterlegt einen Handelsvertreter in einem Auftrag. Die Zuordnung des Handelsvertreters erfolgt anhand der PLZ des Empfängers des Auftrags. Voraussetzung für die Zuordnung des Handelsvertreters ist, dass in den Kontaktdaten des Handelsvertreters der Postleitzahlbereich hinterlegt ist. Es wird die Kontakt-ID des Handelsvertreters hinterlegt, nicht der Name.
Details siehe Handbuchseite Kontakte verwalten.

Rechnung von Klarna löschen

Löscht eine Rechnung der Zahlungsart Klarna bei einer Stornierung. Erläuterungen dazu sowie zu weiteren Ereignisaktionen auf der Handbuchseite zum Thema Klarna beachten.

Auftragsbestätigung an Fruugo senden

Diese Aktion sendet eine Auftragsbestätigung an den Marktplatz Fruugo.

Stornierung an Fruugo senden

Mit dieser Aktion wird die Stornierung eines Auftrags an den Marktplatz Fruugo gemeldet.

Auftragsänderung an Cdiscount melden

Mit dieser Aktion werden Statusänderungen von Aufträgen, die vom Marktplatz Cdiscount stammen, an Cdiscount gemeldet.

Stornierung an Flubit senden

Mit dieser Aktion wird die Stornierung eines Auftrags an den Marktplatz Flubit gemeldet.

Auftragsbestätigung an idealo senden

Diese Aktion sendet eine Auftragsbestätigung an den Marktplatz idealo.

Stornierung an idealo senden

Mit dieser Aktion wird die Stornierung eines Auftrags an den Marktplatz idealo gemeldet.

Stornierung an bol.com senden

Mit dieser Aktion wird die Stornierung eines Auftrags an den Marktplatz bol.com gemeldet.

Stornierung an real.de senden

Mit dieser Aktion wird die Stornierung eines Auftrags an den Marktplatz real.de gemeldet.

Versandprofil ändern

Ändert das am Auftrag hinterlegte Versandprofil je nach der Option, die du in der Aktion auswählst.

Versandprofil der Auftragspositionen neu ermitteln

Mit dieser Aktion wird das an den einzelnen Auftragspositionen hinterlegte Versandprofil neu ermittelt und ggf. neu gesetzt.

Aktionsgruppe Dokumente

Rechnung erzeugen

Automatische Erzeugung der Rechnung bei Eintreten des eingestellten Ereignisses.
Bei Wahl dieser Aktion erscheinen weitere Optionen: Ein Zahlungsziel einstellen, Skonto hinterlegen sowie einen Kommentar einfügen.

Sammelrechnung erzeugen

Automatische Erzeugung einer Sammelrechnung bei Eintreten des eingestellten Ereignisses.
Ein Kommentar kann optional eingegeben und erscheint dann unterhalb der Artikelpositionen.

Auftragsbestätigung erzeugen

Automatische Erzeugung einer Auftragsbestätigung bei Eintreten des eingestellten Ereignisses.
Ein Kommentar kann optional eingegeben und erscheint dann unterhalb der Artikelpositionen.

Gutschrift (Dokument) erzeugen

Automatische Erzeugung einer Gutschriftbelegs bei Eintreten des eingestellten Ereignisses.
Bei der Option Datum eine der folgenden Einstellungen wählen:
Standard = Wird mit aktuellem Datum und Uhrzeit erzeugt.
Gutschriftsdatum = Wird mit dem Eingangsdatum der zugehörigen Gutschrift erzeugt.
Ein Kommentar kann optional eingegeben und erscheint dann unterhalb der Artikelpositionen.

Korrekturbeleg erzeugen

Automatische Erzeugung eines Korrekturbelegs bei Eintreten des eingestellten Ereignisses.
Ein Korrekturbeleg wird z.B. für Gutschriften, die nicht ausbezahlt werden, als Beleg für die Buchhaltung verwendet, oder um eine Erstattung z.B. von einer Storno-Rechnung zu belegen.
Ein Kommentar kann optional eingegeben und erscheint dann unterhalb der Artikelpositionen.

Sammelgutschrift erzeugen

Automatische Erzeugung einer Sammelgutschrift bei Eintreten des eingestellten Ereignisses.
Ein Kommentar kann optional eingegeben und erscheint dann unterhalb der Artikelpositionen.

Lieferschein erzeugen

Automatische Erzeugung des Lieferscheins bei Eintreten des eingestellten Ereignisses.
Ein Kommentar kann optional eingegeben und erscheint dann unterhalb der Artikelpositionen.

Mahnung erzeugen

Automatische Erzeugung einer Mahnung bei Eintreten des eingestellten Ereignisses.
Füge zur Darstellung der Mahngebühr die Varianten-ID des Artikels für die Mahngebühr ein, den du in deinem plentymarkets System angelegt hast.
Ein Kommentar kann optional eingegeben und erscheint dann unterhalb der Artikelpositionen.

Rücksendeschein erzeugen

Automatische Erzeugung eines Rücksendescheins bei Eintreten des eingestellten Ereignisses.
Ein Kommentar kann optional eingegeben und erscheint dann unterhalb der Artikelpositionen.

Verkaufsgutschein erzeugen

Automatische Erzeugung eines Verkaufsgutscheins bei Eintreten des eingestellten Ereignisses.

Stornobeleg Rechnung erzeugen

Automatische Erzeugung eines Stornobelegs (Rechnung) bei Eintreten des eingestellten Ereignisses. Ein Stornobeleg storniert eine Rechnung und nicht einen Auftrag. Deshalb wird der Stornobeleg nur erzeugt, wenn der Auftrag eine Rechnung hat.

Stornobeleg Gutschrift erzeugen

Automatische Erzeugung eines Stornobelegs (Gutschrift) bei Eintreten des eingestellten Ereignisses.

Proformarechnung erzeugen

Automatische Erzeugung einer Proformarechnung bei Eintreten des eingestellten Ereignisses.
Bei Wahl dieser Aktion erscheinen weitere Optionen: Ein Zahlungsziel einstellen, Skonto hinterlegen sowie einen Kommentar einfügen.

Aktionsgruppe Kunde

Kundenbewertung ändern

Die Kundenbewertung wählen, zu der die Kundenbewertung geändert werden soll.

Kundentyp ändern

Den Kundentyp wählen, zu dem der Kundentyp geändert werden soll.

E-Mail versenden

Einstellen, welche Art von E-Mails an welche Empfänger bzw. Kunden geschickt werden sollen. Die gewünschte Kombination aus Vorlage und Empfänger wählen und auf Hinzufügen klicken, um die Aktion hinzuzufügen. Innerhalb dieser Aktion sind verschiedene Kombinationen möglich. Durch Klick auf Löschen werden die angelegten Empfänger gelöscht. Wenn zu einer Ereignisaktion (noch) keine E-Mail-Empfänger definiert wurden, wird der Hinweis Keine Empfänger angezeigt.

eBay-Nachricht versenden

Für die Nachricht die gewünschte E-Mail-Vorlage wählen.

Handelsvertreter dem Kunden zuordnen

Mit dieser Aktion werden automatisch Handelsvertreter in Kundendaten hinterlegt. Die Voraussetzung ist, dass jeweils Postleitzahlangaben in den Kundendaten der Handelsvertreter hinterlegt sind. Es wird die Kunden-ID des Handelsvertreters hinterlegt, nicht der Name. Weitere Details dazu findest du auf der Handbuchseite Kontakte verwalten.

Kundenklasse ändern

Die Kundenklasse wählen, zu der die Kundenklasse geändert werden soll.

Aktionsgruppe Versand

Lagerort zuweisen

Die Option Alten Lagerort lösen aktivieren, wenn bei Eintritt des Ereignisses ein neuer Lagerort zugewiesen werden soll.

Lagerort lösen

Diese Aktion löst beim Eintritt des Ereignisses die Lagerorte, die an den Auftragspositionen hinterlegt sind.

Versandpakete anlegen

Legt Versandpakete für einen Auftrag an, bevor der Auftrag im Versand-Center geöffnet wird.

FBA-Versandfreigabe erteilen

Sendet eine Freigabe an FBA, damit der Versand durch FBA vorgenommen wird.

Versandbestätigung senden

Sendet eine Versandbestätigung an einen Marktplatz oder Zahlungsanbieter, wenn die Ware, die über diesen Marktplatz oder Zahlungsanbieter erworben wurde, versendet wurde.
Jeweils eigene Aktionen sind verfügbar für: Amazon Pay, CrefoPay, Klarna, Klarna UK, Masterpayment, Payolution, PAYONE, Netto eStores, POSTPAY, Zentralverkauf, Hood, eBay, Rakuten.de, Fruugo, Flubit, idealo und bol.com.

Sendungsverfolgung an Rakuten senden,
Versandvorbereitung an Rakuten melden

Diese Aktionen senden die Sendungsverfolgungsnummer oder eine Bestätigung darüber, dass sich der Auftrag in der Versandvorbereitung findet, an den Marktplatz Rakuten.de.

Aktionsgruppe Zahlungsarten

Gutschrift senden

Es wird eine Gutschrift an einen Zahlungsanbieter gesendet.
Jeweils eigene Aktionen sind verfügbar für: ClickandBuy, PAYONE, POSTPAY, Worldpay und Klarna.

Auftrag an Klarna senden

Es wird ein Auftrag an Klarna gesendet.

Auftragsänderung an Klarna melden

Es wird eine Auftragsänderung an Klarna gemeldet.

Rückbuchung an ClickandBuy senden

Es wird eine Rückbuchung an ClickandBuy gesendet.

Rückerstattung senden

Es wird eine Rückerstattung an einen Zahlungsanbieter gesendet.
Jeweils eigene Aktionen sind verfügbar für: Amazon Pay, CrefoPay, Payolution und Klarna UK.

Rückzahlung senden

Es wird eine Rückzahlung an einen Zahlungsanbieter gesendet.
Jeweils eigene Aktionen sind verfügbar für: Masterpayment, PayPal PLUS und PayPal.

Stornierung senden

Es wird eine Stornierung an einen Zahlungsanbieter gesendet.
Jeweils eigene Aktionen sind verfügbar für: CrefoPay, Amazon Pay, ClickandBuy, paymorrow, Netto eStores, POSTPAY, Rakuten, Worldpay, SagePay, Klarna UK.

Zahlung per Lastschrift erlauben

Zahlungsart Lastschrift per Ereignisaktion aktivieren oder deaktivieren.

Zahlung per Rechnung erlauben

Zahlungsart Rechnung per Ereignisaktion aktivieren oder deaktivieren.

Aktionsgruppe Retoure

DHL-Retourenlabel generieren

Erzeugt ein DHL-Retourenlabel über DHL Online Retoure oder DHL Retoure Beilegeretikett, das im Versand-Center bzw. im Webshop im Bereich Mein Konto verfügbar ist.

Retoure senden

Eine Retoure an einen Marktplatz oder Zahlungsanbieter senden.
Jeweils eigene Aktionen sind verfügbar für: Klarna, Amazon, Netto eStores, POSTPAY, Rakuten, Shopgate, Flubit, idealo, Fruugo und Cdiscount.
Siehe dazu auch die Handbuchseite der Zahlungsart.

Retourenstatus an bol.com senden

Sendet den Status der Retoure an den Marktplatz bol.com.

Aktionsgruppe Market-Listings

Bewertung abgeben

Erzeugt automatisch eine Bewertung für ein Listing.
Jeweils eigene Aktionen sind verfügbar für: Hood, ricardo und eBay.

Zahlungsbestätigung senden

Sendet automatisch eine Zahlungsbestätigung.
Jeweils eigene Aktionen sind verfügbar für: Hood und eBay.

eBay-Retouren-Autorisierung,
eBay-Rückerstattung veranlassen (PayPal),
eBay-Retoure als erhalten markieren,
eBay-Rückerstattung als gesendet markieren (ohne PayPal),
Eigenes Retouren-Etikett bei eBay hochladen

Beim Eintreten des eingestellten Ereignisses werden die nebenstehenden Aktionen im Rahmen der Retouren- und Rückerstattungsabwicklung bei eBay ausgelöst.

eBay-Kaufabbruch ablehnen,
eBay-Kaufabbruch akzeptieren,
Kaufabbruch auf eBay starten

Beim Eintreten des eingestellten Ereignisses werden die nebenstehenden Aktionen im Rahmen von Kaufabbrüchen bei eBay ausgelöst.

Mahnung/Dispute auf eBay starten

Sendet automatisch eine Mahnung bzw. startet einen Disput bei eBay.

Aktionsgruppe Board

Karte erstellen

Beim Eintreten des gewählten Ereignisses wird im Menü Start » Boards eine neue Karte hinzugefügt.
Innerhalb der Aktion wählst du das Board und die Spalte als Ort für die neue Karte aus. Innerhalb der Aktion kannst du optional einen Präfix für die neue Karte eingeben. Der Präfix dient zur besseren Unterscheidung der Karten und wird automatisch am Anfang des Kartentitels eingefügt.

Karten löschen

Beim Eintreten des gewählten Ereignisses werden im Menü Start » Boards ausgewählte Karten gelöscht.
Innerhalb der Aktion wählst du das Board und die Spalte(n), deren enthaltene Karten gelöscht werden sollen.

Karten verschieben

Beim Eintreten des gewählten Ereignisses werden im Menü Start » Boards ausgewählte Karten verschoben.
Innerhalb der Aktion wählst du das Board und die Spalte(n), von und zu denen die Karten verschoben werden sollen.

Aktionsgruppe Bestellwesen

Setze Lieferdatum (nur Nachbestellung)

Bei Aufträgen vom Typ Nachbestellung wird an der Nachbestellung das voraussichtliche Lieferdatum gespeichert.

Bestellung auslösen

Beim Eintreten des gewählten Ereignisses werden Nachbestellungen oder Umbuchungen ausgelöst. Bei Nachbestellungen bedeutet dies, dass die Bestellung an den Lieferanten übermittelt wird. Bei Umbuchungen beginnt mit dieser Aktion die Umbuchung von Waren von einem Senderlager in ein Empfängerlager.

Bestellung abschließen

Beim Eintreten des gewählten Ereignisses werden Nachbestellungen oder Umbuchungen abgeschlossen. Eine Bearbeitung ist dann nicht mehr möglich.

Nachbestellungsdokument erzeugen

Beim Eintreten des gewählten Ereignisses wird für Aufträge vom Typ Nachbestellung das Nachbestellungsdokument erzeugt.

PO Lieferschein erzeugen

Beim Eintreten des gewählten Ereignisses wird für Aufträge vom Typ Umbuchung das Dokument PO Lieferschein erzeugt.

Aktionsgruppe Plugins

Auftrag beim Versanddienstleister anmelden

Diese Aktion meldet den Auftrag über die bereits eingerichtete Schnittstelle oder das Plugin an. Der Auftrag wird anhand des gewählten Versandprofils am Auftrag angemeldet.
Hinweis: Diese Aktion kann nur in Verbindung mit eingerichteten Schnittstellen oder Plugins von Versanddienstleistern genutzt werden. Eine Nutzung der Aktion mit dem Amazon-Service Amazon Prime ist nicht möglich.

2. Ereignisaktion aktivieren

Sobald Ereignis, Filter und Aktion(en) für eine Ereignisaktion festgelegt sind, musst du die Ereignisaktion abschließend aktivieren. Ab dem Zeitpunkt der Aktivierung greift die Ereignisaktion mit den von dir gewählten Einstellungen.

Solltest du eine bestimmte Ereignisaktion vorübergehend nicht benötigen, kannst du sie deaktivieren.

Ereignisaktion aktivieren:

  1. Öffne das Menü System » Systemeinstellungen » Aufträge » Ereignisse.

  2. Wähle die gewünschte Ereignisaktion aus dem links angezeigten Verzeichnis aus.
    → Die Ereignisaktion öffnet sich.

  3. Aktiviere die Option Aktiv im Bereich Einstellungen.
    → Die Ereignisaktion wird aktiviert.

Einstellungen vor Aktivierung prüfen

Wir empfehlen, zuerst alle gewünschten Ereignisse, Filter und Aktionen auszuwählen und die Einstellungen zu prüfen, bevor du die Ereignisaktion aktivierst. Bei der Aktivierung von nur teilweise angelegten Ereignisaktionen kann es zu Fehlfunktionen kommen.

3. Ereignisaktion bearbeiten

Name, Ereignis, Filter und Aktion(en) einer Ereignisaktion kannst du sowohl während als auch nach dem Anlegen der Ereignisaktion bearbeiten. Einzelne Filter und Aktionen entfernst du über die Funktion Löschen, die neben jeder ausgewählten Option angezeigt wird. Speichere die Einstellungen ab, um die Änderungen zu übernehmen.

Zum Seitenanfang