Skip to main content

Facettensuche (Filter)

Manche Kunden wissen ganz genau, wonach sie suchen. Stell dir zum Beispiel vor, du verkaufst Schuhe. Ein Kunde sucht nach schwarzen Nike-Schuhen, die weniger als €150 kosten. Mit Hilfe von Suchfiltern grenzen deine Webshop-Besucher individuell ein, welche Produkte sie sehen wollen. Je mehr Produkte eine Shop-Kategorie umfasst, desto wichtiger sind die Suchfilter.

Filter oder Facetten?

In plentymarkets werden Suchfilter auch als Facetten bezeichnet. Nicht verwirren lassen, wenn jemand von der sogenannten Facettensuche spricht. Damit sind die Suchfilter im plentyShop gemeint.

Ablauf

Die Konfiguration in plentymarkets besteht aus mehreren Schritten:

1. Filter erstellen und bearbeiten

Lege zunächst alle nötigen Filter an. Soll ein Kunde z.B. nach schwarzen Nike-Schuhen für unter €150 suchen können, dann würdest du die Filter "Farbe", "Marke" und "Preisspanne" anlegen.

Du kannst Filter manuell erstellen und bearbeiten, oder du kannst Filter mit Hilfe einer CSV-Datei importieren.

1.1. Manuelle Vorgehensweise

1.1.1. Neue Filter erstellen

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Mandant » Global » Dienste » Facettensuche.

  2. Klicke auf Neu.

  3. Nimm die Einstellungen vor. Beachte Tabelle 1.

  4. Speichere () die Einstellungen.
    → Der Filter wird erstellt und zur weiteren Bearbeitung geöffnet. Je nach Filtertyp siehst du einige oder alle der weiter unten erläuterten Tabs.

Tabelle 1. Neue Filter erstellen
Einstellung Erläuterung

Name (Deutsch)

Gib einen Namen für den Filter ein. Dieser Name wird in der deutschen Sprachversion deines plentyShops angezeigt. Der Name wird also für Kunden sichtbar sein.

Andere Sprachversionen: Ist dein plentyShop auch in anderen Sprachen verfügbar? Nachdem du den Filter erstellt hast, kannst du den Namen in weiteren Sprachen speichern.

Typ

Welche Art von Filter willst du erstellen? Erlaube deinen Kunden, Produkte nach einem der folgenden Kriterien zu filtern: Attribut, Merkmal, Eigenschaft, Markenname, Verfügbarkeit, Preisspanne.

Hinweis: Diese Einstellung kann nicht geändert werden, nachdem du den Filter erstellt hast.

Attribut/Merkmal

Mit diesem Typ lassen sich viele verschiedene Szenarien realisieren. Der Filter wird mit den Attributen, Merkmalen oder Eigenschaften deines Systems verknüpft.

Beispiel: Wähle diesen Typ, wenn du den Filter "Farbe" oder "Größe" erstellen willst.

Hersteller

Dieser Filtertyp wird mit den Herstellern deines Systems verknüpft.

Beispiel: Wähle diesen Typ, wenn du den Filter "Markenname" erstellen willst.

Hinweis: Stelle sicher, dass du auch einen externen Namen für deine Hersteller gespeichert hast. Sonst wird der Hersteller nicht im Markenfilter angezeigt.

Verfügbarkeit

Dieser Filtertyp wird mit den Verfügbarkeiten deines Systems verknüpft.

Beispiel: Wähle diesen Typ, damit Kunden nach Artikeln mit der Verfügbarkeit "Kurzfristig lieferbar" filtern können.

Preis

Du musst diesen Filtertyp nicht mit Werten verknüpfen.

Beispiel: Wähle diesen Typ, wenn du den Filter "Preisspanne" erstellen willst. Webshop-Besucher können den Filter vom niedrigsten bis zum höchsten Preis einer Kategorie individuell einschränken.

Position

Wo soll der Filter im plentyShop erscheinen? Also welcher Filter soll als erstes, zweites, drittes usw. angezeigt werden? Gib die Positionsnummer hier ein.

Hinweis: Bei gleicher Position werden die Filter alphabetisch sortiert.

1.1.2. Tab: Einstellungen

Hier werden weiterführende Einstellungen für den Filter konfiguriert.

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Mandant » Global » Dienste » Facettensuche.

  2. Öffne die Facette und klicke auf Tab: Einstellungen.

  3. Nimm die Einstellungen vor. Beachte Tabelle 2.

  4. Speichere () die Einstellungen.

Tabelle 2. Weiterführende Einstellungen für den Filter
Einstellung Erläuterung

Typ

Hier siehst du den Typ, den du beim Erstellen des Filters ausgewählt hast. Der Typ kann nicht geändert werden. Falls du versehentlich den falschen Typ erstellt hast, musst du den Filter löschen und einen neuen erstellen.

Sortierung
(Unsichtbar für Typ "Preis")

Wie sollen die Werte innerhalb des Filters sortiert werden?

Beispiel: Hast du den Filter "Markenname", dann könntest du die einzelnen Marken alphabetisch sortieren.

Position

Hier siehst du die Positionsnummer, die du beim Erstellen des Filters eingegeben hast. Du kannst die Positionsnummer bei Bedarf ändern. Die Positionsnummer gibt an, wo der Filter im plentyShop erscheinen soll. Also welcher Filter als erstes, zweites, drittes usw. angezeigt werden soll.

Hinweis: Bei gleicher Position werden die Filter alphabetisch sortiert.

CSS-Klasse

Diese Option hat derzeit keine Funktion. Gib einen CSS-Namen hier ein. In Zukunft wird es möglich sein, den Filter mit CSS zu gestalten.

Auswahlart
(Unsichtbar für Typ "Preis")

Wenn ein Kunde mehrere Filterkriterien auswählt, soll er dann Produkte sehen, die alle dieser Kriterien erfüllen oder nur eines der Kriterien?

  • Einschränkend = Es werden nur die Produkte angezeigt, die alle der gewählten Kriterien erfüllen. Stell dir zum Beispiel vor, du verkaufst Grills. Webshop-Besucher sollen nach Grills filtern können, die einen Warmhalterost und einen Deckel und eine Temperaturanzeige haben. Die Ergebnisse enthalten nur Produkte, die alle drei Funktionen haben.

  • Mehrfach = Es werden Produkte angezeigt, die eines der gewählten Kriterien erfüllen. Stell dir zum Beispiel vor, du verkaufst Grills. Webshop-Besucher sollten nach Grills filtern können, die von der Firma Weber oder Tefal oder Coleman hergestellt wurden.

Minimale Trefferanzahl
(Unsichtbar für Typ "Preis")

Könnten deine Kunden enttäuscht sein, wenn sie Produkte filtern (z.B. nach der Marke "Nike") und sie nur sehr wenige Ergebnisse sehen? In diesem Fall empfiehlt es sich, eine minimale Trefferanzahl festzulegen.

Gib eine Zahl in das Feld ein. Diese Zahl legt fest, wie viele Ergebnisse es mindestens für einen Filterwert geben muss, damit der Filterwert im plentyShop angezeigt wird. Filterwerte werden im plentyShop automatisch unsichtbar, wenn sie nicht die Mindestanzahl von Ergebnissen liefern.

Filter vs. Filterwert: Im obigen Beispiel wäre der Filter "Marke". Der Filter könnte Werte wie "Nike", "Adidas" und "Puma" enthalten.

Maximal angezeigte Facettenwerte
(Unsichtbar für Typ "Preis")

Wie viele Werte sollen innerhalb eines Filters höchstens angezeigt werden? Gib eine Zahl in das Feld ein.

Beispiel: Stell dir vor, du hast einen Filter "Marke", der 30 verschiedene Werte wie "Nike", "Adidas", "Puma" usw enthält. Wenn du hier die Zahl 10 eingibst, dann werden nur 10 der 30 Markennamen im Filter angezeigt.

Hinweis: Es können maximal 250 Werte pro Filter angezeigt werden.

1.1.3. Tab: Name

Beim Erstellen des Filters hast du bereits einen deutschen Namen eingegeben. Dieser Name wird in der deutschen Sprachversion deines plentyShops angezeigt. Der Name wird also für Kunden sichtbar sein. Was aber, wenn dein plentyShop auch in anderen Sprachen verfügbar ist? In diesem Tab speicherst du Namen in weiteren Sprachen.

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Mandant » Global » Dienste » Facettensuche.

  2. Öffne die Facette und klicke auf Tab: Name.

  3. Gib Übersetzungen für jede Sprachversion deines plentyShops ein.

  4. Speichere () die Einstellungen.

1.1.4. Tab: Werte

Hier erstellst du die einzelnen Werte innerhalb des Filters. Wenn du zum Beispiel den Filter "Farbe" erstellst, dann benötigst du Werte wie "blau", "rot" und "schwarz". Der Vorgang besteht aus zwei Schritten:

  • Erstelle die benötigten Werte.

  • Verknüpfe diese Werte mit vorhandenen Daten deines Systems, d.h. mit vorhandenen Attributen, Merkmalen, Eigenschaften, Herstellern oder Verfügbarkeiten.

Werte erstellen
  1. Öffne das Menü Einrichtung » Mandant » Global » Dienste » Facettensuche.

  2. Öffne die Facette und klicke auf Tab: Werte.

  3. Klicke links unten auf Wert hinzufügen ().
    → Das Fenster Wert erstellen wird angezeigt.

  4. Gib einen Namen für den Wert in der Systemsprache ein.

  5. Gib eine Position ein.

  6. Speichere () die Einstellungen.
    → Der neue Wert wird erstellt.

  7. Optional: Gib im Tab Name Übersetzungen für den Namen des Werts ein.

  8. Optional: Gib im Tab Einstellungen eine CSS-Klasse ein.

Werte verknüpfen
  1. Öffne das Menü Einrichtung » Mandant » Global » Dienste » Facettensuche.

  2. Öffne die Facette und klicke auf Tab: Werte.

  3. Öffne den Wert und klicke auf Tab: Verknüpfung.

  4. Klicke auf den Backend-Wert, der verknüpft werden soll.

  5. Klicke links unten auf Verknüpfen.
    → Der Backend-Wert wird mit dem Wert der Facette verknüpft.

  6. Wiederhole den Vorgang, um beliebig viele weitere Werte zu verknüpfen.

  7. Speichere () die Einstellungen.

werte verknuepfen
Soll ich mehrere Werte verknüpfen?

Stell dir zum Beispiel vor, du verkaufst T-Shirts in allen möglichen Farben, wie "hellblau", "dunkelblau" und "türkisblau". Du willst, dass alle drei Farben mit dem blauen Farbfilter gefunden werden. In diesem Fall musst du alle drei Backend-Werte mit dem Facettenwert verknüpfen.

Muss ich auch Artikel mit dem Filter verknüpfen?

Nein. Es ist nicht nötig, Artikel direkt mit den Filtern zu verknüpfen. Deine Artikel werden automatisch den entsprechenden Filtern zugewiesen. Wie? Beim Verknüpfen des Filters mit Backend-Werten, wird der Filter auch automatisch mit allen Artikeln verknüpft, die diesen Backend-Wert haben.

1.1.5. Tab: Bilder

Dieser Tab hat derzeit keine Funktion.

Hier kannst du optional Bilder für die einzelnen Filterwerte speichern. Stell dir zum Beispiel vor, du hast den Filter "Farbe" mit den Werten "blau", "rot" und "schwarz" angelegt. Du willst, dass Kunden Farbkacheln im plentyShop sehen anstatt Farbnamen. Der Vorgang besteht aus zwei Schritten:

Bilder hochladen
  1. Öffne das Menü Einrichtung » Mandant » Global » Dienste » Facettensuche.

  2. Öffne die Facette und klicke auf Tab: Bilder.

  3. Füge Bilder entweder über Dateien hochladen oder per Drag-and-drop hinzu.

  4. Speichere () die Einstellungen.

Bilder verknüpfen
  1. Öffne das Menü Einrichtung » Mandant » Global » Dienste » Facettensuche.

  2. Öffne die Facette und klicke auf Tab: Bilder.

  3. Fahre mit dem Mauszeiger über ein Bild.
    → Im unteren Bereich des Bildes wird eine Dropdown-Liste mit Werten angezeigt.

  4. Wähle den gewünschten Wert aus der Dropdown-Liste aus.

  5. Speichere () die Einstellungen.
    → Das Bild wird mit dem Wert verknüpft. Es wird mit einem roten Rahmen angezeigt.

Anzahl der Verknüpfungen
  • Pro Bild kann nur ein Wert verknüpft werden.

  • Es können nicht mehrere Bilder mit demselben Wert verknüpft werden. Bereits verknüpfte Werte werden ausgegraut.

Weitere Einstellung: Bilder bereitstellen

Klicke in einem späteren Schritt auf die Option Bilder bereitstellen (), um die verlinkten Bilder im plentyShop anzeigen zu lassen.

1.2. Daten-Import

plentymarkets verfügt über ein Import-Tool. Die Idee ist ganz einfach. Anstatt Filter-Informationen in plentymarkets manuell zu speichern, trägst du die gleiche Informationen in eine CSV-Datei ein und importierst diese Datei dann in dein System.

Voraussetzungen

Diese Anleitung setzt voraus, dass du bereits:

1.2.1. Praxisbeispiel: Neue Facetten importieren

Ausgangssituation

Stell dir mal vor, du verkaufst Schuhe in deinem Webshop. Soll ein Kunde z.B. nach schwarzen Nike-Schuhen suchen können, dann würdest du die Filter "Farbe" und "Marke" anlegen.

best practice facetten ausgangssituation
Was ist mit einem Preisfilter?

Es müssen nur wenige Einstellungen für den Preisfilter konfiguriert werden. Du bist wahrscheinlich schneller, wenn du den Preisfilter manuell erstellst. Aus diesem Grund wird der Preisfilter auf dieser Seite nicht weiter behandelt.

CSV-Datei einrichten

Filter

Übertrage zunächst die Filter in eine CSV-Datei. Dies ist die Datei, die du später in plentymarkets importieren wirst. In unserem Beispiel würden die Filter in der CSV-Datei so aussehen:

best practice facetten filters

Die Namen der Spaltenüberschriften können frei gewählt werden. In diesem Beispiel habe ich folgende Filterinformationen in die Spalten eingefügt:

  • Name = Der Name des Filters, wie er im Webshop angezeigt wird.

  • Typ = Welche Art von Facette willst du erstellen? Gib den Typ in die CSV-Datei ein. Diese Einstellung kann nicht geändert werden, nachdem du die Facette erstellt hast. Weitere Infos zum Typ.

  • Sortierung = Wie sollen die Werte innerhalb der Facette sortiert werden? Hast du z.B. die Facette "Markenname", dann könntest du die einzelnen Marken alphabetisch sortieren. Gib deine gewünschte Sortierung in der CSV-Datei ein. Weitere Infos zur Sortierung.

  • Auswahlart = Wenn ein Kunde mehrere Filterkriterien auswählt, soll er dann Produkte sehen, die alle dieser Kriterien erfüllen oder nur eines der Kriterien? Gib die gewünschte Auswahlart in die CSV-Datei ein. Weitere Infos zur Auswahlart.

Filterwerte

Füge nun die einzelnen Werte des Filters hinzu. Wenn du zum Beispiel den Filter "Farbe" erstellst, dann benötigst du Werte wie "blau", "rot" und "schwarz".

best practice facetten filtervalues

Filterwerte verknüpfen

Verknüpfe schließlich jeden Filterwert mit vorhandenen Daten deines Systems, d.h. mit vorhandenen Attributen, Merkmalen, Eigenschaften, Herstellern oder Verfügbarkeiten.

best practice facetten filtervaluelinks

Die Verknüpfung besteht aus zwei Informationen:

  • LinkType = Mit welcher Art von Backend-Informationen willst du den Facettenwert verknüpfen? Gib den gewünschten Typ in die CSV-Datei ein. Weitere Infos zum Link-Typ.

  • LinkID = Mit welcher konkreten Backend-Information willst du den Facettenwert verknüpfen? Gib die ID der Backend-Information in die CSV-Datei ein. Weitere Infos zur ID.

Import-Einstellungen wählen

Erstelle einen neuen Import. Die meisten Einstellungen können frei gewählt werden. Da du jedoch Facettendaten importieren wirst, stelle sicher, dass du den Typ auf Facetten gesetzt hast.

Abgleich-Einstellungen wählen

Während des Imports prüft plentymarkets, ob die Facette bereits existiert. Dies geschieht mit Hilfe eines sogenannten Abgleichfeldes.

Da wir in diesem Beispiel neue Facetten importieren möchten, konfiguriere die Einstellungen wie folgt.

Einstellung Erläuterung

Facettenname

In welcher Spalte der CSV-Datei wird der Facettenname aufgeführt? Wähle diese Spalte hier. Diese Option ist sinnvoll, wenn du neue Facetten erstellen möchtest.

Import Optionen

Da du neue Facetten importieren wirst, wähle die Option Nur neue Daten importieren oder Neue Daten importieren, vorhandene aktualisieren.

Zuordnung-Einstellungen wählen

Deine CSV-Datei ist bereits mit einer Menge Facetteninformationen gefüllt. Entscheide als nächstes, wo in plentymarkets jede Information beim Import der Datei erscheinen soll. Siehe diese Seite, während du die Spalten deiner CSV-Datei zu den Feldern in plentymarkets zuordnest. In diesem Beispiel habe ich die Einstellungen wie folgt konfiguriert.

best practice facetten zuordnung

Ich habe die Filter erstellt, indem ich:

  • die Spalte Name meiner CSV-Datei mit dem Datenfeld Facettenname / Name in plentymarkets zugeordnet habe.

  • die Spalte Typ meiner CSV-Datei mit dem Datenfeld Facette / Typ in plentymarkets zugeordnet habe.

  • die Spalte Sortierung meiner CSV-Datei mit dem Datenfeld Facette / Sortierung in plentymarkets zugeordnet habe.

  • die Spalte Auswahlart meiner CSV-Datei mit dem Datenfeld Facette / Auswahlart in plentymarkets zugeordnet habe.

Ich habe die Filterwerte erstellt, indem ich:

  • die Spalte ValueName meiner CSV-Datei mit dem Datenfeld Facettenwertname / Name in plentymarkets zugeordnet habe.

Ich habe die Verknüpfungen erstellt, indem ich:

  • die Spalte LinkType meiner CSV-Datei mit dem Datenfeld Verknüpfung / Typ in plentymarkets zugeordnet habe.

  • die Spalte LinkID meiner CSV-Datei mit dem Datenfeld Verknüpfung / Wert-ID in plentymarkets zugeordnet habe.

Hat es funktioniert?

Bereit, deine Filter zu importieren? Führe den Import aus und kontrolliere, dass die Daten korrekt in plentymarkets importiert wurden.

Import ausführen und Ergebnis prüfen:

  1. Aktiviere die zu importierenden Zeilen ().

  2. Teste den Import () oder führe den Import aus ().
    Hinweis: Dies kann einige Minuten dauern.

  3. Öffne das Menü Einrichtung » Mandant » Global » Dienste » Facettensuche.

  4. Öffne einige Filter, um ihre Einstellungen und Werte zu prüfen.

Testlauf nutzen

Wir empfehlen, beim erstmaligen Import vorab den Testlauf () zu nutzen. Damit werden die ersten 10 Zeilen der Datei ohne Cache importiert. So kann man prüfen, ob der Import ordnungsgemäß läuft. Sollten sich Fehler eingeschlichen haben, kann man diese vor der kompletten Ausführung noch korrigieren.

Cache zurücksetzen

Direkt im Import findest du die Schaltfläche Cache zurücksetzen (). Mit dieser Schaltfläche kannst du den Import-Cache zurücksetzen, damit du eine Datei ohne vorherige Änderung erneut importieren kannst.

1.2.2. Verzeichnis aller Abgleich- und Zuordnungsfelder

Abgleichfelder

In die Tabelle werden Felder erläutert, die für den Abgleich von Facettendaten zur Verfügung stehen. Anhand des gewählten Abgleichfelds wird geprüft, ob der importierte Datensatz in plentymarkets vorhanden ist.

Einstellung Erläuterung

Facetten-ID

In welcher Spalte der CSV-Datei werden Facetten-IDs aufgelistet? Wähle diese Spalte hier. Diese Option ist sinnvoll, wenn du bestehende Facetten aktualisieren möchtest.

Hintergrund-Info: Jede neu angelegte Facette erhält automatisch eine ID, die nicht geändert werden kann. Die ID dient zur eindeutigen Kennzeichnung der Facette. Da die ID eindeutig ist, lässt sich damit gut prüfen, ob der importierte Datensatz bereits in plentymarkets vorhanden ist.

Facettenwert-ID

In welcher Spalte der CSV-Datei werden Facettenwert-IDs aufgelistet? Wähle diese Spalte hier. Diese Option ist sinnvoll, wenn du bestehende Facettenwerte aktualisieren möchtest.

Hintergrund-Info: Jeder neu angelegte Facettenwert erhält automatisch eine ID, die nicht geändert werden kann. Die ID dient zur eindeutigen Kennzeichnung des Facettenwertes. Da die ID eindeutig ist, lässt sich damit gut prüfen, ob der importierte Datensatz bereits in plentymarkets vorhanden ist.

Facettenname

In welcher Spalte der CSV-Datei wird der Facettenname aufgeführt? Wähle diese Spalte hier. Diese Option ist sinnvoll, wenn du neue Facetten erstellen möchtest.

Facettenwertname

In welcher Spalte der CSV-Datei wird der Name des Facettenwerts aufgeführt? Wähle diese Spalte hier. Diese Option ist sinnvoll, wenn du neue Facettenwerte erstellen möchtest.

Zuordnungsfelder

Facette

CSS-Klasse

Gib einen CSS-Namen in die CSV-Datei ein. Diese Option hat derzeit keine Funktion. In Zukunft wird es möglich sein, die Facette mit CSS zu gestalten.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Alphanumerisch


Position

Wo soll die Facette im Webshop erscheinen? Also welche Facette soll als erstes, zweites, drittes usw. angezeigt werden? Gib die Positionsnummer in die CSV-Datei ein.

Standardwert: 1

Zulässige Importwerte: Numerisch


Sortierung

Nicht für den Typ "Preis" relevant

Wie sollen die Werte innerhalb der Facette sortiert werden? Hast du z.B. die Facette "Markenname", dann könntest du die einzelnen Marken alphabetisch sortieren.

Gib deine gewünschte Sortierung in der CSV-Datei ein.

Standardwert: position

Zulässige Importwerte in CSV-Datei Ergebnis im Backend

rate

Trefferquote

position

Position

a_z

A-Z


Typ

Pflichtwert für neue Facetten.

Welche Art von Facette willst du erstellen? Erlaube deinen Kunden, Produkte nach einem der folgenden Kriterien zu filtern: Attribut, Merkmal, Eigenschaft, Markenname, Verfügbarkeit, Preisspanne.

Gib deinen gewünschten Typ in die CSV-Datei ein. Diese Einstellung kann nicht geändert werden, nachdem du die Facette erstellt hast.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte in CSV-Datei Ergebnis im Backend Erläuterung

dynamic

Attribut/Merkmal

Mit diesem Typ lassen sich viele verschiedene Szenarien realisieren. Der Filter wird mit den Attributen, Merkmalen oder Eigenschaften deines Systems verknüpft. Beispiel: Wähle diesen Typ, wenn du den Filter "Farbe" oder "Größe" erstellen willst.

producer

Hersteller

Dieser Filtertyp wird mit den Herstellern deines Systems verknüpft. Beispiel: Wähle diesen Typ, wenn du den Filter "Markenname" erstellen willst.

price

Preis

Du musst diesen Filtertyp nicht mit Werten verknüpfen. Beispiel: Wähle diesen Typ, wenn du den Filter "Preisspanne" erstellen willst. Webshop-Besucher können den Filter vom niedrigsten bis zum höchsten Preis einer Kategorie individuell einschränken.

availability

Verfügbarkeit

Dieser Filtertyp wird mit den Verfügbarkeiten deines Systems verknüpft. Beispiel: Wähle diesen Typ, damit Kunden nach Artikeln mit der Verfügbarkeit "Kurzfristig lieferbar" filtern können.


Minimale Trefferanzahl

Nicht für den Typ "Preis" relevant

Gib eine Zahl in die CSV-Datei ein. Diese Zahl legt fest, wie viele Ergebnisse es mindestens für einen Facettenwert geben muss, damit der Facettenwert im Webshop angezeigt wird. Facettenwerte werden im Webshop automatisch unsichtbar, wenn sie nicht die Mindestanzahl von Ergebnissen liefern.

Standardwert: 1

Zulässige Importwerte: Numerisch


Maximal angezeigte Facettenwerte

Nicht für den Typ "Preis" relevant

Wie viele Werte sollen innerhalb einer Facette höchstens angezeigt werden? Gib eine Zahl in die CSV-Datei ein. Es können maximal 250 Werte pro Facette angezeigt werden.

Standardwert: 50

Zulässige Importwerte: Numerisch


Auswahlart

Nicht für den Typ "Preis" relevant

Wenn ein Kunde mehrere Filterkriterien auswählt, soll er dann Produkte sehen, die alle dieser Kriterien erfüllen oder nur eines der Kriterien?

Gib die gewünschte Auswahlart in die CSV-Datei ein.

Standardwert: restrict

Zulässige Importwerte in CSV-Datei Ergebnis im Backend Erläuterung

restrict

Einschränkend

Es werden nur die Produkte angezeigt, die alle der gewählten Kriterien erfüllen. Stell dir zum Beispiel vor, du verkaufst Grills. Webshop-Besucher sollen nach Grills filtern können, die einen Warmhalterost und einen Deckel und eine Temperaturanzeige haben. Die Ergebnisse enthalten nur Produkte, die alle drei Funktionen haben.

multi

Mehrfach

Es werden Produkte angezeigt, die eines der gewählten Kriterien erfüllen. Stell dir zum Beispiel vor, du verkaufst Grills. Webshop-Besucher sollten nach Grills filtern können, die von der Firma Weber oder Tefal oder Coleman hergestellt wurden.


Facette Löschen

Möchtest du die Facette löschen?

Standardwert: 0

Zulässige Importwerte in CSV-Datei Ergebnis im Backend

0

Facette wird nicht gelöscht

1

Facette wird gelöscht


Facettenname

Name

Pflichtwert für neue Facetten

Gib einen Namen für die Facette in die CSV-Datei ein. Dieser Name wird im Webshop angezeigt.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Alphanumerisch

Stelle mithilfe der Dropdown-Liste auch die Sprache ein.

Das Ergebnis des Imports findest du im Backend im Menü: Einrichtung » Mandant » Global » Dienste » Facettensuche » Tab: Name


Facettenwert

Nicht für den Typ "Preis" relevant

CSS-Klasse

Gib einen CSS-Namen in die CSV-Datei ein. Diese Option hat derzeit keine Funktion. In Zukunft wird es möglich sein, den Facettenwert mit CSS zu gestalten.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Alphanumerisch


Position

Wo soll der Facettenwert im Webshop erscheinen? Also welcher Facettenwert soll als erstes, zweites, drittes usw. angezeigt werden? Gib die Positionsnummer in die CSV-Datei ein.

Standardwert: 1

Zulässige Importwerte: Numerisch


Facettenwert löschen

Möchtest du den Facettenwert löschen?

Standardwert: 0

Zulässige Importwerte in CSV-Datei Ergebnis im Backend

0

Facettenwert wird nicht gelöscht

1

Facettenwert wird gelöscht


Facettenwertname

Nicht für den Typ "Preis" relevant

Name

Pflichtwert für neue Facettenwerte

Gib einen Namen für den Facettenwert in die CSV-Datei ein. Dieser Name wird im Webshop angezeigt.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Alphanumerisch

Stelle mithilfe der Dropdown-Liste auch die Sprache ein.

Das Ergebnis des Imports findest du im Backend im Menü: Einrichtung » Mandant » Global » Dienste » Facettensuche » Tab: Werte » Tab: Name


Verknüpfung

Nicht für den Typ "Preis" relevant

Typ

Mit welcher Art von Backend-Informationen willst du den Facettenwert verknüpfen? Gib den gewünschten Typ in die CSV-Datei ein.

Auswahleigenschaften

Es ist derzeit nicht möglich, die Werte von Auswahleigenschaften per Import zu verknüpfen. Diese Funktion wurde noch nicht entwickelt. Werte von Auswahleigenschaften müssen derzeit manuell verknüpft werden.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte in CSV-Datei Ergebnis im Backend

character

Merkmal

property

Eigenschaft

attribute

Attribut

availability

Verfügbarkeit

producer

Hersteller


Wert-ID

Mit welcher konkreten Backend-Information willst du den Facettenwert verknüpfen? Gib die ID der Backend-Information in die CSV-Datei ein.

Standardwert: Kein Standardwert

Zulässige Importwerte: Numerisch

Wo kann ich die IDs nachschlagen?
  • Einrichtung » Artikel » Merkmale

  • Einrichtung » Einstellungen » Eigenschaften » Konfiguration

  • Einrichtung » Artikel » Attribute » [Attribut öffnen] » Tab: Werte

  • Einrichtung » Artikel » Verfügbarkeit

  • Einrichtung » Artikel » Hersteller


Verknüpfung löschen

Möchtest du die Verknüpfung löschen?

Standardwert: 0

Zulässige Importwerte in CSV-Datei Ergebnis im Backend

0

Verknüpfung wird nicht gelöscht

1

Verknüpfung wird gelöscht

2. plentyShop-Sucheinstellungen

2.1. In welchen plentyShops sollen die Filter erscheinen?

Nachdem du Filter erstellt hast, gibst du an, in welchen plentyShops diese Filter zur Verfügung stehen sollen. Dies geschieht durch die Verknüpfung der Filter mit einem Mandanten. Wähle pro Mandant, welche Filter für den Shop relevant sind und welche nicht. Änderungen, die du vornimmst, werden in Echtzeit übertragen.

Preisfilter

Pro Mandant kann nur ein Preisfilter verknüpft werden.

Filter mit Mandanten verknüpfen:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Mandant » [Mandant wählen] » Dienste » Facettenverknüpfungen.

  2. Klicke in der Liste links auf den Filter, der im plentyShop erscheinen soll.

  3. Klicke links unten auf Facette verknüpfen.
    → Der Filter wird zur Übersicht rechts hinzugefügt.

  4. Optional: Hast du Bilder für den Filter hochgeladen? Wähle die Option Bilder bereitstellen (), um die Bilder im plentyShop anzeigen zu lassen.

  5. Wiederhole den Vorgang für alle anderen Filter, die auch verknüpft werden sollen.

  6. Speichere () die Einstellungen.

2.2. Optional: Welche Artikeldaten sollen berücksichtigt werden?

Du entscheidest, welche Artikeldaten für die Suche relevant sind. Bei einer Suche werden also nur die von dir gewählten Artikeldaten durchsucht. Außerdem entscheidest du, mit welcher Gewichtung die einzelnen Artikeldaten behandelt werden. Je höher die eingegebene Zahl, desto höher wird das Artikeldatenfeld für das Suchergebnis priorisiert.

Artikeldaten auswählen und priorisieren:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Artikel » Suche » Frontend » Sucheinstellungen.

  2. Aktiviere die Artikeldatenfelder (), die in den Suchergebnissen und Suchvorschlägen berücksichtigt werden sollen.

  3. Gib ggf. eine Gewichtung in die Spalte Boost ein.

  4. Speichere () die Einstellungen.

Welchen Boost-Wert soll ich eingeben?

Als Boost-Wert kann eine beliebig hohe Zahl eingegeben werden. Die Standardeinstellungen sind für die meisten Anwendungsfälle sinnvoll. Diese Standardeinstellungen priorisieren die Varianten-ID und die Artikel-ID sehr hoch. Wenn in deinem plentyShop also nach einer Zahl gesucht wird, werden Suchergebnisse für diese Zahl aus den ID-Feldern priorisiert.

Was ist der Unterschied zwischen Suchergebnissen und Suchvorschlägen?
  • Suchergebnisse sind die Artikel oder Kategorien, die dem Suchbegriff entsprechen.

  • Suchvorschläge sind Wörter, die den vom Kunden eingegebenen Begriffen ähnlich sind. Suchvorschläge helfen dem Kunden, das Gesuchte zu finden, wenn er ungenaue oder falsch geschriebene Texte eingibt. "Meinten Sie…​"

Hinweis: Aktivierst du ein Artikeldatenfeld für die Suchvorschläge rechts, wird das Feld automatisch auch für die Suchergebnisse links aktiviert. Warum? Es würde keinen Sinn machen, den Kunden einen bestimmten Suchbegriff vorzuschlagen, wenn dieser Suchbegriff dann aber keine Ergebnisse liefert.

2.3. Optional: Sprachen ändern

Die Suche kann für bis zu drei Sprachen aktiviert werden. Standardmäßig sind die Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch aktiviert. Wenn du plentyShops in anderen Sprachen betreibst, kannst du die Sprachen ändern.

Suchindex wird bei Änderungen vollständig neu gebaut

Wenn du die Spracheinstellungen änderst, wird der Suchindex komplett neu aufgebaut. Das bedeutet, dass alle Artikel erneut zum Index hinzugefügt werden. Je nachdem, wie viele Artikel du hast, kann dieser Vorgang bis zu mehrere Tage dauern.

Sprachen ändern:

  1. Öffne das Menü Einrichtung » Artikel » Suche » Frontend » Sprachen.

  2. Aktiviere oder deaktiviere Sprachen nach Bedarf ().
    Hinweis: Pro System können nur drei Sprachen gleichzeitig aktiviert werden.

  3. Speichere () die Einstellungen.
    → Die Artikel werden zum Suchindex für die aktivierten Sprachen hinzugefügt.

3. Filter im plentyShop darstellen

3.1. Inhalt vom Typ Kategorieansicht erstellen

  1. Öffne das Menü CMS » ShopBuilder.

  2. Klicke links auf eine graue Artikel-Kategorie.
    Hinweis: Filter können nicht mit den gelben Content-Kategorien verwendet werden.

  3. Klicke auf die Kachel Neu ().
    → Das Fenster Neuen Inhalt erstellen wird geöffnet.

  4. Wähle den Typ Kategorieansicht.

  5. Gib einen Namen ein und wähle ggf. eine Vorlage.

  6. Speichere die Einstellungen.
    → Der neue Inhalt wird als Kachel dargestellt.

inhalt kategorieansicht
Vorlage: Pro und Kontra

Wir liefern eine Vorlage, die du nach Belieben verändern und an dein Produktportfolio anpassen kannst. Natürlich kannst du aber auch ohne Vorlage arbeiten, wenn du die Ansicht lieber von Grund auf selbst gestalten willst.

3.2. Inhalt gestalten

3.2.1. Filter in Toolbar einfügen

  1. Öffne das Menü CMS » ShopBuilder.

  2. Öffne den Inhalt vom Typ Kategorieansicht.

  3. Füge das Widget Artikelkategorie » Toolbar hinzu, falls es nicht bereits in deiner Kategorieansicht vorhanden ist.

  4. Klicke auf Filter, um den Bereich für Filter-Widgets zu öffnen (siehe GIF).

  5. Optional: Füge ein Raster mit mehreren Spalten ein.

  6. Füge einige oder alle der folgenden Widgets ein:

    1. Artikelkategorie » Filter für Attribute, Eigenschaften und Merkmale

    2. Artikelkategorie » Verfügbarkeitsfilter

    3. Artikelkategorie » Preisfilter

    4. Artikelkategorie » Kategoriefilter

    5. Artikelkategorie » Herstellerfilter

  7. Klicke bei jedem der Widgets auf und passe die Einstellungen individuell an.

  8. Speichere () die Einstellungen.

filter toolbar

3.2.2. Filter in Seitenleiste einfügen

  1. Öffne das Menü CMS » ShopBuilder.

  2. Öffne den Inhalt vom Typ Kategorieansicht.

  3. Erstelle eine Seitenleiste mit Hilfe von Struktur-Widgets. Zum Beispiel:

    1. Füge das Widget Struktur » Raster mit 2 Spalten hinzu.

    2. Klicke auf und wähle das Layout-Verhältnis 25% : 75%.

  4. Füge einige oder alle der folgenden Widgets in die linke Spalte ein:

    1. Artikelkategorie » Filter für Attribute, Eigenschaften und Merkmale

    2. Artikelkategorie » Verfügbarkeitsfilter

    3. Artikelkategorie » Preisfilter

    4. Artikelkategorie » Kategoriefilter

    5. Artikelkategorie » Herstellerfilter

  5. Klicke bei jedem der Widgets auf und passe die Einstellungen individuell an.

  6. Speichere () die Einstellungen.

filter seitenleiste

3.2.3. Optional: Texte umbenennen

Du kannst die plentyShop-Texte an deine Bedürfnisse anpassen. Im Toolbar kannst du z.B. den Text "Filter" in "Suche verfeinern" ändern.

Texte umbenennen:

  1. Öffne das Menü CMS » Mehrsprachigkeit.

  2. Wähle eine Ausgangssprache und eine Zielsprache aus den Dropdown-Listen aus.
    Hinweis: Du kannst in beiden Listen die gleiche Sprache wählen.

  3. Erweitere den Bereich Ceres » Artikel ().

  4. Benenne den Text auf der rechten Seite wie gewünscht um.
    Beispiel: Finde das Feld ITEMFILTER und ändere den Text von "Filter" in "Suche verfeinern".

  5. Speichere () die Einstellungen.

  6. Stelle das Ceres-Plugin bereit, um die Änderungen zu übernehmen.

3.3. Inhalt aktivieren

Damit ein Inhalt im plentyShop angezeigt wird, muss dieser aktiviert werden. Aktive Inhalte werden blau hervorgehoben.

Inhalt aktivieren:

  1. Öffne das Menü CMS » ShopBuilder.

  2. Klicke auf die passende Kategorie.

  3. Fahre mit dem Mauszeiger über die zu aktivierende Inhalts-Kachel.

  4. Klicke auf Aktivieren ().
    → Der Inhalt wird aktiviert und ist nun blau hinterlegt.

Nur ein aktiver Inhalt desselben Typs

Innerhalb einer grauen Artikel-Kategorie kannst du mehrere Inhalte vom Typ Kategorieansicht erstellen. Die Inhalte können je nach Bedarf aktiviert oder deaktiviert werden. Dies ist beispielsweise hilfreich, um saisonabhängige Seiten zu gestalten. Es darf aber nur ein Kategorieansicht-Inhalt gleichzeitig aktiviert sein. Das Aktivieren eines Inhalts deaktiviert also einen zuvor aktiven Inhalt desselben Typs.

3.4. Das Ergebnis im plentyShop prüfen

Klicke auf Vorschau () und prüfe, wie die Suchfilter in deinem plentyShop aussehen. Ändere das Aussehen bei Bedarf weiter. Bist du mit dem Ergebnis zufrieden? Dann stelle das Ceres-Plugin bereit, um die Änderungen zu übernehmen.

4. Fragen und Antworten

Ein Hersteller ist nicht im Markenfilter enthalten. Warum nicht?

Stelle sicher, dass du den externen Herstellernamen gepflegt hast. Ist kein externer Name gespeichert, dann erscheint der Hersteller nicht im Markenfilter.

Hinweis: Es kann etwas dauern, bis der Index aktualisiert ist und alles korrekt angezeigt wird. Wenn die Hersteller am nächsten Tag immer noch nicht im Markenfilter erscheinen, wende dich an das Item-Team im Forum .

Zum Seitenanfang