Skip to main content

Suchleiste im Webshop

Du entscheidest, wie die Suchleiste im Webshop aussehen soll und welche Ergebnisse sie liefern soll. Entscheide z.B.:

  • welche Art von Suchergebnissen angezeigt werden soll.

    • Artikel, die dem Suchbegriff entsprechen.

    • Kategorien, die dem Suchbegriff entsprechen.

  • ob Shop-Besucher eine Liste mit vorgeschlagenen Suchbegriffen erhalten sollen, wenn sie unspezifischen oder falsch geschriebenen Text eingeben.

    • "Meinten Sie…​"?

  • mit welchen Artikeldaten ein Suchbegriff übereinstimmen muss, damit der Artikel in die Ergebnisliste aufgenommen wird.

    • Artikelname, Beschreibung, Keywords, usw.

suchergebnisse
Anpassbare Artikelsuche erst ab Ceres 5

Es ist möglich, die Frontend-Artikelsuche für deinen Ceres 5  plentyShop anzupassen. Niedrigere Versionen von Ceres unterstützen diese Funktion nicht.

Teilbegriffe werden auch gefunden!

Es ist nicht weiter schlimm, wenn Kunden nur Teile von Wörtern eingeben. Die Suchvorschläge liefern Ergebnisse für Präfixe, Suffixe und Teilbegriffe. Beispielsweise schlägt die Suche "Sessel" vor, auch wenn nur "Sesse" oder "ssel" eingegeben wurde.

1. Suchleiste mit Widgets zusammenstellen

  1. Öffne das Menü CMS » ShopBuilder.

  2. Öffne das Header-Element.

  3. Klicke auf die Lupe, um den Bereich für Such-Widgets zu öffnen (siehe GIF).

  4. Optional: Füge ein Raster mit mehreren Spalten ein.

  5. Füge einige oder alle der folgenden Widgets ein:

    1. Header » Suchergebnisse: Artikel

    2. Header » Suchergebnisse: Kategorien

    3. Header » Suchvorschläge

  6. Klicke bei jedem der Widgets auf und passe die Einstellungen individuell an.

  7. Speichere () die Einstellungen.

suchleiste suchergebnisse

2. Optional: Texte umbenennen

Du kannst die Webshop-Texte an deine Bedürfnisse anpassen. In der Suchleiste kannst du z.B. den Text "Artikel" in "Produkte" ändern.

Texte umbenennen:

  1. Öffne das Menü CMS » Mehrsprachigkeit.

  2. Wähle eine Ausgangssprache und eine Zielsprache aus den Dropdown-Listen aus.
    Hinweis: Du kannst in beiden Listen die gleiche Sprache wählen.

  3. Erweitere den Bereich Ceres » Artikelsuche ().

  4. Benenne den Text auf der rechten Seite wie gewünscht um.
    Beispiel: Finde das Feld ITEMSEARCHPRODUCTS und ändere den Text von "Artikel" in "Produkte".

  5. Speichere () die Einstellungen.

  6. Stelle das Ceres-Plugin bereit, um die Änderungen zu übernehmen.

3. Optional: Welche Artikeldaten sollen berücksichtigt werden?

Du entscheidest, welche Artikeldaten für die Webshop-Suche relevant sind. Bei einer Suche werden also nur die von dir gewählten Artikeldaten durchsucht. Außerdem entscheidest du, mit welcher Gewichtung die einzelnen Artikeldaten behandelt werden. Je höher die eingegebene Zahl, desto höher wird das Artikeldatenfeld für das Suchergebnis priorisiert.

Artikeldaten auswählen und priorisieren:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Artikel » Suche » Frontend » Sucheinstellungen.

  2. Aktiviere die Artikeldatenfelder (), die in den Suchergebnissen und Suchvorschlägen berücksichtigt werden sollen.

  3. Gib ggf. eine Gewichtung in die Spalte Boost ein.

  4. Speichere () die Einstellungen.

Welcher Boost-Wert soll ich eingeben?

Als Boost-Wert kann eine beliebig hohe Zahl eingegeben werden. Die Standardeinstellungen sind für die meisten Anwendungsfälle sinnvoll. Diese Standardeinstellungen priorisieren die Varianten-ID und die Artikel-ID sehr hoch. Wenn in deinem Webshop also nach einer Zahl gesucht wird, werden Suchergebnisse für diese Zahl aus den ID-Feldern priorisiert.

Was ist der Unterschied zwischen Suchergebnissen und Suchvorschlägen?
  • Suchergebnisse sind die Artikel oder Kategorien, die dem Suchbegriff entsprechen.

  • Suchvorschläge sind Wörter, die den vom Kunden eingegebenen Begriffen ähnlich sind. Suchvorschläge helfen dem Kunden, das Gesuchte zu finden, wenn er ungenaue oder falsch geschriebene Texte eingibt. "Meinten Sie…​"

Hinweis: Aktivierst du ein Artikeldatenfeld für die Suchvorschläge rechts, wird das Feld automatisch auch für die Suchergebnisse links aktiviert. Warum? Es würde keinen Sinn machen, den Kunden einen bestimmten Suchbegriff vorzuschlagen, wenn dieser Suchbegriff dann aber keine Ergebnisse liefert.

4. Optional: Sprachen ändern

Die Suche kann für bis zu drei Sprachen aktiviert werden. Standardmäßig sind die Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch aktiviert. Wenn du Webshops in anderen Sprachen betreibst, kannst du die Sprachen ändern.

Suchindex wird bei Änderungen vollständig neu gebaut

Wenn du die Spracheinstellungen änderst, wird der Suchindex komplett neu aufgebaut. Das bedeutet, dass alle Artikel erneut zum Index hinzugefügt werden. Je nachdem, wie viele Artikel du hast, kann dieser Vorgang bis zu mehrere Tage dauern.

Sprachen ändern:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Artikel » Suche » Frontend » Sprachen.

  2. Aktiviere oder deaktiviere Sprachen nach Bedarf ().
    Hinweis: Pro System können nur drei Sprachen gleichzeitig aktiviert werden.

  3. Speichere () die Einstellungen.
    → Die Artikel werden zum Suchindex für die aktivierten Sprachen hinzugefügt.

Zum Seitenanfang