Skip to main content

Best Practices: Artikel und Kategorien

Hier findest du Best Practices zu den Themen Artikel und Kategorien.

1. Checkliste: Artikelsichtbarkeit im Webshop

Diese Checkliste soll helfen, mögliche Fehlerquellen bei der Artikelsichtbarkeit ausfindig zu machen. Bei unseren Beispiel-Screenshots handelt es sich um Einstellungen aus einem Standardsystem, Abweichungen sind möglich.

1.1. Ist die Variante im Bereich aktiv geschaltet?

Der Haken wird im Bereich Verfügbarkeit des Variantentabs Einstellungen gesetzt.

Aktiv
Bild 1. Einstellungstab einer Variante.

1.2. Ist ein Verkaufspreis mit der Variante verknüpft?

Folgende Parameter müssen passend für den Shop im Menü System » Artikel » Verkaufspreise gesetzt sein:

  • Währung

  • kein UVP, Aktionspreis oder Setpreis

  • kein individueller Kundenpreis

  • Mandant

  • Kundenklasse

  • Land

  • Herkunft

1.3. Ist eine Kategorie mit der Variante verknüpft?

Eine Kategorieverknüpfung wird im Tab Kategorien einer Variante hinterlegt.

Kategorieverknüpfung
Bild 2. Im Kategorien-Tab werden die angelegten Kategorien mit der Variante verknüpft.

1.4. Ist die Mandantenverfügbarkeit gesetzt?

Die Mandantenverfügbarkeit wird im Bereich Mandant (Shop) des Tabs Verfügbarkeit für die Variante gesetzt.

Mandantenverfügbarkeit
Bild 3. Bei Mandantenverfügbarkeit auf automatische Webshopsichtbarkeit achten.

1.5. Haben die Varianten positiven Netto-Warenbestand?

Auf die Bestandsbeschränkung achten!

Der o.g. Punkt gilt nur, wenn die Varianten auf Netto-Warenbestand beschränkt sind. Führt man keinen Bestand oder nutzt keine Beschränkung, brauchen die Varianten keinen positiven Netto-Warenbestand.

1.6. Sind die Verfügbarkeiten für den Shop aktiviert?

Sie müssen im Menü System » Mandant » Standard Shop » Artikelansichten » Einstellungen gesetzt werden.

Verfügbarkeit
Bild 4. Die Verfügbarkeiten werden in diesem Bereich für den Shop aktiviert.
Cache

Wenn die Varianten richtig konfiguriert sind, kann es Cache-bedingt dennoch bis zu einer Stunde dauern, bis Artikel im Webshop sichtbar sind.

2. Checkliste: Kategoriesichtbarkeit im Webshop

Diese Checkliste soll helfen, mögliche Fehlerquellen bei der Kategoriesichtbarkeit ausfindig zu machen. Bei unseren Beispiel-Screenshots handelt es sich um Einstellungen aus einem Standardsystem, Abweichungen sind möglich.

2.1. Ist der richtige Mandant mit der Kategorie verknüpft?

Der Mandant, in dem die Kategorie erscheinen soll, muss im Bereich Einstellungen unter Artikel » Kategorien aktiviert werden.

Checkliste Kategorie Mandant
Bild 5. Bereich Einstellungen einer Kategorie. Hier wird u.A. der Mandant aktiviert.

2.2. Sind die Einstellungen für die Linkliste korrekt?

Im Bereich Einstellungen der Kategorie muss gibt es den Punkt In Linkliste. Dort muss Anzeigen ausgewählt sein.

Checkliste Kategorie Linkliste
Bild 6. Kategorien können in der Linkliste angezeigt oder auch verborgen werden.

2.3. Ist die Kategorie in den Einstellungen des Systems aktiviert?

Die Kategorien müssen im Menü System » Mandant » Standard Shop » Kategorien » Aktivieren aktiviert werden.

Checkliste Kategorie aktiv
Bild 7. Standardmäßig sind die Kategorien in diesem Menü nach Kateagorieanlage bereits aktiv.

2.4. Ist eine Variante mit der Kategorie verknüpft?

Diese Variante muss so konfiguriert sein, dass Sie im Shop sichtbar ist.

Checkliste Kategorie Verknuepfung
Bild 8. Eine Kategorieverknüpfung ist plentymarkets 7 Pflicht

2.5. Ist die Ebenentiefe korrekt definiert?

Die Anzeige, wie viele Ebenen angezeigt werden, muss in den Einstellungen des Menüs System » Mandant » Standard Shop » Kategorien » Einstellungen definiert werden.

Checkliste Kategorie Ebene
Bild 9. In der Kategorienavigation können bis zu 6 Ebenen angezeigt werden.
Cache

Wenn die Kategorien richtig konfiguriert sind, kann es Cache-bedingt dennoch bis zu einer Stunde dauern, bis die Kategorien im Webshop sichtbar werden.

Unresolved directive in <stdin> - include::../_best-practices/Item/ElasticSync/Artikel_mit_Varianten_anlegen.adoc[leveloffset=1]

Zum Seitenanfang